Importieren von Daten in Business Contact Manager

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Business Contact Manager für Outlook erleichtert das Importieren von Geschäftsdatensätzen, die in anderen Programmen, z. B. Excel, oder Ihrem Outlook-Kontakteordner gespeichert sind.

Mithilfe des Assistenten zum Importieren von Geschäftsdaten können Sie Geschäftsdatensätze zu Ihren Firmen und Geschäftskontakten zusammen mit Anpassungen in Business Contact Manager für Outlook importieren.

Inhalt dieses Artikels

Punkte, die beim Importieren zu beachten sind

Auswählen des zu importierenden Dateityps

Was ist eine Anpassung?

Importieren einer Business Contact Manager-Datei (BCM)

Importieren von Business Contact Manager-Anpassungen (BCMX)

Importieren aus anderen Anwendungen mithilfe des CSV-Dateityps; Importieren aus Microsoft Excel oder Microsoft Access

Importieren eines Microsoft Outlook-Kontakteordners

Importieren einer ACT!- oder QuickBooks-Datei

Bei einigen Dateitypen fordert der Assistent Sie auf, eine zu importierende Datei anzugeben, und führt dann den Dateiimport aus. Bei anderen Dateitypen muss der Namen der zu importierenden Datei eingegeben und festgelegt werden, wie der Assistent bestimmte Datensätze und Anpassungen verarbeiten soll. Wenn Sie eine Excel-Datei oder eine Liste von Produkten und Diensten mithilfe einer Datei mit kommagetrennten Werten (Comma Separated Values, CSV) importieren, führt Sie der Assistent auch durch den Prozess des Zuordnens der Spaltenüberschriften der zu importierenden Liste zu den entsprechenden Feldern in Business Contact Manager (z. B. Einzelpreis, Adresse geschäftlich usw.). Dieser Vorgang wird als Zuordnung bezeichnet.

Seitenanfang

Punkte, die beim Importieren zu beachten sind

Berücksichtigen Sie vor dem Importieren von Geschäftsdaten in Business Contact Manager für Outlook die folgenden Punkte:

  • Erstellen Sie immer eine Sicherungskopie Ihrer Datenbank, bevor Sie eine Datei importieren, da der Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann.

  • Vor dem Importieren einer Datei empfiehlt es sich, ihre Felder mit den Feldern in einem Firmen- oder Geschäftskontaktdatensatz zu vergleichen und dann Änderungen an den Feldern in der Datei vorzunehmen, um sie den Feldern im Business Contact Manager für Outlook-Datensatz zuzuordnen. Sie können z. B. Adressinformationen in der zu importierenden Datei entsprechend den Feldern Straße geschäftlich, Ort geschäftlich und Bundesland/Kanton geschäftlich in Business Contact Manager für Outlook unterteilen.

  • Wenn Business Contact Manager für Outlook große Datenmengen importiert, kann es vorkommen, dass der Fortschritt des Importprozesses nicht ordnungsgemäß im Statusfenster angezeigt wird. Obwohl das Statusfenster leer bleibt oder "Keine Rückmeldung" anzeigt, importiert Business Contact Manager für Outlook weiterhin Daten.

  • Business Contact Manager für Outlook unterstützt nur das Unicode-Dateiformat. Andere Dateiformate, wie etwa ANSI, werden nicht unterstützt.

Seitenanfang

Auswählen des zu importierenden Dateityps

Sie können verschiedene Dateitypen in Business Contact Manager für Outlook importieren. Klicken Sie auf einen Dateityp, um Anweisungen zum Importieren dieses bestimmten Dateityps anzuzeigen.

Dateityp

Beschreibung

Business Contact Manager für Outlook-Daten (BCM)

Alle Daten in Business Contact Manager für Outlook, einschließlich aller Firmen, Geschäftskontakte, Verkaufschancen, Geschäftsprojekte, Projektaufgaben und ihrer Kommunikationshistorie. Dies schließt auch Anpassungen, Marketingaktivitäten sowie Listen von Produkten und Diensten ein.

Business Contact Manager-Anpassungen (BCMX)

Schließt benutzerdefinierte Formularlayouts, Seiten und Ansichten sowie benutzerdefinierte Berichte und Projektvorlagen ein.

Hinweis : Nur der Datenbankbesitzer kann Anpassungen importieren.

Kommagetrennte Werte (CSV)

Listen von Produkten und Diensten liegen normalerweise im CSV-Dateiformat vor.

Schließt Daten im CSV-Dateiformat (Comma Separated Values, kommagetrennte Werte) ein. Daten aus nahezu jedem Programm lassen sich im CSV-Dateiformat speichern. Auch wenn das Dateiformat einer Anwendung nicht aufgelistet ist, können Sie die Daten der Anwendung im CSV-Dateiformat speichern und sie dann in Business Contact Manager für Outlook importieren.

Excel-Arbeitsmappe (XLS, XLSX)

Schließt Datendateien in den Arbeitsmappenformaten von Microsoft Excel ein.

Access-Datenbank (MDB, ACCDB)

Schließt Daten in Microsoft Access-Dateiformaten ein.

Outlook-Kontakteordner (PST)

Schließt Kontakte im Microsoft Outlook-Dateiformat (PST) ein. Wenn Ihre Business Contact Manager-Datenbank freigegeben ist, kann jeder Benutzer ggf. eigene Outlook-Kontakte importieren.

ACT! (DBF, PAD)

Bezieht sich auf Daten, die im ACT!-Dateiformat gespeichert sind. Business Contact Manager für Outlook umfasst ein Datenkonvertierungstool, mit dessen Hilfe ACT!-Daten vor dem Importieren in das BCM-Format konvertiert werden können.

Hinweise : 

  • Die Anwendung ACT! muss auf Ihrem Computer installiert sein, bevor Sie Daten in einem ACT!-Dateiformat importieren können.

QuickBooks (IIF)

Jede Version einer QuickBooks-Datei im IIF-Format kann importiert werden. Business Contact Manager für Outlook umfasst ein Datenkonvertierungstool, mit dessen Hilfe QuickBooks-Daten vor dem Importieren in das BCM-Format konvertiert werden können.

Tipp : Wenn Ihre Daten in einem Dateiformat gespeichert sind, das im Assistentenzum Importieren von Geschäftsdaten nicht aufgelistet ist, speichern Sie die Daten als eine Datei mit kommagetrennten Werten (Comma Separated Values, CSV), und importieren Sie sie anschließend in die Business Contact Manager-Datenbank.

Seitenanfang

Was ist eine Anpassung?

Eine Anpassung ist eine Änderung, die Sie an Business Contact Manager für Outlook vorgenommen haben. Anpassungen können viele verschiedene Formen annehmen. Wenn Sie in einem Arbeitsbereich eine neue Registerkarte erstellen, ist das eine Anpassung. Wenn Sie neue Formulare erstellen oder vorhandenen Formularen Felder und Abschnitte hinzufügen oder daraus entfernen, sind das Anpassungen. Anpassungen umfassen auch benutzerdefinierte Felder, benutzerdefinierte Berichte und Geschäftsprojektvorlagen. Wenn ein Vorgang Sie über die Standardformulare und -felder von Business Contact Manager für Outlook hinausführt, stellt er wahrscheinlich eine Anpassung dar.

Seitenanfang

Weitere Informationen zum Importieren von Anpassungen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Anpassungen in Business Contact Manager für Outlook importieren können. Die eine bietet der BCM-Dateityp. Dieser Dateityp enthält nicht nur Ihre Geschäftsdatensätze, sondern auch die Anpassungen, die Sie an Ihren Datensätzen, Formularen und Berichten vorgenommen haben. Die zweite Möglichkeit zum Importieren von Anpassungen bietet der BCMX-Dateityp. Dieser Dateityp enthält keine Geschäftsdaten, sondern nur die Anpassungen, die Sie an Business Contact Manager für Outlook vorgenommen haben. Dies ist nützlich, wenn Sie Anpassungen auf die bereits vorhandenen Daten anwenden möchten, ohne die Daten zu überschreiben oder neue Daten hinzuzufügen.

Wenn Sie Anpassungen importieren (entweder aus einer BCM- oder BCMX-Datei), überschreiben Sie die Einstellungen in der Zieldatenbank mit den in der Datei gespeicherten Anpassungen. Es gibt jedoch Ausnahmen:

  • Wenn die Zieldatenbank Anpassungen enthält, die in der BCMX-Datei nicht vorhanden sind, z. B. einen neuen auf einer Firma basierenden Datensatztyp, bleiben diese Anpassungen erhalten.

  • Wenn die BCMX-Datei ein benutzerdefiniertes Feld vom Typ "Beziehung" enthält, doch der entsprechende Datentyp, auf den verwiesen wird, in der Zieldatenbank nicht vorhanden ist, wird das Feld nicht zur Datenbank hinzugefügt.

Seitenanfang

Importieren einer Business Contact Manager-Datei (BCM)

Dieser Dateityp enthält Ihre Geschäftsdatensätze sowie die Anpassungen, die an Datensätzen, Formularen und Berichten vorgenommen wurden.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Importieren und Exportieren.

  3. Klicken Sie auf Aus einer Datei importieren.

    Der Assistent Geschäftsdaten importieren wird geöffnet.

  4. Geben Sie den Speicherort und den Namen der BCM-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

    Fenster 'Importoptionen auswählen'

  6. Wählen Sie aus, wie doppelte Datensätze verarbeitet werden sollen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • Keine doppelten Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden nicht importiert, und die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert.

    • Doppelte Datensätze als neue Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden importiert und erhalten einen anderen, verwandten Namen. Die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert.

    • Vorhandene Datensätze aktualisieren. Wenn doppelte Datensätze vorhanden sind und der importierte Datensatz andere oder zusätzliche Informationen enthält, wird der entsprechende Datensatz aktualisiert.

      Importfenster, Abschnitt 'Duplikate'

      Doppelte Datensätze treten auf, wenn der Name eines importierten Datensatzes mit dem Namen eines vorhandenen Datensatzes identisch ist.

  7. Wählen Sie aus, wie Anpassungen verarbeitet werden sollen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • Benutzerdefinierte Layouts importieren (Formulare, Seiten und Ansichten). Die Layouts vorhandener Formulare, Seiten und Ansichten werden durch die der Formulare, Seiten und Ansichten in der importierten Datei ersetzt.

    • Keine Felder aus einem vorhandenen Formularlayout entfernen. Die Formulare, Seiten und Ansichten in der importierten Datei bewirkten kein Entfernen von Feldern, die aktuell in der vorhandenen Datenbank verwendet werden. Alle neuen Felder aus der importierten Datei werden an die Formulare, Seiten oder Ansichten angefügt.

      Abschnitt zum Importieren von Anpassungen im Importfenster

  8. Wählen Sie alle zusätzlichen Elemente aus, die Sie in den Import einschließen möchten. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • Kommunikationshistorie

    • Produkte (und Dienste)

    • Benutzerdefinierte Berichte

    • Projektvorlagen

  9. Klicken Sie auf Importieren.

Seitenanfang

Importieren von Business Contact Manager-Anpassungen (BCMX)

Eine Anpassung ist eine Änderung, die Sie an Business Contact Manager für Outlook vorgenommen haben, um die Software an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Eine Datei mit einer BCMX-Erweiterung enthält nur Anpassungen und keine Geschäftsdaten wie Firmen, Geschäftskontakte und Leads.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Importieren und Exportieren.

  3. Klicken Sie auf Aus einer Datei importieren.

    Der Assistent Geschäftsdaten importieren wird geöffnet.

  4. Geben Sie den Speicherort und den Namen der BCMX-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen.

    Der Dateiname der zu importierenden BCMX-Datei wird im Feld Zu importierende Datei angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Importieren.

    Business Contact Manager für Outlook importiert Ihre Daten. Wenn der Importvorgang abgeschlossen ist, werden Sie angewiesen, die Importnachrichten und möglichen Fehler, die in einer Protokolldatei aufgezeichnet sind, zu überprüfen. Zum Anzeigen der Protokolldatei klicken Sie auf Protokoll anzeigen.

Seitenanfang

Importieren aus anderen Anwendungen mithilfe des CSV-Dateityps; Importieren aus Microsoft Excel oder Microsoft Access

Das CSV-Dateiformat ist ein einfaches, dennoch leistungsfähiges Format für das Übertragen von Daten aus einem Programm in ein anderes. Tatsächlich können viele Programme CSV-Dateien lesen, einschließlich Excel.

Das CSV-Dateiformat kann auch zum Importieren einer Liste von Produkten und Diensten verwendet werden. Eine solche Liste muss in einer bestimmten Weise strukturiert sein, damit sie importiert werden kann. Weitere Informationen zu Problemen, die Sie vor dem Importieren einer Liste von Produkten und Diensten berücksichtigen müssen, finden Sie unter Importieren einer Liste von Produkten und Diensten.

Wenn Sie über Daten in einer Excel- oder Access-Datei verfügen, können Sie auch das folgende Verfahren zum Importieren der Daten verwenden.

In diesem Abschnitt

Schritt 1: Auswählen der zu importierenden CSV-, Excel- oder Access-Datei

Schritt 2: Zuordnen der Felder

Importieren einer Liste von Produkten und Diensten

Importieren der Liste

Beheben von CSV-Importfehlern

Schritt 1: Auswählen der zu importierenden CSV-, Excel- oder Access-Datei

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Importieren und Exportieren.

  3. Klicken Sie auf Aus einer Datei importieren.

    Der Assistent Geschäftsdaten importieren wird geöffnet.

  4. Geben Sie den Speicherort und den Namen der CSV-, Excel- oder Access-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen.

    Die Datei wird im Feld Zu importierende Datei aufgelistet.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Wählen Sie aus, wie doppelte Datensätze verarbeitet werden sollen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • Keine doppelten Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden nicht importiert, und die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert.

    • Doppelte Datensätze als neue Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden importiert und erhalten einen anderen, verwandten Namen. Die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert. Doppelte Datensätze treten auf, wenn der Name eines importierten Datensatzes mit dem Namen eines vorhandenen Datensatzes identisch ist.

  7. Klicken Sie auf Weiter.

Seitenanfang

Schritt 2: Zuordnen der Felder

Sie ordnen nun die Spaltenüberschriften (Felder) der zu importierenden Datei den entsprechenden Feldern in Business Contact Manager zu. Dieser Vorgang wird als Zuordnung bezeichnet.

  1. Ordnen Sie eine CSV-, Excel- oder Access-Datei zu.

    • CSV-Datei    

      Aktivieren Sie ggf. das Kontrollkästchen der zu importierenden CSV-Datei.

    • Excel-Datei    

      Jede in der Excel-Arbeitsmappe enthaltene Excel-Tabelle ist aufgelistet. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen jeder Tabelle, die Sie importieren möchten.

      Wenn Ihre Excel-Arbeitsmappe nur in einer Tabelle Daten enthält (unabhängig von der Anzahl der in der Datei vorhandenen Tabellen), aktivieren Sie nur das Kontrollkästchen der betreffenden Tabelle.

    • Access-Datei    

      Die in der Access-Datenbank enthaltenen Tabellen werden aufgelistet. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen jeder Tabelle, die Sie importieren möchten.

      Wenn Ihre Access-Datenbank nur auf einem Blatt oder in einer Tabelle Daten enthält (unabhängig von der Anzahl der in der Datei vorhandenen Tabellen), aktivieren Sie nur das Kontrollkästchen der betreffenden Tabelle.

  2. Klicken Sie in der Spalte Importieren als auf den Typ des Datensatzes, z. B. "Firma" oder "Geschäftskontakt", den Sie importieren.

  3. Klicken Sie auf Zuordnen.

    Importfenster 'Felder zuordnen'

  4. Führen Sie zum Zuordnen von Feldern eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum manuellen Zuordnen der Felder ziehen Sie das gewünschte Feld in der Liste Felder importieren (1) auf ein Feld in der Liste Verfügbare Felder.

    • Wenn Business Contact Manager für Outlook die Felder für Sie zuordnen soll, klicken Sie auf Automatische Zuordnung (2). Scrollen Sie anschließend durch die Liste Verfügbare Felder, um die Zuordnung zu überprüfen.

    • Wenn Sie Felder ebenso wie bei einem früheren Vorgang zuordnen möchten, klicken Sie auf Vorherige Zuordnung verwenden (3).

    • Wenn Sie ein neues Feld erstellen und diesem ein Feld aus der importierten Datei zuordnen möchten, klicken Sie auf Neuem Feld zuordnen (4).

  5. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Liste Felder importieren leer ist.

  6. Wenn Sie Zuordnungen ändern möchten, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Ändern der Zuordnung eines einzelnen Felds ziehen Sie das zugeordnete Feld aus der Liste Verfügbare Felder zurück in die Liste Felder importieren.

    • Zum Löschen aller Zuordnungen klicken Sie auf Zuordnung löschen. Ordnen Sie anschließend die Felder erneut zu.

  7. Wenn Sie alle Zuordnungsentscheidungen getroffen haben, klicken Sie auf OK und dann auf Importieren.

    Business Contact Manager für Outlook importiert Ihre Daten. Wenn der Importvorgang abgeschlossen ist, werden Sie angewiesen, die Importnachrichten und möglichen Fehler, die in einer Protokolldatei aufgezeichnet sind, zu überprüfen. Zum Anzeigen der Protokolldatei klicken Sie auf Protokoll anzeigen.

Tipp :  Es kann vorkommen, dass einige der Telefonnummern nach dem Importieren einer Excel-Datei nicht angezeigt werden. Dies ist ein bekanntes Problem. Versuchen Sie in diesem Fall, die Datei in Excel 2010 zu öffnen und anschließend mithilfe des Befehls Speichern unter im CSV-Dateiformat zu speichern. Anschließend können Sie die CSV-Datei in Business Contact Manager für Outlook erneut importieren.

Seitenanfang

Importieren einer Liste von Produkten und Diensten

Zum Importieren einer Liste von Produkten und Diensten muss die Liste den folgenden Bedingungen entsprechen:

  • Sie muss im CSV-Dateiformat vorliegen. Wenn die Liste von Produkten und Diensten in Excel geöffnet werden kann, können Sie sie mithilfe des Befehls Speichern unter als CSV-Datei speichern.

  • Sie muss mindestens drei Spalten in einer vorgegebenen Reihenfolge enthalten.

Strukturieren einer Liste von Produkten und Diensten mit den richtigen Spalten

Zum ordnungsgemäßen Importieren einer CSV-Datei, die aus Produkt- und Diensteinträgen besteht, muss die Datei mindestens drei bis maximal fünf Spalten aufweisen, die in folgender Weise angeordnet sind.

Dreispaltige Anordnung

Elementname

Beschreibung

Einzelpreis

Vierspaltige Anordnung

Elementname

Beschreibung

Einzelpreis

Menge

Fünfspaltige Anordnung

Elementname

Beschreibung

Einzelpreis

Menge

Stückkosten

Unabhängig von der gewählten Anordnung sollte die erste Zeile der CSV-Datei aus den Spaltenüberschriften der Liste bestehen.

Beispiel für Excel

Dies ist ein Beispiel, wie eine Liste mit zwei Einträgen in Excel angezeigt werden kann. Sie besteht aus einer Überschriftenzeile, gefolgt von einer Zeile für jeden Eintrag.

Elementname

Beschreibung

Einzelpreis

Fahrradkette

Titan 48"

56,50

Wasserflasche

Kristallklar - blau

11,75

Beispiel für Editor

Wenn Sie die Datei in einem Texteditor bearbeiten, wie z. B. dem Windows-Editor (im Gegensatz zu Microsoft Excel), erstellen Sie in der Datei eine separate Zeile für jedes zu importierende Element, und trennen Sie die Einträge in den einzelnen Zeilen durch Semikolons, ohne Leerzeichen vor und nach dem Semikolon.

Elementname;Beschreibung;Einzelpreis
Fahrradkette;Titan 48";56,50
Wasserflasche;Kristallklar - blau;11,75

Tipp :  Wenn eine Meldung angezeigt wird, die angibt, dass die Eingabedatei eine falsche Spaltenanzahl aufwies, haben Sie möglicherweise in einer oder mehreren Zeilen zu viele Semikolons hinzugefügt. Um dies zu vermeiden, müssen Sie sich an eine der weiter oben in diesem Artikel erwähnten Spaltenanordnungen halten.

Denken Sie daran, dass die erste Zeile der CSV-Datei die Spaltenüberschriften enthalten muss.

Seitenanfang

Importieren der Liste

Sobald Sie die CSV-Datei entsprechend vorbereitet haben, können Sie sie importieren und die Elemente Ihrer vorhandenen Liste von Produkten und Diensten hinzufügen oder Ihre vorhandene Liste durch die neu importieren Elemente ersetzen.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Start in der Gruppe Anpassen auf Produkte und Dienste.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Produkte und Dienste auf Importieren.

  4. Geben Sie den Speicherort und den Namen der CSV-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen.

  5. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:

    • Vorhandene Liste durch die Elemente in dieser Datei ersetzen. Hierdurch wird Ihre vorhandene Liste von Produkten und Diensten entfernt und durch die Liste der importierten Elemente ersetzt.

    • Elemente in dieser Datei zur vorhandenen Liste hinzufügen.

      Wichtig : Importvorgänge können nicht rückgängig gemacht werden. Es wird empfohlen, die Daten zu sichern, bevor Sie fortfahren.

  6. Klicken Sie auf Importieren.

  7. Wenn das Importieren der Datei abgeschlossen ist, klicken Sie auf Schließen.

Seitenanfang

Beheben von CSV-Importfehlern

Wenn Sie sich im Importvorgang für Produkte und Dienste befinden und dieser Vorgang unterbrochen wird oder Fehler meldet, sind die Ursache dafür wahrscheinlich falsch formatierte Daten in der CSV-Datei, Währungssymbole oder Duplikate von Elementen in der vorhandenen Liste.

Überprüfen der Formatierung der CSV-Datei

Die folgenden Formatierungsprobleme können beim Importieren einer CSV-Datei Fehlermeldungen verursachen.

Ursache

Lösung

Spalten weisen keine Überschriften auf.

Fügen Sie jedem Datentyp eine Spaltenüberschrift hinzu. Das Importieren der Daten ist einfacher, wenn Sie eine Spaltenüberschrift verwenden, die aktuell in der Business Contact Manager-Datenbank vorhanden ist.

Spaltenbeschriftungen oder -überschriften sind nicht eindeutig.

Suchen Sie nach doppelten Beschriftungen oder Überschriften, und machen Sie sie eindeutig. Sind beispielsweise zwei Beschriftungen oder Überschriften vom Typ "Telefonnummer" vorhanden, nennen Sie eine "Telefonnummer 1" und die andere "Telefonnummer 2".

Die CSV-Datei enthält nicht druckbare Zeichen.

Zu nicht druckbaren Zeichen gehören Zeilen-, Seiten- und Abschnittsumbrüche. Stellen Sie sicher, dass alle diese Zeichen gelöscht wurden, bevor Sie die Datei erneut importieren.

Die zu importierende Datei weist eine falsche Spaltenanzahl auf.

Die Datei muss mindestens drei Spalten enthalten, die in der folgenden Reihenfolge angeordnet sind: Elementname, Beschreibung, Einzelpreis.

Seitenanfang

Interpunktions- und Währungsrichtlinien

Bei den Produktpreisen und Mengenangaben dürfen keine Währungssymbole oder interne Satzzeichen, wie Punkte oder Kommas, enthalten sein. Jedoch kann ein Dezimaltrennzeichen für Währungen verwendet werden. Beispiel:

  • Geben Sie für ganzzahlige Beträge (auch bei Währungen) 10000 ohne Dezimaltrennzeichen ein.

  • Geben Sie bei Preisen mit Centbeträgen das Dezimaltrennzeichen wie in 10,50 ein, wenn Sie sich auf einen Preis von zehn Euro und fünfzig Cent beziehen.

Auswerten der Verarbeitung doppelter Datensätze

Möglicherweise wird eine Fehlermeldung beim Importieren von Produkten und Diensten angezeigt, wenn Sie versuchen, Elemente zu importieren, die bereits in Business Contact Manager für Outlook vorhanden sind, Sie aber nicht angegeben haben, dass diese Duplikate vorhandene Elemente überschreiben sollen. Die Fehlermeldung in der Fehlerprotokolldatei gibt an, dass die Elemente bereits in Business Contact Manager für Outlook vorhanden sind.

Zum Korrigieren des Fehlers importieren Sie die neuen Produkte und Dienste erneut. Klicken Sie im Dialogfeld Produkte und Dienste importieren auf Vorhandene Liste durch die Elemente in dieser Datei ersetzen. Die Elemente in Ihrer aktuellen Liste von Produkten und Diensten werden durch die Elemente in der zu importierenden Datei überschrieben.

Abschnitt mit Importoptionen

Beim erneuten Importieren der Liste tritt der Fehler aufgrund doppelter Elemente nicht mehr auf.

Seitenanfang

Importieren eines Microsoft Outlook-Kontakteordners

Mit nur wenigen Mausklicks können Sie Business Contact Manager für Outlook mit einer Vielzahl von Geschäftskontakten füllen, indem Sie Ihren Outlook-Kontakteordner importieren.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Importieren und Exportieren.

  3. Klicken Sie auf Outlook-Kontakte importieren.

    Der Assistent Geschäftsdaten importieren wird geöffnet.

  4. Der Assistent listet den standardmäßigen Kontakteordner als zu importierenden Ordner auf. Zum Importieren eines anderen Kontakteordners klicken Sie auf Durchsuchen. Klicken Sie auf den Kontakteordner, den Sie importieren möchten, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Wählen Sie aus, wie doppelte Datensätze verarbeitet werden sollen.

    Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • Keine doppelten Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden nicht importiert, und die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert.

    • Doppelte Datensätze als neue Datensätze importieren. Die doppelten Datensätze der importierten Datei werden importiert und erhalten einen anderen, verwandten Namen. Die vorhandenen Datensätze bleiben unverändert.

      Doppelte Datensätze treten auf, wenn der Name eines importierten Datensatzes mit dem Namen eines vorhandenen Datensatzes identisch ist.

  6. Klicken Sie auf Importieren.

Tipp : Damit Sie Ihre Windows Live Mail-Daten in Business Contact Manager für Outlook importieren können, müssen Sie zuerst Ihr Windows Live Mail-Konto zu Outlook hinzufügen.

Seitenanfang

Importieren einer ACT!- oder QuickBooks-Datei

Wenn Sie über Geschäftsdaten in ACT! oder QuickBooks verfügen, können Sie diese mit dem Datenkonvertierungstool und dem Assistenten zum Importieren von Geschäftsdaten in Business Contact Manager für Outlook importieren. Das Datenkonvertierungstool konvertiert Ihre ACT!- oder QuickBooks-Daten in ein Format, das von Business Contact Manager für Outlook interpretiert werden kann.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager und dann auf die Schaltfläche Importieren und Exportieren.

  3. Klicken Sie auf Aus anderen Anwendungen importieren.

  4. Klicken Sie im Assistenten Geschäftsdaten importieren auf Daten konvertieren. Das Datenkonvertierungstool wird geöffnet. Klicken Sie auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf eine Version von ACT! oder QuickBooks, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Geben Sie den Speicherort und den Namen der Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen. Dann klicken Sie auf Weiter.

  7. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Datenkategorien, die Sie konvertieren möchten. Wählen Sie in der Liste Ziel den Typ von Business Contact Manager für Outlook-Datensatz aus, in den die Daten konvertiert werden sollen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Wählen Sie die benutzerdefinierten Felder aus, die Sie als Teil der Datenkonvertierung einschließen möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf Durchsuchen, um einen Speicherort für die konvertierte Datei auszuwählen, geben Sie einen Namen für die Datei ein, und klicken Sie dann auf Speichern. Klicken Sie auf Weiter.

  10. Klicken Sie auf Weiter. Wenn die Konvertierung abgeschlossen ist, schließen Sie das Datenkonvertierungstool.

  11. Sie können nun die konvertierten Daten anhand des unter Importieren einer Business Contact Manager-Datei (BCM) beschriebenen Verfahrens importieren.

    Tipp : Die Auswahlmöglichkeiten für Anpassungen können ignoriert werden, da sie nicht für die konvertierten Daten gelten.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×