Ich kann Microsoft Outlook 2016, 2013 oder 2010 nicht starten, oder ich erhalte die Fehlermeldung "Microsoft Office Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden."

Ich kann Microsoft Outlook 2016, 2013 oder 2010 nicht starten, oder ich erhalte die Fehlermeldung "Microsoft Office Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden."

Sie haben Probleme beim Starten von Outlook 2016, Outlook 2013 oder Outlook 2010 oder erhalten die Fehlermeldung "Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden"? Wir können das Problem für Sie beheben. Sie können aber auch die unten beschriebenen Schritte zur Problembehandlung ausführen, um diese Probleme beim Startvorgang zu lösen.

Wir können verschiedene allgemeine Outlook-Probleme für Sie diagnostizieren und beheben. Wenn das Problem mithilfe unseres automatisierten Tools nicht behoben werden kann oder Sie selber das Problem beheben möchten, finden Sie Informationen dazu im nächsten Abschnitt.

Erste Schritte

Lassen Sie uns Ihr Problem beheben
Herunterladen des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365

Manchmal stehen Add-Ins im Konflikt mit Outlook. Durch das Starten von Outlook im abgesicherten Modus, wobei Outlook ohne geladene Add-Ins gestartet wird, können Sie herausfinden, ob dies das Problem ist.

Hinweis : Wenn Sie ein ABBYY FineReader-Add-In aktiviert haben, könnte eine veraltete Version der Software einen Fehler beim Starten von Outlook verursachen. Weitere Informationen finden Sie unter Office-Programme stürzen möglicherweise ab, wenn das FineReader-Add-In installiert ist.

Starten von Outlook im abgesicherten Modus

  1. Wählen Sie Start > Ausführen aus.

  2. Geben Sie Outlook /safe ein, und wählen Sie OK aus.

  3. Übernehmen Sie im Dialogfeld Profil auswählen die Standardeinstellung Outlook, und wählen Sie OK aus.

    Übernehmen der Standardeinstellung von Outlook im Dialogfeld "Profil auswählen"

  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein, und wählen Sie Annehmen.

Tipps : 

  • Woran erkennen Sie, dass Sie im abgesicherten Modus arbeiten? Oben auf dem Bildschirm wird eine Beschriftung wie die folgende angezeigt.

    Eine Beschriftung im oberen Bereich des Fensters teilt Ihnen den Namen der Person mit, die Besitzer des Posteingangs ist und zeigt an, dass Outlook im abgesicherten Modus ausgeführt wird.

  • Das Outlook-Symbol Mit Ausrufezeichen überdecktes Outlook-Symbol auf der Taskleiste weist außerdem darauf hin, dass das Programm nicht normal ausgeführt wird.

Wenn Outlook im abgesicherten Modus startet, liegt das Problem wahrscheinlich bei einem Ihrer Add-Ins. Sie müssen alle Add-Ins deaktivieren, bevor Sie Outlook neu starten.

Deaktivieren von Add-Ins

  1. Wählen Sie in Outlook in der linken oberen Ecke Datei > Optionen > Add-Ins aus.

  2. Stellen Sie am unteren Rand von Microsoft Office-Add-Ins anzeigen und verwalten sicher, dass im Feld VerwaltenCOM-Add-Ins angezeigt wird, und wählen Sie dann Gehe zu aus.

  3. Wenn die Liste COM-Add-ins mit Ihren aktuellen Add-Ins geöffnet wird, führen Sie vorsichtshalber einen der folgenden Schritte aus:

    • Notieren Sie sich den Titel jedes unter Verfügbare Add-Ins ausgewählten Add-Ins.

      oder

    • Erstellen Sie einen Screenshot des Eigenschaftenblatts, und speichern Sie das Bild an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  4. Nachdem Sie die Titel der ausgewählten Add-Ins erfasst haben, deaktivieren Sie alle aktivierten Kontrollkästchen, und wählen Sie dann OK aus.

    Achtung : Klicken Sie auf ein Kontrollkästchen, um es zu deaktivieren. Sie sollten nicht ein Add-In markieren und Entfernen auswählen. Wenn Sie über Administratorrechte verfügen, könnten Sie damit das Add-In löschen. Bei dieser Vorgehensweise zur Problembehandlung soll ein Add-In deaktiviert, nicht gelöscht werden.

  5. Wählen Sie Datei > Beenden aus.

Neustart

  1. Wählen Sie Start > Ausführen, und geben Sie Outlook im Feld Öffnen ein.

    Hinweis : Wenn das Programm ordnungsgemäß geladen wird, ist der Fehler wahrscheinlich auf eines Ihrer Add-Ins zurückzuführen, und Sie müssen herausfinden, welches dies ist. Dazu aktivieren Sie die Add-Ins einzeln wieder.

  2. Wählen Sie in Outlook in der linken oberen Ecke Datei > Optionen > Add-Ins aus.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einem Add-In, das Sie erneut aktivieren möchten, und wählen Sie dann OK aus.

  4. Wiederholen Sie alle Schritte, bis Sie wieder alle ursprünglichen Add-Ins aktiviert und die Quelle des Fehlers gefunden haben.

    Wichtig : Denken Sie daran: Wenn Outlook im abgesicherten Modus geöffnet wird, wird der Fehler durch das Add-In verursacht, das Sie zuletzt aktiviert haben.

    • Starten Sie neu Outlook erneut, und deaktivieren Sie das Add-In, das das Problem verursacht, und starten Sie danach Outlook.

    • Führen Sie diese Abfolge von Neustart, Deaktivieren und Neustart für jedes Add-In aus, das in Outlook ursprünglich aktiviert war. Ein Fehler kann nämlich auch durch mehrere Add-Ins verursacht werden.

Ihr Profil enthält Ihre Outlook-Einstellungen. Es kann vorkommen, dass das Profil beschädigt wird. Ob dies der Fall ist, können Sie feststellen, indem Sie ein neues Profil erstellen und das beim Start von Outlook verwendete Profil ändern.

  1. Führen Sie zum Öffnen der Systemsteuerung eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie unter Windows Vista oder Windows 7 auf Start > Systemsteuerung.

    • Wählen Sie unter Windows 8 und Windows 10Start aus, und geben Sie dann Systemsteuerung ein.

      Hinweis : Stellen Sie unter Windows 10 in der Systemsteuerung sicher, dass im Feld Anzeigen nach in der oberen rechten Ecke Kategorie ausgewählt ist.

  2. Wählen Sie Mail aus.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Mail-Setup - Outlook die Optionen Profile anzeigen > Hinzufügen aus.

    E-Mail-Eigenschaftenblatt, das zum Hinzufügen oder Entfernen eines Profils für Ihr Outlook-Konto verwendet wurde

  4. Geben Sie im Feld Profilname den gewünschten Namenfür die das neue Profil ein.

    Einrichtung eines neuen E-Mail-Profils für Outlook

  5. Machen Sie auf der Seite Konto automatisch einrichten des Assistenten zum Hinzufügen von Konten unter E-Mail-Konto Angaben für Ihr Name, E-Mail-Adresse und Kennwort. Wählen Sie dann Weiter aus.

    Verwenden von "Konto automatisch einrichten" zum Hinzufügen eines E-Mail-Kontos im Rahmen eines neu erstellten Profils für Outlook

    Hinweis : Der Assistent zum Hinzufügen von Konten sucht automatisch nach Ihren E-Mail-Server-Einstellungen.

  6. Wählen Sie Fertig stellen aus. Der neu hinzugefügte Profilname wird im Dialogfeld E-Mail auf der Registerkarte Allgemein aufgeführt.

  7. Wählen Sie unter Beim Start von Microsoft Office Outlook dieses Profil verwenden die Option Zu verwendendes Profil bestätigen aus, und wählen Sie OK aus.

Verwenden eines anderen Profils

  1. Starten Sie Outlook neu.

  2. Wählen Sie in der Dropdownliste im Dialogfeld Profil auswählen den neu erstellten Profilnamen aus.

    Dialogfeld "Profil auswählen" mit dem Namen des neuen Profils

  3. Wählen Sie OK aus.

    Hinweis : Wenn Outlook normal startet, haben Sie Ihr beschädigtes Outlook-Profil als Ursache des Problems identifiziert.

Falls Sie sich entscheiden, ein Profil zu entfernen, sichern Sie die Datendateien zuerst. Alle zwischengespeicherten Offlineinhalte werden gelöscht, wenn Sie Entfernen wählen. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in Outlook-Datendateien (PST und OST).

In Outlook werden alle E-Mail-Nachrichten, Besprechungen und Kalenderereignisse, Kontakte und Aufgaben in Datendateien gespeichert. Es kann vorkommen, dass diese Dateien beschädigt werden. Sie können das Tool zum Reparieren des Posteingangs (scanpst.exe) ausführen, um Ihre Outlook-Datendateien zu überprüfen und Fehler zu beheben.

  1. Beenden Sie Outlook, um das Tool zum Reparieren des Posteingangs zu verwenden.

    Hinweis : Der Inhalt des linken Bereichs ist abhängig von der verwendeten Outlook-Version.

  2. Anweisungen zu Ihrer Version von Outlook finden Sie unter den folgenden Links.

Der Navigationsbereich ist der linke Bereich in Outlook. Hier finden Sie Ihre Liste der Ordner und die Symbole, um zwischen E-Mail, Kalender, Personen und Aufgaben zu wechseln. Mit dem Befehl /resetnavpane werden alle Anpassungen des Navigationsbereichs entfernt.

  1. Schließen Sie Outlook.

  2. Wählen Sie Start > Ausführen aus.

  3. Geben Sie Outlook.exe /resetnavpane im Feld Öffnen ein, und wählen Sie dann OKaus.

Überprüfen, ob Outlook im Kompatibilitätsmodus ausgeführt wird

Der Kompatibilitätsmodus wurde entwickelt, damit Programme auch unter älteren Betriebssystemen ausgeführt werden können. Wenn Outlook im Kompatibilitätsmodus ausgeführt wird, können Sie dies deaktivieren und prüfen, ob das Problem damit behoben wurde.

  1. Suchen Sie die Datei Outlook.exe auf Ihrem Computer.

    • Bei Outlook 2016 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16 oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16.

    • Bei Outlook 2013 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\Office 15\ oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office 15\.

    • Bei Outlook 2010 finden Sie diese in C:\Program Files\Microsoft Office\Office 14\ oder C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office 14\.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei Outlook.exe, wählen Sie Eigenschaften aus, und wählen Sie dann die Registerkarte Kompatibilität aus.

  3. Wenn eines der Kontrollkästchen auf der Registerkarte "Kompatibilität" aktiviert ist, deaktivieren Sie es, und wählen Sie dann Übernehmen > OK aus.

  4. Starten Sie Outlook erneut.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×