Hinzufügen eines berechneten Felds zu einer Tabelle

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Access 2010 können Sie Tabellenfelder mit berechneten Werten erstellen. Die Berechnungen können Werte aus Feldern in der gleichen Tabelle sowie integrierte Access-Funktionen enthalten.

Hinweise : 

  • Die Berechnung darf keine Felder aus anderen Tabellen oder Abfragen beinhalten.

  • Die Ergebnisse der Berechnung sind schreibgeschützt.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen eines berechneten Felds

Ändern eines berechneten Felds

Erstellen eines berechneten Felds

  1. Öffnen Sie die Tabelle, indem Sie im Navigationsbereich doppelt auf sie klicken.

  2. Verschieben Sie den Fensterinhalt horizontal bis zur äußerst rechten Spalte der Tabelle, und klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Zum Hinzufügen klicken.

  3. Klicken Sie in der angezeigten Liste auf Berechnetes Feld, und klicken Sie dann auf den Datentyp, den das Ergebnis haben soll.

    Access zeigt den Ausdrucks-Generator an.

  4. Beginnen Sie mit der Eingabe der für dieses Feld gewünschten Berechnung:

    [Anzahl] * [Einzelpreis]

    Hinweis : Es ist nicht erforderlich, vor den Ausdruck ein Gleichheitszeichen (=) zu setzen.

  5. Klicken Sie auf "OK".

    Access fügt das berechnete Feld hinzu und markiert die Feldkopfzeile, sodass Sie einen Feldnamen eingeben können.

  6. Geben Sie einen Namen für das berechnete Feld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Weitere Informationen zum Erstellen von Ausdrücken finden Sie im Artikel Erstellen eines Ausdrucks.

Seitenanfang

Ändern eines berechneten Felds

  1. Öffnen Sie die Tabelle, indem Sie im Navigationsbereich doppelt darauf klicken.

  2. Klicken Sie auf das berechnete Feld, das Sie ändern möchten.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Felder in der Gruppe Eigenschaften auf Ausdrücke ändern.

    Access zeigt den Ausdrucks-Generator an.

  4. Nehmen Sie im Feld Ausdruck die erforderlichen Änderungen an der Berechnung vor.

    Hinweis : Es ist nicht erforderlich, vor den Ausdruck ein Gleichheitszeichen (=) zu setzen.

  5. Klicken Sie auf "OK".

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Wie können wir es verbessern?

Wie können wir es verbessern?

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!