Hinzufügen von unternehmensexternen Kontakten

Sie können der Communicator-Kontaktliste unternehmensexterne Kontakte hinzufügen.

  • Wenn Ihr Unternehmen über eine Lizenz für Verbindungen mit dem öffentlichen Internet verfügt, können Sie Sofortnachrichtenbenutzer der Internetdienste AOL, Yahoo, MSN oder Windows Live Network hinzufügen. Auf diese Weise können Sie mit diesen Benutzern Sofortnachrichten austauschen.

  • Wenn zwischen Ihrem und einem anderen Unternehmen eine Verbindung besteht (auch als Verbund bezeichnet), können Sie die Benutzer der Communicator-Kontaktliste hinzufügen. Anschließend können Sie mit diesen Benutzern über Kommunikationsmodi wie Sofortnachrichten, Telefon und Video in Verbindung treten, sofern diese von beiden Unternehmen unterstützt werden.

  • Wenn ein externer Benutzer weder ein Verbundkontakt noch ein öffentlicher Sofortnachrichtenkontakt ist, können Sie ihn der Kontaktliste als Kontakt hinzufügen, der nur über eine Telefonnummer verfügt. Beispielsweise können Sie der Kontaktliste ein Familienmitglied hinzufügen, das Sie einfach per Mausklick anrufen können.

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Unternehmen Verbindungen mit dem öffentlichen Internet unterstützt oder ob ein Verbund mit dem Unternehmen eines anderen Benutzers besteht, wenden Sie sich an den Systemadministrator.

Verfügbare Aktionen

Hinzufügen eines unternehmensexternen Benutzers zur Kontaktliste

Ändern der Zugriffsebene für einen Kontakt

Hinzufügen eines unternehmensexternen Benutzers zur Kontaktliste

Bei einem unternehmensexternen (d. h. nicht im Unternehmensverzeichnis aufgeführten) Kontakt kann es sich um einen der folgenden Kontakte handeln:

Wie füge ich der Kontaktliste öffentliche Sofortnachrichtenkontakte hinzu?

Office Communicator ist für die Unterstützung von öffentlichen Sofortnachrichtenverbindungen konfiguriert. Sie können der Office Communicator-Kontaktliste daher IM-Kontakte (Instant Messaging, Sofortnachrichten) der Internetdienste AOL, Yahoo, MSN und Windows Live™ Network hinzufügen. Wenn Sie einen Sofortnachrichtenkontakt hinzufügen, können Sie mithilfe der Sofortnachrichtenfunktion mit dem Kontakt kommunizieren. Communicator-Anrufe (Voice over IP- oder VoIP-Anrufe), Videoanrufe und Audio-/Videokonferenzen werden jedoch in Verbindung mit öffentlichen Sofortnachrichtenkontakten nicht unterstützt.

Die optimale Methode zum Hinzufügen von öffentlichen Sofortnachrichtenkontakten besteht darin, mithilfe des Ordners Kontakte von Outlook die entsprechenden Privatnummern, mobilen Rufnummern und weitere Rufnummern hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie den Kontakt mithilfe des Anruf-per-Mausklick-Features (Click-to-Call) von Communicator anrufen.

  1. Öffnen Sie in Office Outlook den Ordner Kontakte, und klicken Sie dann auf Neu.

  2. Geben Sie im Feld Vollständiger Name einen Namen für den Kontakt ein. Die Eingabe von Informationen in die Felder Unternehmen, Position und Speichern unter ist optional.

  3. Geben Sie unter Internet eine E-Mail-Adresse für den Kontakt ein, und füllen Sie anschließend die folgenden Felder aus:

    • Anzeigen als     Der Name, der in der Communicator-Kontaktliste angezeigt werden soll.

    • IM-Adresse     Die IM-Adresse des Kontakts. Wenn in diesem Feld kein Eintrag vorliegt, können Sie der Communicator-Kontaktliste den Kontakt nicht hinzufügen. (Wenn der Kontakt nicht über eine IM-Adresse verfügt oder Sie die IM-Adresse nicht kennen, geben Sie eine fiktive Adresse als Platzhalter ein, z. B. Benutzername@msn.com, und ersetzen diese später durch die richtige Adresse.)

  4. Geben Sie für den Kontakt mithilfe des E.164-Formats für Landes- und Ortsvorwahl sowie Ortsanschluss Rufnummern ohne Bindestriche ein. Eine Rufnummer für die USA könnte z. B. wie folgt aussehen: 14255550101. Die 1 steht hierbei für die Landesvorwahl, 425 für die Ortsnetzkennzahl und 5550101 für den Ortsanschluss.

  5. Speichern Sie den Kontakt.

  6. Öffnen Sie Office Communicator, und geben Sie im Feld Suchen den Namen ein, den Sie unter Anzeigen als in Outlook angegeben haben. Der Name des Kontakts wird im Bereich Suchergebnisse angezeigt.

  7. Ziehen Sie den Kontakt aus dem Feld Suchergebnisse in eine Gruppe in der Kontaktliste. Sie können nun mit diesem Kontakt Sofortnachrichtenunterhaltungen führen. Optional können Sie auf die Telefonschaltfläche rechts neben dem Namen des Kontakts klicken. Communicator-Anrufe werden für öffentliche Sofortnachrichtenkontakte nicht unterstützt. Sie können jedoch die privaten, geschäftlichen und/oder mobilen Rufnummern des Kontakts anrufen.

Wie füge ich der Kontaktliste Verbundkontakte hinzu?

Office Communicator und Office Communications Server 2007 ermöglichen Ihnen die Erstellung eines Verbunds mit anderen Organisationen, indem Sie der Kontaktliste Kontakte dieser Organisationen hinzufügen. Wenn Sie der Kontaktliste einen Verbundkontakt hinzufügen, können Sie mithilfe eines beliebigen der von beiden Organisationen unterstützten Kommunikationsmodi mit diesem Kontakt kommunizieren. Unterstützen beispielsweise beide Organisationen Communicator-Anrufe, Videoanrufe und Audio-/Videokonferenzen, können Sie mithilfe dieser Kommunikationsmodi mit dem Verbundkontakt kommunizieren.

  1. Geben Sie in Communicator im Feld Suchen die E-Mail-Adresse bzw. die Sofortnachrichten-Adresse des Kontakts ein.

  2. Ziehen Sie den Namen des Kontakts aus dem Feld Suchergebnisse in die Kontaktliste. Rechts neben den Namen der Verbundkontakte in der Kontaktliste wird das Verbundsymbol angezeigt.

Wie füge ich den Verbundkontakten in der Kontaktliste Rufnummern hinzu?

Bitten Sie den Kontakt, Ihre Zugriffsebene auf Team oder Privat heraufzustufen, damit Sie die betreffende Rufnummer hinzufügen können.

Alternativ dazu können Sie den Kontakt aus Ihrer Kontaktliste löschen und ihn anschließend dem Ordner Kontakte von Outlook hinzufügen.

  1. Öffnen Sie Communicator, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontaktnamen, und klicken Sie dann auf Aus Kontaktliste entfernen.

  2. Öffnen Sie in Office Outlook den Ordner Kontakte, und klicken Sie dann auf Neu.

  3. Geben Sie im Feld Vollständiger Name einen Namen für den Kontakt ein. Die Eingabe von Informationen in die Felder Unternehmen, Position und Speichern unter ist optional.

  4. Geben Sie unter Internet eine E-Mail-Adresse für den Kontakt ein, und füllen Sie anschließend die folgenden Felder aus:

    • Anzeigen als   Der Name, der in der Communicator-Kontaktliste angezeigt werden soll.

    • IM-Adresse   Die Adresse für Sofortnachrichten des Kontakts. Wenn dieses Feld nicht ausgefüllt wurde, können Sie den Kontakt nicht der Kontaktliste hinzufügen. (Wenn der Kontakt nicht über eine IM-Adresse verfügt oder Sie die IM-Adresse nicht kennen, geben Sie eine fiktive Adresse als Platzhalter ein, z. B. Benutzername@msn.com, und ersetzen diese später durch die richtige Adresse.)

  5. Geben Sie für den Kontakt mithilfe des E.164-Formats für Landes- und Ortsvorwahl sowie Ortsanschluss Rufnummern ohne Bindestriche ein. Eine Rufnummer für die USA könnte z. B. wie folgt aussehen: 14255550101. Die 1 steht hierbei für die Landesvorwahl, 425 für die Ortsnetzkennzahl und 5550101 für den Ortsanschluss.

  6. Speichern Sie den Kontakt.

  7. Öffnen Sie Office Communicator, und geben Sie im Feld Suchen den Namen ein, den Sie unter Anzeigen als in Outlook angegeben haben. Der Name des Kontakts wird im Bereich Suchergebnisse angezeigt.

  8. Ziehen Sie den Kontakt aus dem Feld Suchergebnisse in eine Gruppe in der Kontaktliste. Sie können nun mit diesem Kontakt Sofortnachrichtenunterhaltungen führen. Optional können Sie auf die Telefonschaltfläche rechts neben dem Namen des Kontakts klicken. Communicator-Anrufe werden für öffentliche Sofortnachrichtenkontakte nicht unterstützt. Sie können jedoch die privaten, geschäftlichen und/oder mobilen Rufnummern des Kontakts anrufen.

Wie füge ich meiner Communicator-Kontaktliste einen externen Nicht-Verbundkontakt oder einen öffentlichen IM-Kontakt hinzu?

Sie können Ihrer Kontaktliste einen unternehmensexternen Kontakt hinzufügen, bei dem es sich nicht um einen Verbund- oder öffentlichen IM-Kontakt handelt. Fügen Sie dazu die privaten Rufnummern, Mobiltelefonnummern und andere Rufnummern des Kontakts mithilfe des Outlook-Ordners Kontakte hinzu. Auf diese Weise können Sie den Kontakt mithilfe des Anruf-per-Mausklick-Features (Click-to-Call) von Communicator anrufen. Sie können unternehmensexterne Kontakte, die weder Verbund- noch IM-Kontakte sind, über deren Rufnummern erreichen. Sie können mit diesen Kontakten allerdings nicht über Sofortnachrichten, Communicator-Anrufe, Videoanrufe oder Audio/Videokonferenzen kommunizieren.

  1. Öffnen Sie in Outlook den Ordner Kontakte, und klicken Sie dann auf Neu.

  2. Geben Sie im Feld Vollständiger Name einen Namen für den Kontakt ein. Die Eingabe von Informationen in die Felder Unternehmen, Position und Speichern unter ist optional.

  3. Geben Sie unter Internet eine E-Mail-Adresse für den Kontakt ein, und füllen Sie anschließend die folgenden Felder aus:

    • Anzeigen als     Der Name, der in der Kontaktliste angezeigt werden soll.

    • IM-Adresse     Die IM-Adresse des Kontakts. Wenn dieses Feld nicht ausgefüllt wurde, können Sie den Kontakt nicht der Kontaktliste hinzufügen. (Wenn der Kontakt nicht über eine IM-Adresse verfügt oder Sie die IM-Adresse nicht kennen, geben Sie eine fiktive Adresse als Platzhalter ein, z. B. Benutzername@msn.com, und ersetzen diese später durch die richtige Adresse.)

  4. Geben Sie für den Kontakt mithilfe des E.164-Formats für Landes- und Ortsvorwahl sowie Ortsanschluss Rufnummern ohne Bindestriche ein. Eine Rufnummer für die USA könnte z. B. wie folgt aussehen: 14255550101. Die 1 steht hierbei für die Landesvorwahl, 425 für die Ortsnetzkennzahl und 5550101 für den Ortsanschluss.

  5. Speichern Sie den Kontakt.

  6. Öffnen Sie Office Communicator, und geben Sie im Feld Suchen den Namen ein, den Sie unter Anzeigen als in Outlook angegeben haben. Der Name des Kontakts wird im Bereich Suchergebnisse angezeigt.

  7. Ziehen Sie den Kontakt aus dem Feld Suchergebnisse in eine Gruppe in der Kontaktliste. Sie können nun mit diesem Kontakt Sofortnachrichtenunterhaltungen führen. Optional können Sie auf die Telefonschaltfläche rechts neben dem Namen des Kontakts klicken. Communicator-Anrufe werden für öffentliche Sofortnachrichtenkontakte nicht unterstützt. Sie können jedoch die privaten, geschäftlichen und/oder mobilen Rufnummern des Kontakts anrufen.

Wie füge ich der Kontaktliste Kontakte hinzu, die nur über Telefonnummern verfügen?

In Communicator 2007 R2 können Sie der Kontaktliste Kontakte hinzufügen, die nur über eine Rufnummer verfügen. Auf diese Weise können Sie schnell zu Hause oder bei Kontakten anrufen, die Communicator nicht installiert haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um der Kontaktliste einen Kontakt hinzuzufügen, der nur über eine Rufnummer verfügt:

  • Geben Sie die Rufnummer in das Feld Suchen ein, und ziehen Sie sie in eine Gruppe der Kontaktliste.

  • Falls Sie die Rufnummer vor Kurzem angerufen haben und die Rufnummer in der Gruppe Letzte Kontakte angezeigt wird, können Sie sie in eine andere Gruppe der Kontaktliste ziehen.

Welche Kommunikationsarten werden mit öffentlichen IM-Kontakten unterstützt?

Mit Communicator können Sie Sofortnachrichten von Messaging-Clients der Internetdienste AOL, Yahoo, MSN und Windows Live™ Network senden und empfangen. Die Kommunikation mit öffentlichen IM-Kontakten ist auf Sofortnachrichten begrenzt. Dateiübertragung, Communicator-Anrufe, Videoanrufe und Audio-\Videokonferenzen werden für öffentliche IM-Kontakte nicht unterstützt.

Welche Funktionen werden für die Kommunikation mit Verbundkontakten bereitgestellt?

Communicator ermöglicht Ihnen die Kommunikation mit Verbundkontakten mithilfe der von beiden Unternehmen unterstützten Kommunikationsarten. Unterstützt beispielsweise Ihr Unternehmen ebenso wie das Unternehmen des Verbundkontakts Audio/Videokonferenzen, können Sie mit dem Kontakt Audio/Videokonferenzen durchführen. Sofern beide Unternehmen die Audio- und Videofunktionen in vollem Umfang unterstützen, können Sie Communicator-Anrufe und Videoanrufe tätigen und empfangen.

Wie finde ich heraus, welche Unternehmen im Verbund mit meinem Unternehmen sind?

Wenden Sie sich an den Systemadministrator, um herauszufinden, ob sich das Unternehmen einer bestimmten Person mit Ihrem Unternehmen im Verbund befindet.

Ist es erforderlich, das Menü Kontakte hinzufügen zu verwenden, um der Kontaktliste Kontakte hinzuzufügen?

Nein. Bei Kontakten aus Ihrem Unternehmensnetzwerk können Sie einfach den Namen oder die E-Mail-Adresse der Person in das Feld Suchen eingeben und dann den Kontakt aus dem Feld Suchergebnisse in eine Gruppe in der Kontaktliste ziehen. Communicator durchsucht standardmäßig das Firmenverzeichnis und den Outlook-Ordner Kontakte.

Seitenanfang

Ändern der Zugriffsebene für einen Kontakt

Wenn Sie der Communicator-Kontaktliste einen Sofortnachrichtenbenutzer von AOL, Yahoo, MSN, Windows Live oder einen Verbundkontakt hinzufügen, wird der Kontakt standardmäßig der Zugriffsebene Öffentlich hinzugefügt. Wenn die Zugriffsebene Öffentlich zugewiesen ist, können Sie Sofortnachrichten und Benachrichtigungen von diesem Kontakt empfangen. Außerdem wird dem Kontakt Ihr Anwesenheitsstatus (entweder online oder offline) angezeigt. Falls ein Kontakt zusätzliche Anwesenheitsinformationen wie Ihre Mobiltelefonnummer oder Zeitplaninformationen erhalten soll, können Sie die Zugriffsebene für den Kontakt ändern.

So ändern Sie die Zugriffsebene für einen Kontakt

  • Klicken Sie in der Kontaktliste mit der rechten Maustaste auf einen Kontakt, zeigen Sie auf Zugriffsebene ändern, und wählen Sie dann die gewünschte Zugriffsebene aus.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×