Verwalten Ihrer E-Mails auf einem Mac

Eine Signatur erstellen am Mac

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

In Outlook für Mac können Sie Signaturen erstellen und bearbeiten und diese zu E-Mail-Nachrichten zuweisen, die Sie senden, beantworten oder weiterleiten.

Erstellen und Ändern einer E-Mail-Signatur
  1. Wählen Sie Outlook > Einstellungen aus.
    MACOutlookMenu

  2. Doppelklicken Sie in E-Mail auf Signaturen.

  3. Doppelklicken Sie unter Signatur bearbeiten: in Signaturname auf die Standardsignatur Standard, geben Sie einen Namen für die Signatur ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  4. Geben Sie in Signatur die Signatur ein, die Sie verwenden möchten.

  5. Wählen Sie unter Standardsignatur auswählen das Konto aus, für das Sie die ausgewählte Signatur verwenden möchten.

  6. Wählen Sie in Neue Nachrichten die Signatur aus, die Sie für neue Nachrichten verwenden möchten.

  7. Wählen Sie in Antworten/Weiterleitungen die Signatur aus, die Sie für Antworten und Weiterleitungen verwenden möchten.

    Hinweis :  Wählen Sie Ohne aus, wenn Sie nur Neue Nachrichten oder "Antworten/Weiterleitungen" eine Signatur zuweisen möchten.

Hinzufügen einer weiteren Signatur
  1. So erstellen Sie eine Signatur für ein anderes Konto

  2. Wählen Sie unter Signaturname das Symbol HINZUFÜGEN aus.

  3. Doppelklicken Sie auf die Standardsignatur Unbenannt, geben Sie einen neuen Namen ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  4. Erstellen Sie in Signatur eine Signatur.

  5. Wählen Sie unter Standardsignatur auswählen das Konto aus, für das Sie die ausgewählte Signatur verwenden möchten.

  6. Wählen Sie in Neue Nachrichten die Signatur aus, die Sie für neue Nachrichten verwenden möchten.

  7. Wählen Sie in Antworten/Weiterleitungen die Signatur aus, die Sie für Antworten und Weiterleitungen verwenden möchten.

Löschen einer Signatur
  1. Wählen Sie in Signaturname die Signatur aus, die Sie löschen möchten.

  2. Wählen Sie Minus aus.

  3. Wählen Sie X aus, um das Dialogfeld Signaturen zu schließen.

Bearbeiten einer Signatur
  1. Wählen Sie in Signaturname die Signatur aus, die Sie bearbeiten möchten.

  2. Nehmen Sie in Signatur die gewünschten Änderungen vor.

  3. Wählen Sie X aus, um das Dialogfeld Signaturen zu schließen.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Automatisches Hinzufügen einer Signatur zu jeder ausgehenden Nachricht in Outlook 2016 für Mac

Hilfe zu Outlook 2016 für Mac

Neuerungen in Outlook 2016 für Mac

Outlook 2016 für Mac – Schnellstartleitfaden

Wenn Sie es lästig und umständlich finden, dass Sie am Ende einer jeden neuen Nachricht Kontaktdaten wie Adresse, Telefon etc.

schreiben müssen, dann haben Sie Recht.

Es ist lästig und es ist umständlich.

Outlook bietet nämlich die Möglichkeit, eine Signatur zu definieren, die dann standardmäßig in jede neue Mail oder Antwort eingefügt wird.

Und das ist Thema in diesem Video.

Um eine Signatur zu erstellen, öffne ich das Menü "Outlook" und wähle dann hier den Befehl "Einstellungen" und klicke hier auf "Signaturen".

Es gibt eine Standardsignatur, die aber leer ist.

Und dann kann ich jetzt doppelklicken, um das Ganze umzubenennen.

Ich nenne es "DownUnder".

Es soll meine "DownUnder"-Signatur werden.

Und dann kann ich hier im rechten Bereich meine Signatur eingeben.

Die Signatur ist jetzt eingegeben.

Und dann kann ich hier unten nochmal gucken, ob es auch wirklich für das richtige Konto ist, und gegebenenfalls das Konto ändern.

Es ist das "DownUnder"-Konto, was in Ordnung ist.

Und hier bestimme ich dann, ob für neue Nachrichten die Signatur verwendet werden soll.

Und ob die Signatur auch für Antworten und Weiterleitungen verwendet werden soll.

Ich möchte es für alle drei verwenden.

Dann klicke ich hier und wähle "DownUnder".

Das ist diese Signatur.

und wiederhole das Ganze für Antworten und Weiterleitungen.

Und dann ist hier alles korrekt eingestellt.

Dann möchte ich noch eine zweite Signatur hinzufügen, und zwar für mein privates Konto, mein Gmail-Konto Ich klicke hier auf Plus.

Und dann wird hier der Name "Unbenannt" eingefügt.

Ich doppelklicke hier drauf und gebe "Gmail" ein, weil es sich um mein Gmail-Konto handelt.

Sollte hier schon etwas stehen, markiere ich es, drücke die Entf-Taste, um es zu löschen.

Und dann kann ich hier meine Gmail-Signatur einfügen, die bedeutend informeller ist, da es mein Privatkonto ist.

Die Signatur ist geschrieben.

Dann muss ich hier prüfen: Ist es das richtige Konto?

Es ist natürlich das falsche Konto.

Hier ist noch das Exchange-Konto "DownUnder" eingestellt.

Ich öffne diese Liste, wähle "Gmail", und möchte auch hier, dass die Signatur "Gmail", für neue Nachrichten verwendet wird, und für Antworten und Weiterleitungen.

Dann schließe ich dieses Fenster, und angenommen, ich möchte meine Signaturen später bearbeiten, dann wähle ich hier wieder "Outlook" - "Einstellungen" - "Signaturen".

Dann werden alle angezeigt.

Dann kann ich die markieren, hier Änderungen vornehmen, im Gmail-Konto Änderungen vornehmen.

Und wenn ich zum Beispiel meine Gmail-Signatur nur für neue Nachrichten verwenden möchte und nicht für Antworten und Weiterleitungen, dann kann ich das nachträglich auch wieder auf "Keine" setzen.

Ich bin hier völlig frei und kann das nachträglich ändern.

Dann schließe ich das Fenster und jetzt kommt der Test.

Ich möchte im "DownUnder"-Konto eine neue Mail erstellen.

Und dann klicke ich hier drauf und schon wird mir hier die Signatur angezeigt, das heißt, diese mühsame Eingabe dieser Informationen entfällt.

Ich möchte jetzt aber gar keine neue Nachricht schreiben und schließe das Fenster wieder.

Und dann gehe ich zum Gmail-Konto und auch da erstelle ich eine neue Nachricht.

Und dann wird mir hier meine Gmail-Signatur angezeigt.

Fassen wir zusammen.

Mit dem Befehl "Outlook" - "Einstellungen" - "Signaturen" können Sie für jedes Outlook-Konto die Daten definieren, die in jeder neuen Mail oder Antwort oder weitergeleiteten Mail, am Ende zur Information für den Empfänger stehen soll.

Das ist ein guter Service für den Empfänger, wenn er zum Beispiel gleich die Telefonnummer verfügbar hat, für den Fall, dass er Sie anrufen möchte.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×