Hinzufügen von Kapitelnummern zu Beschriftungen in Word

Wenn Sie ein Dokument mit mehreren Kapitel, beispielsweise einem Buch, schreiben, die Zahlen enthält, empfiehlt es sich, dass Ihre Abbildung Untertitel eingeleitet mit der Anzahl der Kapitel, die, dem in die Abbildung angezeigt wird. Beispielsweise kann die dritte Abbildung in Kapitel fünf "Abbildung 5 3" beschriftet werden. Glücklicherweise ist es nicht schwierig, um Ihre Untertitel Kapitelnummern hinzu, und lassen Sie sie automatisch aktualisiert, wenn Sie eine Abbildung Kapitel zu Kapitel im Verlauf der Bearbeitung verschieben.

Schritt 1: Anwenden der Nummerierung auf die Kapitelüberschriften in Ihrem Dokument

Hinweis : Um Kapitelnummern in Beschriftungen einzubeziehen, müssen Sie ein eindeutiges Überschriftenformat für Kapitelüberschriften verwenden. Wenn Sie beispielsweise die Überschriftenformatvorlage "Überschrift 1" für Kapitelüberschriften verwenden, können Sie diese Formatvorlage für keinen anderen Text im Dokument verwenden.

  1. Wählen Sie die erste Kapitelüberschrift in Ihrem Dokument aus.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz auf den Pfeil neben Liste mit mehreren Ebenen.

    Schaltfläche "Liste mit mehreren Ebenen"

  3. Klicken Sie auf eine Listendefinition für die Kapitelnummerierung (die den Text Überschrift 1 oder Kapitel 1 enthält).

    Verwenden Sie die Liste mit mehreren Ebenen "Kapitel/Überschrift", um Kapitelüberschriften zu formatieren, die in Beschriftungen enthalten sein sollen.

    Die Listendefinition für die Kapitelnummerierung wird automatisch auf alle Überschriften in Ihrem Dokument angewendet, für die diese Formatvorlage (d. h. in diesem Beispiel "Überschrift 1" ) verwendet wurde.

Schritt 2: Hinzufügen von Kapitelnummern zu Beschriftungen

  1. Markieren Sie das Objekt (Tabelle, Formel, Abbildung oder ein anderes Objekt), dem Sie eine Beschriftung hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verweise in der Gruppe Beschriftungen auf Beschriftung einfügen.

    Office 2010-Menüband

  3. Wählen Sie in der Liste Bezeichnung die Bezeichnung aus, die das Objekt (z. B. ein Bild oder eine Gleichung) am besten beschreibt. Falls die Liste die von Ihnen gewünschte Bezeichnung nicht enthält, klicken Sie auf Neue Bezeichnung, geben Sie die neue Bezeichnung im Feld Bezeichnung ein, und klicken Sie auf OK.

    Verwenden Sie das Dialogfeld "Beschriftung", um Optionen für die Beschriftung der Abbildung, Tabelle oder Formel festzulegen.
  4. Geben Sie beliebigen Text einschließlich Satzzeichen ein, der nach der Bezeichnung angezeigt werden soll.

    Geben Sie im Beschriftungsfeld optionalen benutzerdefinierten Text für die Beschriftungen ein.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Beschriftung auf Nummerierung.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kapitelnummer einbeziehen.

    Verwenden Sie das Dialogfeld "Nummerierung der Beschriftung", um den Beschriftungen Kapitelnummern hinzuzufügen.
  7. Wählen Sie in der Liste Kapitel beginnt mit Formatvorlage die Überschriftenformatvorlage aus, die auf die Kapitelüberschrift angewendet wurde.

  8. Wählen Sie in der Liste Trennzeichen verwenden ein Satzzeichen aus, um die Kapitelnummer von der Beschriftungsnummer zu trennen. In diesem Beispiel wurde ein Bindestrich ausgewählt. Deshalb wird die Beschriftung auf dem ersten Bild in Kapitel 2 als "Abbildung 2-1" angezeigt.

  9. Klicken Sie auf OK.

Tipp : Wenn Ihre Nummerierung angezeigt wird, korrekt zu sein, insbesondere nach dem Hinzufügen oder Verschieben von Zahlen, versuchen Sie, aktualisieren Ihre Untertitel durch Drücken von STRG + A (auf das gesamte Dokument ausgewählt), und drücken Sie dann F9, um alle Beschriftungen aktualisieren.

Siehe auch

Haben Sie eine Frage zur Verwendung von Beschriftungen in Word, die wir hier beantwortet haben?

Stellen Sie eine Frage in der Word-Antwortforumhttps://aka.ms/niq8ip

Helfen Sie uns, Word zu verbessern

Haben Sie Vorschläge zur wie Word verbessert werden kann? Ist dies der Fall ist, besuchen Sie die Word-UserVoice , und teilen Sie uns!

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×