Allgemeine Informationen zu iPhone und iPad

Einrichtung zusätzlicher E-Mail-Accounts auf dem iPad oder iPhone

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Wenn Sie die Outlook-App zum ersten Mal auf Ihr iPhone oder iPad herunterladen, müssen Sie ein E-Mail-Konto hinzufügen.

Hinzufügen eines E-Mail-Kontos
  1. Wählen Sie Einstellungen, Konto hinzufügen und dann E-Mail-Konto hinzufügen aus.

  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, und wählen Sie dann Konto hinzufügen aus.

  3. Wählen Sie einen E-Mail-Anbieter aus der Liste aus.

    Hinweis: Wenn Sie Ihren E-Mail-Anbieter nicht finden können, wählen Sie "IMAP" aus.

  4. Geben Sie Ihr Kennwort ein, um sich anzumelden.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Schnellstartleitfäden für Office Mobile

Nachdem ich auf meinem Gerät hier bereits ein E-Mail-Konto eingetragen habe, nämlich ein Office 365 E-Mail-Konto, möchte ich in diesem Video in den nächsten Minuten einmal zeigen, wie man ein anderes E-Mail-Konto hinzufügen kann, in diesem Fall genau genommen ein IMAP4 E-Mail-Konto.

Um das Ganze zu machen, klicke ich hier unten einfach auf den Punkt "Einstellungen".

Auf der linken Seite sehen Sie den Punkt "Konto hinzufügen".

Wenn ich hier draufklicke, werde ich als allererstes gefragt, was für eine Art Konto ich hinzufügen möchte.

Sie sehen den Punkt "E-Mail-Konto", dort gibt es aber auch den Punkt "Speicherkonto hinzufügen".

"Speicherkonto hinzufügen", das wäre zum Beispiel ein Dropbox-Konto.

In diesem Video, möchte ich Ihnen aber zeigen, wie man ein E-Mail-Konto hinzufügt.

Also klicke ich jetzt hier einfach drauf und nun muss ich meine eigene E-Mail-Adresse eingeben, das ist in diesem Fall meine private E-Mail-Adresse bei dem E-Mail-Provider "Web.de".

Was auch immer Sie für eine E-Mail-Adresse haben, egal, welchen Anbieter Sie haben, hier können Sie nun einfach Ihre eigene E-Mail-Adresse hinzufügen.

Ich klicke jetzt auf "Konto hinzufügen" und nun versucht das System herauszufinden, was das Ganze denn jetzt hier für ein E-Mail-Konto ist.

In einigen Fällen kann das System das Ganze selber herausfinden, in einigen Fällen müssen Sie dem System ein bisschen helfen.

Hier werden Sie jetzt zum Beispiel gefragt, was für ein E-Mail-Konto das denn ist?

"Office 365", "Outlook Exchange", "Yahoo", "iCloud", "Google"?

In meinem Fall ist es ein IMAP-Konto.

Hier sei dann auch ergänzend gesagt, sollten Ihre E-Mails auf einem E-Mail-Server liegen, welcher nur ausschließlich das POP3-Protokoll versteht, dann können Sie hier mit Outlook Ihre E-Mails nicht abrufen.

Fairerweise muss man aber dazu sagen, es gibt heutzutage eigentlich nirgendwo mehr E-Mail-Server, die ausschließlich das POP3-Protokoll unterstützen, eigentlich jeder nur ansatzweise moderne E-Mail-Server ist in der Lage, das IMAP-Protokoll zu unterstützen.

Hier kann ich nun einfach auf "IMAP" klicken und meine Daten eingeben.

Ich gebe jetzt einmal mein Kennwort ein und muss nun auch noch den Anzeigenamen eingeben, das ist also mein eigener Name, und der Name, der später beim Empfänger als Absendename erscheint.

In der Regel wählt man dort ganz normal seinen Vornamen und Familiennamen und trägt das Ganze nun hier ein.

Je nachdem, was Sie für einen E-Mail-Anbieter haben, müssen Sie jetzt noch die erweiterten Einstellungen eingeben.

Ich klicke hier einmal drauf und dann sehen Sie, dass wir noch mehr Einstellmöglichkeiten haben, die wir angeben können.

Im Falle von Web.de muss ich diese erweiterten Einstellungen aber gar nicht eingeben, deswegen möchte ich sie direkt wieder ausblenden.

Ich klicke nun auf "Anmelden", dann wird das Ganze überprüft: Stimmt meine E-Mail-Adresse?

Stimmt mein Kennwort?

Danach wird das Ganze eingerichtet.

Das kann ein paar Sekunden dauern, es kann aber auch eine halbe Minute oder Minuten dauern, da sollten Sie grundsätzlich nicht nervös werden, manchmal dauert es eben ein bisschen länger.

Nun hat auf meinem System alles funktioniert und jetzt sehen Sie auf der linken Seite ein zusätzliches Konto.

Sollten Sie an dieser Stelle eine Fehlermeldung bekommen, vielleicht dass das Passwort nicht korrekt eingegeben worden ist oder aber auch eine Fehlermeldung, die vielleicht an der Stelle auch ein bisschen nichtssagend ist, dann überprüfen Sie einfach mal Ihre Einstellungen und gehen Sie auch wirklich mal in die erweiterten Einstellungen und fragen gegebenenfalls bei Ihrem E-Mail-Anbieter bzw.

bei Ihrem Netzwerkadministrator nach, was Sie bei den IMAP-Einstellungen denn wirklich eingeben müssen.

In den letzten Minuten haben Sie gesehen, wie man ein zusätzliches E-Mail-Konto einrichtet.

Sie haben darüber hinaus gesehen, was man machen muss, um beispielsweise ein IMAP-Konto auf diesem System ins Laufen zu bringen.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×