Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Von Glenna Shaw

Glenna Shaw beschreibt drei Möglichkeiten, eine Präsentation anzupassen, um akustische Einschränkungen auszugleichen, etwa wenn hörgeschädigte Personen anwesend sind, bei Hintergrundgeräuschen, bei schlechten Audiogeräten oder wenn die Präsentation in einer anderen Sprache gehalten wird. Durch Hinzufügen von Untertiteln für Hörgeschädigte (Wörter unten auf einer Folie, die einen Dialog wiedergeben), Untertiteln (Wörter unten auf einer Folie, die einen Dialog übersetzen) oder Anmerkungen (Wörter auf der Folie, die einen Dialog entweder wiedergeben oder übersetzen) können Sie dafür sorgen, dass Ihre Präsentation mehr Menschen erreicht und dass Ihre Botschaft klar übermittelt wird.

PowerPoint wird weiterhin als Medium zur Weitergabe von Ideen, von herkömmlichen Präsentationen Education, um die Art der Leistungwächst. Dies ist eine wunderbare Sache, da diese Informationen für eine globale Zielgruppe Flexibilität zur Verfügung stellt. Doch was passiert, wenn Ihre Zielgruppe verfügt über eine akustische Einschränkung physische zur Herausforderung, einer lauten Umgebung, die nicht funktionsfähig Audiogeräte oder eine andere Sprache spricht? Die einfache Antwort ist visuellen Dialog zu Ihrer Präsentation hinzufügen. Die Antwort nicht so einfache ist auch Vorgehensweise.

Inhalt dieses Artikels

Übersicht

Offene Untertitel für Hörgeschädigte für Präsentationen

Anmerkungen in Präsentationen

Untertitel in Präsentationen

Weitere Artikel von diesem Autor

Übersicht

Der Unterschied zwischen offenen und geschlossenen Untertiteln für Hörgeschädigte, Untertiteln, Anmerkungen und Aufzeichnungen

In diesem Artikel haben die verwendeten Begriffe die folgende Bedeutung:

  • Untertitel für Hörgeschädigte: Eine Reihe von Wörtern, die am unteren Rand einer Präsentation angezeigt werden und einen Dialog wiedergeben

  • Untertitel: Eine Reihe von Wörtern, die am unteren Rand einer Präsentation angezeigt werden und einen Dialog in einer anderen Sprache übersetzen

  • Anmerkung: Eine Reihe von Wörtern, die über dem Hauptteil einer Präsentation angezeigt werden und einen Dialog wiedergeben oder einen Dialog in einer anderen Sprache übersetzen

  • Aufzeichnung: Eine schriftliche Aufzeichnung eines Dialogs

  • Offen: Werden immer angezeigt und können nicht deaktiviert werden

  • Geschlossen: Können vom Betrachter aktiviert und deaktiviert werden

Informationen zu Abschnitt 508 des Rehabilitation Act

1998 ergänzte der Kongress den Rehabilitation Act um die Vorschrift, dass Bundesbehörden ihre Elektro- und Informationstechnologie für Personen mit Behinderungen zugänglich machen müssen. Nach diesem Gesetz gilt PowerPoint, sobald einer Präsentation Sound hinzugefügt wird, als Multimediaprodukt. Als solche sind Produkte definiert, die mehr als ein Medium umfassen, unter anderem Videoprogramme, Bildschirmpräsentationen mit Kommentaren sowie computergenerierte Präsentationen. Zur Einhaltung der Bestimmungen in Abschnitt 508 müssen Präsentationen die folgenden Standards im Hinblick auf die Anforderungen von Hörgeschädigten erfüllen:

  • Alle zu Schulungs- und Informationszwecken im Sinne des Auftrags der Behörde entwickelten Video- und Multimediaproduktionen, die für das Verständnis des Inhalts unverzichtbare Sprach- oder sonstige Audioinformationen beinhalten, müssen unabhängig von ihrem Format mit offenen oder geschlossenen Untertiteln für Hörgeschädigte versehen sein.

  • Alle zu Schulungs- und Informationszwecken im Sinne des Auftrags der Behörde entwickelten Video- und Multimediaproduktionen, die für das Verständnis des Inhalts unverzichtbare visuelle Informationen beinhalten, müssen unabhängig von ihrem Format mit Audiobeschreibungen versehen sein.

  • Alternative Textpräsentationen oder Audiobeschreibungen sollten sich vom Benutzer nach Bedarf zuschalten lassen, es sei denn, sie werden dauerhaft angezeigt.

Weitere anderen Anforderungen Section 508 finden Sie unter Erstellen von barrierefreien Präsentationen.

Die verfügbaren Methoden

Grundsätzlich gibt es drei Methoden zum Hinzufügen eines visuellen Dialogs zu Präsentationen:

  • Konvertieren der Präsentation in ein Video und Hinzufügen von Untertiteln für Hörgeschädigte

  • Veröffentlichen der Präsentation auf einer Webseite und Einfügen von Aufzeichnungen in die Notizen

  • Verwenden von Textfeldern und benutzerdefinierten Animationen zum Erstellen und Animieren der Untertitel für Hörgeschädigte

Die optimale Methode ist das Konvertieren der Präsentation in ein Video mit Untertiteln für Hörgeschädigte, dies ist jedoch nicht ohne Software von Drittanbietern möglich. Im Notizenbereich einer Folie Aufzeichnungen auf einer Webseite mit Frames anzuzeigen, ist die einfachste, aber auch die ungünstigste Methode, da hierbei keine Synchronisierung mit dem Dialog erfolgt. Für die Verwendung benutzerdefinierter Animationen gibt es ganz unterschiedliche Vorgehensweisen. Um den Effekt herkömmlicher Untertitel für Hörgeschädigte zu erzielen, die synchron mit dem Dialog von unten über den Bildschirm laufen, bedarf es einiger Überlegungen.

Offene Untertitel für Hörgeschädigte für Präsentationen

Inhalt dieses Abschnitts

Hinzufügen eines Untertitelbereichs zu Folienmastern
Erstellen von Bildlaufeffekten für Untertitelplatzhalter
Hinzufügen von Untertitelplatzhaltern zu Folienmastern
Hinzufügen von Untertiteln für Hörgeschädigte zu Folien
Hinzufügen von Text zu Untertitelplatzhaltern
Entfernen überflüssiger Untertitel für Hörgeschädigte
Integrieren benutzerdefinierter Animationen
Integrieren von Soundeffekten
Aufzeichnen von Kommentaren und/oder Testen neuer Anzeigedauern
Erstellen einer benutzerdefinierten Untertitelvorlage
Sie haben noch nicht auf PowerPoint 2007 aktualisiert?

Hinzufügen eines Untertitelbereichs zu Folienmastern

Wenn Sie alle Ihre visuellen Dialog mit Anmerkungen vertraut sind, ist, die Sie ausführen müssen als erstes Speicherplatz auf Ihren Folien hinzufügen von Beschriftungen/Untertitel am unteren Rand des Bildschirms zugreifen. Die beste Methode dazu ist der Folienmaster und benutzerdefinierte Layoutsverwenden.

  1. Entfernen Sie das Datum, die Fußzeile und Platzhalter vom Folienmaster, denn diesen Platz brauchen Sie für die Untertitel für Hörgeschädigte. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Fußzeilen" für jedes Folienmasterlayout.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Gruppe "Masterlayout" auf der Registerkarte "Folienmaster"

  2. Passen Sie das Design an, um Raum für die Untertitel für Hörgeschädigte zu schaffen. Fügen Sie in jedem Folienmasterlayout Ihrer Präsentation am unteren Rand ein Platzhaltertextfeld mit folgenden Einstellungen ein:

    • Größe; Höhe: 1,9 cm, Breite: 25,4 cm

    • Position; Horizontal: 0 cm, Vertikal: 17,1 cm

    • Ränder; links: 2,54 cm, rechts: 2,54 cm, oben: 0,13 cm, unten: 0,13 cm

    • Vertikale Ausrichtung: Mitte zentriert; horizontale Ausrichtung: Zentriert

    • Größe nicht automatisch anpassen, Text bei Überlauf verkleinern, Größe der Form nicht dem Text anpassen, Text in Form nicht umbrechen

    • Einfarbige Füllung: Schwarz, Linie: Keine Linie

    • Schriftart: Arial (Text) 12 pt., weiß

    • Entfernen von Aufzählungszeichen

    • Entfernen von Tabstopps

  3. Sie können dem neuen Platzhalter für Untertitel einen eigenen Aufforderungstext hinzufügen.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Vorher: Ansicht eines Folienmasters mit dem Layout "Titel und Inhalt"

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Nachher: Ansicht desselben Folienmasters mit dem Layout "Titel und Inhalt"

  4. Klicken Sie auf den äußeren Rand des Platzhalters für den Untertitel für Hörgeschädigte, und verschieben Sie diesen mithilfe der Pfeiltasten direkt unter die Folie.

  5. Fügen Sie eine rechteckige Form mit derselben Größe und denselben Einstellungen als Platzhalter am unteren Rand der Folie hinzu. Diese dient als Hintergrund, in dem die Untertitel für Hörgeschädigte angezeigt werden. Das Rechteck soll weder Text enthalten noch als Platzhalter fungieren.

Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

Dem Folienmasterlayout hinzugefügte rechteckige Form

Erstellen von Bildlaufeffekten für Untertitelplatzhalter

Jetzt können Sie die benutzerdefinierten Animationen erstellen, mit denen die Untertitel für Hörgeschädigte von unten ins Bild laufen, sodass sie mit den Kommentaren synchronisiert werden können.

  1. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte "Animationen" und dann auf "Benutzerdefinierte Animation". Klicken Sie auf "Effekt hinzufügen" und dann auf "Animationspfade", "4. Nach oben".

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Folienmaster mit einem Pfeil für den Animationspfad "Nach oben"

  2. Klicken Sie im Bereich "Benutzerdefinierte Animation" auf die Dropdownliste neben dem Animationspfad, und klicken Sie dann auf "Effektoptionen".

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Bereich "Benutzerdefinierte Animation"

  3. Ändern Sie im Dialogfeld "Nach oben" auf der Registerkarte "Effekt" unter "Einstellungen" den Pfad in "Gesperrt", und deaktivieren Sie "Reibungsloser Start" und "Reibungsloses Ende".

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

  4. Ändern Sie "Nach Animation" in "Mit nächstem Mausklick ausblenden".

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte "Textanimation", ändern Sie "Text gruppieren" in "Alle Absätze auf einmal", und deaktivieren Sie "Angefügte Form animieren".

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

  6. Klicken Sie auf "OK".

  7. Klicken Sie auf den roten Pfeil, und ändern Sie die Größe des Animationspfads, indem Sie den roten Pfeil direkt auf der Mitte des Hintergrundrechtecks ziehen.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Folienmaster mit in der Größe geändertem Animationspfad

  8. Ändern Sie die Größe des Anzeigebereichs durch Ziehen des Schiebereglers in der unteren rechten Ecke. Es ist sinnvoll, viel von dem Bereich um die Folie herum sehen zu können. Ich entschied mich für 30 %.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Statusleiste mit einem Zoom von 30 %

Hinzufügen von Untertitelplatzhaltern zu Folienmastern

  1. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte "Start", denn nun werden wir die übrigen Untertitelplatzhalter durch Kopieren und Einfügen erstellen.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Symbole "Kopieren" und "Einfügen" in der Gruppe "Zwischenablage" auf der Registerkarte "Start"

  2. Klicken Sie auf den äußeren Rand des Platzhalters für die Untertitel für Hörgeschädigte, und klicken Sie dann auf das Symbol "Kopieren" und das Symbol "Einfügen", um einen zusätzlichen Untertitelplatzhalter zu erstellen.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Folienmaster mit zwei Platzhaltern für Untertitel für Hörgeschädigte

  3. Klicken Sie auf den neuen Platzhalter, und verschieben Sie ihn mithilfe der Pfeiltasten an eine Position direkt unterhalb des ersten Platzhalters.

  4. Klicken Sie wie zuvor auf den neuen Animationspfad, und positionieren Sie ihn mithilfe der Pfeiltasten so, dass er direkt über dem ersten Animationspfad liegt.

    Tipp : Wenn Sie beim Drücken der Pfeiltasten die STRG-TASTE gedrückt halten, können Sie Objekte in kleineren Schritten verschieben.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Folienmaster mit übereinander ausgerichteten Animationspfaden

  5. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie die gewünschte Anzahl von Untertitelplatzhaltern erstellt haben.

    In jeden Platzhalter passen ungefähr drei Zeilen Text. Passen Sie die Bildschirmgröße je nach Bedarf an, um alles gut erkennen zu können. In meinem Beispiel habe ich insgesamt 10 Platzhalter erstellt. Damit habe ich auf jeder Folie rund 30 Zeilen Text für die Untertitel zur Verfügung. Die Animationspfade müssen ganz präzise platziert werden, da sie die Darstellung des Texts steuern. Sie können zwischen den Platzhaltern aber auch ein wenig Platz lassen, um sie einfacher bearbeiten zu können.

    Hinzufügen von Beschriftungen, Anmerkungen oder Untertiteln zu Präsentationen

    Folienmaster mit 10 Platzhaltern für Untertitel für Hörgeschädigte

    Um die Untertitel für Hörgeschädigte auch den übrigen Folienmasterlayouts hinzuzufügen, klicken Sie auf einen Punkt außerhalb des Bereichs direkt oberhalb und links von dem Hintergrundrechteck für die Untertitel.

  6. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt, und zeichnen Sie ein Rechteck, das alle Untertitelplatzhalter umfasst. Dadurch werden alle Elemente gleichzeitig ausgewählt.

    Beschriftungen von Glenna Shaw

    Folienmaster nach dem Auswählen aller Untertitelplatzhalter

  7. Klicken Sie nun auf der Registerkarte "Start" auf das Symbol "Kopieren", wechseln Sie zu dem Folienmasterlayout, in das Sie kopieren möchten, klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Bereich für die Folienbearbeitung, und klicken Sie auf das Symbol "Einfügen".

    10 Beschriftung Platzhaltern

    Folienmaster mit Auswahlziehpunkten für alle Untertitelplatzhalter

  8. Klicken Sie auf das nun eingeblendete Symbol für Autotext, und wählen Sie "Ursprüngliche Formatierung beibehalten" aus.

    Folienmaster mit Formatierungsoptionen angezeigt

    Folienmaster mit angezeigten Formatierungsoptionen

  9. Wiederholen Sie diese Schritte für jedes Folienmasterlayout in Ihrer Präsentation. Passen Sie andere Platzhalter in diesen Layouts entsprechend an, um Platz für die Untertitel für Hörgeschädigte zu schaffen.

  10. Nun können Sie die Folienmasteransicht schließen. Klicken Sie dazu im Menüband auf die Registerkarte "Folienmaster" und dann auf "Masteransicht schließen".

    Registerkarte "Folienmaster"

    Registerkarte "Folienmaster"

Hinzufügen von Untertiteln für Hörgeschädigte zu Folien

Nachdem Sie nun Ihre benutzerdefinierten Layouts mit benutzerdefinierten Platzhaltern für Untertitel erstellt haben, können Sie diese zusammen mit den Folien in Ihrer Präsentation verwenden. Wenn Sie eine neue Folie mit einem der benutzerdefinierten Layouts erstellen, sind die Untertitelplatzhalter in der Folie enthalten und können ausgefüllt werden.

Anwenden benutzerdefinierter Layouts

Auf vorhandenen Folien (allen oder nur einigen) werden Untertitelplatzhalter möglicherweise nicht angezeigt. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Sie an einer Präsentation arbeiten, die mit PowerPoint 2003 erstellt wurde. Wenden Sie Ihre neuen Layouts auf alle Folien an, auf denen die Untertitelplatzhalter nicht zu sehen sind. Passen Sie bei Bedarf die Darstellung von Folien an, um Platz für die Untertitel zu schaffen.

Hinzufügen von Text zu Platzhaltern für Untertitel für Hörgeschädigte

Diese Aufgabe ist ziemlich unkompliziert.

Beginnen Sie im ersten Platzhalter unter der Folie mit der Eingabe des gewünschten Texts, und fahren Sie nacheinander mit den anderen Platzhaltern fort. Achten Sie darauf, nicht zu viel Text in einen Platzhalter einzugeben. Wenn Sie Ihren Text im Abschnitt "Notizen" eingegeben haben, empfiehlt es sich, ihn abschnittweise zu kopieren und in die Platzhalter einzufügen. Machen Sie sich noch keine Gedanken darüber, vielleicht zu viele Untertitelplatzhalter zu haben. Stellen Sie alle Folien fertig.

Folienmaster mit Text in der Beschriftung Platzhaltern

Folienmaster mit Text in den Untertitelplatzhaltern

Entfernen überflüssiger Untertitel für Hörgeschädigte

Wenn zu viele Untertitelplatzhalter vorhanden sind, entfernen Sie diese nicht, denn sie befinden sich im Masterlayout. Sorgen Sie stattdessen dafür, dass sie nicht angezeigt werden, indem Sie die zugehörige benutzerdefinierte Animation entfernen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte "Animationen" und dann auf "Benutzerdefinierte Animation", um den Bereich "Benutzerdefinierte Animation" anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf die benutzerdefinierte Animation für den ersten Untertitelplatzhalter.

  3. Klicken Sie auf den Dropdownpfeil, und klicken Sie dann auf "Effekte auf Folie kopieren".

    Benutzerdefinierte Animationsbereich Platzhalter Animationen anzeigen

    Bereich "Benutzerdefinierte Animation" mit Animationen für Platzhalter

  4. Wählen Sie die Animationen der leeren Platzhalter aus, indem Sie mit gedrückter UMSCHALTTASTE auf jede einzelne klicken.

    Leerer Platzhalter Animationen im Bereich Benutzerdefinierte Animation ausgewählt ist

    Ausgewählte Animationen leerer Platzhalter im Bereich "Benutzerdefinierte Animation"

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Entfernen".

    "Benutzerdefinierte Animation" ohne die leere Platzhalter

    Bereich "Benutzerdefinierte Animation" ohne die leeren Platzhalter

    Jetzt werden die leeren Untertitelplatzhalter während der Bildschirmpräsentation nicht angezeigt.

Integrieren benutzerdefinierter Animationen

Sie haben Ihrer Bildschirmpräsentation wahrscheinlich eigene benutzerdefinierten Animationen hinzugefügt. Diese müssen Sie mit den Animationen für die Untertitel "verweben".

  1. Wechseln Sie zu einer beliebigen Folie, die benutzerdefinierte Animationen enthält, und wiederholen Sie die Schritte für das Kopieren der Animationen der Untertitelplatzhalter auf die Folie.

  2. Verschieben Sie dann Ihre Animationen im Bereich "Benutzerdefinierte Animation", um die Untertitel für Hörgeschädigte zwischen Ihren eigenen benutzerdefinierten Animationen einzufügen.

    Denken Sie daran, dass die Untertitel so festgelegt sind, dass sie beim nächsten Mausklick ausgeblendet werden. Daher müssen Sie diese Einstellung möglicherweise ändern und Ausgangsanimationen für den relevanten Untertiteltext hinzufügen.

    Im folgenden Beispiel habe ich eine Animation auf das Bild der Kinder angewendet.

  3. Dazu entfernte ich die Einstellung "Mit nächstem Mausklick ausblenden" von dem ersten Untertitel und fügte eine Ausgangsanimation hinzu, damit der Untertitel beim nächsten Klicken nach der Animation des Bilds der Kinder ausgeblendet wird. Denken Sie daran, die Anzeigedauer aller Ausgangsanimationen zu ändern.

  4. Legen Sie "Text gruppieren" auf "Alle Absätze auf einmal" fest, und deaktivieren Sie "Angefügte Form animieren". Ich entschied mich außerdem, den nächsten Untertitel automatisch nach der Ausgangsanimation des ersten Untertitels einblenden zu lassen.

Testen Sie unbedingt jede Folie, um sicherzustellen, dass Ihre benutzerdefinierten Animationen ordnungsgemäß funktionieren.

"Benutzerdefinierte Animation" mit benutzerdefinierten Animationen und Beschriftung Platzhalter Animationen

Bereich "Benutzerdefinierte Animation" mit sowohl benutzerdefinierten Animationen als auch Animationen von Untertitelplatzhaltern

Integrieren von Soundeffekten

Wenn Ihre Präsentation Soundeffekte enthält, fügen Sie dem Untertiteltext eine Beschreibung dieser Effekte hinzu. Setzen Sie die Beschreibung in Klammern [], um anzugeben, dass es sich um einen Sound handelt, z. B. [Wind].

Hinweis : Damit eine Präsentation den Vorgaben von Abschnitt 508 entspricht, ist das nicht unbedingt erforderlich, da der Sound für das Verständnis des Inhalts möglicherweise nicht notwendig ist, aber es ist einfach rücksichtsvoll.

Aufzeichnen von Kommentaren und/oder Testen neuer Anzeigedauern

Wenn Sie eine neue Präsentation erstellt haben, zeichnen Sie Ihre Kommentare auf, und achten Sie darauf, auch die Anzeigedauer zu berücksichtigen.

Wenn Sie bei einer vorhandenen Präsentation die Kommentare nicht erneut aufzeichnen möchten, können Sie nur die Anzeigedauern aufzeichnen und speichern. Dazu verwenden Sie das Feature Neue Anzeigedauern testen. Dieses ist auch praktisch, wenn Sie eine Präsentation mit einem vollständig lesbaren visuellen Dialog versehen möchten, ganz unabhängig davon, ob Sie auch Kommentare hinzufügen möchten.

Erstellen einer benutzerdefinierten Untertitelvorlage

Nachdem Sie nun benutzerdefinierte Untertitelplatzhalter und Layouts erstellt haben, bietet es sich an, diese als benutzerdefinierte Vorlage zu speichern, um sie wiederverwenden zu können. Sie können diese Vorlage mit vielen verschiedenen Designs anpassen und zugleich die Integrität der Untertitelplatzhalter und Layouts wahren.

Sie haben noch nicht auf PowerPoint 2007 aktualisiert?

Dann können Sie trotzdem Untertitel für Hörgeschädigte hinzufügen, aber diese sind weniger flexibel. Führen Sie dieselben Schritte aus, aber anstelle von benutzerdefinierten Platzhaltern erstellen Sie Textfelder auf einer Folie und kopieren diese auf alle anderen Folien.

Anmerkungen in Präsentationen

Anmerkungen werden direkt auf einer Folie eingefügt, und das ist in PowerPoint besonders einfach.

Hinzufügen von Anmerkungen zu einer Folie

Entscheiden Sie zunächst, wie und/oder warum Sie eine Anmerkung einfügen möchten, und fügen Sie sie dann der Folie hinzu. In meiner Beispielfolie oben habe ich beispielsweise ein Bild von Kindern so animiert, dass diese "Kuckuck" spielen. Als Soundeffekt erklingt dabei Kinderlachen. Ich könnte jetzt also eine Anmerkung hinzufügen, in der der Soundeffekt des Kinderlachens visuell dargestellt wird. Dazu füge ich eine Legendenform mit dem Wort "[Kinderlachen]" in eckigen Klammern ein, um darauf hinzuweisen, dass die Animation mit einem Soundeffekt unterlegt ist.

Folie mit animierten Anruf ab, der angibt, des Sounds, der untergeordneten Elemente Lachender Form

Folie mit animierter Legendenform mit Hinweis auf Kinderlachen als Soundeffekt

Anmerkungen müssen nicht unbedingt in einer Form eingefügt werden, aber dadurch werden sie hervorgehoben und besser wahrgenommen. Außerdem müssen Sie sie mithilfe von benutzerdefinierten Animationen einbinden.

Untertitel in Präsentationen

Untertitel werden normalerweise bei fremdsprachigen Präsentationen verwendet. Übersetzen Sie daher einfach den Text in den Untertiteln in die gewünschte Sprache, und gehen Sie ansonsten so vor, wie unter Offene Untertitel für Hörgeschädigte für Präsentationen beschrieben. Alternativ können Sie Anmerkungen für Untertitel oder eine Kombination aus beiden verwenden.

Verteilen von Präsentationen

Idealerweise sollten die Betrachter entscheiden, ob sie die Präsentation mit oder ohne Untertitel (für Hörgeschädigte oder fremdsprachige Präsentationen) anzeigen möchten. Um dies zu ermöglichen, können Sie die Präsentation mit zwei Optionen verteilen: mit und ohne Untertitel.

Foto von Glenna Shaw

Glenna Shaw is Most Valued Professional (MVP) für PowerPoint und betreibt die Website PPT Magic Web. Sie ist für barrierefreie Informationstechnik zertifiziert und wird von den US-Bundesbehörden als "Certified Project Management Professional" geführt.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×