Hinzufügen von Befehlen zu einer Präsentation mit interaktiven Schaltflächen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mithilfe von interaktiven Schaltflächen können Sie eine Aktion in einer Präsentation starten, beispielsweise zur nächsten oder zu einer bestimmten Folie gehen, ein Programm ausführen oder einen Videoclip wiedergeben. Wählen Sie eine interaktive Schaltfläche aus dem Katalog "Formen" aus, und weisen Sie Ihr dann eine Aktion zu, die erfolgen soll, wenn mit der Maus darauf geklickt oder die Maus darüber bewegt wird.

Abbildung des Menüs 'Formen' im Menüband in PowerPoint mit hervorgehobenen "Aktionsschaltflächen"

Tipp :  Interaktive Schaltflächen bieten wichtige visuelle Hinweise zu der zu startenden Aktion. Sie können Aktionen jedoch auch anderen Objekten wie ClipArt, Bildern, allgemeinen Formen oder Text in einer SmartArt-Grafik zuweisen. Dies geschieht mit den Schritten im folgenden Verfahren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Illustrationen auf Formen, und klicken Sie dann unter Interaktive Schaltflächen auf die Schaltflächenform, die Sie hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie auf eine Stelle auf der Folie, und ziehen Sie dann den Mauszeiger, um die Form für die Schaltfläche zu zeichnen.

  3. Führen Sie im Dialogfeld Aktionseinstellungen eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um auszuwählen, wie sich die interaktive Schaltfläche verhalten soll, wenn in der Bildschirmpräsentationsansicht auf sie geklickt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Mausklick.

    • Um auszuwählen, wie sich die interaktive Schaltfläche verhalten soll, wenn in der Bildschirmpräsentationsansicht mit dem Mauszeiger auf sie gezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Maus ruhen lassen auf.

Abbildung des Dialogfelds zum Einrichten von Aktionsschaltflächen in PowerPoint

Hinzufügen einer Schaltflächenform und Zuweisen einer Aktion (in diesem Fall eines Links)

  1. Gehen Sie wie folgt vor, um die Aktion auszuwählen, die erfolgt, wenn Sie mit der Maus auf die interaktive Schaltfläche klicken oder darauf zeigen:

    • Wählen Sie keine auf die Form ohne zugehörige Aktion verwenden.

    • Wählen Sie Hyperlink zu, und wählen Sie dann auf das Ziel (zum Beispiel nächsten Folie, der vorherigen Folie, die letzte Folie oder eine andere PowerPoint-Präsentation), das gewünschte Aktion den Hyperlink zu wechseln.

      Hinweis : Zum Verknüpfen mit einer Datei, die in einem anderen Programm wie Microsoft Office Word oder Microsoft Office Excel erstellt wurde, klicken Sie in der Liste Hyperlink zu auf Andere Datei.

    • Wählen Sie das Programm ausführen, und klicken Sie auf Durchsuchen, um das Programm zu suchen, das Sie ausführen möchten.

    • Wählen Sie das Makro ausführen, und wählen Sie dann auf das Makro, das Sie ausführen möchten.

      Hinweis : Die Einstellungen für Makros ausgeführt stehen nur, wenn die Präsentation ein Makro enthält, und wenn Sie die Präsentation speichern, müssen Sie es als eine PowerPoint-Bildschirmpräsentation mit Makros speichern. Weitere Informationen zu Makros finden Sie unter Ausführen eines Makros in einer älteren Version von PowerPoint erstellt.

    • Wenn die Form, die Sie als interaktive Schaltfläche ausgewählt haben, eine Aktion ausführen soll, klicken Sie auf Objektaktion, und wählen Sie dann die gewünschte Aktion aus.

      Hinweis : Die Einstellungen von Objektaktion sind nur verfügbar, wenn die Präsentation ein OLE-Objekt enthält.

    • Zum Wiedergeben von Sound aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sound wiedergeben, und wählen Sie dann den gewünschten Sound aus.

  2. Wenn Sie die Aktion auswählen abgeschlossen haben, wählen Sie OK aus.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×