Hinzufügen und Anpassen von Datums- und Uhrzeitformate

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Microsoft Office Access Datums-und Uhrzeitangaben speichert, wie Sie ein Datum/Uhrzeit-Feld zu einer Tabelle, einem Formular und einem Bericht hinzufügen und wie Sie das Datum/Uhrzeit-Format entsprechend Ihren Anforderungen anpassen können.

Inhalt dieses Artikels

Grundlegendes zu Datums- und Uhrzeitformaten

Hinzufügen eines Datum/Uhrzeit-Felds

Formatieren eines Datum/Uhrzeit-Felds

Hinzufügen eines Datums mit der Datumsauswahl

Angeben eines Formats zur Eingabe von Datums- und Uhrzeitangaben mit einem Eingabeformat

Ändern der regionalen Einstellungen in Windows, um die Anzeige von Datums- und Uhrzeitangaben zu ändern

Grundlegendes zu Datums- und Uhrzeitformaten

Ein Datum und eine Uhrzeit können in einer Datenbank eingegeben und dann in verschiedenen Formaten angezeigt werden. Access zeigt ein Datum und eine Uhrzeit automatisch im Format "Standarddatum" und "Lange Uhrzeit" an. Datumswerte werden in den USA als "mm/tt/jjjj" und außerhalb der USA als "tt/mm/jjjj" angezeigt, wobei "mm" den Monat, "tt" den Tag und "jjjj" das Jahr angibt. Eine Uhrzeit wird als "hh:mm:ss AM/PM" angezeigt, wobei "hh" die Stunde, "mm" die Minuten und "ss" die Sekunden angibt.

Diese automatischen Formate für Datums- und Uhrzeitwerte unterscheiden sich je nach geografischem Standort, der in den Einstellungen der Regions- und Sprachoptionen von Microsoft Windows auf Ihrem Computer angegeben ist. Beispielsweise sehen Sie in Europa und vielen Teilen Asiens, je nach Ihrem Standort, das Datum und die Uhrzeit als 28.11.2006 12:07:12 oder 28/11/2006 12:07:12. In den USA würde 11/28/2006 12:07:12 PM angezeigt. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Einstellungen der Regions- und Sprachoptionen ändern können, finden Sie unter Ändern der regionalen Einstellungen in Windows, um die Anzeige von Datums- und Uhrzeitangaben zu ändern weiter unten in diesem Artikel.

Es ist möglich, diese automatischen Formate durch Verwenden von benutzerdefinierten Anzeigeformaten zu ändern. Das Anzeigeformat, das Sie auswählen, wirkt sich jedoch nicht darauf aus, wie die Daten eingegeben oder wie diese Daten von Access gespeichert werden. Sie können beispielsweise ein Datum in einem europäischen Format eingeben, etwa als 28.11.2006, und dafür sorgen, dass der Wert in der Tabelle, im Formular oder im Bericht als 11/28/2006 anzeigt wird.

Access bietet automatisch ein gewisses Maß an Datenüberprüfung in Bezug auf Datums- und Uhrzeitformate. Wenn Sie beispielsweise ein ungültiges Datum eingeben, etwa 32.11.2006, wird eine Meldung angezeigt, und Sie erhalten die Möglichkeit, einen neuen Wert einzugeben oder das Datum/Uhrzeit-Feld in ein Text-Feld zu konvertieren. Gültige Datumswerte liegen zwischen -657.434 (1. Januar 100 A.D.) und 2.958.465 (31. Dezember 9999 A.D.). Gültige Zeitwerte liegen zwischen 0,0 und 0,9999 bzw. 23:59:59.

Seitenanfang

Hinzufügen eines Datum/Uhrzeit-Felds

Wenn Sie Datums- und Uhrzeitwerte in einer Datenbank verwenden möchten, erstellen Sie zuerst ein Datum/Uhrzeit-Feld in einer oder mehreren der Datenbanktabellen. Die Einstellungen für Datums- oder Uhrzeitfelder befinden sich immer in einer Tabelle, aber die Datums- oder Uhrzeitwerte können in einer Tabelle, in einem Formular oder in einem Bericht angezeigt werden.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, mit der Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie im oberen Bereich des Tabellen-Designers eine leere Zeile aus.

  3. Geben Sie in der Spalte Feldname einen Namen für das neue Feld ein.

  4. Wählen Sie in der Spalte Felddatentyp den Typ Datum/Uhrzeit in der Liste aus, und speichern Sie die Tabelle.

    Das neue Feld sollte dem folgenden ähneln, wobei der Feldname variieren kann:

    Abfrage-Designer mit einem neuen Datum/Uhrzeit-Feld

Sie können die Datums- und Zeitwerte auch als Zahlen speichern, wenn Sie beabsichtigen, Berechnungen mit den Datums- und Zeitdaten auszuführen. Sie können z. B. die insgesamt gearbeiteten Stunden (von einer Stempelkarte) oder das Alter einer Rechnung berechnen. Weitere Informationen über das Berechnen von Datumswerten finden Sie in dem Artikel zur Date-Funktion.

Seitenanfang

Formatieren eines Datum/Uhrzeit-Felds

In Access sind mehrere vordefinierte Formate für Datums- und Uhrzeitangaben verfügbar. Wenn diese Formate jedoch nicht Ihren Anforderungen entsprechen, können Sie ein benutzerdefiniertes Format angeben. Wenn Sie weder ein vordefiniertes noch ein benutzerdefiniertes Format auswählen, wendet Access automatisch das Standarddatumsformat an: TT/MM/JJJJ HH:MM:SS AM/PM.

Anwenden eines vordefinierten Formats

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, mit der Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie im oberen Abschnitt des Entwurfsbereichs das zu formatierende Datums-/Uhrzeitfeld aus.

  3. Klicken Sie im unteren Bereich auf das Eigenschaftenfeld Format, und wählen Sie dann ein Format in der Dropdownliste aus.

  4. Nachdem Sie ein Format auswählen, die Optionen für Eigenschaften aktualisieren Smarttag- Schaltflächensymbol angezeigt wird, und können Sie zum Anwenden des neuen Format auf eine beliebige andere Tabellenfelder und Formularsteuerelemente, die logisch es erben würden. Um Ihre Änderungen in der gesamten Datenbank anwenden möchten, klicken Sie auf das Smarttag, und klicken Sie dann auf Aktualisieren Format überall Feldname verwendet wird. In diesem Fall ist Feldname den Namen für das Feld Datum/Uhrzeit.

  5. Wenn das Dialogfeld Eigenschaften aktualisieren mit den Formularen und anderen Objekten angezeigt wird, die das neue Format erben, und Sie die Änderungen für die gesamte Datenbank übernehmen möchten: Klicken Sie auf Ja.

  6. Speichern Sie Ihre Änderungen, und wechseln Sie zur Datenblattansicht, um zu prüfen, ob das Format Ihren Anforderungen entspricht.

Hinweis : Die regionalen Einstellungen von Windows steuern möglicherweise teilweise oder vollständig, wie ein vordefiniertes Format angezeigt wird.

Tabelle der vordefinierten Formate und Beispiele    

Format

Beschreibung

Beispiel

Standarddatum

(Standard) Zeigt die Datumswerte als Zahlen und die Zeitwerte als Stunden, Minuten und Sekunden gefolgt von AM oder PM an. Für beide Wertarten werden die in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen Trennzeichen für das Datum und die Uhrzeit verwendet. Wenn der Wert keine Zeitkomponente besitzt, wird nur das Datum angezeigt. Besitzt der Wert keine Datumskomponente, wird nur die Uhrzeit angezeigt.

06/30/2008 10:10:42 AM

Datum, lang

Zeigt nur Datumswerte, gemäß das Format langes Datum in den regionalen Einstellungen von Windows.

Montag, August 29, 2006

Datum, mittel

Zeigt das Datum als TT/MMM/JJ an, verwendet jedoch das in den regionalen Einstellungen von Windows angegebene Datumstrennzeichen.

29/Aug/06
29-Aug-06

Datum, kurz

Zeigt die Datumswerte an, die im kurzen Datumsformat der regionalen Einstellungen von Windows angegeben sind.

8/29/2006
8-29-2006

Zeit

Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden gefolgt von AM oder PM an. Dabei wird das in den regionalen Einstellungen von Windows angegebene Datumstrennzeichen verwendet.

10:10:42 AM

Zeit, 12Std

Zeigt Stunden und Minuten gefolgt von AM oder PM an. Dabei wird das in den regionalen Einstellungen von Windows angegebene Datumstrennzeichen verwendet.

10:10 AM

Zeit, 24Std

Nur Stunden und Minuten werden angezeigt. Dabei wird das in den regionalen Einstellungen von Windows angegebene Datumstrennzeichen verwendet.

10:10

Anwenden eines benutzerdefinierten Formats

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Format auf das Datum/Uhrzeit-Feld anwenden, können Sie verschiedene Formate miteinander kombinieren, indem Sie zwei Abschnitte (einen für das Datum und einen für die Uhrzeit) verwenden. In so einem Fall würden Sie die Abschnitte durch ein Semikolon trennen. Sie können beispielsweise die Formate "Standarddatum" und "Zeit, lang" wie folgt kombinieren: MM/TT/JJJJ;HH:MM:SS.

Tipp : In Access 2010 ist IntelliSense in den Ausdrucks-Generator integriert, sodass Sie sehen können, welche Argumente der Ausdruck erfordert. 

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, mit der Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie im oberen Abschnitt des Entwurfsbereichs das zu formatierende Datums-/Uhrzeitfeld aus.

  3. Klicken Sie im unteren Bereich auf das Eigenschaftenfeld Format, und geben Sie dann ein Format ein.

Tabelle mit Platzhaltern und Trennzeichen für ein benutzerdefiniertes Format    

Zeichen

Beschreibung

Datumstrennzeichen

Steuert, wo das Trennzeichen für Tage, Monate und Jahre platziert wird. Verwenden Sie das in den regionalen Einstellungen von Windows definierte Trennzeichen. Verwenden Sie in Deutsch beispielsweise einen Punkt (.).

Trennzeichen für die Uhrzeit.

Steuert, wo das Trennzeichen für Stunden, Minuten und Sekunden platziert wird. Verwenden Sie das in den regionalen Einstellungen von Windows definierte Trennzeichen. Verwenden Sie in Deutsch beispielsweise einen Doppelpunkt (:).

c

Zeigt das Standarddatumsformat an.

T oder TT

Zeigt den Tag des Monats mit einer oder zwei Ziffern an. Verwenden Sie einen einzelnen Platzhalter für eine Ziffer und zwei Platzhalter für zwei Ziffern.

TTT

Kürzt den Wochentag mit drei Buchstaben ab.

TTTT

Alle Wochentage werden ausgeschrieben.

TTTTT

Zeigt das kurze Datumsformat an.

TTTTTT

Zeigt das lange Datumsformat an.

w

Zeigt eine Zahl an, die dem Tag der Woche entspricht.

M oder MM

Zeigt den Monat mit einer oder mit zwei Ziffern an.

MMM

Kürzt den Monatsnamen mit drei Buchstaben ab. Januar wird z. B. als Jan angezeigt.

MMMM

Alle Monatsnamen werden ausgeschrieben.

q

Zeigt die Nummer des aktuellen Kalenderquartals (1 - 4) an. Wenn Sie z. B. einen Mitarbeiter im Mai angestellt haben, wird 2 als Quartalswert angezeigt.

y

Zeigt den Tag des Jahrs an.

JJ

Zeigt die letzten beiden Ziffern des Jahrs an.

Hinweis : Sie sollten aller vier Ziffern eines bestimmten Jahrs eingeben und anzeigen.

yyyy

Zeigt alle Ziffern eines Jahrs im Bereich 0100 - 9999 an.

Zeittrennzeichen

Steuert, wo das Trennzeichen für Stunden, Minuten und Sekunden platziert wird. Verwenden Sie das in den regionalen Einstellungen von Windows definierte Trennzeichen. Weitere Informationen zu diesen Einstellungen finden Sie im Abschnitt Ändern der regionalen Einstellungen in Windows, um die Anzeige von Datums- und Uhrzeitangaben zu ändern.

h oder hh

Zeigt die Stunde mit einer oder mit zwei Ziffern an.

n oder nn

Zeigt Minuten mit einer oder mit zwei Ziffern an.

s oder ss

Zeigt Sekunden mit einer oder mit zwei Ziffern an.

ttttt

Zeigt das lange Zeitformat an.

AM/PM

Zeigt 12-Stunden-Werte mit nachgestelltem AM oder PM an. Der Wert wird in Access basierend auf der Systemuhr des Computers festgelegt.

A/P oder a/p

Zeigt 12-Stunden-Werte mit nachgestelltem A, P oder p an. Der Wert wird in Access basierend auf der Systemuhr des Computers festgelegt.

AMPM

Zeigt 12-Stunden-Werte an, verwendet jedoch die in den regionalen Einstellungen von Windows angegebenen Symbole für Vor- und Nachmittag. Weitere Informationen zu diesen Einstellungen finden Sie im Abschnitt Ändern der regionalen Einstellungen in Windows, um die Anzeige von Datums- und Uhrzeitangaben zu ändern.

Leerzeichen, + - $ ()

Verwenden Sie Leerzeichen, einige der mathematischen Zeichen (+ -) und Währungssymbole (£ ¥ $) in den Formatzeichenfolgen ganz nach Bedarf. Wenn Sie ein allgemeines mathematisches Zeichen verwenden möchten, z. B. einen Schrägstrich (/ oder \) oder ein Sternchen (*), müssen Sie es in doppelte Anführungszeichen einschließen.

"Literaler Text"

Schließen Sie jeden Text, der für Benutzer angezeigt werden soll, in doppelte Anführungszeichen ein.

\

Erzwingt, dass das direkt folgende Zeichen angezeigt wird. Das entspricht dem Einschließen des Zeichens in doppelte Anführungszeichen.

*

Macht das Zeichen, das direkt auf das Sternchen folgt, zum Füllzeichen, d. h. zu einem Zeichen, mit dem Leerraum ausgefüllt wird. In der Regel wird Text linksbündig angezeigt, und der Bereich rechts vom Wert wird mit Leerraum ausgefüllt. Sie können an beliebiger Stelle in der Formatzeichenfolge Füllzeichen hinzufügen. Access füllt dann jeden Leerraum mit dem angegebenen Zeichen aus.

alttext="Legende 2Farbe]

Wendet eine Farbe auf alle Werte in einem Abschnitt Ihres Formats an. Sie müssen den Namen in Klammern setzen und einen der folgenden Namen verwenden: black, blue, cyan, green, magenta, red, yellow oder white. Beispielsweise würde "TTTT[magenta]" bewirken, dass der Tag in der Farbe Magenta angezeigt wird.

Nachdem Sie ein Format eingegeben haben, die Optionen für Eigenschaften aktualisieren Smarttag- Schaltflächensymbol angezeigt wird, und ermöglicht Ihnen das Anwenden des Formats auf eine beliebige andere Tabellenfelder und Formularsteuerelemente, die logisch es erben würden. Um Ihre Änderungen in der gesamten Datenbank anwenden möchten, klicken Sie auf die Smarttag aus, und klicken Sie dann auf Aktualisieren Format überall Inanspruchnahme Feldname. In diesem Fall ist Feldname den Namen für das Feld Datum/Uhrzeit.

Wenn Sie die Änderungen für die gesamte Datenbank übernehmen, wird das Dialogfeld Eigenschaften aktualisieren angezeigt, in dem die Formulare und sonstige Objekte angezeigt werden, die das neue Format erben. Klicken Sie auf Ja, um das Format anzuwenden.

Speichern Sie Ihre Änderungen, und wechseln Sie dann zur Datenblattansicht, um zu prüfen, ob das Format Ihren Anforderungen entspricht.

Seitenanfang

Hinzufügen eines Datums mit der Datumsauswahl

Es gibt mehrere Methoden zum Hinzufügen eines Datums zu einer Tabelle. Ist es verfügbar, ist das Datumsauswahl-Steuerelement eine schnelle Option.

Hinweis : Das Datumsauswahl-Steuerelement ist nicht verfügbar, wenn ein Eingabeformat auf das Datum/Uhrzeit-Feld angewendet wird.

  1. Klicken Sie auf das Feld, dem Sie ein Datum hinzufügen möchten. Wenn das Datumsauswahl-Steuerelement verfügbar ist, wird ein Kalendersymbol angezeigt.

  2. Klicken Sie auf das Kalendersymbol. Ein Kalender-Steuerelement wird angezeigt.

    Das Kalendersteuerelement

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Heute, um das aktuelle Datum einzugeben.

    • Um einen Tag des aktuellen Monats auszuwählen, klicken Sie auf das Datum.

    • Um einen anderen Monat und Tag auszuwählen, verwenden Sie die Weiter- oder die Zurückschaltfläche.

Seitenanfang

Angeben eines Formats zur Eingabe von Datums- und Uhrzeitangaben mit einem Eingabeformat

Verwenden Sie ein Eingabeformat, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Benutzer Datums- und Uhrzeitdaten in einem bestimmten Format eingeben. Angenommen, Sie wenden ein Eingabeformat an, sodass Datumswerte im europäischen Format eingegeben werden, kann eine Person, die Daten in Ihre Datenbank eingibt, Datumswerte nicht in einem anderen Format eingeben. Eingabeformate können auf Felder in Tabellen, auf Abfrageresultsets sowie auf Steuerelemente in Formularen und Berichten angewendet werden.

Sie können ein Eingabeformat in einem Format definieren, für dieselben Daten aber ein anderes Anzeigeformat festlegen. Beispielsweise kann das Eingabeformat erfordern, dass Benutzer das Datum als JJJJ.MM.TT eingeben, und Sie können dann das Format für die Anzeige des Datums als TT-MMM-JJJJ festlegen, sodass das Datum als 24-Juli-2008 angezeigt wird.

Weitere Informationen zu Eingabeformaten finden Sie im Artikel Erstellen eines Eingabeformats zum Eingeben von Feld- und Steuerelementwerten in einem bestimmten Format.

Hinzufügen eines Eingabeformats

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, mit der Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Wenn die Tabelle kein Text-Feld enthält, wählen Sie im oberen Abschnitt des Entwurfsbereichs eine leere Zeile aus, klicken Sie auf die Spalte Datentyp, wählen Sie Text aus, und speichern Sie dann Ihre Änderungen.

  3. Wählen Sie das Datums-/Uhrzeitfeld aus, und klicken Sie dann im unteren Abschnitt des Entwurfsbereichs auf der Registerkarte Allgemein auf die Eigenschaft Eingabeformat.

    1. Hinweis : Eingabeformate enthalten drei durch Semikolon voneinander getrennte Bereiche. Der erste Bereich muss ausgefüllt werden, die anderen beiden sind optional. Im ersten Bereich, der aus Platzhalter- und Literalzeichen besteht, wird die Formatzeichenfolge definiert. Im zweiten Bereich wird definiert, ob die Formatzeichen plus Daten im Feld gespeichert werden sollen. Geben Sie 0 ein, wenn Sie das Format und die Daten speichern möchten. Geben Sie 1 ein, wenn nur die Daten gespeichert werden sollen. Im dritten Bereich werden die Platzhalter definiert, die die Position der Daten angeben. Standardmäßig wird in Access der Unterstrich (_) verwendet. Falls Sie ein anderes Zeichen verwenden möchten, können Sie es an der gewünschten Stelle in der Formatzeichenfolge oder im dritten Abschnitt des Eingabeformats eingeben. Außerdem kann immer nur ein Zeichen oder Leerzeichen an einer Position in einem Eingabeformat eingegeben werden.

  4. Geben Sie in das Eingabeformat-Eigenschaftenfeld die Zeichenfolge 00 LLL 0000;0;_ ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    1. Access fügt Ihrem Eingabeformat verschiedene Zeichen hinzu, sodass das Eingabeformat wie folgt aussieht: 00\LLL\0000;0;_

  5. Nachdem Sie das Format ausgefüllt haben, wird das SmartTag Aktualisieren der Eigenschaft-Optionen angezeigt. Das SmartTag ermöglicht Ihnen, das Format auf beliebige andere Tabellenfelder und Formularsteuerelemente anzuwenden, die es logisch erben würden. Wenn die Änderungen für die gesamte Datenbank übernommen werden sollen, klicken Sie auf das SmartTag Schaltflächensymbol , und klicken Sie dann auf Überall Eingabeformat aktualisieren, wo Feldname verwendet wird. In diesem Fall ist Feldname der Name des Datum/Uhrzeit-Felds.

  6. Wenn Sie die Änderungen für die gesamte Datenbank übernehmen, wird das Dialogfeld Eigenschaften aktualisieren angezeigt, in dem die Formulare und sonstige Objekte angezeigt werden, die das neue Format erben.

  7. Klicken Sie zum Anwenden des Formats auf Ja, und klicken Sie dann auf Speichern.

Seitenanfang

Ändern der regionalen Einstellungen in Windows, um die Anzeige von Datums- und Uhrzeitangaben zu ändern

Windows unterstützt eine Vielzahl von Sprachen sowie die Datum/Uhrzeit-Formate für die Länder und Regionen, die diese Sprachen verwenden. Die Datum/Uhrzeit-Formate in den regionalen Einstellungen wiederum wirken sich auf einen Teil der oder die gesamten vordefinierten und benutzerdefinierten Anzeigeformate aus, die Sie auf die Daten in Access anwenden. Wenn Sie z. B. einen Datumswert eingeben und den Schrägstrich als Datumstrennzeichen verwenden (29/08/2006) und dann das Standarddatum-Anzeigeformat auf das Datum/Uhrzeit-Feld anwenden, wenn Sie die Daten anzeigen, sehen Sie den Schrägstrich möglicherweise nicht in Abhängigkeit davon, welches Zeichen in den regionalen Einstellungen angegeben ist.

In Access werden die Datums- und Zeittrennzeichen, Währungssymbole und sonstigen Zeichen verwendet, die in den regionalen Einstellungen von Windows angegeben sind, sofern Sie diese Einstellungen nicht durch ein benutzerdefiniertes Format überschrieben haben.

In den folgenden Schritte wird das Festlegen und Ändern der regionalen Einstellungen beschrieben.

In Windows Vista   

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Schaltflächensymbol , und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie auf Zeit, Sprache und Region.

    Hinweis : Wenn Sie die klassische Ansicht verwenden, doppelklicken Sie auf Regions- und Sprachoptionen.

    Das Dialogfeld Regions- und Sprachoptionen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Formate.

  4. Klicken Sie unter Aktuelles Format auf Dieses Format anpassen.

    Das Dialogfeld Regionale Einstellungen anpassen wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte, die die Einstellungen enthält, die Sie ändern möchten, und nehmen Sie die Änderungen vor.

In Microsoft Windows XP (klassische Ansicht)   

  1. Klicken Sie auf der Taskleiste von Windows im Startmenü auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Regions- und Sprachoptionen.

    Das Dialogfeld Regions- und Sprachoptionen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Regionale Einstellungen.

  4. Klicken Sie unter Standards und Formate auf Anpassen.

    Das Dialogfeld Regionale Einstellungen anpassen wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte, die die Einstellungen enthält, die Sie ändern möchten, und nehmen Sie die Änderungen vor.

In Microsoft Windows XP (Kategorieansicht)   

  1. Klicken Sie auf der Taskleiste von Windows im Startmenü auf Systemsteuerung.

    Das Dialogfeld Systemsteuerung wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Datums-, Zeit-, Sprach- und Regionaleinstellungen.

    Das Dialogfeld Datums-, Zeit-, Sprach- und Regionaleinstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Format für Zahlen, Datum und Zeit ändern.

    Das Dialogfeld Regions- und Sprachoptionen wird angezeigt.

  4. Klicken Sie unter Standards und Formate auf Anpassen.

    Das Dialogfeld Regionale Einstellungen anpassen wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte, die die Einstellungen enthält, die Sie ändern möchten, und nehmen Sie die Änderungen vor.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×