Hinzufügen oder Entfernen eines Seitenrahmens in Publisher

Hinzufügen oder Entfernen eines Seitenrahmens in Publisher

Publisher für Office 365, Publisher 2019, Publisher 2016, Publisher 2013, Publisher 2010

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mit einem Seitenrahmen können Sie Ihrer Publikation mehr Flair verleihen sowie ein professionelles Aussehen und Verhalten hinzufügen. Sie können einen Seitenrahmen zu einer einzelnen Seite oder zu allen Seiten hinzufügen. Wenn Sie allen Seiten einen Rahmen hinzufügen, müssen Sie ihn nur der Gestaltungsvorlage hinzufügen, und er wird auf allen Seiten angezeigt.

Wenn Sie allen Seiten Ihrer Publikation einen Rahmen hinzufügen möchten, fügen Sie den Rahmen zur Gestaltungsvorlage hinzu.

  1. Klicken Sie auf Seitenentwurf > Gestaltungsvorlagen.

  2. Wählen Sie Ihre Gestaltungsvorlage aus, und klicken Sie auf Gestaltungsvorlagen bearbeiten.

    Bearbeiten Sie Ihre Gestaltungsvorlagen in Publisher 2013.

  3. Klicken Sie auf Start _GT_- Shapes, und klicken Sie im Abschnitt Standardformen auf Rechteck Schaltflächensymbol .

  4. Ziehen Sie auf der Seite, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

    Hinweis:  Stellen Sie sicher, dass der Wert für Fülleffekt auf Keine Füllung festgelegt ist. Andernfalls wird die Seite vollständig mit der Füllfarbe ausgefüllt.

    Tipp: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rahmenlinie im Rahmen zeichnen, um den Rahmen gleichmäßig zur Innen- und Außenseite des Rechtecks anstatt ausschließlich zur Innenseite ausgerichtet zu zeichnen. Hierdurch wird verhindert, dass der Rahmen Objekte innerhalb des Rechtecks überlappt.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , wählen Sie eine Farbe und einen Zeilentyp aus, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Gestaltungsvorlage auf Gestaltungsvorlage schließen.

  1. Klicken Sie bei ausgewählter Seite auf Start > Formen.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Standardformen auf Rechteck Schaltflächensymbol , und ziehen Sie dann, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

    Wichtig: Wenn auf der Seite bereits Elemente wie Bilder oder Textfelder vorhanden sind, senden Sie das Rechteck zurück, indem Siedas Rechteck auswählen und auf " rückwärts > senden " klicken. Dadurch werden alle Elemente über dem Rechteck platziert.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

    Hinweis:  Stellen Sie sicher, dass der Wert für Fülleffekt auf Keine Füllung festgelegt ist. Andernfalls wird die Seite vollständig mit der Füllfarbe ausgefüllt.

    Tipp: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rahmenlinie im Rahmen zeichnen, um den Rahmen gleichmäßig zur Innen- und Außenseite des Rechtecks anstatt ausschließlich zur Innenseite ausgerichtet zu zeichnen.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , wählen Sie eine Farbe und einen Zeilentyp aus, und klicken Sie dann auf OK.

  1. Klicken Sie bei ausgewählter Seite auf Start > Formen.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Standardformen auf Rechteck Schaltflächensymbol , und ziehen Sie dann, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , und klicken Sie dann auf Zierrahmen.

  5. Klicken Sie in der Liste Verfügbare Rahmen auf den gewünschten Rahmen, und klicken Sie dann auf OK.

Für einen zusätzlichen visuellen Reiz können Sie einen benutzerdefinierten Rahmen aus einer Grafikdatei, einer gescannten Fotografie oder aus einer Grafik erstellen, die Sie in einem Zeichenprogramm erstellt haben. Der benutzerdefinierte Rahmen wird mit den Publisher-Zierrahmen gespeichert.

Hinweis:  Die für einen benutzerdefinierten Rahmen verwendete Grafikdatei muss kleiner als 64 KB sein.

  1. Klicken Sie auf Zierrahmen, und klicken Sie im Dialogfeld, das angezeigt wird, auf Eigener Rahmen.

  2. Klicken Sie auf Grafik auswählen.

  3. Navigieren Sie im Dialogfeld Bilder einfügen entweder auf Ihrem Computer oder über eine Bings-Bildersuche zu dem gewünschten Bild.

  4. Klicken Sie auf das Bild, und klicken Sie dann auf Einfügen.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierten Rahmen benennen den Namen für Ihren benutzerdefinierten Rahmen ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: Wenn das Bild zu groß ist (größer als 64 KB), oder wenn es Text enthält, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. Wählen Sie in diesem Fall ein kleineres Bild aus.

  1. Wählen Sie den Rahmen aus.

    Hinweis: Wenn Sie einen Rahmen auf einer Gestaltungsvorlage entfernen möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Gestaltungsvorlage , und wählen Sie dann den Rahmen aus.

  2. Drücken Sie ENTF.

Seitenanfang

Wenn Sie allen Seiten Ihrer Publikation einen Rahmen hinzufügen möchten, fügen Sie den Rahmen zur Gestaltungsvorlage hinzu.

  1. Klicken Sie auf > Master Seiteanzeigen .

  2. Wählen Sie im Bereich Gestaltungsvorlagen bearbeiten ihre Gestaltungsvorlage aus.

  3. Klicken Sie auf > Bild _GT_ AutoFormen _GT_ einfache Formen > Rechteck Schaltflächensymbol Einfügen .

  4. Ziehen Sie auf der Seite, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

    Hinweis:  Stellen Sie sicher, dass der Wert für Fülleffekt auf Keine Füllung festgelegt ist. Andernfalls wird die Seite vollständig mit der Füllfarbe ausgefüllt.

    Tipp: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rahmenlinie im Rahmen zeichnen, um den Rahmen gleichmäßig zur Innen- und Außenseite des Rechtecks anstatt ausschließlich zur Innenseite ausgerichtet zu zeichnen. Hierdurch wird verhindert, dass der Rahmen Objekte innerhalb des Rechtecks überlappt.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , wählen Sie eine Farbe und einen Zeilentyp aus, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Klicken Sie auf der Symbolleiste Masterseiten bearbeiten auf Masteransicht schließen.

  1. Klicken Sie bei ausgewählter Seite auf > Bild _GT_ AutoFormen > einfache Formen > Rechteck Schaltflächensymbol .

  2. Ziehen Sie auf der Seite, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

    Wichtig: Wenn auf der Seite bereits Elemente wie Bilder oder Textfelder vorhanden sind, senden Sie das Rechteck zurück, indem Siedas Rechteck auswählen und auf " rückwärts > senden " klicken. Dadurch werden alle Elemente über dem Rechteck platziert.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

    Hinweis:  Stellen Sie sicher, dass der Wert für Fülleffekt auf Keine Füllung festgelegt ist. Andernfalls wird die Seite vollständig mit der Füllfarbe ausgefüllt.

    Tipp: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Rahmenlinie im Rahmen zeichnen, um den Rahmen gleichmäßig zur Innen- und Außenseite des Rechtecks anstatt ausschließlich zur Innenseite ausgerichtet zu zeichnen.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , wählen Sie eine Farbe und einen Zeilentyp aus, und klicken Sie dann auf OK.

  1. Klicken Sie bei ausgewählter Seite auf > Bild _GT_ AutoFormen > einfache Formen > Rechteck Schaltflächensymbol .

  2. Ziehen Sie auf der Seite, um den Seitenrahmen zu zeichnen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen, und klicken Sie dann auf AutoForm formatieren.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Farben und Linien , und klicken Sie dann auf Zierrahmen.

  5. Klicken Sie in der Liste Verfügbare Rahmen auf den gewünschten Rahmen, und klicken Sie dann auf OK.

Für einen zusätzlichen visuellen Reiz können Sie einen benutzerdefinierten Rahmen aus einer Grafikdatei, einer gescannten Fotografie oder aus einer Grafik erstellen, die Sie in einem Zeichenprogramm erstellt haben. Der benutzerdefinierte Rahmen wird mit den Publisher-Zierrahmen gespeichert.

Hinweis:  Die für einen benutzerdefinierten Rahmen verwendete Grafikdatei muss kleiner als 64 KB sein.

  1. Klicken Sie auf Zierrahmen, und klicken Sie im Dialogfeld, das angezeigt wird, auf Eigener Rahmen.

  2. Klicken Sie auf Grafik auswählen.

  3. Navigieren Sie im Dialogfeld Bilder einfügen entweder auf Ihrem Computer oder über eine Bings-Bildersuche zu dem gewünschten Bild.

  4. Klicken Sie auf das Bild, und klicken Sie dann auf Einfügen.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierten Rahmen benennen den Namen für Ihren benutzerdefinierten Rahmen ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: Wenn das Bild zu groß ist (größer als 64 KB), oder wenn es Text enthält, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. Wählen Sie in diesem Fall ein kleineres Bild aus.

  1. Wählen Sie den Rahmen aus.

    Hinweis: Wenn Sie einen Rahmen auf einer Gestaltungsvorlage entfernen möchten, klicken Sie im Menü Ansicht auf Gestaltungsvorlage , und wählen Sie dann den Rahmen aus.

  2. Drücken Sie ENTF.

Seitenanfang

Siehe auch

Hinzufügen eines Rahmens um ein Textfeld, eine Grafik oder ein anderes Objekt in Publisher

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×