Hinzufügen eines Seitenumbruchs in Word 2016 für Mac

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Word fügt automatisch Seitenumbrüche am Ende jeder Seite ein, wenn Sie ein Dokument erstellen.

Wenn Sie jedoch an einer anderen Stelle einen Seitenumbruch wünschen, beispielsweise in der Mitte der Seite, um später eine Zeichnung oder Grafik hinzuzufügen, können Sie einen manuellen Seitenumbruch einfügen.

Sie können auch die Abschnittsumbrüche verwenden , um die Formatierung des Dokuments zu steuern.

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der eine neue Seite beginnen soll.

  2. Klicken Sie auf Einfügen > Seitenumbruch.

    Auf der Registerkarte "Start" ist "Seitenumbruch" hervorgehoben.

Anzeigen manueller Seitenumbrüche

Wenn Sie sehen möchten, wo Sie Seitenumbrüche hinzugefügt haben, klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Bearbeitungsmarken einblenden.

Auf der Registerkarte "Start" ist "Bearbeitungsmarken einblenden" hervorgehoben.

Seitenumbrüche sehen folgendermaßen aus:

Beispiel für einen Seitenumbruch

Anpassen automatischer Seitenumbrüche

Um zu verhindern, dass automatische Seitenumbrüche an ungünstigen Stellen erfolgen, z. B. zwischen Textzeilen, die nicht getrennt werden sollen, können Sie die Seitenumbrucheinstellungen für markierte Absätze anpassen.

  1. Markieren Sie die Absätze, auf die Sie die Einstellungen anwenden möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Format auf Absatz.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Absatz auf die Registerkarte Zeilen- und Seitenumbrüche.

    Dialogfeld "Absatz" mit "Zeilenumbruch" und "Seitenumbruch" hervorgehoben

    Wählen Sie mindestens eine der folgenden Optionen aus:

    • Absatzkontrolle: Setzt mindestens zwei Zeilen eines Absatzes an den Anfang oder an das Ende einer Seite.

    • Absätze nicht trennen: Verhindert Umbrüche zwischen Absätzen, die zusammenbleiben sollen.

    • Zeilen nicht trennen: Verhindert Seitenumbrüche in der Mitte von Absätzen.

    • Seitenumbruch oberhalb: Fügt einen Seitenumbruch vor einem bestimmten Absatz hinzu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×