Hinzufügen eines Risikos zu einem Projekt

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Weitere Hilfe zu Project

Risiken können sich auf den Zeitplan eines Projekts auswirken, und sie sind zum Zeitpunkt der Projektplanung bereits bekannt. Das können Dinge wie ein bevorstehender Wechsel von Mitarbeitern oder ein enger Lieferzeitplan für eine bestimmte Lieferung sein. Durch frühzeitige Einbeziehung der Risiken eines Projekts bei der Planung können Projektmanager den Projektzeitplan besser verwalten.

Möchten Sie einem Projekt ein Risiko hinzufügen?

Wenn sich das Risiko nicht auf einen bestimmten Vorgang bezieht, fügen Sie es einfach der Projektwebsite hinzu.

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Projekte.

    'Projekte' in der Schnellstartleiste

  2. Klicken Sie in der Liste auf den Namen eines Projekts.

    Projektcenter

  3. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Projektwebsite.

    'Projektwebsite' in der Schnellstartleiste

  4. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Risiken.

    'Risiken' in der Schnellstartleiste

  5. Klicken Sie auf Neues Element.

    Neues Element

  6. Fügen Sie möglichst detaillierte Informationen über das Risiko hinzu.

    Formular 'Risiken'

    Die Wahrscheinlichkeit, die Auswirkungen (eine allgemeine Bewertung im Vergleich zu anderen Risiken) und die Kosten des Risikos helfen dem Projektmanager, das Risiko auf einen Blick zu verstehen.

    Wahrscheinlichkeit, Auswirkungen und Kosten

    Aus der Beschreibung sollte hervorgehen, warum das Risiko eine reale Möglichkeit darstellt und was sein Eintreten bedeutet.

    Beschreibung

    Der Entschärfungsplan legt dar, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um das Eintreten des Risikos zu vermeiden.

    Entschärfungsplan

    Der Alternativplan führt demgegenüber aus, wie Sie vorgehen, wenn das Risiko tatsächlich eintritt.

    Alternativplan

    Die Triggerbeschreibung und der Trigger sind Punkte, deren Eintreten den Risikofall anzeigt, in dem Sie den Alternativplan umsetzen müssen.

    Triggerbeschreibung und Trigger

  7. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Bearbeiten > Speichern.

    Speichern

Möchten Sie das Risiko mit einem bestimmten Vorgang verknüpfen?

Nachdem Sie das Risiko gespeichert haben, können Sie hierzu zurückkehren und es mit einem oder mehreren bestimmten Vorgängen verknüpfen. Möglicherweise bezieht sich das Risiko auf bestimmte Vorgänge im Projekt, und indem Sie das Risiko mit diesen Vorgängen verknüpfen, erinnern Sie sich selbst an die Punkte, die Sie im Auge behalten müssen.

  1. Klicken Sie auf den Namen des Risikos in der Liste, um es anzuzeigen.

    Klicken Sie auf das Risiko in der Spalte 'Titel'.

  2. Klicken Sie im unteren rechten Teil der Seite auf Verwandtes Element hinzufügen.

    Verwandtes Element hinzufügen

  3. Klicken Sie auf der linken Seite des Felds unter dem Namen des Projekts auf Vorgänge.

    Klicken Sie auf 'Vorgänge' unter Ihrem Projektnamen.

  4. Klicken Sie auf der rechten Seite des Felds in die Zeile des Vorgangs, mit dem Sie das Risiko verknüpfen möchten.

    Klicken Sie in auf eine Aufgabenzeile.

  5. Klicken Sie auf Einfügen, um das Risiko mit dem Vorgang zu verknüpfen.

    Auf 'Einfügen' klicken

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Wenn Sie die benötigten Antworten weiterhin nicht finden können, empfiehlt es sich, nach Inhalten auf support.office.com zu suchen oder die Liste der Themen im Project-Hilfecenter zu durchsuchen.

Möglicherweise hilft es Ihnen weiter, Ihre Fragen und Probleme in einem Diskussionsforum zu posten. Die Project-Diskussionsforen sind üblicherweise sehr aktiv, was sie zu einer hervorragenden Ressource für das Auffinden von anderen Personen macht, die sich durch ähnliche Probleme gekämpft oder sich in der gleichen Situation befunden haben.

Sie haben das Gesuchte nicht gefunden? Sehen Sie in den Foren nach.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×