Arbeiten mit Wasserzeichen

Hinzufügen eines Logos oder eines anderen Bilds

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Es kann nützlich sein, schnell ein Textwasserzeichen hinzufügen zu können. Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie Bilder und andere Objekte hinzufügen können, ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten.

Weitere Tipps gefällig?

Einfügen oder Ändern eines Wasserzeichens

Hinzufügen des Wasserzeichens "Entwurf" zum Dokument

Einfügen eines Bilds als Wasserzeichen-Hintergrund

Verschieben eines Wasserzeichens

Entfernen eines Wasserzeichens

Es kann nützlich sein, schnell ein Textwasserzeichen hinzufügen zu können.

Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie Bilder und andere Objekte hinzufügen können, ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten.

Öffnen Sie den Wasserzeichenkatalog, und

klicken Sie auf 'Benutzerdefiniertes Wasserzeichen'.

Klicken Sie dann auf 'Bildwasserzeichen' und anschließend auf 'Bild auswählen'.

Wählen Sie eine Bilddatei aus, und klicken Sie auf 'Einfügen'. Klicken Sie dann auf 'Übernehmen'.

Standardmäßig zentriert Word das Bild vertikal und skaliert es

oder ändert die Größe automatisch so, dass es sich vom linken bis zum rechten Rand erstreckt.

Darüber hinaus wird das Bild ausgewaschen dargestellt, also halbtransparent

formatiert, damit es visuell nicht mit dem Text im Vordergrund konkurriert.

Klicken Sie auf 'Skalieren', wenn Sie die Skalierung des Bilds ändern möchten.

Sie können es beispielsweise auf die halbe oder die doppelte Größe skalieren, können die

ursprüngliche Größe beibehalten oder eine eigene Einstellung für die Skalierung eingeben.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Ausgewaschen', und

klicken Sie auf 'Übernehmen', um zu sehen, was passiert.

Wie Sie sehen, müssen die meisten Wasserzeichen ein wenig ausgewaschen dargestellt

werden, damit der Leser nicht abgelenkt wird. Klicken Sie auf 'OK' oder 'Schließen'.

Bildwasserzeichen sind komplizierter, da Sie ein Bild finden müssen, das einfach erkennbar ist,

aber dennoch nicht mit dem Vordergrundtext konkurriert.

Dieses Logo hier ist gut geeignet, da der Leser sofort weiß, wofür es steht,

Es besteht aus einfachen Formen und enthält nur zwei Farben.

Wir können jedoch dafür sorgen, dass es noch unauffälliger wird.

Ich öffne den Wasserzeichenkatalog und klicke auf

'Benutzerdefiniertes Wasserzeichen'. Ich wähle nun dieses graublaue Logo hier aus.

Ich klicke auf 'Übernehmen'. Wie Sie sehen, haben auch der Farbton und die Farbtiefe Einfluss auf die Lesbarkeit.

Daher sollten Sie auch sehr detailliert ausgestaltete Bilder vermeiden,

wie solche Bilder hier, die es dem Betrachter sehr schwierig

machen, den Inhalt zu erkennen. Auch hierbei gilt: Halten Sie es einfach!

Aber bevor Sie sich endgültig entscheiden, sollten Sie auf 'Datei' und dann auf 'Drucken' klicken,

um sich einen genaueren Eindruck zu verschaffen, wie Ihr Dokument gedruckt aussehen würde.

Hiermit wissen Sie im Wesentlichen, wie Wasserzeichen

hinzugefügt werden, aber es gibt noch eine Reihe weiterer Optionen.

Wenn Sie möchten, können wir noch etwas mehr ins Detail gehen.

Für Word ist ein Wasserzeichen einfach nur eine Kopf- oder Fußzeile, die

sich an einer anderen Stelle befindet. Ich zeige Ihnen nun, was ich meine.

Doppelklicken Sie auf die Kopfzeile Ihres Dokuments, um den Kopf- und Fußzeilen-Editor zu öffnen.

Nun können Sie auf das Wasserzeichen klicken und es markieren. Warum ist das bedeutsam?

Nun, es bedeutet, dass Sie das Wasserzeichen jetzt ebenso

bearbeiten können wie jedes andere Bild, jede Form oder jedes Objekt.

Sie können beispielsweise die UMSCHALTTASTE drücken und einen Eckenziehpunkt ziehen, um die Größe des Bilds zu ändern,

wobei das ursprüngliche Seitenverhältnis oder die Form beibehalten wird.

Anschließend können Sie in die Mitte des Bilds klicken und es an eine neue Position verschieben.

Wie Sie sehen, ändern sich damit auch die Wasserzeichen auf den anderen Seiten.

Darüber hinaus stehen Ihnen auch alle Tools auf der Registerkarte 'Format' unter 'Bildtools' zur Verfügung.

Hiermit können Sie beispielsweise die Helligkeit ändern,

das Bild neu einfärben und sogar einen Rahmen hinzufügen.

Dank des Zugriffs auf Wasserzeichen über den Kopf- und

Fußzeilen-Editor eröffnet sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten.

Im nächsten Video lernen Sie eine weitere Methode zum Erstellen von Wasserzeichen kennen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×