Hinzufügen eines Geburtstags oder Jahrestags für einen Kontakt

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Geburtstage und Jahrestage können für jeden einzelnen Kontakt in Outlook nachverfolgt werden. Beide werden als ganztägige jährlich wiederkehrende Ereignisse gespeichert, die im Kalender und in der Aufgabenliste angezeigt werden.

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Geburtstag oder Jahrestag einzugeben:

  1. Klicken Sie in einem geöffneten Kontakt auf der Registerkarte Kontakt in der Gruppe Anzeigen auf Details.

Gruppe 'Anzeigen' im Menüband in einem Outlook-Kontakt

  1. Geben Sie das Datum in das Feld Geburtstag oder Jahrestag ein.

Ansicht 'Details' eines Outlook-Kontakts

Erinnerungen an Geburtstage und Jahrestage

Standardmäßig wird Geburtstagen und Jahrestagen eine Erinnerung hinzugefügt. Die Erinnerung wird basierend auf der in der Backstage-Ansicht festgelegten Erinnerungszeit für den Kalender angezeigt. Diese ist standardmäßig auf 15 Minuten festgelegt, d. h., Erinnerungen an ganztägige Ereignisse werden 15 Minuten vor Beginn des Kalendertags angezeigt, also 15 Minuten vor Mitternacht.

Wenn Erinnerungen an Geburtstage und Jahrestage früher angezeigt werden sollen, öffnen Sie die Serien im Kalender, und ändern Sie die Erinnerungszeit.

  1. Drücken Sie in Kalender STRG+G, und geben Sie dann das Datum ein.

Der Geburtstag bzw. Jahrestag wird oben im Kalenderraster für den angegebenen Tag angezeigt.

  1. Doppelklicken Sie auf den Geburtstag bzw. Jahrestag, um das Dialogfeld Terminserie öffnen zu öffnen.

  2. Klicken Sie auf Die Serie öffnen und anschließend auf OK.

  3. Ändern Sie auf der Registerkarte Ereignisserie in der Gruppe Optionen den Wert für Erinnerung.

Sie können auf eine Erinnerungszeit klicken, die bis zu zwei Wochen vor dem Ereignis liegt.

  1. Klicken Sie in der Gruppe Aktionen auf Speichern und schließen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×