Hinzufügen einer graduellen Füllung zu einer Form

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Graduelle Füllungen können auf Formen, Textfelder und SmartArt-Grafiken in Excel, PowerPoint und Word angewendet werden. Bei einer graduellen Füllung handelt es sich um einen Fülleffekt, bei dem die Farbe einer Form graduell in eine andere Farbe verläuft.

Weitere Informationen zum Hinzufügen einer Form finden Sie unter Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Formen.

Inhalt dieses Artikels

Übersicht über graduelle Füllungen

Anwenden eines einfachen Farbverlaufs auf eine Form

Anwenden eines integrierten Farbverlaufs auf eine Form

Erstellen einer benutzerdefinierten graduellen Füllung für die Form

Übersicht über graduelle Füllungen

Bei einer graduellen Füllung verlaufen zwei oder mehr Füllfarben ineinander.

Form mit gradueller Füllung und den drei Farben des Farbverlaufs

Ein Fülleffekt, bei dem drei Farben ineinander verlaufen

Bei einem Farbverlauf kann es sich einfach um eine helle oder dunkle Variante der aktuellen Füllfarbe einer Form handeln, wie im obigen Beispiel dargestellt. Sie können auch eine der zahlreichen integrierten graduellen Füllungen auswählen oder eine eigene benutzerdefinierte graduelle Füllung erstellen.

Beispiel für eine integrierte graduelle Füllung

Beispiel für die integrierte graduelle Füllung Horizont

Beispiel für einen benutzerdefinierten Farbverlauf

Beispiel für eine benutzerdefinierte graduelle Füllung

Seitenanfang

Anwenden eines einfachen Farbverlaufs auf eine Form

  1. Wählen Sie die Form aus, auf die Sie eine graduelle Füllung anwenden möchten.

    Hinweis : Die folgenden Schritte lassen sich am besten dann durchführen, wenn die Form bereits eine einfarbige Füllung Ihrer Wahl aufweist.

  2. Klicken Sie unter Zeichentools auf der Registerkarte Format in der Gruppe Formenarten auf Fülleffekt, zeigen Sie auf Farbverlauf, und wählen Sie dann den gewünschten Farbverlauf aus.

    Registerkarte 'Format' im PowerPoint 2010-Menüband

    Wenn die Registerkarten Zeichentools oder Format nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie die Form ausgewählt haben. Sie müssen ggf. auf die Form doppelklicken, um die Registerkarte Format zu öffnen.

    Im Menü 'Fülleffekt' verfügbare Farbverläufe

Seitenanfang

Anwenden eines integrierten Farbverlaufs auf eine Form

  1. Wählen Sie die Form aus, auf die Sie eine graduelle Füllung anwenden möchten.

  2. Klicken Sie unter Zeichentools auf der Registerkarte Format in der Gruppe Formenarten auf Fülleffekt, zeigen Sie auf Farbverlauf, und wählen Sie dann die Option Weitere Farbverläufe aus.

    Registerkarte 'Format' im PowerPoint 2010-Menüband

    Wenn die Registerkarten Zeichentools oder Format nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie die Form ausgewählt haben. Sie müssen ggf. auf die Form doppelklicken, um die Registerkarte Format zu öffnen.

    Im Menü 'Fülleffekt' verfügbare Farbverläufe

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Form formatieren auf der Registerkarte Füllung das Kontrollkästchen Graduelle Füllung.

    Graduelle Füllung im Dialogfeld 'Form formatieren'

  4. Wählen Sie in der Liste Voreingestellte Farben den gewünschten Farbverlauf aus.

Seitenanfang

Erstellen einer benutzerdefinierten graduellen Füllung für die Form

  1. Wählen Sie die Form aus, auf die Sie eine graduelle Füllung anwenden möchten.

  2. Klicken Sie unter Zeichentools auf der Registerkarte Format in der Gruppe Formenarten auf Fülleffekt, zeigen Sie auf Farbverlauf, und wählen Sie dann die Option Weitere Farbverläufe aus.

    Registerkarte 'Format' im PowerPoint 2010-Menüband

    Wenn die Registerkarten Zeichentools oder Format nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie die Form ausgewählt haben. Sie müssen ggf. auf die Form doppelklicken, um die Registerkarte Format zu öffnen.

    Im Menü 'Fülleffekt' verfügbare Farbverläufe

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Form formatieren auf der Registerkarte Füllung das Kontrollkästchen Graduelle Füllung.

    Graduelle Füllung im Dialogfeld 'Form formatieren'

  4. Wählen Sie in der Liste Typ den gewünschten Farbverlaufstyp aus.

  5. Wählen Sie in der Liste Richtung die Richtung des Farbverlaufs aus.

  6. Klicken Sie unter Farbverlaufstopps auf Farbverlaufstopp hinzufügen Schaltfläche 'Farbverlaufsstopp' hinzufügen oder Farbverlaufstopp entfernen Schaltfläche 'Farbverlaufstopp entfernen' , bis für jede Farbe in dem Farbverlauf der gewünschte Stopp erreicht ist.

    Hinweise : 

    • Ein "Stopp" ist die spezifische Stelle, an der der Verlauf von zwei benachbarten Farben in einem Farbverlauf endet.

    • Die maximale Anzahl von Stopps, die festgelegt werden können, ist 10. Die minimale Anzahl von Stopps, die festgelegt werden können, ist 2.

  7. Führen Sie für jede Füllfarbe, die der Farbverlauf enthalten soll, die folgenden Schritte durch:

    1. Klicken Sie auf einen der Stopps.

    2. Wählen Sie in der Liste Farbe die gewünschte Farbe aus.

    3. Geben Sie im Feld Position die gewünschte Position ein.

    4. Bei Bedarf können Sie die Helligkeit oder die Transparenz der Farbe anpassen.

  8. Klicken Sie auf Schließen, nachdem Sie die Anpassung der graduellen Füllung abgeschlossen haben.

Tipp : Wenn Sie das Shape drehen möchten, und Sie auch die Richtung des Farbverlaufs relativ zur die Ausrichtung des Shapes bleiben soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen mit Form drehen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×