Hinzufügen einer XML-Datei als Datenquelle

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ihr Unternehmen ist immer mehr Daten in XML-Dateien gespeichert werden. Wenn Sie diese Daten auf Ihrer Website einfacher zugänglich sind, diese XML-Dateien als Datenquellen verwendet werden soll. Mit Microsoft Office SharePoint Designer 2007 können Sie einfach eine Verbindung zu einer XML-Datei in der Datenquellenbibliothek als Datenquelle hinzufügen. Nachdem Sie der XML-Datei verbunden haben, können Sie eine Ansicht der Daten in der XML-Datei erstellen, durch Erstellen einer Datenansicht angezeigt. Weitere Informationen zu Datenansichten finden Sie im Artikel Erstellen einer Datenansichtaus.

Wenn Sie eine XML-Datei als Datenquelle zur Website hinzufügen möchten, können Sie zwischen den folgenden drei Methoden wählen:

  • Erstellen Sie eine XML-Datei in Office SharePoint Designer 2007, und speichern Sie diese als Teil der Website.

  • Importieren Sie eine XML-Datei aus einer auf dem Computer oder im Netzwerk gespeicherten Datei oder aus einem Ordner.

  • Stellen Sie eine Verbindung zu einer XML-Datei auf einem externen Server her.

Wenn Sie eine neue XML-Datei erstellen oder importieren, wird in der Datenquellenbibliothek automatisch eine entsprechende Verbindung angezeigt. Standardmäßig verfügt jede XML-Datei auf einer Website über eine Datenquellenverbindung in der Datenquellenbibliothek.

Was möchten Sie tun?

Erstellen einer XML-Datei

Importieren einer XML-Datei auf Ihrem Computer oder Netzwerk

Verbinden Sie mit einer XML-Datei auf einem externen server

Erstellen einer XML-Datei

Wenn Sie eine XML-Datei in Office SharePoint Designer 2007 erstellen und sie als Teil der Website speichern, wird in der Datenquellenbibliothek automatisch eine entsprechende Datenquellenverbindung angezeigt.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Neu auf der Registerkarte Seite auf Allgemein, und klicken Sie anschließend auf XML.

  3. Klicken Sie auf OK.

    Auf der Website wird daraufhin eine neue XML-Datei mit einer XML DOCTYPE-Deklaration (<?xml version="1.0" encoding="utf-8">) geöffnet.

  4. Positionieren Sie in Office SharePoint Designer 2007 die Einfügemarke hinter der XML DOCTYPE-Deklaration, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um mit dem Erstellen der XML-Datei zu beginnen. Stellen Sie nach dem Fertigstellen der Datei sicher, dass das schließende Tag </xml> enthalten ist.

  5. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  6. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für die XML-Datei ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

Hinweis : 

  • Eine XML-Datei, die Sie als Datenquelle verwenden, darf nur wohlgeformtes XML enthalten. Ungültiges Markup kann Fehler verursachen.

  • Darüber hinaus muss die XML-Datei ein Schema enthalten bzw. einem Schema entsprechen, oder sie muss Daten enthalten, aus denen ein Schema abgeleitet werden kann.

Seitenanfang

Importieren einer XML-Datei aus einem Computer oder Netzwerk

Wenn Sie eine XML-Datei in eine Website importieren, wird in der Datenquellenbibliothek automatisch eine entsprechende Verbindung angezeigt.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek unter XML-Dateien auf XML-Datei hinzufügen.

    Wird die Überschrift XML-Dateien reduziert angezeigt, klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um sie zu erweitern.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf der Registerkarte Quelle in das Feld Speicherort den Pfad zur gewünschten XML-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um sie zu finden und auszuwählen.

    Feld 'Speicherort' auf Registerkarte 'Quelle' im Dialogfeld 'Datenquelleneigenschaften'

  4. Wenn Sie zum Importieren der Datei aufgefordert werden, klicken Sie auf OK. Klicken Sie erneut auf OK.

Hinweis : 

  • Eine XML-Datei, die Sie als Datenquelle verwenden, darf nur wohlgeformtes XML enthalten. Ungültiges Markup kann Fehler verursachen.

  • Darüber hinaus muss die XML-Datei ein Schema enthalten bzw. einem Schema entsprechen, oder sie muss Daten enthalten, aus denen ein Schema abgeleitet werden kann.

Seitenanfang

Herstellen einer Verbindung mit einer XML-Datei auf einem externen Server

Wenn Sie eine Verbindung zu einer XML-Datei herstellen, die auf einem externen Server gespeichert ist (im Gegensatz zum Importieren einer XML-Datei auf den eigenen Computer oder in das eigene Netzwerk), importieren Sie die Datei nicht auf Ihre Website. Stattdessen erstellen Sie mithilfe der URL der externen XML-Datei eine direkte Verknüpfung dorthin.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek unter XML-Dateien auf XML-Datei hinzufügen.

    Wird die Überschrift XML-Dateien reduziert angezeigt, klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um sie zu erweitern.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf der Registerkarte Quelle in das Feld Speicherort die URL zur gewünschten XML-Datei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um sie zu finden und auszuwählen.

  4. Klicken Sie auf OK.

    Wenn sich die XML-Datei auf einer Website befindet, für die ein Benutzername und ein Kennwort erforderlich ist, werden Sie zur Eingabe dieser Anmeldeinformationen aufgefordert.

  5. Eventuell sind für die XML-Datei noch andere Anmeldeinformationen erforderlich als lediglich diejenigen für die aktuelle Microsoft SharePoint-Website. Möglicherweise benötigen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort zum Ändern der Eigenschaften oder zum Zugreifen auf die Daten. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf Anmelden, und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen aus:

    • Keine Versuche zur Authentifizierung     Mit dieser Option wird entweder versucht, eine anonyme Verbindung herzustellen, oder es werden die Anmeldeinformationen des aktuellen Teammitglieds angegeben. Wählen Sie diese Option aus, wenn die XML-Datei nicht kennwortgeschützt ist oder wenn Sie möchten, dass Teammitglieder mit ihren Benutzernamen und Kennwörtern auf geschützte Dateien zugreifen.

    • Speichern von Benutzernamen und Kennwort in der Datenverbindung     Mit dieser Option werden der angegebene Benutzername und das Kennwort gespeichert, sodass jeder Benutzer auf die Datei zugreifen kann. Verwenden Sie die Option, um möglicherweise vorhandenen Kennwortschutz zu umgehen, indem Sie den Benutzernamen und das Kennwort in die entsprechenden Felder eingeben.

    • Verwenden der Windows-Authentifizierung     Bei dieser Option wird der Benutzername und das Kennwort des aktuellen Teammitglieds verwendet. Dies funktioniert nur dann, wenn sich Windows SharePoint Services 3.0 und die XML-Datei auf demselben Server befinden.

    • Verwenden der Einmalanmeldungsauthentifizierung (Microsoft Office SharePoint Server 2007 erforderlich)     Diese Option kann verwendet werden, wenn Ihre Website Teil einer Portalwebsite ist, die mithilfe von Office SharePoint Server 2007 erstellt wurde, und wenn die Einmalanmeldungsauthentifizierung von Ihrem Administrator aktiviert und konfiguriert wurde. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Einmalanmeldungsauthentifizierung verwenden möchten, und klicken Sie dann auf Einstellungen. Führen Sie im Dialogfeld Einzelanmeldungseinstellungen die folgenden Schritte aus:

      • Geben Sie im Feld Anwendungsname den Anwendungsnamen für die Datenbank ein.

      • Geben Sie unter Applikationsfeld, das als Benutzername verwendet wird den Namen des Felds ein, in dem der Benutzername gespeichert wird.

      • Geben Sie unter Applikationsfeld, das als Kennwort verwendet wird den Namen des Felds ein, in dem das Kennwort gespeichert wird.

        Wenden Sie sich an Ihren Serveradministrator, wenn Sie nicht über die erforderlichen Informationen verfügen.

Hinweis : 

  • Eine XML-Datei, die Sie als Datenquelle verwenden, darf nur wohlgeformtes XML enthalten. Ungültiges Markup kann Fehler verursachen.

  • Darüber hinaus muss die XML-Datei ein Schema enthalten bzw. einem Schema entsprechen, oder sie muss Daten enthalten, aus denen ein Schema abgeleitet werden kann.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×