Hinzufügen einer Farbe zu einer Kennzeichnung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Klicken Sie in Outlook sind Kennzeichnungen nicht standardmäßig Farben zugeordnet. Um eine Farbe für ein gekennzeichnetes Element zugeordnet werden soll, müssen Sie das gekennzeichnete Element einer Farbkategorie zuweisen. Wenn Sie ein Element eine Farbe zuweisen, die mit einem bestimmten Kriterium, wie z. B. wichtig, gekennzeichnet ist ordnen Sie das Element eine Farbkategorie aus, der Sie für dieses Kriterium erstellen. Sie können beispielsweise eine Farbkategorie Namen Wichtig erstellen und die rote Farbe zuordnen. Sie können das Element, die als wichtig gekennzeichnet ist, klicken Sie dann die Farbkategorie zuweisen.

Die Farbe der zugewiesenen Kategorie wird im Posteingang und in anderen Tabelle neben der Spalte Kennzeichnungsstatus angezeigt, was Ihnen das schnelle Durchsuchen von gekennzeichneten, kategorisierten Elementen ermöglicht.

Erstellen einer neuen Farbkategorie

Sie müssen zunächst eine Farbkategorie für Ihre Anforderungen erstellen, diese mit einem aussagekräftigen Namen sowie mit einer aussagekräftigen Farbe versehen und sie anschließend dem gekennzeichneten Element zuweisen, es sei denn, Sie möchten einer Kennzeichnung eine vorhandene Farbkategorie zuweisen.

  1. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Kategorisieren Schaltflächensymbol .

  2. Klicken Sie auf Alle Kategorien. Farbkategorien (Menü)

    Hinweis : Wenn Sie den Befehl Alle Kategorien nicht angezeigt werden, klicken Sie auf die Erweitern Schaltfläche Schaltflächensymbol .

  3. Klicken Sie auf Neu.

    Neue Kategorie hinzufügen (Dialogfeld)

  4. Geben Sie im Feld Name den Namen für die neue Farbkategorie ein.

  5. Wählen Sie aus der Liste Farbe eine Farbe aus, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Das Auswählen einer Tastenkombination aus der Liste Tastenkombination ist optional.

Zuweisen einer Farbkategorie zu einem gekennzeichneten Element

  1. Wählen Sie in einer beliebigen Ansicht e-Mail-Nachrichten oder Kontakten ein gekennzeichnetes Element aus.

  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Kategorisieren Schaltflächensymbol .

  3. Klicken Sie im Menü Kategorisieren auf die Farbkategorie, die dem Element zugewiesen werden soll.

  4. Wird die Farbkategorie nicht im Menü angezeigt, klicken Sie auf Alle Kategorien.

    Hinweis : Wenn Sie den Befehl Alle Kategorien nicht angezeigt werden, klicken Sie auf die Erweitern Schaltfläche Schaltflächensymbol .

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Farbkategorie, die Sie dem Element zuweisen möchten.

  6. Klicken Sie auf OK.

Die Farbe wird in jedem Element angezeigt, dem die Farbkategorie zugewiesen wurde. Sie wird auch in einer Spalte des Posteingangs angezeigt, was Ihnen das Überprüfen erleichtert. Die Spalte Kategorien befindet sich standardmäßig neben der Spalte Kennzeichnungsstatus.

Identifizieren von Elementen mithilfe von Farbkategorien

Die Farbkategorien wurden erweitert, um Ihnen eine größere Vielfalt an Möglichkeiten zum Identifizieren und Verbinden von Elementen zu bieten. In Outlook können alle Elemente mit Farbkategorien versehen werden, nicht nur E-Mail-Nachrichten und Kontakte. Nachdem Sie ein Element kategorisiert haben, können Sie innerhalb von Outlook sämtliche Vorkommen des Elements nachverfolgen und organisieren. Zudem können Sie eine Schnellklick-Kategorie verwenden, um innerhalb des Posteingangs sowie in anderen Tabellenansichten eine Standard-Farbkategorie mit einem einzigen Klick zuzuweisen.

Spalte 'Kategorien' im Posteingang

Zur verbesserten Sichtbarkeit werden die Farben für die Farbkategorien in der Spalte Kategorien angezeigt, die sich neben der Spalte Kennzeichnungsstatus befindet.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×