Hinzufügen Ihrer anderen E-Mail-Konten zu Outlook.com

Verwenden Sie mehrere E-Mail-Konten, z. B. Outlook.com, Gmail oder Yahoo Mail? Möchten Sie E-Mails an einem zentralen Ort senden und empfangen, statt sich bei mehreren E-Mail-Websites anmelden zu müssen? Nun, das können Sie!

Was ist ein verbundenes Konto?

Outlook.com ermöglicht es Ihnen, bis zu fünf weitere E-Mail-Konten, z. B. Gmail oder Yahoo! Mail, zu verbinden und in Ihrem Outlook.com-Posteingang anzuzeigen. Jedes Konto wird als Ordner in Ihrem Ordnerbereich aufgeführt, sodass Sie zwischen ihnen wechseln können, ohne Outlook.com je zu verlassen. Verbundene Konten werden jedes Mal synchronisiert, wenn Sie sich bei Outlook.com anmelden, und einmal pro Stunde, wenn Sie Outlook.com verwenden.

Verbinden Ihrer E-Mail-Konten mit Outlook.com

Hinweis : Wenn Sie ein weiteres E-Mail-Konto zu Outlook.com hinzufügen möchten, behalten Sie bitte Ihr Microsoft-Konto als primären Alias bei. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen eines E-Mail-Alias in Outlook.com.

  1. Melden Sie sich bei Outlook.com an.

  2. Wählen Sie auf der Navigationsleiste Schaltfläche "Einstellungen" > Optionen aus.

    Klicken Sie auf "Einstellungen" > "Optionen".

  3. Wählen Sie im linken Bereich E-Mail > Konten > Verbundene Konten aus.

    Verbundene Konten

    Hinweis : Es sind nicht alle Features in jeder Region verfügbar. Wenn die Option Verbundene Konten nicht angezeigt wird, steht dieses Feature für Ihr Konto möglicherweise nicht zur Verfügung.

  4. Wenn Sie eine Verbindung mit einem Gmail-Konto herstellen möchten, wählen Sie Gmail aus. Um eine Verbindung mit einem E-Mail-Konto anderen Typs, etwa einem Outlook im Web-Konto (Office 365), herzustellen, wählen Sie Andere E-Mail-Konten aus.

  5. Geben Sie auf der Seite zum Verbinden Ihres E-Mail-Kontos Ihre vollständige E-Mail-Adresse (z. B. jansachw@contoso.com) und das Kennwort für das E-Mail-Konto ein, das Sie mit Outlook.com verbinden möchten.

    Hinweis : Wenn Sie die Prüfung in zwei Schritten für das mit Outlook.com zu verbindende Konto aktiviert haben, müssen Sie ein App-Kennwort für dieses Konto erstellen. Wechseln Sie zur Seite mit Sicherheitsinformationen zum Konto Ihres Anbieters, und erstellen Sie ein App-Kennwort. Dann wechseln Sie zu Outlook.com und geben das Kennwort auf der Seite Verbinden Sie Ihr E-Mail-Konto ein.

  6. Wählen Sie OK aus.

    Wichtig : 

    • Wenn eine Meldung angezeigt wird, die besagt, dass Outlook die Verbindung mit dem Server für Ihr anderes Konto nicht herstellen konnte, wählen Sie Zurück aus, und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige E-Mail-Adresse und das richtige Kennwort für Ihr Konto eingegeben haben. Tippfehler kommen sehr häufig vor.

    • Tritt das Problem weiterhin auf, stellen Sie wahrscheinlich eine Verbindung mit einem POP-Konto her. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind IMAP und POP? und POP- und IMAP-Einstellungen für Outlook im Web.

    • GoDaddy-Konten: Wenn Sie Outlook.com verwenden, um auf eine Nicht-Microsoft-Domäne zuzugreifen, ist möglicherweise keine Synchronisierung Ihrer Konten mit IMAP möglich. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie das IMAP-Konto, und konfigurieren Sie es als POP-Verbindung neu. Anweisungen zum Neukonfigurieren Ihrer GoDaddy-Domäne finden Sie unter Einrichten Ihrer E-Mail-Adresse mit POP.

      Wenn sich Ihr Problem mit keinem dieser Schritte beheben lässt oder Sie aktiviertes IMAP benötigen (es ist standardmäßig deaktiviert), wenden Sie sich an den GoDaddy-Support.

  7. Wählen Sie Optionen aus, um zu Ihrem Posteingang zurückzukehren. Ihr verbundenes Konto wird in Ihre Ordnerliste aufgenommen.

Festlegen der Standardabsenderadresse ("Von")

Sie können E-Mails von jedem Konto senden, das Sie zu Outlook.com hinzugefügt haben.

  1. Kehren Sie zur Seite "Verbundene Konten" zurück, indem Sie Schaltfläche "Einstellungen" > Optionen > E-Mail > Konten > Verbundene Konten auswählen.

  2. Wählen Sie Ändern der Absenderadresse aus.

  3. Wählen Sie in Absenderadresse eine Adresse aus der Dropdownliste aus.

Häufig gestellte Fragen zu verbundenen Konten in Outlook.com

Beim Verbinden von Konten mit Outlook.com sind falsche Einstellungen das am häufigsten auftretende Problem. Überprüfen Sie Ihre Kontoeinstellungen mit Ihrem Anbieter. Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet haben, melden Sie sich ab und wieder an, und stellen Sie sicher, dass Ihre Einstellungen korrekt sind.

Derzeit unterstützt Outlook.com nur Regeln für neue Elemente, die an Ihren Outlook.com-Posteingang gesendet werden.

Outlook.com filtert keine Nachrichten, die an Ihr verbundenes Konto gesendet werden. Das Filtern von Junk-E-Mails erfolgt auf dem Server, auf dem Ihr verbundenes Konto gehostet wird.

Ihr Kalender ist mit Ihrem Outlook.com-Konto verknüpft und nicht dem verbundenen Konto. Kalendereinladungen werden von dem Konto gesendet, das mit dem Kalender verknüpft ist.

Im Outlook.com-Ordner "Gesendete Elemente" werden nur die Elemente synchronisiert, die auf dem Server für das verbundene Konto zur Verfügung stehen. Wenn das Element nicht im Ordner "Gesendete Elemente" des Servers für das verbundene Konto angezeigt wird, wird es auch nicht im Outlook.com-Ordner "Gesendete Elemente" angezeigt.

Die Synchronisierung zwischen Ihrem verbundenen Konto und Outlook.com erfolgt nur unidirektional. Wenn Sie eine Verbindung mit einem Konto herstellen, synchronisiert Outlook.com E-Mails aus Ihrem verbundenen Konto, ohne jedoch Änderungen, die Sie in Outlook.com vornehmen, erneut mit Ihrem verbundenen Konto zu synchronisieren. Wenn Sie in Outlook.com eine E-Mail aus einem verbundenen Konto löschen, verschieben oder lesen, wird die Änderung nach einem Wechsel zum verbundenen Konto nicht angezeigt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schaltfläche "Communityforum" Schaltfläche "Support kontaktieren"

Möchten Sie eine benutzerdefinierte E-Mail-Domäne für Ihren Outlook.com-Posteingang verwenden?

Mit Outlook.com Premium erhalten Sie eine personalisierte E-Mail-Adresse (wie z. B. "lara@contoso.com"), und Sie können Ihre benutzerdefinierte Domäne mit bis zu vier anderen Personen gemeinsam nutzen. Außerdem wird Ihnen im Outlook.com-Posteingang keine Werbung angezeigt.

Hinweis : Outlook.com Premium ist derzeit in Australien, Kanada, Hongkong (SAR), Irland, Singapur, Großbritannien und den Vereinigten Staaten verfügbar.

Symbol für werbefreien Posteingang

Freuen Sie sich über einen werbefreien Posteingang

In Outlook.com Premium wird keine Werbung angezeigt.

Symbol für benutzerdefinierte E-Mail-Adresse

Verwenden Sie eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse

Wählen Sie eine neue personalisierte E-Mail-Adresse – diese ist im ersten Jahr kostenlos. Oder nutzen Sie Ihre eigene ohne zusätzliche Gebühren.

Freigabe eines E-Mail-Domänensymbols.

Teilen Sie dies mit Freunden und Familie

Laden Sie bis zu vier weitere Personen zum Erstellen eigener benutzerdefinierter E-Mail-Adressen ein.

Schaltfläche zum Testen von Outlook.com Premium

Siehe auch

Verbinden von E-Mail-Konten in Outlook im Web (Office 365)

Hinzufügen Ihres Outlook.com-Kontos zu einer anderen E-Mail-App

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×