Hilfe zum Bloggen in Word

Erstellen von Blogbeiträgen bietet Ihnen die Möglichkeit zur Veröffentlichung, ohne auf Medienausgabekanäle oder herkömmliche gedruckte Publikationen zurückzugreifen. In diesem Artikel wird gezeigt, wie Blogeinträge in Microsoft Office Word geschrieben und dann direkt an die ausgewählten Online-Blogwebsites gesendet werden.

Was möchten Sie tun?

Auswählen eines Veröffentlichungsdiensts für Blogs

Beginnen eines Blogbeitrags

Registrieren eines Blogkontos

Hinzufügen von Inhalt zu einem Beitrag

Hinzufügen eines Links zu einem Beitrag

Hinzufügen eines Bilds zu einem Beitrag

Bearbeiten eines vorhandenen Blogbeitrags

Beheben von Problemen mit Blogeinträgen in Word

Auswählen eines Veröffentlichungsdiensts für Blogs

Sie können Inhalte für Ihren Blog zwar jederzeit erstellen, müssen sich aber bei einem Veröffentlichungsdiensts für Blogs anmelden, damit Sie die Inhalte veröffentlichen können. Diese Anbieter unterstützen direktes Veröffentlichen aus Word in Ihrem Blog:

  • SharePoint-Blog
    Um einen Blog erstellen zu können, müssen Sie die Berechtigung zum Erstellen von Websites haben. Weitere Informationen erhalten Sie vom Website-Manager oder -administrator.

  • Telligent Community (Community Server)
    Folgen Sie den Anweisungen auf der Homepage, um eine eigene gehostete Communitywebsite zu kaufen. Dieser Service steht zu unterschiedlichen Preisen für unterschiedliche Serviceebenen zur Verfügung.

  • WordPress
    Word unterstützt Blogs auf WordPress.com (einem kostenlosen Dienst) sowie Blogs auf einer benutzerdefinierten WordPress-Website. Befolgen Sie für einen Blog auf WordPress.com die Anweisungen auf der Homepage, um einen eigenen Bereich zu erstellen. Wenn Sie einen Blog auf einer benutzerdefinierten WordPress-Website erstellen möchten, bitten Sie Ihren Website-Manager, Ihnen bei der Einrichtung einer Blogseite zu helfen.

  • TypePad
    Folgen Sie den Anweisungen auf der Homepage, um eine eigene gehostete Blogwebsite zu kaufen, wozu auch Funktionen gehören, die den Entwurf, das Posten, die Webintegration und die Communityverwaltung vereinfachen. Der Service steht zu unterschiedlichen Preisen für unterschiedliche Serviceebenen zur Verfügung.

Sie können andere Veröffentlichungsdienste für Blogs verwenden, benötigen aber einige spezielle technische Informationen (z. B. die URL für die API des Anbieters), die möglicherweise sogar für diesen Anbieter nicht verfügbar sind.

Seitenanfang

Beginnen eines Blogbeitrags

Die einfachste Möglichkeit, aus Microsoft Office Word zu bloggen, besteht im Verwenden der Vorlage Blogbeitrag, wenn Sie mit einem neuen Dokument beginnen. Word führt Sie schrittweise durch den einmal auszuführenden Einrichtungsvorgang, sodass Sie Dokumente als Blogbeiträge veröffentlichen können.

  1. Wählen Sie in Word 2010, Word 2013 und Word 2016 Datei > Neu > Blogbeitrag aus.

    Klicken Sie in Word 2007 auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Neu. Klicken Sie im Fenster Neues Dokument auf Neuer Blogbeitrag.

  2. Wenn Sie Ihr Blogkonto noch nicht in Word registriert haben, wird das Dialogfeld Blogkonto registrieren angezeigt. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Jetzt registrieren, wenn Sie Word mit einem Blogdienstanbieter verbinden möchten. Wechseln Sie zu Registrieren eines Blogkontos, um diesen Vorgang abzuschließen.

    • Klicken Sie auf Später registrieren, wenn Sie nur einen Beitrag schreiben und momentan noch kein Konto registrieren möchten. Wechseln Sie zu Hinzufügen von Inhalt zu einem Beitrag, um das Schreiben Ihres Beitrags fortzusetzen.

Seitenanfang

Registrieren eines Blogkontos

Nachdem Sie im Schritt2 des vorherigen Abschnitts auf Jetzt registrieren geklickt haben, können Sie Word so konfigurieren, dass ein Veröffentlichen in Ihrem Blog möglich ist:

  1. Wählen Sie im Dialogfeld Neues Blogkonto Ihren Blogdienstanbieter aus.

    Wenn Ihr Blogdienstanbieter in der Liste nicht aufgeführt wird, klicken Sie auf Weitere.

  2. Klicken Sie auf Weiter.

  3. Geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein. Vergewissern Sie sich, dass Benutzername und Kennwort korrekt sind. Es sollte sich um denselben Namen und dasselbe Kennwort handeln, den bzw. das Sie für die Anmeldung bei Ihrem Blogkonto verwenden.

    Tipp : Vergewissern Sie sich, dass die FESTSTELLTASTE nicht aktiviert ist. Bei einigen Elementen (z. B. dem Kennwort für Ihr Blogkonto) wird die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt.

  4. Wenn Sie Bilder in Ihre Blogbeiträge einbinden möchten, klicken Sie auf Bildoptionen, und geben Sie an, wohin Fotos hochgeladen werden sollen.

  5. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinzufügen von Inhalt zu einem Beitrag

Das Fenster, das angezeigt wird, wenn Sie die Vorlage "Blogbeitrag" auswählen, hat normalerweise zwei Registerkarten: Blogbeitrag und Einfügen. Wenn Sie Blogbeitrag auswählen, können Sie Tools zum Arbeiten mit Ihrem Blog, Arbeiten mit der Zwischenablage, Eingeben von Basistext, Anwenden von Formatvorlagen und weitere Tools verwenden. Wenn Sie die Registerkarte Einfügen auswählen, können Sie Fotos, Links und weitere Elemente zu Ihrem Beitrag hinzufügen.

  1. Geben Sie oben im Dokument an der gekennzeichneten Stelle einen Titel für Ihren Beitrag ein.

  2. Klicken Sie unterhalb des Titels, um mit der Eingabe des Texts für Ihren Beitrag zu beginnen.

    Nachdem Sie den Eintrag eingegeben haben, können Sie auf das Tool "Rechtschreibung" klicken, um die Rechtschreibprüfung auszuführen. Sofern Sie dies wünschen, können Sie die Schriftart, den Schriftgrad, die Farbe oder die Ausrichtung des Texts auf die gleiche Weise wie die Formatierung eines herkömmlichen Dokuments ändern.

    Wenn Sie Ihrem Blogbeitrag eine Kategorie zuweisen möchten (damit die Leser ihn einfacher finden können), klicken Sie auf Kategorie einfügen.

  3. Wenn Sie Ihren Blogbeitrag veröffentlichen möchten, klicken Sie auf Veröffentlichen.

    Um einen Entwurf Ihres Blogbeitrags zu veröffentlichen, damit Sie dessen Vorschau anzeigen können, bevor er tatsächlich veröffentlicht wird, wählen Sie Veröffentlichen > Als Entwurf veröffentlichen aus.

Seitenanfang

Hinzufügen eines Links zu einem Beitrag

  1. Markieren Sie den Text, den Sie als Link verwenden möchten.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen.

  3. Klicken Sie auf Link.

  4. Geben Sie in das Feld Adresse die URL ein, mit der Sie den markierten Text verknüpfen möchten.

  5. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinzufügen eines Bilds zu einem Beitrag

  1. Klicken Sie auf die Position, an der das Bild hinzugefügt werden soll.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen, und klicken Sie dann auf Bilder.

  3. Navigieren Sie im Dialogfeld Grafik einfügen zu dem Ordner, der das einzufügende Bild enthält. Klicken Sie auf das Bild, und klicken Sie dann auf Einfügen.

Sie können die Bildtools im Menüband verwenden, um die Darstellung des Bilds zu ändern, z. B. Hinzufügen eines Rahmens, Spezialeffekte zu verwenden oder zu steuern, wie Text um das Bild fließt.

Seitenanfang

Bearbeiten eines vorhandenen Blogbeitrags

Sie können Ihre Beiträge als Word-Dateien auf Ihrem Computer speichern und diese später bearbeiten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Blogbeitrag auf die Schaltfläche Vorhandenen Beitrag öffnen, um eine Liste aller Ihrer Beiträge anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf den Titel des Beitrags, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf OK.

Seitenanfang

Beheben von Problemen mit Blogeinträgen in Word

Wenn Sie Probleme beim Installieren, Erstellen von Inhalten oder Veröffentlichen haben, sollten Sie in den folgenden Abschnitten nach möglichen Lösungen suchen.

Word kann Ihr Konto nicht registrieren

Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige URL für Ihre Blogseite eingegeben haben:

  • Für Office 365- und SharePoint-Websites ist die Webadresse der Blogseite eine URL, die nur die Adresse der Blogseite ohne weitere Angaben enthält. Wenn die URL der Blogseite beispielsweise "http://www.contoso/meinblog/default.aspx" lautet, geben Sie in Word im Feld Blog-URL die Adresse http://www.contoso/meinblog ein.

  • Für Telligent Community verwenden Sie als URL-Adresse Ihres Blogbeitrags Ihre Blogadresse plus /metablog.ashx. Wenn Ihre Blogadresse beispielsweise "http://blogs.contoso.com" ist, geben Sie im Feld URL für Blogbeitrag den Wert http://blogs.contoso.com/metablog.ashx ein.

  • Bei WordPress ist die URL für den Blogbeitrag gleich der URL Ihrer WordPress-Datei "xmlrpc.php", die sich normalerweise im Stammordner Ihrer Website befindet. Wenn Sie beispielsweise www.contoso.com verwenden, geben Sie https://www.contoso.com/xmlrpc.php ein. Wenn Sie die Datei "xmlrpc.php" in einem Unterordner der Website installiert haben, schließen Sie den Unterordner in die URL ein. Wenn sich Ihre Kopie von "xmlrpc.php" beispielsweise im Unterordner "/utilities" befindet, geben Sie https://www.contoso.com/utilities/xmlrpc.php ein. Sie müssen sicherstellen, dass die URL das sichere HTTPS-Format verwendet, andernfalls können Sie Ihr Konto nicht registrieren.

  • Fragen Sie bei anderen Anbietern Ihren Anbieter nach der URL für den Blogbeitrag und nach der MetaWeblog API.

Probleme beim Veröffentlichen von Bildern

  • Wenn Sie einen FTP-Server verwenden, um Bilder bereitzustellen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Dienstanbieter, wie Bilder gehostet werden. Wenn Ihr Anbieter Bilder nicht direkt hostet, können Sie möglicherweise eine Bildbibliothek im Web (auch als Fotoalbum oder Bildgalerie bezeichnet) zum Hosten der Bilder Ihres Blogs verwenden.

  • Wenn Sie keine Bilder veröffentlichen können, dies jedoch zuvor möglich war, verfügen Sie ggf. nicht mehr über genügend Speicherplatz. Löschen Sie einige nicht benötigte Bilder auf dem Server, und versuchen Sie es erneut.

  • Wenn Sie Office 365 oder SharePoint verwenden, vergewissern Sie sich, dass zusammen mit der Blogseite eine Bildbibliothek erstellt wurde. Wenn diese Bibliothek versehentlich gelöscht wurde, erstellen Sie diese neu, und versuchen Sie es erneut.

  • Wenn Sie einen anderen Blogdienstanbieter verwenden, wird das Hochladen von Bildern möglicherweise nicht unterstützt. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Dienstanbieter.

  • Wenn Sie für die Bilder eine URL zum Hochladen eingegeben haben, überprüfen Sie, ob Sie die URL richtig eingegeben haben.

Probleme beim Veröffentlichen von Beiträgen

  • Wenn Sie dem Beitrag eine Kategorie zugewiesen haben, sollten Sie prüfen, ob der Blogdienstanbieter Kategorien unterstützt. Setzen Sie die Kategorie auf Keine zurück, und versuchen Sie es erneut.

  • Möglicherweise müssen bei Ihrem Anbieter Beiträge mit Titeln versehen sein. Achten Sie darauf, dass der Titel nicht leer ist, und versuchen Sie es dann noch einmal.

  • Möglicherweise haben Sie Ihren Beitrag im Dateiformat "Word 97-2003-Dokument" gespeichert. Hat der Dateiname die Dateierweiterung DOC anstelle von DOCX, kann Word den Beitrag nicht veröffentlichen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Datei zu konvertieren:

    Word 2013 und Word 2016 Öffnen Sie das Dokument, und wählen Sie Datei > Exportieren > Dateityp ändern > Dokument aus. Klicken Sie auf Speichern unter, um die Datei zu speichern.

    Word 2010 und Word 2007:

    1. Klicken Sie bei geöffnetem Dokument auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und dann auf Konvertieren.

    2. Drücken Sie STRG+S, um die Datei zu speichern.

    3. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Veröffentlichen, und klicken Sie dann auf Blog.

    4. Wählen Sie den ursprünglichen Titel des Beitrags aus, drücken Sie STRG+X, um ihn zu löschen, und drücken sie dann zweimal ENTF, um die horizontale Linie und zusätzlichen Platz zu löschen.

    5. Klicken Sie auf Geben Sie hier den Titel des Beitrags ein, und drücken Sie STRG+V, um den Titel in das aktuelle Steuerelement einzufügen.

    6. Klicken Sie auf der Registerkarte Blogbeitrag in der Gruppe Blog auf Veröffentlichen.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×