Herstellen einer Verbindung mit einer freigegebenen Business Contact Manager-Datenbank

Sie können eine Verbindung mit einer freigegebenen Business Contact Manager-Datenbank herstellen, sofern Ihnen vom Datenbankbesitzer Zugriff darauf gewährt wurde. Die freigegebene Datenbank kann sich auf demselben Computer (lokal) oder auf einem anderen Computer (remote) befinden.

Wenn Ihnen der Zugriff gewährt wurde und Sie eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen, können Sie Datensätze und Kommunikationshistorienelemente anzeigen und aktualisieren, neue Datensätze erstellen sowie Datensätze in den und aus dem Ordner Gelöschte Elemente verschieben.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie eine Verbindung mit einer freigegebenen Business Contact Manager für Outlook-Datenbank herstellen, die sich auf Ihrem lokalen Computer oder einem Remotecomputer befindet.

Herstellen einer Verbindung mit einer freigegebenen lokalen Datenbank oder einer Remotedatenbank

Wenn Sie eine Verbindung mit einer freigegebenen Datenbank herstellen möchten, die sich auf demselben Computer wie dem gerade genutzten befindet, muss Ihnen Zugriff auf die Datenbank gewährt werden, und Sie müssen den Business Contact Manager-Start-Assistenten für Ihr Outlook-Profil ausgeführt haben.

Wenn sich die freigegebene Datenbank auf einem anderen Computer befindet, muss Ihnen Zugriff auf die Datenbank gewährt werden, Sie müssen Business Contact Manager für Outlook auf Ihrem Computer installiert und den Business Contact Manager-Start-Assistenten für Ihr Outlook-Profil ausgeführt haben. Informationen dazu, wie Sie den Start-Assistenten ausführen oder zur Nutzung einer freigegebenen Datenbank wechseln, finden Sie in den nachstehenden Vorgehensweisen.

Weitere Informationen zu Profilen finden Sie unter Einführung in Outlook-E-Mail-Profile.

Führen Sie für den Zugriff auf eine freigegebene Datenbank eine der folgenden Aktionen aus:

Tipp :  Der Datenbankbesitzer sollte Ihnen den Namen der Datenbank mitteilen und ggf. den Namen des Remotecomputers, auf dem die Datenbank gespeichert ist.

Wenn Sie mit Business Contact Manager für Outlook zum ersten Mal arbeiten, stellen Sie mithilfe des Start-Assistenten eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank her.

  1. Klicken Sie im Start-Assistenten auf Benutzerdefiniert.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn sich die Datenbank auf demselben Computer befindet:    

      1. Klicken Sie auf Mit einer lokalen Datenbank verbinden.

      2. Wählen Sie die Datenbank in der Liste aus.

      3. Klicken Sie auf Verbinden.

      4. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    • Wenn sich die Datenbank auf einem anderen Computer befindet:    

      1. Klicken Sie auf Mit einer Remotedatenbank verbinden.

      2. Geben Sie unter Geben Sie den Namen eines anderen Computers ein, um eine Verbindung mit einer Datenbank auf diesem Computer herzustellen den Namen des Computers ein, auf dem sich die freigegebene Datenbank befindet.

        Hinweis :  Wenn Ihnen der Computername oder der Datenbankname nicht bekannt ist, bitten Sie die Person, die die Datenbank erstellt hat, um diese Informationen.

      3. Klicken Sie auf Verbinden.

      4. Wählen Sie die Datenbank in der Liste aus.

      5. Klicken Sie auf Verbinden.

        Hinweis :  Wenn Ihr Computer Teil einer Arbeitsgruppe ist, muss Ihnen der Datenbankbesitzer ein temporäres Kennwort zuweisen. Sie werden aufgefordert, es zu ändern. Das Kennwort darf nicht leer sein.

      6. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:

        • Wenn Sie eine lokale Kopie der Datenbank für den Fall erstellen möchten, dass die Remotedatenbank nicht verfügbar ist, klicken Sie auf Ja, eine Offlinekopie der Datenbank erstellen.

        • Wenn Sie Business Contact Manager für Outlook nur bei Verfügbarkeit der Remotedatenbank verwenden möchten, klicken Sie auf Nein, danke.

          Hinweis : Wenn Sie eine lokale Kopie (Offlinekopie) der freigegebenen Datenbank erstellen und Änderungen an Informationen vornehmen, werden diese Änderungen synchronisiert, wenn Ihre Kopie mit der freigegebenen Datenbank verbunden ist. Weitere Informationen zum Arbeiten im Offlinemodus und Synchronisieren Ihrer lokalen Datenbank mit der Remotedatenbank finden Sie unter Arbeiten im Offlinemodus in Business Contact Manager.

      7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Wenn Sie Business Contact Manager für Outlook bereits installiert haben, führen Sie die folgenden Anweisungen aus, um eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herzustellen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenbanken verwalten und dann auf Eine Datenbank erstellen oder auswählen.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  5. Wenn sich die Datenbank auf demselben Computer befindet:    

    1. Klicken Sie auf Mit einer lokalen Datenbank verbinden.

    2. Wählen Sie die Datenbank in der Liste aus.

    3. Klicken Sie auf Verbinden.

  6. Wenn sich die Datenbank auf einem anderen Computer befindet:    

    1. Klicken Sie auf Mit einer Remotedatenbank verbinden.

    2. Geben Sie unter Geben Sie den Namen eines anderen Computers ein, um eine Verbindung mit einer Datenbank auf diesem Computer herzustellen den Namen des Computers ein, auf dem sich die freigegebene Datenbank befindet.

      Hinweis :  Wenn Ihnen der Computername oder der Datenbankname nicht bekannt ist, bitten Sie die Person, die die Datenbank erstellt hat, um diese Informationen.

    3. Klicken Sie auf Verbinden.

    4. Wählen Sie die Datenbank in der Liste aus.

    5. Klicken Sie auf Verbinden.

      Hinweis :  Wenn Ihr Computer Teil einer Arbeitsgruppe ist, muss Ihnen der Datenbankbesitzer ein temporäres Kennwort zuweisen. Sie werden aufgefordert, es zu ändern. Das Kennwort darf nicht leer sein.

    6. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:

      • Wenn Sie eine lokale Kopie der Datenbank für den Fall erstellen möchten, dass die Remotedatenbank nicht verfügbar ist, klicken Sie auf Ja, eine Offlinekopie der Datenbank erstellen.

      • Wenn Sie Business Contact Manager für Outlook nur bei Verfügbarkeit der Remotedatenbank verwenden möchten, klicken Sie auf Nein, danke.

        Hinweis :  Wenn Sie eine lokale Kopie (Offlinekopie) der freigegebenen Datenbank erstellen und Änderungen an Informationen vornehmen, werden diese Änderungen synchronisiert, wenn Ihre Kopie mit der freigegebenen Datenbank verbunden ist. Weitere Informationen zum Arbeiten im Offlinemodus und Synchronisieren Ihrer lokalen Datenbank mit der Remotedatenbank finden Sie unter Arbeiten im Offlinemodus in Business Contact Manager.

Hinweis :  Mehrere Personen gleichzeitig können denselben Datensatz in einer freigegebenen Datenbank bearbeiten, weil dieser nicht gesperrt ist. Wenn ein Datensatz von mehreren Personen gleichzeitig bearbeitet wird, werden die früheren Änderungen durch die zuletzt gespeicherten Änderungen überschrieben.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×