Herstellen einer Verbindung mit einer Flatfile von Power Pivot aus

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie das Power Pivot-Add-In verwenden, um Daten in ein Datenmodell zu importieren, ist eine der Datenquellen, die Sie importieren können, eine Flatfile. Mithilfe des Tabellenimport-Assistenten können Sie eine Verbindung mit einer Flatfile (TXT), einer durch Tabstopps getrennten Datei (TAB) oder einer durch Trennzeichen getrennten Datei (CSV) herstellen, um Dateiinhalte in eine Tabelle im Modell zu importieren. Weitere Informationen zum Abrufen von Daten mithilfe des Power Pivot-Add-Ins.

  1. In Power Pivot, klicken Sie auf Home > Externe Daten abrufen > Aus anderen Datenquellen.

  2. Scrollen Sie nach unten, und wählen Sie Textdatei aus.

  3. Geben Sie unter "Anzeigename der Verbindung" einen eindeutigen Namen für diese Datenquellenverbindung ein. Dies ist ein Pflichtfeld.

  4. Geben Sie unter "Dateipfad" den vollständigen Pfad für die Datei an.

  5. Klicken Sie auf Durchsuchen, um zu einem Speicherort zu navigieren, an dem eine Datei verfügbar ist.

  6. Wählen Sie unter "Spaltentrennzeichen" das Trennzeichen aus, das Werte in Spalten trennt.

  7. Klicken Sie auf Erweitert, um die Codierung und die Gebietsschemaoptionen für die Flatfile anzugeben.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erste Zeile als Spaltenüberschriften verwenden, wenn die erste Zeile ein Spaltenname ist.

Zeigen Sie die Daten in der ausgewählten Datei in einer Vorschau an, und verwenden Sie die folgenden Optionen zum Ändern des Datenimports.

Hinweis : In dieser Vorschau werden nur die ersten 50 Zeilen in der Datei angezeigt.

  1. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen in Spalten, die Sie aus dem Import ausschließen möchten.

  2. Klicken Sie auf die Pfeil-nach-unten-Schaltfläche im Spaltenfilter, um die Daten zu sortieren und zu filtern. Wenn die Spalte beispielsweise Namen von Produktkategorien enthält, können Sie einzelne Kategorien für den Import auswählen.

  3. Klicken Sie auf OK, um zum Tabellenimport-Assistenten zurückzukehren.

  4. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Importvorgang auszuführen.

Flatfiles werden als einzelne Tabelle in das Datenmodell importiert. Wenn eine andere Tabelle im Modell eine Spalte mit identischen Werten enthält, können Sie die Tabellen aufeinander beziehen und sie gleichzeitig innerhalb eines PivotTable- oder Power View-Berichts verwenden.

Angenommen, Sie besitzen zwei Flatfiles: Eine enthält eine Firmenliste und die andere eine Liste der Anzeigenkunden. Wenn beide Dateien den Firmennamen enthalten, können Sie die Spalte Name als Basis verwenden, um die beiden Tabellen im Modell aufeinander zu beziehen. Anweisungen finden Sie unter Erstellen einer Beziehung zwischen zwei Tabellen oder Erstellen von Beziehungen in der Diagrammsicht.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×