HelpContextId-Eigenschaft (HilfekontextID)

Gilt für:

BoundObjectFrame-Objekt

Image-Objekt

Page-Objekt

CheckBox-Objekt

Label-Objekt

Report-Objekt

ComboBox-Objekt

ListBox-Objekt

TabControl-Sammlung

CommandButton-Objekt

ObjectFrame-Objekt

TextBox-Objekt

CustomControl-Objekt

OptionButton-Objekt

ToggleButton-Objekt

Form-Objekt

OptionGroup-Objekt

Die HelpContextID-Eigenschaft gibt die Kontext-ID eines Themas in der benutzerdefinierten Hilfedatei an, die durch die HelpFile-Eigenschaft angegeben wird. Lang mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.HelpContextId

Ausdruck erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte in der Liste "Gilt für" zurückgibt.

Hinweise

Hinweis : Wenn Sie die Kontext-ID des Hilfedateithemas als positive Zahl eingeben, wird das Hilfethema in einem "vollen" Hilfethemenfenster angezeigt. Wenn Sie vor die Kontext-ID ein Minuszeichen ("-") setzen, wird das Hilfethema in einem Popupfenster angezeigt. Beachten Sie, dass die Kontext-ID keine negative Zahl enthalten muss, wenn das Thema in Microsoft Help Workshop verfasst wurde. Sie müssen das Minuszeichen beim Festlegen der Eigenschaft hinzufügen, damit der Artikel im Popupfenster angezeigt wird.

Sie können eine benutzerdefinierte Hilfedatei erstellen, um Formulare, Berichte oder Anwendungen zu dokumentieren, die Sie mit Microsoft Office Access 2007 erstellen.

Wenn Sie in Formularansicht die Taste F1 drücken, ruft Access die Anwendung Microsoft Help Workshop- oder Microsoft HTML Help Workshop auf. Außerdem lädt Access die benutzerdefinierte Hilfedatei, die in der HelpFile-Eigenschaft für das Formular oder den Bericht angegeben ist, und zeigt das Hilfethema an, das in der HelpContextID-Eigenschaft angegeben ist.

Wenn die Einstellung der HelpContextID-Eigenschaft eines Steuerelements 0 ist (Standard), verwendet Access die Eigenschaften HelpContextID und HelpFile des Formulars, um das anzuzeigende Hilfethema zu bestimmen. Wenn Sie F1 in einer anderen Ansicht als der Formularansicht drücken oder wenn die Einstellung der HelpContextID-Eigenschaft sowohl für das Formular als auch für das Steuerelement auf 0 festgelegt ist, wird ein Access-Hilfethema angezeigt.

Beispiel

In diesem Beispiel wird die HelpContext-Eigenschaft des Err-Objekts verwendet, um das VBA-Hilfethema (Visual Basic for Applications) für den Fehler Overflow anzuzeigen.

Dim Msg
Err.Clear
On Error Resume Next
Err.Raise 6 ' Generate "Overflow" error.
If Err.Number <> 0 Then
Msg = "Press F1 or HELP to see " & Err.HelpFile & _
" topic for" & _
" the following HelpContext: " & Err.HelpContext
MsgBox Msg, , "Error: " & Err.Description, _
Err.HelpFile, Err.HelpContext
End If
Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×