Häufig gestellte Fragen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Benötigen Sie weitere Informationen? Schauen Sie sich diese häufig gestellte Fragen.

Inhalt

Allgemein

Microsoft Teams ist eine Messaging-App für Teams, mit der alle Teammitglieder auf alle Unterhaltungen, Besprechungen, Dateien und Notizen zugreifen können. Es ist ein Ort der Zusammenarbeit und des Arbeitens im öffentlichen Raum.

Gründe für die Nutzung von Microsoft Teams:

  • Es macht die persönliche Kommunikation und die Kommunikation innerhalb einer Gruppe kinderleicht.

  • Zusammenarbeit findet in Echtzeit statt.

  • Alles mit Ihrem Team interessiert aus (alle Ihre Dateien, Dokumente, Kontaktinformationen und mehr) ist in einmaligem platzieren.

T-Bot ist ein nützlicher Bot, der Ihnen helfen soll, sich mit der Verwendung von Microsoft Teams vertraut zu machen. Stellen Sie eine Frage, geben Sie ein Stichwort oder einen Begriff in den Chat mit T-Bot ein, und T-Bot sucht die Antwort für Sie. Wenn Sie Hilfevideos suchen, sehen Sie sich die Registerkarte Videos oben im Chat mit T-Bot an.

Kanäle ermöglichen es Teamkollegen, relevante Unterhaltungen zu bestimmten Themen zu führen. Jedes Team verfügt über eine eigene Gruppe von Kanälen (beginnend mit dem Kanal Allgemein), und die Mitglieder des jeweiligen Teams müssen entscheiden, worauf sich ihre restlichen Kanäle beziehen sollen. Einige Kanäle sind für bestimmte Projekte vorgesehen, einige für bestimmte Interessensgebiete. Einige Kanäle sollen einfach nur Spaß machen. Jeder einem Team gehörende Kanal ist für alle Teammitglieder vollständig öffentlich, damit jeder nach Belieben einer Kanalunterhaltung beitreten kann.

Wenn Sie einen Kanal entdecken, der interessant aussieht oder für Sie relevant ist, können Sie ihm folgen (oder ihn als Favoriten festzulegen). Der Kanal Allgemein ist bei jedem Team immer als Favorit festgelegt und kann nicht aus Ihren Favoriten entfernt werden.

Um einen Kanal als Favoriten festzulegen, klicken Sie einfach auf Favoriten Schaltfläche "Favoriten" neben seinem Namen. So bleibt der Kanal in der Liste Ihres Teams sichtbar. Außerdem können Sie sehen, ob es in Ihrem bevorzugten Kanal eine neueste Aktivität gibt, weil deren Name fett formatiert angezeigt wird. Wenn eine andere Person Sie in einem Ihrer bevorzugten Kanäle @erwähnt, wird neben dem Kanalnamen eine rote Zahl angezeigt, der Sie die Anzahl Ihrer empfangenen @Erwähnungen entnehmen können.

Die von Ihnen nicht als Favoriten festgelegten Teamkanäle werden nicht angezeigt. Wenn Sie aber irgendwann einmal einen Blick auf alle anderen Kanäle eines Teams werfen möchten, klicken Sie auf den Text, der unter Ihren aktuellen Favoriten eingeblendet wird und Ihnen mitteilt, wie viele weitere Kanäle zu dem betreffenden Team gehören. Daraufhin wird eine Liste aller Kanäle geöffnet, die Sie nicht als Favoriten festgelegt haben. Wenn Sie einen für Sie interessanten Kanal sehen, können Sie ihn von dort aus als Favoriten festlegen.

Jedes Mitglied eines Teams, das einem bestimmten Kanal folgt, kann dank des fett formatierten Kanalnamens sehen, ob dieser Kanal aktiv ist. Das Teammitglied erhält jedoch nur dann Benachrichtigungen, wenn es im Kanal explizit @erwähnt wird. Wenn Sie in einem Kanal, dem Sie nicht folgen, @erwähnt werden, erhalten Sie in Ihrem Aktivitätsfeed eine entsprechende Benachrichtigung.

Haben Sie Fragen? Sie können T-Bot zu allem befragen, was die App betrifft. Wenn Sie lieber selbst suchen möchten, können Sie die gesamten Hilfeinhalte durchsuchen, indem Sie oben im Chat mit T-Bot auf Hilfe klicken. Eine weitere Option besteht darin, auf Ihr Profilbild auf der linken Seite der App zu klicken und dann Hilfe auszuwählen. Damit gelangen Sie zu allen unseren Hilfeartikeln und einigen kurzen Anleitungsvideos. Es gibt auch Registerkarten für Häufig gestellte Fragen (FAQ) und Anmerkungen zu dieser Version.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre eigenen Dienste und Apps in Microsoft Teams zu integrieren. Sie können eine benutzerdefinierte Registerkarte oder einen benutzerdefinierten Connector integrieren, außerdem können Sie einen eingehenden Webhook verwenden oder einen Bot querladen. Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie auf https://aka.ms/microsoftteamsplatform.

Es gibt eine Vielzahl von Optionen, wenn es um das Integrieren externer Apps und Dienste für Teams geht. Hier finden Sie alle Aufgaben, die Sie erledigen können:

  • Hinzufügen eines Connectors: Wenn Sie einem Kanal einen Connector hinzufügen, werden Updates und Informationen direkt an diesen Kanal gesendet. Es gibt eine Vielzahl verfügbarer Connectors. Sie können automatische Updates von Ihren bevorzugten Diensten wie Trello, JIRA, Twitter, RSS-Feeds, Asana und weiteren mehr erhalten. Wenn Sie einen Connector hinzufügen möchten, wechseln Sie zu dem Kanal, klicken Sie auf Mehr Schaltfläche "Weitere Optionen" neben dem Namen des Kanals, und wählen Sie dann Connector aus. Zum Erstellen eines eigenen Connectors klicken Sie auf https://dev.office.com/microsoft-teams.

  • Chat mit einem Bot: Sie können unter vier Augen mit einem Bot chatten oder einen Bot zu einem Team hinzufügen, zum schnelle Antworten, Updates und Unterstützung zu erhalten. Wenn Sie herausfinden möchten, welche Ihrer bevorzugten Dienste als Bots zur Verfügung stehen, klicken Sie oben in der App auf die Suchleiste, und wählen Sie dann Apps entdecken aus. Sind Sie an der Erstellung eines benutzerdefinierten Bots interessiert? Klicken Sie auf https://dev.office.com/microsoft-teams.

  • Erstellen einer neuen Registerkarte: Registerkarte bieten eine tolle Möglichkeit, um Inhalte und Funktionen aus externen Diensten in Ihren Kanälen anzuzeigen. Sie können die Inhalte, Tools, Pläne und Dashboards anfügen, die Ihr Team benötigt, um schnell Verweise zu erstellen und eine Kommunikation dazu zu starten. Wenn Sie wissen möchten, welche Möglichkeiten von Registerkarten geboten werden, klicken Sie oben in einem Kanal auf Registerkarte hinzufügen Schaltfläche "Hinzufügen" , und wählen Sie dann den Typ der Registerkarte aus, die Sie aus dem Registerkartenkatalog hinzufügen möchten. Zum Erstellen einer eigenen Registerkarte klicken Sie auf https://dev.office.com/microsoft-teams.

Teamkanäle sind Unterhaltungen, die alle Teammitglieder sehen können. Private Chats sind nur für Personen im Chat sichtbar.

Das Video Private Unterhaltungen und Anrufe zeigt, wie Sie Chats für private Unterhaltungen verwenden können. Begleitend zu dem Video gibt es ein Transkript des Kommentars sowie Informationen zu den Verfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter Optimales Nutzen von Messaging.

Sie können in Teams einige ziemlich detaillierte Suchen ausführen. Beginnen Sie mit der Eingabe eines Namens, eines Schlüsselworts oder eines Ausdrucks in der Suchleiste oben in der App. Teams generieren dann Vorschläge basierend auf Ihren zuletzt verwendeten Unterhaltungen, den bevorzugten Kanälen oder Personen in Ihrer Organisation.

Nachdem Sie einen Suchbegriff eingegeben haben, können Sie Ihre Ergebnisse filtern, sodass nur Nachrichten, Personen oder Dateien angezeigt werden. Wenn Sie Ihre Nachrichten oder Dateien durchsuchen, können Sie die Suche weiter eingrenzen, indem Sie auf Filter Schaltfläche "Filtern" klicken, das oberhalb der anfänglichen Suchergebnisse angezeigt wird.

Suchoptionen

Die Microsoft Teams-App funktioniert in den folgenden Desktop-Browsern:

  • Internet Explorer 11

  • Microsoft Edge 12

  • Neueste Chrome-Version

  • Neueste Firefox-Version

Sie haben einen Vorschlag? Wir sind ganz Ohr. Klicken Sie in der Desktop-App links unten auf dem Bildschirm auf die Feedback-Glühbirne, und sagen Sie uns, was Sie denken.

Dieser Screenshot zeigt, wie Sie Feedback geben.

Informieren Sie Ihren IT-Administrator, wenn die App wiederholt abstürzt. Der Administrator kann das Problem in Zusammenarbeit mit uns beheben.

Um sich bei Microsoft Teams abzumelden, klicken Sie in der linken unteren Ecke der App auf Ihr Profilbild, und wählen Sie dann Abmelden aus. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das App-Symbol in der Taskleiste klicken und dann Abmelden auswählen. Für Mac-Benutzer: Anstatt mit der rechten Maustaste auf das Microsoft Teams-Symbol im Dock zu klicken, klicken Sie oben auf Ihrem Bildschirm in der Menüleiste der App auf „Microsoft Teams“, und wählen Sie dann Microsoft Teams beenden aus. Sie können die App auch beenden, indem Sie BEFEHL+Q drücken.

Für alle Betriebssysteme: Wenn Sie sich bei Microsoft Teams abgemeldet haben und die App wieder starten möchten, müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut eingeben.

Ihre Desktop-App wird ohne Ihr Zutun automatisch aktualisiert. Wenn Sie möchten, können Sie dennoch nach verfügbaren Updates suchen, indem Sie links in der App auf Ihr Profilbild und dann auf Auf Updates überprüfenklicken.

Ihre Web-App ist immer auf dem neuesten Stand.

Einmaliges Anmelden (SSO) ist ein Prozess, der Microsoft Teams mitteilt, dass Sie Ihre Anmeldeinformationen (beispielsweise Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse und das zugehörige Kennwort) bereits an einer anderen Stelle eingegeben haben. Daher sollte es nicht mehr notwendig sein, Ihre Anmeldeinformationen erneut einzugeben, um die App zu starten. Bei der Verwendung gibt es Unterschiede, wobei es beispielsweise eine Rolle spielt, ob Sie in Windows oder auf einem Mac arbeiten. Entscheidend ist auch, ob Ihre Firma einstufige Authentifizierung oder mehrstufige Authentifizierung aktiviert hat (bei der mehrstufigen Authentifizierung müssen Sie in der Regel Ihre Anmeldeinformationen über Ihr Telefon bestätigen, indem Sie einen eindeutigen Code oder eine PIN eingeben oder Ihren Fingerabdruck zur Verfügung stellen). Hier ist eine Übersicht über die einzelnen SSO-Szenarien.

Für Windows-Benutzer:

  • Wenn Sie bereits über Ihr Office 365 Enterprise-Konto bei anderen Office-Anwendungen angemeldet sind und Microsoft Teams starten, gelangen Sie direkt zu der App. Dabei müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen nicht eingeben.

  • Wenn Sie nicht irgendwo anders bei Ihrem Office 365 Enterprise-Konto angemeldet sind und Microsoft Teams starten, werden Sie aufgefordert, eine einstufige oder mehrstufige Authentifizierung durchzuführen. Ob Sie eine einstufige (SFA) oder mehrstufige (MFA) Authentifizierung durchführen, hängt ganz davon ab, was Ihre Firma für diesen Prozess festgelegt hat.

  • > Wenn Sie bei einem Computer angemeldet sind, der einer Domäne beigetreten ist, und Microsoft Teams starten, werden Sie möglicherweise aufgefordert, einen weiteren Authentifizierungsschritt auszuführen. Entscheidend ist dabei, ob Ihre Firma MFA vorgeschrieben hat oder ob MFA schon für die Anmeldung bei Ihrem Computer erforderlich ist. Wenn Sie sich schon mit MFA bei dem Computer anmelden müssen und Microsoft Teams öffnen, wird die App automatisch gestartet.

Für Mac-Benutzer:

Wenn Sie Microsoft Teams starten, kann der Computer Ihre Anmeldeinformationen nicht aus Ihrem Office 365 Enterprise-Konto oder aus einer Ihrer anderen Office-Anwendungen abrufen. Stattdessen werden Sie aufgefordert, SFA oder MFA zu verwenden (auch hier sind die Einstellungen Ihrer Firma entscheidend). Wenn Sie Ihre Anmeldeinformationen eingegeben haben, ist dies in Zukunft nicht mehr notwendig. Microsoft Teams wird automatisch gestartet, wenn Sie an dem gleichen Computer arbeiten.

Wenn Sie SSO verwendet haben und einen Computer verwenden, der einer Domäne beigetreten ist (das heißt, wenn für Ihren Mandanten Kerberos aktiviert ist), gibt es keine Möglichkeit für den Wechsel zwischen Benutzerkonten. Wenn Sie jedoch nicht an einem Computer arbeiten, der einer Domäne beigetreten ist, können Sie zwischen Konten wechseln!

Um sich bei Microsoft Teams abzumelden, klicken Sie in der linken unteren Ecke der App auf Ihr Profilbild, und wählen Sie dann Abmelden aus. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das App-Symbol in der Taskleiste klicken und dann Abmelden auswählen. Wenn Sie sich bei Microsoft Teams abgemeldet haben und die App wieder starten möchten, müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut eingeben.

SSO ist für alle Organisationen verfügbar, die Microsoft Teams verwenden. Wenn Sie also den SSO-Prozess nicht durchführen können, stimmt möglicherweise mit Ihrer Domäne oder dem Office 365 Enterprise-Konto Ihrer Firma etwas nicht. Wenden Sie sich am besten an Ihren IT-Administrator, um weitere Informationen zu erhalten und die nächsten Schritte zu klären.

Weitere Informationen finden Sie unter Wieso habe ich Probleme bei der Anmeldung bei Microsoft Teams?

Wir haben eine tolle Website! Schauen Sie mal vorbei – dort finden Sie viele weitere Informationen zu Microsoft Teams.

Um von Microsoft Teams aus eine E-Mail an jemanden zu senden, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Profilbild der Person, bis die zugehörige Visitenkarte angezeigt wird. Klicken Sie links unten in der Karte auf das Briefumschlagsymbol, um eine E-Mail zu senden.

Wenn Sie bereits eine e-Mail-app zur Verwendung mit Microsoft Teams ausgewählt nicht geschehen ist, sehen Sie eine Meldung aufgefordert, eine aus.

T-bot-Chat-Anfragen und -Antworten unterstützen die folgenden Sprachen:

  • Englisch (USA)

  • Französisch

  • Deutsch

  • Spanisch

Sie können Microsoft Teams auf die gleiche Weise deinstallieren wie andere Apps auf Ihrem Computer:

Windows

Beenden Sie Microsoft Teams, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Teams-Symbol in der Taskleiste klicken und Beenden auswählen. Öffnen Sie die Systemsteuerung, und wählen Sie Programm deinstallieren und dann Microsoft Teams aus. Klicken Sie, während Microsoft Teams markiert ist, auf Deinstallieren.

Mac

Beenden Sie Microsoft Teams, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Teams-App im Dock klicken, die WAHLTASTE gedrückt halten und auf Sofort beenden klicken. Öffnen Sie den Ordner Programme, wählen Sie Microsoft Teams aus, und verschieben Sie die App in den Papierkorb.

Ab jetzt gibt es Möglichkeit keine zum Erstellen von Aufgaben, Vorgangslisten oder Erinnerungen in Microsoft Teams. Keine Sorge, obwohl die bald verfügbar ist!

Wenn Sie eine wichtige Nachricht verfolgen möchten, klicken Sie in der Zwischenzeit das Textmarke Symbol neben der Nachricht. Auf diese Weise können finden Sie es später in Ihre gespeicherte Nachrichten (nur klicken Sie auf Ihr Profilbild, und wählen Sie gespeichert ).

Ihren Anforderungen rechtliche Hinweise, behördliche und Content-Sicherheit, bietet Microsoft Teams die folgenden Funktionen für den Schutz von Informationen über die Office 365-Sicherheit und Compliance-Center:

Funktion

Beschreibung

Archiv

Alle Inhalte, die in einer beliebigen Teams Zusammenhang Arbeitsbelastung gespeichert muss immutably entsprechend der Unternehmensrichtlinien Enterprise archiviert werden.

Compliance-Inhaltssuche

Alle Inhalte, die in einer beliebigen Arbeitsbelastung gespeicherte kann Suchvorgang durch Rich Filterfunktionen sein. Alle Inhalte kann in einem bestimmten Container für Compliance und von Rechtsstreitigkeiten Support exportiert werden.

eDiscovery

Rich-eDiscovery in-situ-Funktionen einschließlich Fallmanagement, erhalten, Suche, Analyse und exportieren sind verfügbar, damit unsere Kunden vereinfachen das eDiscovery und relevante Daten schnell zu identifizieren, während die Kosten und Risiken verringern.

Rechtlich relevanter Daten

Wenn alle Team oder Einzelperson setzen auf Compliance-Archiv oder Rechtsstreitigkeiten halten, der Haltebereich platziert wurde, klicken Sie auf der primären und der Nachrichten archivieren (durch einschließlich nicht bearbeitet oder gelöscht wird).

Überwachungsprotokollsuche

Alle Team-Aktivitäten und Ereignisse Business müssen aufgenommene und für Kunden Suche und Export verfügbar sein.

Exchange online protection

E-Mail-Nachrichten, die an einen Kanal gesendet werden, werden für Office 365 für Spam, Malware, bösartiger Links, spoofing und Phishing über Exchange Online Protection und erweiterte Schutz gefiltert.

Bedingte access

Wir sicherstellen, dass Zugriff auf Microsoft Teams eingeschränkt Geräte ist, mit Ihren IT-Administrator sind, oder Unternehmensstruktur Festlegen von Richtlinien und Sicherheitsregeln. Dies umfasst MDM und MAM unterstützen mit Intune für iOS und Android.

Um die Office 365-Sicherheit und Compliance Center zu gelangen, klicken Sie auf hier.

Administratoren Erstellen eines Arbeit oder Schule Konto Mitglied der Organisation den Zugriff auf Microsoft-Cloud-Diensten wie Microsoft Azure, Windows Intune und Office 365 gewähren möchten. Ein Konto geschäftlichen oder schulnotizbücher kann in Form eines Benutzers Organisations-e-Mail-Adresse, beispielsweise username@orgname.comerfolgen. Diese früher bekannt als "organisationsinterne Konten".

Microsoft-Konto ist der neue Name für Windows Live ID an. Ein Microsoft-Konto ist eine e-Mail-Adresse und das Kennwort für Dienste wie Outlook.com, OneDrive, Windows Phone oder Xbox LIVE anmelden. Wenn Sie sich mit diesen oder anderen Diensten einer e-Mail-Adresse und das Kennwort verwenden, haben Sie bereits ein Microsoft-Konto, aber Sie können auch jederzeit ein neues Konto anmelden.

Hinweis : Gäste zu Microsoft-Teams benötigen ein Konto geschäftlichen oder schulnotizbücher für Office 365 an.

Teams und Kanäle

Teams sind Sammlungen von Personen, Inhalten und Tools für unterschiedliche Projekte und Aufgaben innerhalb einer Organisation. Teammitglieder können Unterhaltungen, Dateien, Notizen und vieles mehr teilen.

Teamunterhaltungen werden in spezifischen Kanälen organisiert. Sie können Kanälen bestimmte Themen, Projekte und Fachrichtigungen dediziert zuweisen – was immer Sie möchten!

Dieser Screenshot zeigt ein Team und Kanäle.

Teambesitzer können Benutzer hinzufügen und entfernen. Sie können ein Team bearbeiten oder löschen und das Teambild ändern. Sie können auch …

  • Berechtigungen für Kanäle, Registerkarten und Konnektoren für die Teammitglieder festlegen

  • @Team- und @[Teamname]-Erwähnungen steuern, die alle Personen im Team benachrichtigen und nur im Kanal „Allgemein“ verwendet werden können.

  • @[Kanalname]-Erwähnungen zulassen, die Mitglieder benachrichtigen, die den Kanal als Favoriten festgelegt haben

  • die Verwendung von GIF-Dateien, Aufklebern und Memes zulassen.

Nur Teammitglieder können Teamdateien anzeigen. Wenn Sie Dateien mit anderen außerhalb des Teams teilen möchten, wechseln Sie zur Liste der Dateien für Ihr Team. Klicken Sie neben einer beliebigen Datei auf Weitere Optionen  Schaltfläche "Weitere Optionen" , klicken Sie auf In SharePoint öffnen, und geben Sie dann die gewünschten Dateien auf der SharePoint-Website frei.

Messaging

Wenn Sie eine private Nachricht senden möchten, klicken Sie zuerst neben der Suchleiste auf das Symbol „Neuer Chat“, um eine neue Unterhaltung zu beginnen. Geben Sie den Namen der Person oder der Personen für den Chat ein. Verfassen Sie Ihre Nachricht, und drücken Sie die EINGABETASTE.

Dieser Screenshot zeigt das Feld „An“ für eine Nachricht.

Um jemanden in eine private Unterhaltung einzubeziehen, klicken Sie rechts oben auf das Symbol „Kontakte hinzufügen“, und geben Sie einen Namen ein.

Ein Screenshot mit einem privaten Chat

Wenn Sie jemanden neu zu einer Unterhaltung hinzufügen, kann diese Person den bisherigen Verlauf der Unterhaltung nicht sehen.

Um alle Ihre gesendeten Nachrichten zu sehen, klicken Sie auf Aktivität, und wählen Sie im Menü Feed die Option Meine Aktivität aus. Dann sehen Sie alle Nachrichten, die Sie gesendet haben, die Kanäle der jeweiligen Nachrichten und den Sendezeitpunkt.

Über Microsoft Teams können Sie mit Personen chatten, die Skype for Business verwenden. Starten Sie einfach einen Einzelchat mit der Person, der Sie eine Nachricht senden möchten. Die Person erhält Ihre Nachricht in Skype for Business. Im Chat können Sie die Person einladen, gemeinsam mit Ihnen und der ganzen Welt Microsoft Teams zu nutzen.

Denken Sie daran: Wenn die Person, der Sie eine Nachricht senden, Microsoft Teams bereits verwendet hat, werden Ihre Nachrichten immer dorthin gesendet. Wenn dies nicht der Fall ist und Nachrichten nicht an oder von Skype for Business gesendet werden, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator. Benutzer, die Microsoft Teams verwenden und außerdem über ein lokales Skype for Business-Konto verfügen, können zurzeit keine Nachrichten an Skype for Business-Benutzer senden oder von diesen empfangen.

Leider können Gruppennachrichten nicht an Benutzer von Skype for Business gesendet werden. Sie werden jedoch in Microsoft Teams benachrichtigt, wenn jemand Sie von Skype for Business aus zu einem Gruppen-Chat einlädt. Sie können dann in Skype for Business an der Unterhaltung teilnehmen.

Von Microsoft Teams aus mit Skype for Business-Benutzern zu chatten, ist ziemlich cool, aber dabei entgehen Ihnen spannende Dinge wie zum Beispiel Emoji, Dateianlagen und Registerkarten. Auch wird Ihr Chatverlauf nicht gespeichert, das heißt, wenn Sie Microsoft Teams auf einer anderen Plattform (z. B. auf einem Mobilgerät) aktualisieren oder öffnen, können Sie Ihre alten Nachrichten nicht anzeigen.

Um von Microsoft Teams aus eine E-Mail an jemanden zu senden, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Profilbild der Person, bis die zugehörige Visitenkarte angezeigt wird. Klicken Sie links unten in der Karte auf das Briefumschlagsymbol, um eine E-Mail zu senden.

Wenn Sie bereits eine e-Mail-app zur Verwendung mit Microsoft Teams ausgewählt nicht geschehen ist, sehen Sie eine Meldung aufgefordert, eine aus.

Um zu sehen, wer sich in einem Gruppen-Chat befindet, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Anzahl der Teilnehmer. Daraufhin wird eine Liste mit allen Namen angezeigt.

Dieser Screenshot zeigt, wie Sie ermitteln, wer sich in einem Chat befindet.

Microsoft Teams ermöglicht das Löschen einzelner Nachrichten, die Sie in den letzten 24 Stunden gesendet haben, aber Sie können nicht Ihren gesamten Chatverlauf deaktivieren.

Nachverfolgen meiner Unterhaltungen und Verwalten von Benachrichtigungen

Weitere Informationen sehen Sie diese Videos produktiv Unterhaltungen, die anzeigt, wie Sie Unterhaltungen in Ihrem Team Kanäle verwenden können, um noch produktiver werden. Müssen Sie ein Transkript video zeitlich und Informationen zu Vorgehensweisen begleiten das Video an.

Sie können erkennen, dass ungelesene Nachrichten und nicht gesehene Aktivitäten in einem Kanal vorhanden sind, da der Name in Fettformatierung angezeigt wird. Wenn Sie den Kanal als Favoriten festlegen, wird er immer in der Liste angezeigt.

Fett formatierte Teamkanäle

Sie erhalten außerdem Benachrichtigungen, wenn Sie in einer @-Erwähnung genannt werden oder auf eine Unterhaltung geantwortet wird, an der Sie beteiligt sind. Dies ist also eine weitere Möglichkeit zu erkennen, dass ein Kanal aktiv ist.

Aktivitäten und Erwähnungen

Machen Sie sich keine Gedanken, dass Ihnen eine Unterhaltung entgeht, die Ihre Aufmerksamkeit erfordert: Alle Ihre Benachrichtigungen werden in Ihrem Aktivitätsfeed angezeigt, sodass Sie niemals etwas verpassen. Sie erhalten eine Benachrichtigung in folgenden Fällen:

  • Sie @erwähnt (in der Unterhaltung werden auch Ihre @Erwähnungen angezeigt).

  • Teams und Kanäle, denen Sie angehören, werden in einer @-Erwähnung genannt.

  • Jemand antwortet auf Unterhaltungen, an denen Sie beteiligt sind.

  • Jemand antwortet auf Ihre Antworten.

Ein Kanal

Es wird außerdem eine Nummer neben dem fett formatierten Kanalnamen angezeigt, wodurch Sie wissen, dass Sie in diesem Kanal erwähnt wurden.

Aktivität in einem Kanal

Sie können viel tun, um auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können:

  • Ihre Teams sinnvoll anordnen, zum Beispiel, indem Sie die am meisten beschäftigten Teams ganz oben in Ihrer Liste positionieren.

  • Die Kanäle als Favoriten hinzufügen, die Sie am meisten nutzen. Auf diese Weise bleiben die Kanäle in Ihrer Teamliste sichtbar und Sie sehen, wenn neue Nachrichten gepostet wurden.

    Ein Screenshot mit einem fett formatierten und favorisierten Kanal.

  • Personen @erwähnen, sodass diese Sie @erwähnen. Sie sehen, dass Sie in Ihren Benachrichtigungen @erwähnt wurden. Zudem wird ein roter Kreis mit einer Zahl darin neben dem Kanalnamen angezeigt.

    Ein Screenshot mit einer Benachrichtigung in einem Kanal

  • Und sehen Sie sich die Schaltfläche Aktivität an. Hier werden Sie immer informiert, wenn Sie Benachrichtigungen erhalten.

    Ein Screenshot mit einer Benachrichtigung über Aktivitäten

Weitere Informationen finden Sie unter Optimales Nutzen von Messaging.

Besprechungen und Anrufe

Teambesprechungen bieten Personen in einem Kanal eine schnelle und bequeme Möglichkeit, von einer Unterhaltung zu einer spontanen Besprechung zu wechseln.

Alle Teammitglieder können daran teilnehmen. Teambesprechungen beinhalten Audio-, Video- und Bildschirmfreigabe. Sie haben immer einen Besprechungsort und benötigen keinen Raum oder Projektor.

Um eine Teambesprechung zu starten, klicken Sie in einer neuen Unterhaltung auf das Symbol „Jetzt besprechen“ Das Symbol für „Besprechung“ .

Das Symbol für „Videobesprechung“

Sie können den Kontext einer aktuellen Unterhaltung auch beibehalten, indem Sie in einer laufenden Unterhaltung auf das Symbol „Jetzt besprechen“ klicken.

Dieser Screenshot zeigt das Symbol „Sofortbesprechung“.

Teambesprechungen sind offene Besprechungen, an denen jeder im Team teilnehmen kann. Wenn Sie eine Besprechung in einem bestimmten Kanal starten, kann das ganze Team sehen, dass eine Besprechung stattfindet, und über diesen Kanal beitreten.

Dieser Screenshot zeigt das Teilnehmen an einer Besprechung in einer Unterhaltung.

Pro Videoanruf sind bis zu 50 Teilnehmer möglich.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×