Grundlegende Aufgaben beim Arbeitsblattabgleich

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Angenommen, Sie haben zwei Excel-Arbeitsmappen oder zwei Versionen derselben Arbeitsmappe, die Sie vergleichen möchten. Vielleicht möchten Sie aber auch potenzielle Probleme finden, beispielsweise manuell eingegebene (statt berechneter) Summen oder ungültige Formeln. Wenn Sie über Microsoft Office Professional Plus 2013 verfügen, können Sie mithilfe des Microsoft-Features "Arbeitsblattabgleich" einen Bericht über die gefundenen Unterschiede und Probleme ausführen.

Wichtig :  Das Feature "Arbeitsblattabgleich" steht nur in Verbindung mit Office Professional Plus 2013 oder Office 365 ProPlus zur Verfügung.

Öffnen von "Arbeitsblattabgleich"

Unter Windows 7   : Klicken Sie im Windows-Startmenü unter Office 2013-Tools auf Arbeitsblattabgleich.

Unter Windows 8   : Klicken Sie im Startbildschirm auf Arbeitsblattabgleich. Wenn die Kachel Arbeitsblattabgleich nicht angezeigt wird, beginnen Sie mit der Eingabe des Begriffs Arbeitsblattabgleich, und wählen Sie dann die zugehörige Kachel aus.

Zusätzlich zu "Arbeitsblattabgleich" wird das begleitende Programm für Access angezeigt – Microsoft Datenbankabgleich. Dafür ist ebenfalls Office Professional Plus 2013 erforderlich. (Geben Sie unter Windows 8 Datenbankabgleich ein, um das Tool zu finden.)

Vergleichen von zwei Excel-Arbeitsmappen

  1. Klicken Sie auf Start > Dateien vergleichen.

    Dateien vergleichen

    Das Dialogfeld Dateien vergleichen wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf das blaue Ordnersymbol neben dem Feld Vergleichen, um zum Speicherort der früheren Version Ihrer Arbeitsmappe zu navigieren. Außer den Dateien, die auf Ihrem Computer oder in einem Netzwerk gespeichert sind, können Sie auch die Webadresse zu der Website eingeben, auf der Ihre Arbeitsmappen gespeichert sind.

Dateien vergleichen (Befehl)

  1. Klicken Sie auf das grüne Ordnersymbol neben dem Feld Mit, um zum Speicherort der Arbeitsmappe zu navigieren, die Sie mit der früheren Version vergleichen möchten. Klicken Sie dann auf OK.

    Tipp :  Sie können zwei gleichnamige Dateien vergleichen, wenn diese in unterschiedlichen Ordnern gespeichert sind.

  2. Wählen Sie im linken Bereich die Optionen aus, die in den Ergebnissen des Arbeitsmappenvergleichs angezeigt werden sollen. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie dazu die Optionen, beispielsweise Formeln, Makros oder Zellenformat. Sie können aber auch einfach Alles auswählen auswählen.

Optionen für den Arbeitsblattabgleich

  1. Klicken Sie auf OK, um den Vergleich durchzuführen.

Wenn die Meldung "Arbeitsmappe kann nicht geöffnet werden" angezeigt wird, bedeutet dies möglicherweise, dass eine der Arbeitsmappen kennwortgeschützt ist. Klicken Sie auf OK, und geben Sie das Kennwort für die Arbeitsmappe ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Zusammenspiel zwischen Kennwörtern und "Arbeitsblattabgleich".

Die Ergebnisse des Vergleichs werden in einem aus zwei Bereichen bestehenden Raster angezeigt. Die Arbeitsmappe links entspricht der von Ihnen ausgewählten, zu vergleichenden Datei (normalerweise die ältere Datei), und die Arbeitsmappe rechts entspricht der Datei, mit der der Vergleich erfolgen sollte (normalerweise die neuere Datei). In einem Bereich unterhalb der beiden Raster werden die Details angezeigt. Änderungen werden je nach Art farblich hervorgehoben.

Grundlegendes zu den Ergebnissen

  • In den nebeneinander befindlichen Rasterbereichen wird ein Arbeitsblatt aus jeder Datei mit dem Arbeitsblatt aus der anderen Datei verglichen. Wenn mehrere Arbeitsblätter vorhanden sind, können Sie darauf durch Klicken auf die Schaltflächen für Vorwärts und Zurück auf der horizontalen Scrollleiste zugreifen.

    Hinweis : Selbst ein ausgeblendetes Arbeitsblatt wird weiterhin verglichen und in den Ergebnissen angezeigt.

  • Die Unterschiede werden je nach Art des Unterschieds mit einer Zellenfüllfarbe oder einer Schriftfarbe hervorgehoben. So werden beispielsweise Zellen mit "eingegebenen Werten" (also Zellen ohne Formeln) in den nebeneinander angezeigten Rasterbereichen grün unterlegt und im Bereich "Ergebnisliste" in grüner Schrift dargestellt. Im Bereich unten links befindet sich eine Legende, die zeigt, wofür die jeweiligen Farben stehen.

Vergleichsergebnisse von zwei Versionen einer Arbeitsmappe

In dem hier wiedergegebenen Beispiel waren die Ergebnisse für Q4 in der früheren Version nicht endgültig. Die neueste Version der Arbeitsmappe enthält die endgültigen Zahlen in der Spalte E für Q4.

In den Vergleichsergebnissen sind die Zellen E2:E5 in beiden Versionen grün ausgefüllt. Dies bedeutet, dass ein eingegebener Wert geändert wurde. Weil sich diese Werte geändert haben, wurden die berechneten Ergebnisse in der Spalte "Jahr bis heute" ebenfalls geändert – die Zellen F2:F4 und E6:F6 sind blaugrün ausgefüllt. Dies bedeutet, das der berechnete Wert geändert wurde.

Auch das berechnete Ergebnis in Zelle F5 wurde geändert, doch es gibt einen wichtigeren Grund: Die zugehörige Formel in der früheren Version war falsch. Sie hatte nur den Zellbereich B5:D5 addiert und den Wert für "Q4" weggelassen. Bei der Aktualisierung der Arbeitsmappe wurde die Formel in F5 korrigiert, sodass sie jetzt "=SUMME(B5:E5)" lautet.

  • Wenn die Zellen nicht breit genug sind, um den Zellinhalt anzuzeigen, klicken Sie auf Zellengröße anpassen.

Ändern der Größe von Zellen

Excel-Add-In "Inquire"

Zusätzlich zu den Vergleichsfeatures des Arbeitsblattabgleichs enthält Excel 2013 das Add-In "Inquire", das Sie aktivieren können, um die Registerkarte "Inquire" einzublenden. Über die Registerkarte "Inquire" können Sie eine Arbeitsmappe analysieren, Beziehungen zwischen Zellen, Arbeitsblättern und anderen Arbeitsmappen anzeigen sowie die Formatierung aus einem Arbeitsblatt löschen. Wenn zwei Arbeitsmappen in Excel geöffnet sind, die Sie vergleichen möchten, können Sie mithilfe des Befehls "Dateien vergleichen" den Arbeitsblattabgleich durchführen.

Wenn die Registerkarte "Inquire" in Excel 2013 nicht angezeigt wird, lesen Sie Aktivieren des Add-Ins "Inquire". Weitere Informationen zu den Tools im Add-In "Inquire" finden Sie unter Verwendungsmöglichkeiten für "Inquire".

Weitere Schritte

Wenn Sie in Ihrer Organisation über "erfolgsentscheidende" Excel-Arbeitsmappen oder Access-Datenbanken verfügen, sollten Sie die Installation der Microsoft-Tools für Arbeitsblatt- und Datenbankverwaltung erwägen. Microsoft Audit and Control Management Server stellt leistungsfähige Änderungsverwaltungsfeatures für Excel- und Access-Dateien bereit und wird durch Microsoft Suche und Risikobewertung ergänzt, das Bestands- und Analysefeatures bietet. Alle diese Features sollen Ihnen zur Reduzierung des Risikos verhelfen, das mit der Verwendung von Tools verbunden ist, die von Endbenutzern in Excel und Access entwickelt wurden.

Lesen Sie hierzu aus Übersicht über den Arbeitsblattabgleich.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×