Globale Eigenschaften: Edgeserver

Geben Sie auf der Registerkarte Edgeserver an, welche Edgeserver von internen Servern, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, als vertrauenswürdig eingestuft werden, Datenverkehr außerhalb der Firewall der Organisation weiterzuleiten.

Hinweis : Diese Einstellungen werden automatisch konfiguriert, wenn Sie den Assistenten für die Server- oder Pool-Konfiguration ausführen und den Enterprise-Pool oder Standard Edition-Server für den Zugriff durch externe Benutzer konfigurieren. Sie können auf dieser Registerkarte jedoch vertrauenswürdige Edgeserver hinzufügen oder entfernen.

Zugriffs-Edgeserver und Webkonferenz-Edgeserver

Diese Liste enthält den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der einzelnen Zugriffs-Edgeserver und Webkonferenz-Edgeserver, denen die internen Server, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, beim Routen von SIP-Datenverkehr (Session Initiation-Protokoll), Besprechungsinhalten und Audio-Video-Streams zwischen internen und externen Benutzern vertrauen.

Hinzufügen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um der Liste der vertrauenswürdigen Zugriffs-Edgeserver und Webkonferenz-Edgeserver einen Edgeserver hinzuzufügen.

Entfernen

Klicken Sie auf einen Server in der Liste und dann auf Entfernen, um den ausgewählten Edgeserver aus der Liste der vertrauenswürdigen Zugriffs-Edgeserver und Webkonferenz-Edgeserver zu entfernen.

A/V-Edgeserver

Diese Liste enthält die vollqualifizierten Domänennamen und die Benutzerauthentifizierungs-SIP-Ports der einzelnen A/V-Edgeserver, denen die internen Server, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, für Audio-Video-Konferenzen zwischen internen und externen Benutzern vertrauen.

Hinzufügen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um der Liste der vertrauenswürdigen A/V-Edgeserver einen Edgeserver hinzuzufügen.

Entfernen

Klicken Sie auf einen Server in der Liste und dann auf Entfernen, um den ausgewählten Edgeserver aus der Liste der vertrauenswürdigen A/V-Edgeserver entfernen.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Edgeserver ermöglichen die Kommunikation zwischen internen und externen Benutzern über Unternehmensfirewalls hinweg. Auf dieser Registerkarte können Sie die Edgeserver angeben, an die die internen Server, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, ausgehenden Datenverkehr weiterleiten können.

Zu Edgeservern zählen Zugriffs-Edgeserver, Webkonferenzserver und A/V-Konferenzserver.

  • Der Zugriffs-Edgeserver verarbeitet den SIP-Datenverkehr zwischen internen und externen Benutzern.

  • Der Webkonferenz-Edgeserver verarbeitet den Austausch von Besprechungsinhalten zwischen internen und externen Benutzern.

  • Der A/V-Edgeserver ermöglicht Audio-Video-Konferenzen zwischen internen und externen Benutzern.

Die Edgeserver können zusammen auf einem Computer oder auf mehreren Computern bereitgestellt werden. Für die meisten Bereitstellungsszenarios wird empfohlen, den Zugriffs-Edgeserver und den Webkonferenzserver auf einem Computer (oder mehreren Computern mit Lastenausgleich) und den A/V-Edgeserver aus Gründen der Bandbreite auf einem eigenen Computer (oder mehreren Computern mit Lastenausgleich) einzurichten. Wenn die Bereitstellung außerdem Remotestandorte umfasst, können diese sowohl Webkonferenz-Edgeserver als auch A/V-Edgeserver enthalten.

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×