Gleichzeitiges Hinzufügen mehrerer Benutzer zu Office 365 - Administratorhilfe

Dieser Artikel wurde am 17. August 2016 dank Kundenfeedback aktualisiert.

Jedes Mitglied in Ihrem Team benötigt ein Benutzerkonto, bevor es sich anmelden und auf Office 365-Dienste wie E-Mail und Office zugreifen kann. Wenn das Team viele Personen umfasst, können Sie deren Konten aus einer Excel-Tabelle oder einer anderen, im CSV-Format gespeicherten, Datei gleichzeitig hinzufügen. Was ist eine CSV-Datei?

Hinzufügen mehrerer Benutzer in Office 365 im Office 365 Admin Center

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie im Office 365 Admin Center Benutzer > Aktive Benutzer aus.

    Wählen Sie im Admin Center "Benutzer und Gruppen" und dann "Aktive Benutzer" aus.
  3. Wählen Sie im Dropdownmenü Mehr die Option Mehrere Benutzer importieren aus.

  4. Im Bereich Mehrere Benutzer importieren können Sie eine CSV-Beispieldatei mit oder ohne eingetragene Beispieldaten optional herunterladen.

    Wählen Sie im Dropdownmenü "Mehr" die Option "Mehrere Benutzer importieren" aus.

    Ihre Tabelle muss dieselben Spaltenüberschriften wie die Beispieltabelle enthalten ("Benutzername", "Vorname" usw.). Wenn Sie die Vorlage verwenden, öffnen Sie sie in einem Textbearbeitungstool, z. B. Editor. Sie sollten nach Möglichkeit alle Daten in Zeile 1 beibehalten und Daten nur in Zeile 2 und die Zeilen darunter eingeben.

    Darüber hinaus muss Ihre Tabelle für jeden Benutzer Werte für den Benutzernamen (wie "berend@contoso.com") und einen Anzeigenamen (wie "Berend Klein") enthalten.

    User Name,First Name,Last Name,Display Name,Job Title,Department,Office Number,Office Phone,Mobile Phone,Fax,Address,City,State or Province,ZIP or Postal Code,Country or Region
    chris@contoso.com,Chris,Green,Chris Green,IT Manager,Information Technology,123451,123-555-1211,123-555-6641,123-555-9821,1 Microsoft way,Redmond,Wa,98052,United States
    ben@contoso.com,Ben,Andrews,Ben Andrews,IT Manager,Information Technology,123452,123-555-1212,123-555-6642,123-555-9822,1 Microsoft way,Redmond,Wa,98052,United States
    david@contoso.com,David,Longmuir,David Longmuir,IT Manager,Information Technology,123453,123-555-1213,123-555-6643,123-555-9823,1 Microsoft way,Redmond,Wa,98052,United States
    cynthia@contoso.com,Cynthia,Carey,Cynthia Carey,IT Manager,Information Technology,123454,123-555-1214,123-555-6644,123-555-9824,1 Microsoft way,Redmond,Wa,98052,United States
    melissa@contoso.com,Melissa,MacBeth,Melissa MacBeth,IT Manager,Information Technology,123455,123-555-1215,123-555-6645,123-555-9825,1 Microsoft way,Redmond,Wa,98052,United States
  5. Geben Sie in dem Feld einen Dateipfad ein, oder wählen Sie Durchsuchen aus, um zum Speicherort der CSV-Datei zu navigieren. Wählen Sie dann Überprüfen aus.

    Ihre CSV-Datei wird überprüft.

    Wenn es Probleme mit der Datei gibt, wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Sie können auch eine Protokolldatei herunterladen.

  6. Im Dialogfeld Benutzeroptionen festlegen können Sie den Anmeldestatus festlegen und die Produktlizenz auswählen, die allen Benutzern zugewiesen werden soll.

  7. Im Dialogfeld Ergebnisse anzeigen können Sie auswählen, ob die Ergebnisse an Sie selbst oder an andere Benutzer (Kennwörter im Nur-Text-Format) gesendet werden sollen. Außerdem können Sie sehen, wie viele Benutzer erstellt wurden und ob Sie weitere Lizenzen erwerben müssen, um sie einigen der neuen Benutzer zuzuweisen.

Video anschauen

Schauen Sie sich ein kurzes Video an, in dem gezeigt wird, wie eine Massenhinzufügung von Benutzern erfolgt.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Weitere Schritte

  • Nachdem diese Personen nun über Konten verfügen, müssen sie nur noch Office auf ihren PCs oder Macs installieren. Jede Person in Ihrem Team kann Office 365 auf bis zu fünf PCs oder Macs installieren.

  • Darüber hinaus kann jede Person auch die Office Mobile-Apps auf bis zu fünf Tablets oder Smartphones wie iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets installieren. Hiermit können Office-Dateien von praktisch überall aus bearbeitet werden.

    Eine umfassende Liste der Setupschritte finden Sie unter Einrichten von Office 365 Business.

Was ist eine CSV-Datei?

Eine CSV-Datei ist eine Datei mit durch Kommas getrennten Werten. Sie können eine Datei wie diese mit einem beliebigen Text-Editor oder Tabellenkalkulationsprogramm wie beispielsweise Excel erstellen oder bearbeiten.

Sie können diese Beispieltabelle als Ausgangspunkt herunterladen. Denken Sie daran, dass bei Office 365 in der ersten Zeile Spaltenüberschriften stehen müssen. Ersetzen Sie die Überschriften deshalb nicht durch ein anderes Element.

Speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen, und geben Sie das Format "CSV" an.

Ein Bild, das zeigt, wie eine Datei in Excel im CSV-Format gespeichert wird

Beim Speichern der Datei werden Sie wahrscheinlich darüber informiert, dass einige Features in Ihrer Arbeitsmappe verloren gehen, wenn Sie die Datei im CSV-Format speichern. Dies geht in Ordnung. Klicken Sie auf Ja, um den Vorgang fortzusetzen.

Eine Abbildung der Eingabeaufforderung, die in Excel möglicherweise angezeigt wird und fragt, ob Sie die Datei tatsächlich im CSV-Format speichern möchten

Tipps zum Formatieren Ihrer Tabelle

  • Benötige ich dieselben Spaltenüberschriften wie in der Beispieltabelle? Ja. Die erste Zeile der Beispieltabelle enthält die Spaltenüberschriften. Diese Überschriften sind erforderlich. Erstellen Sie für jeden Benutzer, den Sie Office 365 hinzufügen möchten, eine Zeile unter der Überschrift. Wenn Sie eine der Spaltenüberschriften hinzufügen, ändern oder löschen, kann Office 365 Benutzer anhand der Informationen in der Datei möglicherweise nicht erstellen.

  • Was kann ich tun, wenn ich nicht über alle Informationen verfüge, die bei jedem Benutzer erforderlich sind? Der Benutzername und der Anzeigename sind unbedingt erforderlich; Sie können keinen neuen Benutzer ohne diese Angaben hinzufügen. Falls Ihnen einige der anderen Informationen fehlen, wie beispielsweise das Fax, können Sie ein Leerzeichen plus das von Ihnen verwendete Trennzeichen eingeben und so festlegen, dass das Feld leer bleiben soll.

  • Wie klein oder groß kann die Tabelle sein? Die Tabelle muss mindestens zwei Zeilen enthalten. Eine Zeile ist für die Spaltenüberschriften (die Beschriftung der Benutzerdatenspalte) und eine für den jeweiligen Benutzer vorgesehen. Die Tabelle darf maximal 251 Zeilen umfassen. Wenn Sie mehr als 250 Benutzer importieren müssen, können Sie mehrere Tabellen erstellen.

  • Welche Sprachen kann ich verwenden? Wenn Sie Ihre Tabelle erstellen, können Sie Beschriftungen für Benutzerdatenspalten in jeder beliebigen Sprache oder mit beliebigen Zeichen eingeben, dürfen dabei aber nicht die Reihenfolge der Beschriftungen ändern, wie im Beispiel gezeigt wird. Anschließend können Sie Daten in den Feldern in einer beliebigen Sprache oder mit beliebigen Zeichen eingeben und danach Ihre Datei im Format Unicode oder UTF8 speichern.

  • Was geschieht, wenn ich Benutzer aus verschiedenen Ländern oder Regionen hinzufüge? Erstellen Sie eine separate Tabelle für jeden Bereich. Sie müssen den Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" mit jeder Tabelle schrittweise durchlaufen. Geben Sie dabei einen einzigen Standort für alle Benutzer an, die in der Datei, mit der Sie arbeiten, enthalten sind.

  • Bestehen Beschränkungen bei der Anzahl der Zeichen, die ich verwenden kann? Die folgende Tabelle zeigt die Beschriftungen für Benutzerdatenspalten sowie die maximale Zeichenanzahl für jedes Element der Beispieltabelle.

Beschriftung für Benutzerdatenspalte 

Maximale Zeichenanzahl

Benutzername (erforderlich) 

79, einschließlich des at-Zeichens (@), im Format "Name@Domäne.<Erweiterung>". Der Aliasname darf maximal 30 Zeichen umfassen und der Domänenname maximal 48 Zeichen.

Vorname

64

Nachname

64

Anzeigename (erforderlich) 

256

Position

64

Abteilung

64

Büronummer

128

Rufnummer

64

Mobiltelefon

64

Fax

64

Adresse

1023

Ort

128

Bundesland oder Kanton

128

PLZ

40

Land oder Region

128

Gibt es weiterhin Probleme beim Hinzufügen von Benutzern zu Office 365?

  • Überprüfen Sie sorgfältig, ob die Tabelle richtig formatiert wurde. Überprüfen Sie, ob die Spaltenüberschriften mit den Überschriften in der Beispieldatei übereinstimmen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Regeln für die maximale Zeichenanzahl eingehalten haben und dass jedes Feld durch ein Trennzeichen getrennt ist.

  • Wenn die neuen Benutzer in Office 365 nicht sofort angezeigt werden, warten Sie ein paar Minuten. Es kann eine Zeit lang dauern, bis die Änderungen sämtliche Dienste in Office 365 durchlaufen haben.

  1. Laden Sie diese Beispieltabelle herunter, und öffnen Sie sie in Excel.

    Ihre Tabelle muss dieselben Spaltenüberschriften wie die Beispieltabelle enthalten ("Benutzername", "Vorname" usw.). Wenn Sie die Vorlage verwenden, sollten Sie nach Möglichkeit alle Daten in Zeile 1 beibehalten und Daten nur in Zeile 2 und die Zeilen darunter eingeben.

    Darüber hinaus muss Ihre Tabelle für jeden Benutzer Werte für den Benutzernamen (wie "berend@contoso.com") und einen Anzeigenamen (wie "Berend Klein") enthalten. Wenn andere Felder leer bleiben sollen, geben Sie im jeweiligen Feld ein Leerzeichen plus ein Trennzeichen ein, wie in der nachstehenden Abbildung gezeigt wird.

    Eine CSV-Beispieldatei mit angegebenen Leerzeilen

    Wenn Teammitglieder in verschiedenen Ländern arbeiten, müssen Sie für die Benutzer in jedem Land eine eigene Tabelle erstellen, beispielsweise eine Tabelle, in der jedes Teammitglied aufgelistet ist, das in den USA arbeitet, und eine andere Tabelle, in der jedes in Japan arbeitende Teammitglied aufgelistet ist. Der Grund für die verschiedenen Tabellen: Die Verfügbarkeit von Office 365 variiert von Region zu Region.

    Tipp:    Bevor Sie Office 365 viele Benutzer hinzufügen, ist es möglicherweise sinnvoll, diesen Vorgang mithilfe der Beispieltabelle zu üben. Bearbeiten Sie die Beispieltabelle mit Daten für nur ein paar Benutzer (z. B. 5 oder 10), und speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen. Führen Sie die in diesem Verfahren beschriebenen Schritte aus, überprüfen Sie die Ergebnisse, löschen Sie dann die neuen Konten, und beginnen Sie erneut. Auf diese Weise können Sie üben, wie Sie sämtliche Daten für die jeweilige Situation bereitstellen. Sehen Sie sich auch die Tipps zum Formatieren Ihrer Tabelle an.

  2. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  3. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  4. Damit die Teammitglieder die Office 365-Dienste nutzen können, muss ihnen eine Lizenz zugewiesen werden. Bevor Sie den Vorgang fortsetzen, sollten Sie deshalb überprüfen, ob Sie über eine ausreichende Anzahl Lizenzen für jede in der Tabelle aufgelistete Person verfügen. Wählen Sie dazu Abrechnung > Abonnements aus. Wenn Sie weitere Lizenzen erwerben müssen, wählen Sie Lizenzmenge ändern aus. Sie können aber auch den Assistenten ausführen und zunächst die verfügbaren Lizenzen zuweisen, dann zu einem späteren Zeitpunkt weitere Lizenzen erwerben und den Assistenten erneut ausführen.

  5. Wechseln Sie nun zum Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern": Wählen Sie Benutzer > Aktive Benutzer aus. Wählen Sie  Das Symbol zum Massenhinzufügen von Benutzern in Office 365 , wie in der nachstehenden Abbildung gezeigt.

    Abbildung des Abschnitts "Benutzer" im Office 365 Admin Center

    Der Assistent "Massenhinzufügung von Benutzern" wird angezeigt und führt Sie schrittweise durch den Vorgang zum Hinzufügen einer Benutzergruppe zu Office 365.

  6. Geben Sie in Schritt 1 – "CSV-Datei auswählen" – Ihre eigene Tabelle an, wie in der nachstehenden Abbildung gezeigt wird.

    Schritt 1 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – CSV-Datei auswählen

  7. In Schritt 2 – "Überprüfung" – informiert Sie der Assistent, ob der Inhalt der Tabelle ordnungsgemäß formatiert wurde.

    Schritt 2 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – Überprüfung

  8. Wählen Sie in Schritt 3 – "Einstellungen" – die Option Zulässig aus, damit die in Ihrer Tabelle aufgelisteten Personen Office 365 nutzen können. Wählen Sie außerdem das Land aus, in dem diese Personen Office 365 nutzen werden. Denken Sie daran: Wenn einige Personen in Ihrer Organisation Office 365 in einem anderen Land nutzen werden, erstellen Sie eine separate Tabelle mit deren Namen, und führen Sie den Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" erneut aus, um diese Personen hinzuzufügen.

    Schritt 3 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – Einstellungen

  9. Auf der Seite "Lizenzen zuweisen" wird angezeigt, wie viele Lizenzen verfügbar sind.

    Schritt 4 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – Lizenzen

    Sie können Weitere Lizenzen erwerben auswählen, verlassen dann allerdings automatisch den Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" und wechseln im Office 365 Admin Center zu Abrechnung. Nachdem Sie weitere Lizenzen erworben haben, müssen Sie ein paar Minuten warten, bis der Auftrag verarbeitet wurde. Starten Sie dann den Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" von Beginn an.

    Wenn Sie keine weiteren Lizenzen erwerben, wird nicht für jede in Ihrer Tabelle aufgelistete Person ein Konto erstellt.

    In diesem Beispiel erwerben wir keine weiteren Lizenzen und setzen den Vorgang mit dem Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" fort.

  10. Geben Sie in Schritt 5 – "Ergebnisse senden" – die E-Mail-Adressen der Personen ein, die eine E-Mail-Nachricht erhalten sollen, in der alle Office 365-Benutzernamen und temporären Kennwörter für die Personen in der Tabelle aufgelistet sind.

    Schritt 5 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – Ergebnisse senden

    Die folgende E-Mail-Nachricht wird an alle E-Mail-Adressen gesendet, die Sie in Schritt 5 – "Ergebnisse senden" – angegeben haben. Diese E-Mail teilt mit, welche Konten erstellt wurden. Beachten Sie, dass für einige Personen kein Konto erstellt wurde, weil es nicht genügend Lizenzen gab.

    Eine Beispiel-E-Mail mit Informationen zu den Benutzeranmeldeinformationen

    Sie können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Lizenzen erwerben und dann den Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" mit derselben Tabelle erneut ausführen. Der Assistent überspringt die Benutzer, die bereits Konten besitzen; im Bericht mit den Ergebnissen steht "Doppelt vorhandener Benutzername". Es bedeutet, dass eine Person mit diesen Informationen bereits ein Konto besitzt.

  11. Auf der letzten Seite im Assistenten "Massenhinzufügung von Benutzern" werden die Benutzernamen und temporären Kennwörter aufgelistet, wie in der nachstehenden Abbildung zu sehen ist.

    Schritt 6 des Assistenten zur Massenhinzufügung von Benutzern – Ergebnisse senden

  12. Nachdem Sie Benutzer zu Office 365 hinzugefügt haben, müssen Sie diesen Ihre Office 365-Kontoinformationen zukommen lassen. Verwenden Sie hierfür Ihre normale Vorgehensweise für die Übermittlung neuer Kennwörter.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×