Gewichteter Mittelwert

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Beim Berechnen eines Mittelwerts haben normalerweise alle Zahlen das gleiche Gewicht; die Zahlen werden addiert und dann durch ihre Anzahl dividiert. Bei einem gewichteten Mittelwert wird einer oder mehreren Zahlen ein größeres Gewicht verliehen.

Ermitteln eines gewichteten Mittelwerts

Mit den Funktionen SUMMENPRODUKT und SUMME können Sie einen gewichteten Mittelwert ermitteln, der von der Gewichtung abhängt, die Sie den Werten zuweisen.

  • Beispiel: In einer Sendung mit 10 Stiftemäppchen kostet jedes Mäppchen 20 Cent. In einer zweiten Lieferung mit 40 Stiftemäppchen kostet jedes Stiftemäppchen aufgrund der hohen Nachfrage nach Bleistiften 30 Cent. Wenn Sie mit der Formel "(30)/20 = 28" den Mittelwert der Kosten für die einzelnen Sendungen bilden, erhalten Sie kein genaues Ergebnis.

    Bei der Berechnung wird nämlich nicht berücksichtigt, dass mehr Mäppchen zu 30 Cent als zu 20 Cent verkauft wurden. Verwenden Sie die folgende Formel, um den richtigen Mittelwert (28 Cent pro Stück) zu bilden:

    =SUMMENPRODUKT(A2:A3;B2:B3)/SUMME(B2:B3)

    Mit der Formel werden die Gesamtkosten der beiden Bestellungen durch die Gesamtzahl der bestellten Stiftemäppchen geteilt.

Weitere Tipps gefällig?

Ermitteln des Mittelwerts von Zahlengruppen

MITTELWERT (Funktion)

MITTELWERTWENN (Funktion)

Beim Berechnen eines Mittelwerts wird allen Zahlen normalerweise die gleiche Bedeutung zugewiesen.

Die Zahlen werden addiert und dann durch ihre Anzahl dividiert

wie in diesem Beispiel, das den nicht gewichteten Mittelwert '5' ergibt.

Bei einem gewichteten Mittelwert wird einer Zahl oder mehreren Zahlen eine größere Bedeutung, oder Gewichtung, gegeben.

In diesem Beispiel haben die Zwischen- und die Abschlussprüfung ein größeres Gewicht als die Tests 1 und 2.

Ich werde jetzt den gewichteten Mittelwert mit den Funktionen 'SUMMENPRODUKT' und 'SUMME' ermitteln.

Die Funktion 'SUMMENPRODUKT' multipliziert die Punktzahl jedes Tests mit dessen Gewichtung und addiert dann die resultierenden Zahlen.

Anschließend dividiere ich das Ergebnis von 'SUMMENPRODUKT' durch die 'SUMME' der Gewichtungen.

Und das ergibt den gewichteten Mittelwert '80'.

'SUMMENPRODUKT' ist im Wesentlichen die Summe von 'Test 1' mal dessen 'Gewichtung', plus 'Zwischenprüfung' mal deren 'Gewichtung' und so weiter.

Zur Ermittlung des gewichteten Mittelwerts dividiere ich durch die Summe der Gewichtungen.

Wenn ich nur den Mittelwert der Punktzahlen ermittelt hätte, erhielte ich den Wert '75,5' – ein erheblicher Unterschied!

Weitere Informationen zu den Funktionen 'SUMMENPRODUKT' und 'SUMME' finden Sie in der Kurszusammenfassung.

Hiermit konnten Sie sich schon einen guten Überblick darüber verschaffen, wie der Mittelwert von Zahlen in Excel ermittelt wird.

Natürlich gibt es dazu noch mehr zu erfahren.

Weitere Informationen enthält die Kurszusammenfassung am Ende, aber am besten gehen Sie selbst in Excel auf Entdeckertour.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×