GAMMAINV (Funktion)

Gibt Quantile der Gammaverteilung zurück. Gilt p = GAMMAVERT(x;...), dann gilt GAMMAINV(p;...) = x

Mit dieser Funktion können Sie eine Variable untersuchen, deren Verteilung eventuell schief ist.

Syntax

GAMMAINV(Wahrsch;Alpha;Beta)

Wahrsch  ist die zur Gammaverteilung gehörige Wahrscheinlichkeit.

Alpha       ist ein Parameter der Verteilung.

Beta  ist ein Parameter der Verteilung. Wenn Beta = 1, gibt GAMMAINV die Standard-Gammaverteilung zurück.

Hinweise

  • Ist eines der Argumente kein numerischer Ausdruck, gibt GAMMAINV den Fehlerwert #WERT! zurück.

  • Ist Wahrsch < 0 oder Wahrsch > 1, gibt GAMMAINV den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

  • Ist Alpha ≤ 0 oder Beta ≤ 0, gibt GAMMAINV den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

GAMMAINV verwendet zum Berechnen der Funktion ein Iterationsverfahren. Ausgehend von der angegebenen Wahrscheinlichkeit iteriert GAMMAINV so lange, bis das Ergebnis mit einer Abweichung von höchstens ±3x10^-7 vorliegt. Konvergiert GAMMAINV nicht innerhalb von 100 Iterationsschritten, gibt die Funktion den Fehlerwert #NV zurück.

Beispiel

Wahrsch

Alpha

Beta

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

0,068094

2,74

3500

=GAMMAINV([Wahrsch];[Alpha];[Beta])

Quantile der Gammaverteilung für die Argumente (10)

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×