Front-End-Skript hinzufügen

In diesem Dialogfeld können Sie dem Server eine Nur-Skript-Anwendung hinzufügen. Bei einer Nur-Skript-Anwendung wird statt der Office Communications Server-API (Application Programming Interface, Anwendungsprogrammierschnittstelle) für SIP-verwaltete Anwendungen die MSPL-Skriptsprache (Microsoft SIP Processing Language) verwendet. MSPL ermöglicht eine genauere Steuerung des Filter- und Proxyverhaltens und bietet eine Funktion zum Weiterleiten bestimmter Nachrichten an transaktionsbasierte SIP-Anwendungen (Session Initiation-Protokoll). MSPL wird insbesondere zum Filtern und Weiterleiten von SIP-Nachrichten verwendet. MSPL-Anwendungen werden in demselben Prozess wie das UserServices-Modul ausgeführt, während auf der RTC-API ( Real Time Collaboration) basierende Programme in einem eigenen Prozess ausgeführt werden.

Skriptpfad

Geben Sie den Speicherort der Nur-Skript-Anwendung ein.

Durchsuchen

Klicken Sie auf diese Option, um den Speicherort des Skripts anzugeben.

Skriptname

Geben Sie den Namen der Nur-Skript-Anwendung ein. Der Name muss sich nicht auf den URI (Uniform Resource Identifier) des Skripts beziehen. Mehrere Nur-Skript-Anwendungen können den gleichen Anwendungsnamen tragen.

URI

Geben Sie den im Skript zum Identifizieren der Anwendung verwendeten URI ein. Der aufgeführte URI muss dem URI im Skript entsprechen, damit die Anwendung ausgeführt werden kann. Der URI muss mit http:// beginnen.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Ausführliche Informationen finden Sie im Office Communications Server SDK auf der MSDN-Website.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×