Freigegebene Kalender und das Live Meeting-Add-In für Outlook

Wenn Sie das Live Meeting-Add-In für den Microsoft Office Outlook-Client für Messaging und Collaboration verwenden, werden Einladungen zu Microsoft Office Live Meeting 2007-Besprechungen automatisch in den Office Outlook-Kalender kopiert. Wenn Sie einen Exchange-Server für die E-Mail-Kommunikation verwenden und Ihren Outlook-Kalender freigeben, können Personen mit Zugriff auf Ihren Kalender möglicherweise auch Ihre Office Live Meeting-Anfragen einsehen.

Live Meeting-Besprechungen werden genau wie andere Einträge im freigegebenen Kalender behandelt. Der Inhalt öffentlicher Elemente kann von allen Benutzern mit Lesezugriff auf Ihren Kalender angezeigt werden. Wenn Sie eine Live Meeting-Besprechung im Kalender nicht ausdrücklich als privates Element markieren, können Personen mit Lesezugriff auf Ihren Kalender Besprechungsinformationen einsehen (beispielsweise Besprechungs-ID, Besprechungsschlüssel und Telefonnummer). Wenn eine Live Meeting-Anfrage verschlüsselt ist, kann sie nicht in einem freigegebenen Kalender angezeigt werden.

Wichtig :  Eine Person, die über Lesezugriff auf Ihre Ordner verfügt, kann mithilfe von programmgesteuerten Methoden oder anderen E-Mail-Anwendungen Einzelheiten eines privaten Elements anzeigen. Sie sollten Ihren Kalender daher nur für Personen freigeben, denen Sie uneingeschränkt vertrauen. Zudem können keine Zugriffsfunktionen delegiert werden – Live Meeting-Besprechungen und Konferenzgespräche müssen vom Besitzer des Kalenders geändert werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×