Freigeben und Verwalten von Verbindungen mit externen Daten

Microsoft Office SharePoint Server 2007 bietet Ihnen die Möglichkeit, für die Mitarbeiter in Ihrer Organisation Verbindungen mit Datenbanken außerhalb der eigenen SharePoint-Websites herzustellen. Administratoren können einen zentralen Verbindungspool erstellen, auf den Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen problemlos zugreifen und die Verbindungen wiederverwenden können. So können Benutzer diese Daten auf einer SharePoint-Website anzeigen und direkt damit arbeiten. Außerdem wird dadurch das Verwalten der Verbindungen für Administratoren vereinfacht.

Herstellen einer Verbindung mit externen Geschäftsdaten mithilfe von Datenverbindungsbibliotheken

Bei Datenverbindungsbibliotheken (Data Connection Libraries, DCLs) handelt es sich um zentrale SharePoint-Dokumentbibliotheken, in denen ODC-Dateien (Office Data Connection) gespeichert werden. Jede dieser ODC-Dateien enthält Informationen zum Suchen nach, Anmelden an und Abfragen der externen Datenquelle sowie zum Zugreifen darauf. Durch die zentrale Verwaltung von ODC-Dateien in einer Datenverbindungsbibliothek können Datenverbindungsdateien ausgehend von einer SharePoint-Website freigegeben, verwaltet und ermittelt werden.

Datenverbindungsbibliothek

Microsoft Office SharePoint Server 2007 unterstützt Datenverbindungen mit den folgenden externen Quellen:

  • Microsoft Office Excel 2007-Arbeitsmappen

  • Microsoft Office Access-Datenbanken

  • Andere OLEDB- oder ODBC-Datenquellen

  • Microsoft SQL Server-Datenbanken

Freigeben von Daten als eindeutige und aktuelle Version

Zum Herstellen einer Verbindung mit einer externen Datenquelle verwenden Sie zunächst die Datenverbindungsbibliothek, um eine Verbindung mit einer Datenbank herzustellen. Danach können Sie diese einzelne Datenquelle mithilfe von Excel Services (einem gemeinsamen Dienst von Office SharePoint Server 2007) und Microsoft SQL Server 2005 Analysis Services analysieren. Durch diese kombinierten Technologien sind Sie und andere Benutzer in der Organisation in der Lage, stets einen konsistenten Satz von Werten und Formelergebnissen aus einer Masterarbeitsmappe anzuzeigen, in der sichere und aktuelle ODC-Informationen verwendet werden.

Der Vorgang des Erstellens eines Arbeitsmappensnapshots

1. Eine Masterarbeitsmappe enthält kumulative Finanzdaten und wird regelmäßig aktualisiert.

2. Eine Arbeitsmappe wird zum Ende eines Geschäftsquartals veröffentlicht.

3. Mit einer "eindeutigen und aktuellen Version" werden Entscheidungsfindungen sowie die Vergleiche zwischen Geschäftsquartalen vereinfacht.

Zentrales Verwalten externer Datenquellen

Das Verwalten externer Datenquellen wird durch Excel Services vereinfacht. Excel Services und die Datenverbindungsbibliothek bieten zusammen eine effiziente Möglichkeit zum Verwalten von Verbindungen zwischen Excel-Tabellen und externen Datenquellen. Eine Tabelle ruft die aktuelle ODC-Definition (Office Data Connection) von einer Datenverbindungsbibliothek ab und verwendet diese Definition zum Herstellen einer Verbindung mit der Datenquelle. Somit können Benutzer unmittelbar auf aktuelle Daten zugreifen, und darüber hinaus erfolgt die Verwaltung von Daten (d. h. welche Daten in welchem Format verfügbar sind) lokal und zentral in der Datenverbindungsbibliothek.

Hinweis : Dieser Artikel bezieht sich auf ein Beispiel für eine SharePoint-Site, die von Adventure Works erstellt wurde. Adventure Works ist ein fiktives Unternehmen, das Fahrräder, Fahrradteile und Fahrradzubehör herstellt.

Die IT-Abteilung von Adventure Works hat beispielsweise eine Reihe von allgemeinen Datenbanken (ODCs) konfiguriert, auf die alle Mitarbeiter zugreifen können. Dadurch können die Mitarbeiter die Datenverbindungsbibliothek verwenden, um Daten aus verschiedenen Datenquellen problemlos zu Analysezwecken in die eigenen Tabellen einzufügen.

Mithilfe von Datenverbindungsbibliotheken können Sie die Pflege und Verwaltung von Datenverbindungen vereinfachen, indem Tabellen Verbindungen mit externen Datenquellen herstellen und diese Verbindungen auch dann beibehalten, wenn die Quellen umbenannt oder auf andere Server verschoben werden. Wenn eine Verbindung geändert wird, muss sie nur in der Bibliothek (statt in allen mit der ursprünglichen Datenquelle verknüpften Tabellen) aktualisiert werden. Wenn Sie Excel Services so konfigurieren, dass nur Verbindungen der Datenverbindungsbibliothek und keine direkten Verbindungen mit externen Datenquellen verwendet werden, können Sie sicherstellen, dass die Tabellen nur Verbindungen mit autorisierten Datenbanken herstellen. Bei Adventure Works aktualisieren die Mitarbeiter der IT-Abteilung beispielsweise einfach eine Datei in der Datenverbindungsbibliothek, wenn eine externe Datenquelle auf einen anderen Server verschoben werden muss. Die Verbindung der Tabelle wird automatisch mit minimalen Unterbrechungen aktualisiert.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×