Freigeben eines Outlook für Windows-Kalenders auf Outlook.com

Das ganze Team pünktlich zum Training zu bekommen, kann eine Herausforderung darstellen, wenn jeder einen anderen Kalender hat. Wenn Sie ein Konto auf Outlook.com haben, können Sie Ihren Outlook-Kalender importieren und ihn dann veröffentlichen.

Hinweis : Wenn Sie ein Outlook.com-Konto besitzen, erstellen Sie eins auf Outlook.com.

Um Ihren Outlook-Kalender auf Outlook.com freizugeben, speichern Sie ihn zuerst als ICS-Datei, importieren Sie ihn dann von Outlook.com aus, und geben Sie ihn schließlich für die Personen frei, die ihn sehen können sollen.

Speichern Ihres Outlook-Kalenders als ICS-Datei

Bevor Sie Ihren Kalender auf Outlook.com veröffentlichen können, müssen Sie in als Datei speichern.

  1. Klicken Sie in Outlook auf Kalender.

    Befehl 'Kalender'

  2. Klicken Sie auf Datei > Kalender speichern.

    Speichern eines Kalenders als ICS-Datei

  3. Verwenden Sie im Dialogfeld Speichern unter den Standardnamen oder ändern Sie diesen, wechseln Sie zu dem Speicherort, an dem die Datei gespeichert werden soll, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

    Dialogfeld 'Speichern unter' im Outlook-Kalender

  4. Klicken Sie auf den Pfeil Datumsbereich, und klicken Sie dann auf Datum angeben.

  5. Wählen Sie den zu veröffentlichenden Datumsbereich mithilfe der Felder Anfang und Ende aus.

    Kalender speichern – Details auswählen

  6. Klicken Sie auf den Pfeil Detail, und wählen Sie aus, wie viele Informationen in Ihrem veröffentlichten Kalender angezeigt werden sollen.

    Tipp :  Da Ihr Kalender für jeden sichtbar sein wird, wählen Sie Nur Verfügbarkeit oder Eingeschränkte Details aus. Je mehr Personen Ihren Kalender sehen, desto weniger möchten Sie, dass diese Details aus Ihrem Privatleben sehen können.

  7. Klicken Sie auf OK und dann auf Speichern.

Importieren Ihres Outlook-Kalenders in Outlook.com

Indem Sie Ihren Outlook-Kalender von Outlook.com aus abonnieren, können andere sicherstellen, dass sie immer mit Ihnen synchronisiert sind, weil jede von Ihnen in Ihrem Outlook-Kalender vorgenommene Änderung automatisch in Ihrem Outlook.com-Kalender wiedergegeben wird.

  1. Klicken Sie in Outlook.com, klicken Sie auf der Navigationsleiste auf das Startprogramm für das app, und klicken Sie dann auf Kalender.

    Outlook.com-Hauptmenü – Kalender auswählen

  2. Klicken Sie auf die neue nach unten weisenden Pfeil in der Kalenderansicht, klicken Sie auf Kalender hinzufügen, und klicken Sie auf aus Datei.

  3. Navigieren Sie auf der Seite Importieren eines Kalenders zu den. ICS-Datei, und wählen sie dann auf Öffnen.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis :  Wenn Sie den Kalender in einen vorhandenen Outlook.com-Kalender importieren, werden anstelle von Optionen für Erinnerungen Optionen für ein Verhindern von Duplikaten angezeigt.

Freigeben Ihres Outlook.com-Kalenders

Nachdem Sie auf Outlook.com Ihren Outlook-Kalender importiert haben, veröffentlichen Sie ihn.

  1. Klicken Sie in der Kalenderansicht von Outlook.com auf Freigeben.

    Outlook.com – auf "Freigeben" klicken, um einen Kalender auszuwählen

  2. Wählen Sie den Kalender aus, den Sie freigeben möchten.

  3. Klicken Sie unter Freigeben auf Mit ausgewählten Personen teilen.

  4. Geben Sie im Feld An die E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie Ihren Kalender freigeben möchten. Klicken Sie dann auf den Pfeil, um auszuwählen, welche Detailebene die Personen anzeigen können sollen.

Diesen Kalender freigeben

  1. Klicken Sie auf Freigeben und dann auf Schließen.

Tipp : Klicken Sie zum Beenden der Freigabe eines Kalenders klicken Sie in der Kalenderansicht auf Freigeben, und klicken Sie auf den Kalender, den Sie deren Freigabe beendet werden soll. Klicken Sie auf den Namen der Person, die Sie nicht den Kalender freigeben, und klicken Sie auf Berechtigungen entfernen. möchten, klicken Sie unter Berechtigungen

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×