Formatieren von Zahlen als Währung

Wenn Sie Zahlen als Geldbeträge anzeigen möchten, müssen Sie diese Zahlen als Währung formatieren. Hierfür weisen Sie den Zellen, die Sie formatieren möchten, eines der Zahlenformate "Währung" oder "Buchhaltung" zu. Die Optionen zum Formatieren von Zahlen finden Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl.

Gruppe 'Zahl' auf der Registerkarte 'Start'

Inhalt dieses Artikels

Formatieren von Zahlen als Währung

Entfernen eines Währungsformats

Worin besteht der Unterschied zwischen den Formaten "Währung" und "Buchhaltung"?

Erstellen einer Arbeitsmappenvorlage mit bestimmten Währungsformateinstellungen

Formatieren von Zahlen als Währung

Sie können zum Anzeigen einer Zahl mit dem Standardwährungssymbol die Zelle oder den Zellbereich markieren und dann auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf Buchhaltungszahlenformat  Schaltfläche für Zahlenformat 'Buchhaltung' klicken. (Wenn Sie stattdessen das Währungsformat verwenden möchten, markieren Sie die Zellen, und drücken Sie STRG+UMSCHALT+$.)

Wenn Sie eine bessere Kontrolle über die Formate wünschen oder andere Aspekte der Formatierung Ihrer Auswahl ändern möchten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.

Markieren Sie die Zellen, die Sie formatieren möchten.

Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf das Startprogramm für das Dialogfeld neben Zahl.

Symbol 'Startprogramm für ein Dialogfeld' in der Gruppe 'Zahl'

Tipp : Alternativ können Sie STRG+1 drücken, um das Dialogfeld Zellen formatieren zu öffnen.

Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren in der Liste Kategorie auf Währung oder auf Buchhaltung.

Dialogfeld 'Zellen formatieren'

Klicken Sie im Feld Symbol auf das gewünschte Währungssymbol.

Hinweis : Wenn Sie einen Geldbetrag ohne Währungssymbol anzeigen möchten, können Sie auf Keine klicken.

Geben Sie in das Feld Dezimalstellen die Anzahl der Dezimalstellen für die Zahl ein. Wenn beispielsweise 138.691 € anstelle von 138.690,63 € in der Zelle angezeigt werden soll, geben Sie im Feld Dezimalstellen den Wert 0 ein.

Beobachten Sie die Zahl im Feld Beispiel, während Sie die Änderungen vornehmen. Hierin wird gezeigt, welche Auswirkungen die Änderung der Dezimalstellen auf die Anzeige der Zahl hat.

Wählen Sie im Feld Negative Zahlen die gewünschte Anzeigeart für negative Zahlen aus. Wenn Ihnen die vorhandenen Optionen für die Anzeige negativer Zahlen nicht zusagen, können Sie ein eigenes Zahlenformat erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen von benutzerdefinierten Zahlenformaten finden Sie unter Erstellen oder Löschen eines benutzerdefinierten Zahlenformats.

Hinweis : Das Feld Negative Zahlen ist für das Zahlenformat Buchhaltung nicht verfügbar, denn in der Buchhaltung werden negative Zahlen üblicherweise in Klammern gesetzt.

Zum Schließen des Dialogfelds Zellen formatieren klicken Sie auf OK.

Wenn Excel in einer Zelle nach der Anwendung eines Währungsformats auf die Daten ##### anzeigt, ist die Zelle möglicherweise nicht breit genug, um die Daten anzuzeigen. Damit die Spaltenbreite erhöht wird, doppelklicken Sie auf den rechten Rand der Spalte, die die Zelle mit dem Fehler ##### enthält. Dadurch wird die Größe der Spalte automatisch an die Zahl angepasst. Sie können auch den rechten Rand ziehen, bis die Spalte die gewünschte Größe aufweist.

Spaltenbegrenzung, die gezogen wird

Seitenanfang

Entfernen eines Währungsformats

Wenn Sie das Währungsformat entfernen möchten, können Sie wie folgt vorgehen, um das Zahlenformat zurückzusetzen:

  1. Markieren Sie die Zellen, die ein Währungsformat aufweisen.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf Allgemein.

    Zellen, die mit dem Format Allgemein formatiert sind, haben kein bestimmtes Zahlenformat.

Seitenanfang

Worin besteht der Unterschied zwischen den Formaten "Währung" und "Buchhaltung"?

Sowohl das Format "Währung" als auch das Format "Buchhaltung" wird verwendet, um Geldbeträge anzuzeigen. Die Unterschiede zwischen den beiden Formaten werden in der folgenden Tabelle erörtert.

Format

Beschreibung

Beispiel

Währung

Wenn Sie einer Zahl das Währungsformat zuweisen, wird das Währungssymbol links der letzten Ziffer in der Zelle angezeigt. Sie können die Anzahl von zu verwendenden Dezimalstellen festlegen, ob ein 1000er-Trennzeichen verwendet werden soll oder wie negative Zahlen angezeigt werden sollen.

Tipp : Wenn Sie das Währungsformat schnell zuweisen möchten, markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich, die bzw. den Sie formatieren möchten, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+$.

Auf Zellen angewendetes Zahlenformat 'Währung'

Format

Beschreibung

Beispiel

Buchhaltung

Wie das Währungsformat wird auch das Buchhaltungsformat für Geldbeträge verwendet. Bei diesem Format werden jedoch die Währungssymbole und die Dezimalkommas von Zahlen in der Spalte ausgerichtet. Darüber hinaus werden Nullen mit dem Buchhaltungszahlenformat als Bindestriche und negative Zahlen in Klammern angezeigt. Wie beim Währungsformat können Sie die Anzahl der Dezimalstellen angeben und festlegen, ob ein 1000er-Trennzeichen verwendet werden soll. Sie können die standardmäßige Anzeige von negativen Zahlen nicht ändern, es sei denn, Sie erstellen ein benutzerdefiniertes Zahlenformat.

Tipp : Wenn Sie das Buchhaltungszahlenformat schnell zuweisen möchten, markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich, die oder den Sie formatieren möchten. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf Buchhaltungszahlenformat  Schaltfläche für Zahlenformat 'Buchhaltung' . Wenn Sie ein anderes Währungssymbol als das Standardsymbol anzeigen möchten, klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Buchhaltungszahlenformat  Schaltfläche für Zahlenformat 'Buchhaltung' , und wählen Sie dann ein anderes Währungssymbol aus.

Auf Zellen angewendetes Zahlenformat 'Buchhaltung'

Seitenanfang

Erstellen einer Arbeitsmappenvorlage mit bestimmten Währungsformateinstellungen

Wenn Sie in Ihren Arbeitsmappen häufig mit Währungsformaten arbeiten, können Sie Zeit sparen, indem Sie eine Arbeitsmappe erstellen, die die gewünschten Währungsformateinstellungen enthält, und diese Arbeitsmappe dann als Vorlage speichern. Auf Basis dieser Vorlage können Sie dann weitere Arbeitsmappen erstellen.

  1. Legen Sie eine Arbeitsmappe an.

  2. Markieren Sie das Arbeitsblatt oder die Arbeitsblätter, für das oder die Sie das Standardzahlenformat ändern möchten.

    So markieren Sie Arbeitsblätter

    Für diese Auswahl

    Aktion

    Ein einzelnes Arbeitsblatt

    Klicken Sie auf das Blattregister.

    Blattregister

    Wenn das gewünschte Register nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerlaufpfeile, um das Register anzuzeigen, und klicken Sie dann auf das Register.

    Register-Scrollschaltflächen

    Zwei oder mehr benachbarte Arbeitsblätter

    Klicken Sie auf das Register für das erste Blatt. Halten Sie dann die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie auf das Register für das letzte zu markierende Blatt klicken.

    Zwei oder mehr nicht benachbarte Arbeitsblätter

    Klicken Sie auf das Register für das erste Blatt. Halten Sie dann STRG gedrückt, während Sie auf die Register der anderen zu markierenden Blätter klicken.

    Alle Arbeitsblätter in einer Arbeitsmappe

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Blattregister, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Alle Blätter auswählen.

    Tipp    Wenn mehrere Arbeitsblätter markiert sind, wird [Gruppe] in der Titelleiste im Kopf des Arbeitsblatts angezeigt. Klicken Sie auf ein beliebiges nicht markiertes Arbeitsblatt in einer Arbeitsmappe, um die Markierung mehrerer Arbeitsblätter aufzuheben. Wenn kein nicht markiertes Arbeitsblatt sichtbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Register eines markierten Blatts, und klicken Sie dann auf Gruppierung aufheben.

  3. Markieren Sie die einzelnen Zellen oder Spalten, die Sie formatieren möchten. Anschließend weisen Sie das Währungsformat zu.

Nehmen Sie alle weiteren gewünschten Anpassungen der Arbeitsmappe vor, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um sie als Vorlage zu speichern.

Speichern der Arbeitsmappe als Vorlage

  1. Wenn Sie zum ersten Mal eine Arbeitsmappe als Vorlage speichern, geben Sie zuerst den Standardspeicherort für persönliche Vorlagen an:

    1. Klicken Sie auf Datei und dann auf Optionen.

    2. Klicken Sie auf Speichern, und geben Sie dann unter Arbeitsmappen speichern den Pfad zum Speicherort für persönliche Vorlagen in das Feld Standardspeicherort für persönliche Vorlagen ein.

      Dieser Pfad lautet normalerweise "C:\Benutzer\Öffentliche Dokumente\Meine Vorlagen".

      Optionen für das Speichern von Arbeitsmappen

    3. Klicken Sie auf OK.

      Nachdem Sie diese Option festgelegt haben, werden alle benutzerdefinierten Vorlagen, die Sie im Ordner "Meine Vorlagen" speichern, automatisch unter Persönlich auf der Seite Neu angezeigt (Datei > Neu).

  2. Klicken Sie auf Datei und dann auf Exportieren.

  3. Klicken Sie unter Exportieren auf Dateityp ändern.

  4. Doppelklicken Sie im Feld Arbeitsmappen-Dateitypen auf Vorlage.

  5. Geben Sie im Feld Dateiname den gewünschten Namen für die Vorlage ein.

  6. Klicken Sie auf Speichern, und dann schließen Sie die Vorlage.

Erstellen einer Arbeitsmappe, die auf der Vorlage basiert

  1. Klicken Sie auf Datei, und klicken Sie dann auf Neu.

  2. Klicken Sie auf Persönlich.

    Speicherort für persönliche Vorlagen

  3. Doppelklicken Sie auf die soeben erstelle Vorlage.

    Von Excel wird dann auf der Grundlage dieser Vorlage eine neue Arbeitsmappe erstellt.

Seitenanfang

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×