Hinzufügen und Formatieren von Diagrammen

Formatieren von Diagrammen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Wenn Sie das Aussehen Ihres Diagramms anpassen möchten, verwenden Sie die Formatierungsoptionen von Excel, um den Titel, das Layout, die Diagrammvorlage und die Designfarbe zu ändern.

Erstellen eines Diagramms
  1. Markieren Sie einen Zellbereich.

  2. Wählen Sie Einfügen > Empfohlene Diagramme aus.

  3. Wählen Sie Empfohlene Diagramme aus, und wählen Sie dann das gewünschte Diagramm aus.

  4. Wählen Sie OK aus.

    Ein Diagramm besteht aus verschiedenen Abschnitten, wozu der Diagrammtitel, die Zeichnungsfläche, der vertikale Achsentitel (Größenachse), der horizontale Achsentitel (Rubrikenachse) und Legenden gehören.
    Diagramm

Hinzufügen eines Diagrammtitels
  1. Wählen Sie Diagrammtitel aus, und geben Sie einen Titel ein.
    Oder, wenn Sie den Titel aus den Daten in einer Zelle übernehmen möchten, wählen Sie den Diagrammtitel aus, geben Sie = Zelle (z. B. =D1) in der Bearbeitungsleiste ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Um den Titel zu formatieren, verwenden Sie die Schriftart-Optionen auf der Registerkarte Start, um:

    • Eine Schriftart und einen Schriftgrad auszuwählen

    • Die Schriftart mit Fett, Kursiv oder Unterstrichen auszuzeichnen

    • Die Schriftfarbe zu ändern

      Hinweis :  Mit diesen Optionen können Sie auch die Achsentitel formatieren.

Ändern des Diagrammlayouts
  1. Markieren Sie das Diagramm.

  2. Wählen Sie unter Diagrammtools die Option Entwurf > Schnelllayout aus.

  3. Zeigen Sie auf die Optionen, um eine Vorschau anzuzeigen, und wählen Sie dann ein Layout aus.
    Schnelllayout

Ändern der Diagrammformatvorlage
  1. Wählen SieEntwurf aus, und wählen Sie den nach unten zeigenden Pfeil aus, um alle Optionen anzuzeigen.

  2. Wählen Sie eine Diagrammformatvorlage aus.
    Diagrammformatvorlagen

Auswählen einer Designformatvorlage, um Farbe hinzuzufügen
  1. Wählen Sie im Diagramm die Zeichnungsfläche aus. Dies ist der innere Bereich, in dem die gezeichneten Daten angezeigt werden.

  2. Wählen Sie unter Diagrammtools die Registerkarte Format aus.

  3. Wählen Sie eine Designformatvorlage aus.
    Designformatvorlagen
    Die ausgewählte Formatvorlage wird auf die Zeichnungsfläche angewendet.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Ändern der Farbe oder der Formatvorlage eines Diagramms in Office 2016

Erstellen eines Diagramms mit empfohlenen Diagrammen

Nachdem wir nun das Diagramm erstellt haben, möchte ich es als Nächstes natürlich auch formatieren.

Die erste Möglichkeit, wie man ein Diagramm formatieren kann, fällt uns sofort ins Auge, wenn man das Diagramm anwählt.

Nämlich rechts, die drei Schaltflächen.

Über die drei Schaltflächen lege ich das Aussehen des Diagramms fest, im Gegensatz zur Task Pane, wo ich eher die einzelnen Elemente des Diagramms formatiere.

Ein konkretes Beispiel: Ich kann über das "+"-Zeichen, zum Beispiel, den Diagrammtitel hinzufügen oder auch verschwinden lassen und später werde ich Ihnen dann zeigen, wie man mit der Task Pane hier diesen Diagrammtitel formatiert.

Wir wollen jetzt eben die einzelnen Punkte bei den drei Schaltflächen durchgehen.

Aber ich kann Ihnen jetzt schon sagen, so viel brauche ich gar nicht zu erklären, denn man sieht relativ schnell an der Vorschau, was mit dem einzelnen Punkt gemeint ist.

Fangen wir gleich an: und zwar, was ist mit den Achsen gemeint?

Wenn ich da drauf klicke, sehen Sie, verschwinden beide Achsen.

Das heißt, hier unten gibt es die Achsenbeschriftung der Länder nicht mehr und es gibt auch keine Angaben der Zahlen mehr.

Wenn ich beide wieder anhake, sieht man beide wieder.

Man kann das hier über den Pfeil noch detaillierter steuern.

Ich kann nämlich einmal sagen, ich möchte hier die primäre horizontale Achse sehen oder nicht.

Wenn Sie gar nicht wissen, was eine horizontale Achse ist, kein Thema.

Probieren Sie es einfach aus.

Klicken Sie einfach drauf.

Aha!

Sie verschwindet jetzt.

Klicken Sie wieder drauf, ist die primäre horizontale Achse wieder da.

Deswegen brauche ich das bei vertikal gar nicht erst zu erklären.

Ich gehe eins weiter und sage jetzt mal: Ich hätte jetzt gerne die Achsentitel angezeigt.

Mache ich hier wieder den Haken, werden beide Achsentitel angezeigt, Sie sehen es schon an der Vorschau.

Möchten Sie eine von beiden nicht haben, auch kein Thema, sage ich zum Beispiel, beim horizontalen Achsentitel: Den möchte ich nicht sehen.

Und schon verschwindet er.

Und den vertikalen Achsentitel, den kann ich ausfüllen, indem Sie hier reinklicken, dann sagen Sie Strg+A für "Alles markieren" und dann schreibe ich einfach: "Mio. Euro" und damit weiß ich, dass meine Umsätze in Millionen Euro sind.

Perfekt, wenn Sie fertig sind, klicken Sie einfach "Raus" und weiter geht es über das "+"-Zeichen zum nächsten Punkt: der Diagrammtitel.

Hatte ich ja schon erwähnt, an- und ausklicken, kein Thema.

Sollte ich vielleicht noch ganz kurz erwähnen, dass man den natürlich auch ergänzen kann, also "Umsatz 2017 konstant".

Wenn Sie fertig sind, können Sie das noch ein wenig verschieben.

Das mag ich eigentlich sehr gerne, dass der Diagrammtitel nicht über dem Diagramm steht, sondern eher in dem Diagramm.

Wenn Sie noch ganz viel Lust haben, klicken Sie rein in die Diagrammfläche und dann kann ich auch hier die Diagrammfläche ein bisschen größer machen.

Vielleicht danach noch den Titel ein bisschen anpassen, wunderbar und schon sieht das vielleicht ein bisschen aufgeräumter aus.

Ja weiter geht es!

Was bedeutet Datenbeschriftung?

Wenn Sie hier wieder drauf klicken, auch kein Problem, dann sehen Sie, können Sie sich die einzelnen Zahlen anzeigen lassen.

Sie haben natürlich wieder die Möglichkeit, über den Pfeil die Optionen ein bisschen einzustellen.

Da war meine Maustaste leider ein bisschen störend, also ich kann, zum Beispiel, sagen, ich möchte es am Ende innerhalb haben, am Anfang innerhalb ja und hier, ich denke mir, mehr brauche ich gar nicht zu sagen, wenn man drauf geht, sieht man schon alles.

Vielleicht zur Datenbeschriftung einen kleinen Trick.

Und zwar kann ich, zum Beispiel, einzelne Werte anwählen und jetzt sehen Sie, habe ich, zum Beispiel, alle Werte von Müller angewählt.

Wenn ich eine Sekunde Pause mache, das ist auf Grund meiner langen Ausführung schon längst geschehen, kann ich danach ein zweites Mal, zum Beispiel auf die 90, klicken.

Jetzt sehen Sie, habe ich wirklich nur die 90 angewählt.

Und die anderen Müller-Werte sind nicht mehr dabei.

Jetzt kann ich diesen Einzelwert mal verschieben, dort hin, und jetzt sehen Sie, kommt da automatisch eine Linie.

Da habe ich aber noch einen anderen Riesenvorteil, ich kann nämlich danach noch reinklicken.

Vielleicht mache ich es ein bisschen größer, das ist ein bisschen leichter, ich klicke da noch mal rein, kann dann sozusagen danach ein Leerzeichen machen und schreibe: "Das ist der Spitzenwert!", kann dann noch das Rechteck anpassen.

Jetzt sehen Sie, habe ich hier die Möglichkeit, diesen Wert noch zu ergänzen.

Und das Faszinierende ist, dass das Diagramm weiterhin aktiv ist, das heißt, wenn ich aus diesen 90 zum Beispiel 80 mache, sehen Sie, passt sich das Diagramm an.

Es passt sich auch die 80 an, aber mein Text bleibt stehen.

Man kann es sogar noch ein bisschen auf die Spitze treiben, wenn ich dieses Rechteck nämlich noch mal anklicke...

Achtung, wenn Sie das anklicken, müssen Sie aufpassen, sind alle wieder angehakt.

Ich möchte aber nur das Obere hier verändern, deswegen eine Sekunde Pause, schon längst geschehen, dann ein zweites Mal drauf klicken und dann kann man auf "Format" und hier auf "Form ändern" gehen und sagen: Ich möchte jetzt das ein bisschen hervorheben eben durch diesen Doppelrahmen.

Klicken Sie hier drauf und schon sehen Sie, bekommt das hier einen Doppelrahmen.

Ja, das noch als kleine Ergänzung.

Wir wollen aber auch weitermachen und schauen uns mal an, was Datentabelle bedeutet.

Das ist sozusagen jetzt hier fast doppelt gemoppelt, nämlich, wenn ich die Datenbeschriftung mir anzeigen lasse und dann noch unten die Datentabelle einfüge, dann kann man fast sagen: Ist ein bisschen "too much".

Aber manchmal sehr hilfreich, wenn man eben die Datenbeschriftung, zum Beispiel gar nicht sehen möchte.

Fehlerindikatoren ist relativ unwichtig.

Im Gegensatz dazu sind die Gitternetzlinien für mich, zum Beispiel, sehr wichtig, denn ich schalte sie immer aus, ich mag die persönlich nicht.

Das sieht für mich ein bisschen eleganter aus, aber natürlich, wer möchte, darf die auch gerne wieder einschalten und sogar noch ein kleines bisschen hier mit Hilfsgittern ausstaffieren.

Fühlen Sie sich einfach frei und nehmen Sie das, was Ihnen gefällt.

Ja, ganz wichtig natürlich auch, gerade wenn ich die Datentabelle eingeschaltet habe, dann stört natürlich die Legende, dann kann man die wieder ausblenden, auch kein Thema, denn das haben wir hier stehen.

Oder ich kann auch sagen, ich möchte die Legende dann doch lieber rechts stehen haben oder oben oder wo auch immer.

Wichtig ist natürlich auch, dass man die Legende...

Ich schalte mal am besten die Datentabelle ab, sonst ist es wieder bisschen zu viel des Guten, dass man die Legende natürlich auch per Hand verschieben kann.

Ich habe das vorhin schon bei den Diagrammtiteln gezeigt und dann hier einfach ein bisschen hierhin verschieben, dann hat man Platz.

Perfekt!

Und schon sieht das wieder ein bisschen aufgeräumter aus.

Ja, das waren die wichtigsten Elemente eines Diagramms.

Dann wollen wir uns mal gleich dem Pinsel widmen.

Da brauche ich auch nicht viel zu erwähnen.

Nämlich hier hat man verschiedene vorgefertigte Designs von Microsoft.

Die kann man alle mal durchprobieren.

Ich würde sagen: Ich wünsche Ihnen einfach viel Spaß!

Suchen Sie sich das raus, was Sie möchten.

Perfekt wäre natürlich, wenn Sie sofort die Einstellung finden, die Ihnen gefällt, dann können Sie das Video auch abbrechen.

Und wir sehen uns dann vielleicht später noch einmal.

Deswegen darf ich hier auch gar nichts groß weiter erwähnen und gehe sofort zum Filter, denn der, muss ich sagen, ist schon sehr pfiffig.

Ich habe hier die Möglichkeit, einzelne Elemente abzuwählen.

Deswegen steht hier auch ein Filter-Symbol.

Jetzt wo ich sage, ich möchte den Müller doch nicht haben, dann ist der zwar abgehakt, aber noch nicht angewendet.

Sie müssen nämlich, ganz wichtig, hier unten den "Anwenden"-Button klicken, sonst funktioniert das nicht.

Wenn Sie, zum Beispiel, Frankreich und die Schweiz nicht dabei haben, sagen Sie "Anwenden".

Und schon sehen Sie, kann ich schnell und ganz angenehm hier mir nur einzelne Auswertungsdaten anzeigen lassen.

Ja, das Video mit den drei Schaltflächen kann man ganz kurz zusammenfassen.

Alles fast selbsterklärend.

Und wenn man etwas herumprobiert, ist man schon fast Diagrammmeister.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×