Erstellen und Drucken von Etiketten

Formatieren und Hinzufügen einer Grafik

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Nachdem Sie die Etiketten eingerichtet haben, können Sie Änderungen vornehmen und ihnen den letzten Schliff geben, bevor Sie sie drucken.

Weitere Tipps gefällig?

Erstellen von Avery-Etiketten in Word

Seriendruckfunktion für Etiketten

Drucken von Etiketten

Erstellen von Absenderadressetiketten

Nachdem Sie die Etiketten eingerichtet haben, können Sie Änderungen

vornehmen und ihnen den letzten Schliff geben, bevor Sie sie drucken.

Wenn Sie die Namen oder Adressen ändern möchten, können Sie die Empfängerliste bearbeiten.

Hier können Sie entscheiden, welche Namen auf die Etiketten gedruckt werden sollen, ohne die Liste selbst zu ändern.

Wenn Sie den eigentlichen Inhalt der Liste ändern möchten, klicken Sie auf die Datenquelle und dann auf 'Bearbeiten'.

Dann können Sie auf ein Element klicken und es eingeben oder einen neuen Eintrag hinzufügen.

Aber wie sieht es mit der Formatierung aus?

Wenn Sie den Adressblock ändern möchten, löschen Sie zunächst den alten Adressblock im ersten Etikett.

Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Zelle markieren. Dann klicken Sie auf 'Adressblock'.

Erstellen Sie einen neuen Adressblock. Dann vergewissern Sie sich, dass

der erste Eintrag im Vorschaubereich ausgewählt ist, und klicken auf 'OK'.

Dann klicken Sie auf 'Etiketten aktualisieren'.

Wenn Sie das Aussehen des Etiketteninhalts ändern möchten, können Sie zur

Registerkarte 'Start' wechseln und eines der Textformatierungstools verwenden.

Nun soll der Zeilenabstand geändert werden, damit die letzte Zeile nicht mehr

abgeschnitten ist. Dazu markieren Sie den gesamten Text in der ersten Zelle.

Klicken Sie auf 'Zeilen- und Absatzabstand' und dann auf

'Zeilenabstandsoptionen'. Ändern Sie den Wert 'Von' für den Zeilenabstand in 0,6. Klicken Sie auf 'OK'.

Dadurch sollte ausreichend Platz für eine oder zwei zusätzliche Zeilen entstehen.

Wechseln Sie dann zur Registerkarte 'Sendungen', und klicken Sie auf 'Etiketten aktualisieren'.

Sie können auch eine der anderen Optionen für 'Schriftart' oder 'Absatz' verwenden.

Vielleicht möchten Sie eine Farbe hinzufügen oder die Schriftart ändern.

Nur die Ausrichtung der Zellenrahmen sollten Sie nicht ändern,

da dann beim Drucken der Text nicht mit den Etiketten übereinstimmt.

Es stehen auch Formatierungsoptionen auf den Registerkarten

unter 'Tabellentools' bereit, und das hat auch seinen Grund.

Vielleicht haben Sie es noch nicht bemerkt, aber Word

erstellt das Layout der Etiketten mithilfe einer Tabelle.

Auch hier sollten die Zellengröße oder die Zellenbegrenzungen nicht geändert werden.

Sie können aber auf dieses Symbol klicken, um die Tabelle zu markieren, und

dann auf diese Schaltfläche klicken, um den Text am linken Rand zu zentrieren.

Zum Schluss wird noch eine kleine Grafik in jedes Etikett eingefügt.

Klicken Sie in der ersten Zelle vor die erste Textzeile, und

wechseln Sie zur Registerkarte 'Einfügen'. Klicken Sie dann auf 'Bilder'.

Wählen Sie ein Bild aus. Es empfiehlt sich, ein ganz einfaches Bild zu verwenden.

Klicken Sie auf diese Schaltfläche 'Layoutoptionen' neben dem Bild, und wählen Sie 'Quadrat' aus.

Nun können Sie einen Eckziehpunkt ziehen, um die Größe des Bilds zu ändern.

Dann klicken Sie in die Mitte des Bilds, und verschieben Sie es an seine Position.

Wenn das Layout des ersten Etiketts Ihren Wünschen entspricht,

wechseln Sie zur Registerkarte 'Sendungen', und aktualisieren Sie die Etiketten ein letztes Mal.

Jetzt können Sie auf 'Datei' und 'Drucken' klicken.

Prüfen Sie die Druckvorschau, um festzustellen, wie der Etikettenbogen ohne Gitternetzlinien aussieht.

Dann legen Sie die Etikettenbögen in den Drucker ein, und klicken Sie auf 'Drucken'.

Sie haben nun die Grundlagen zum Erstellen und Drucken von Etiketten in Word kennengelernt.

Im letzten Video werden noch einige weitere Optionen

vorgestellt und ein benutzerdefiniertes Etikett erstellt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×