Formatieren mit Zellenformatvorlagen

zurück| weiter

Wenn Sie »mal eben« eine kleine Tabelle erstellen wollen, können Sie sie am einfachsten mit Hilfe der so genannten Zellenformatvorlagen gestalten. In diesen Vorlagen werden mehrere Formatierungseigenschaften zusammengefasst – zum Beispiel Schriftart, -größe und -farbe –, die dann einer gewünschten Zelle mit einem einzigen Befehl zugewiesen werden können.

Um Ihnen den Gebrauch und die Effektivität der Zellenformatvorlagen zu demonstrieren, wollen wir nun die Autokosten-Tabelle, die wir im letzten Kapitel erstellt haben, in eine ansprechende Form bringen.

.

Abbildung: Die unformatierte Autokosten-Tabelle.

  1. Markieren Sie die Zelle, die den Titel der Tabelle enthält (hier B2).

  2. Zeigen Sie die Registerkarte Start an und klicken Sie in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche Zellenformatvorlagen.

    .

    Abbildung: Der Auswahlkatalog der Zellenformatvorlagen.

    Wie Sie sehen, sind die Zellenformatvorlagen in verschiedene Gruppe eingeteilt:

    • Gut, Schlecht und Neutral

    • Daten und Modell

    • Titel und Überschriften

    • Zellformatvorlagen mit Designs

    • Zahlenformat

  3. Zeigen Sie mit der Maus auf eine der Vorlagen aus der Gruppe Titel und Überschriften. Excel zeigt die Wirkung der verschiedenen Vorlagen direkt im Tabellenblatt an (Livevorschau). Wenn Sie sich für eine der Vorlagen entschieden haben, übernehmen Sie diese durch Anklicken.

    In einem zweiten Schritt sollen die Spaltenüberschriften formatiert werden:

  4. Markieren Sie die beiden Spaltenüberschriften und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Zellenformatierung, um den Auswahlkatalog anzuzeigen.

  5. Wählen Sie einen Eintrag der Gruppe Zellenformatvorlagen mit Designs.

    Nun kommen die Geldbeträge an die Reihe:

  6. Markieren Sie die Geldbeträge und weisen Sie ihnen die Zellenformatvorlage Währung zu. Die Zahlen werden dann mit zwei Nachkommastellen und einem Eurozeichen dargestellt.

    Zum Schluss soll noch das Ergebnis (also die Zelle C13) hervorgehoben werden.

  7. Markieren Sie das Endergebnis und weisen Sie ihm die Zellenformatvorlage Ergebnis zu (aus der Gruppe Titel und Überschriften). Ihre Tabelle sollte dann in etwa so aussehen:

    .

    Abbildung: Die Tabelle wurde ausschließlich mit Zellenformatvorlagen formatiert.

Wenn Sie »mal eben« eine kleine Tabelle erstellen wollen, können Sie sie am einfachsten mit Hilfe der so genannten Zellenformatvorlagen gestalten. In diesen Vorlagen werden mehrere Formatierungseigenschaften zusammengefasst – zum Beispiel Schriftart, -größe und -farbe –, die dann einer gewünschten Zelle mit einem einzigen Befehl zugewiesen werden können.

zurück| weiter

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×