Formatieren einer Excel-Tabelle

Excel stellt zahlreiche vordefinierte Tabellenformatvorlagen bereit, mit denen Sie eine Tabelle schnell formatieren können. Wenn die vordefinierten Tabellenformatvorlagen nicht Ihren Anforderungen entsprechen, können Sie eine benutzerdefinierte Tabellenformatvorlage erstellen und anwenden. Obwohl Sie nur benutzerdefinierte Tabellenformatvorlagen löschen können, können Sie jede beliebige vordefinierte Tabellenformatvorlage entfernen, damit sie nicht mehr auf die Tabelle angewendet wird.

Beispiel für Daten, die als Excel-Tabelle formatiert sind

Sie können die Formatierung der Tabelle weiter anpassen, indem Sie die Schnellformatvorlagen-Optionen für Tabellenelemente auswählen. Zu diesen Elementen zählen beispielsweise Kopfzeilen und Ergebniszeilen, Erste Spalten und Letzte Spalten sowie Verbundene Zeilen und Spalten und AutoFilter.

Hinweis : Die Screenshots in diesem Artikel wurden für Excel 2016 erstellt. Wenn Sie mit einer anderen Version arbeiten, kann die Ansicht leicht abweichen, aber die Funktionalität ist, sofern nicht anders angegeben, identisch.

Auswählen eines Tabellenformats

Wenn Sie über einen Datenbereich verfügen, der nicht als Tabelle formatiert ist, wird dieser von Excel automatisch in eine Tabelle umgewandelt, wenn Sie ein Tabellenformat auswählen. Sie können auch das Format einer vorhandenen Tabelle ändern, indem Sie ein anderes Format auswählen.

  1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Tabelle oder einen Zellbereich, der als Tabelle formatiert werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Als Tabelle formatieren.

    Excel-Formatvorlagenkatalog-Auswahlen für "Als Tabelle formatieren"

  3. Klicken Sie auf die gewünschte Tabellenformatvorlage.

Hinweise : 

  • Automatische Vorschau – Excel formatiert Ihren Datenbereich oder die Tabelle automatisch mit einer Vorschau in dem von Ihnen ausgewählten Format, wendet diese Formatvorlage jedoch nur an, wenn Sie die EINGABETASTE drücken oder mit der Maus klicken, um die Auswahl zu bestätigen. Sie können in den Tabellenformatvorlagen mit der Maus oder mit den Pfeiltasten auf der Tastatur scrollen.

  • Wenn Sie Als Tabelle formatieren verwenden, konvertiert Excel Ihren Datenbereich automatisch in eine Tabelle. Wenn Sie mit den Daten nicht länger in einer Tabelle arbeiten möchten, können Sie die Tabelle wieder in einen normalen Bereich umwandeln und dabei die angewendete Tabellenformatierung beibehalten. Weitere Informationen finden Sie unter Konvertieren einer Excel-Tabelle in einen Datenbereich.

Wichtig : 

  • Nachdem Sie benutzerdefinierte Tabellenformatvorlagen erstellt haben, stehen diese im Katalog "Tabellenformatvorlagen" im Abschnitt "Benutzerdefiniert" bereit.

  • Benutzerdefinierte Tabellenformatvorlagen werden nur in der aktuellen Arbeitsmappe gespeichert und sind nicht in anderen Arbeitsmappen verfügbar.

Erstellen einer benutzerdefinierten Tabellenformatvorlage

  1. Markieren Sie in der Tabelle, die Sie zum Erstellen einer benutzerdefinierten Formatvorlage verwenden möchten, eine beliebige Zelle.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Als Tabelle formatieren, oder erweitern Sie den Katalog Tabellenformatvorlagen unter Tabellentools > Registerkarte Entwurf (auf dem Mac ist dies die Registerkarte Tabelle).

  3. Klicken Sie auf Neue Tabellenformatvorlage. Damit wird das Dialogfeld Neue Tabellenformatvorlage geöffnet.

    Optionen im Dialogfeld "Neues Ta ellenformat" für das Anwenden benutzerdefinierter Formate auf eine Tabelle
  4. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die neue Tabellenformatvorlage ein.

  5. Führen Sie im Feld Tabellenelement eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Formatieren eines Elements klicken Sie auf das Element, dann auf Formatieren und wählen nun die Formatierungsoptionen auf den Registerkarten Schriftart, Rahmen oder Füllung aus.

    • Wenn Sie die Formatierung eines Elements entfernen möchten, klicken Sie auf das Element und anschließend auf Löschen.

  6. Unter Vorschau können Sie anzeigen, wie sich die von Ihnen vorgenommenen Formatierungsänderungen auf die Tabelle auswirken.

  7. Wenn Sie die neue Tabellenformatvorlage in der aktuellen Arbeitsmappe als Standard-Tabellenformatvorlage verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als standardmäßige Tabellenformatvorlage für dieses Dokument festlegen.

Löschen einer benutzerdefinierten Tabellenformatvorlage

  1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Tabelle, in der Sie die benutzerdefinierte Tabellenformatvorlage löschen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Als Tabelle formatieren, oder erweitern Sie den Katalog Tabellenformatvorlagen unter Tabellentools > Registerkarte Entwurf (auf dem Mac ist dies die Registerkarte Tabelle).

  3. Klicken Sie unter Benutzerdefiniert mit der rechten Maustaste auf die Tabellenformatvorlage, die Sie löschen möchten, und klicken Sie anschließend im Kontextmenü auf Löschen.

    Hinweis : Alle Tabellen im aktuellen Arbeitsblatt, für die diese Tabellenformatvorlage verwendet wird, werden im Standardtabellenformat angezeigt.

  1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Tabelle, aus der Sie die aktuelle Tabellenformatvorlage entfernen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Als Tabelle formatieren, oder erweitern Sie den Katalog Tabellenformatvorlagen unter Tabellentools > Registerkarte Entwurf (auf dem Mac ist dies die Registerkarte Tabelle).

  3. Klicken Sie auf Löschen.

    Die Tabelle wird im Standardtabellenformat angezeigt.

Hinweis : Durch das Entfernen einer Tabellenformatvorlage wird nicht die Tabelle entfernt. Wenn Sie mit den Daten nicht länger in einer Tabelle arbeiten möchten, können Sie die Tabelle in einen normalen Bereich umwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Konvertieren einer Excel-Tabelle in einen Datenbereich.

Es gibt mehrere Optionen für Tabellenformatvorlagen, die ein- und ausgeschaltet werden können. So wenden Sie diese Optionen an:

  1. Wählen Sie in der Tabelle eine beliebige Zelle aus.

  2. Wechseln Sie zu Tabellentools > Entwurf oder zur Registerkarte Tabelle auf einem Mac, und aktivieren oder deaktivieren Sie in der Gruppe Tabellenformatoptionen ein beliebiges der folgenden Kontrollkästchen:

    Abbildung der Option "Tabellentools" im Menüband, wenn eine Tabellenzelle markiert ist

    • Kopfzeile – Hiermit wird ein Format auf die erste Zeile in der Tabelle angewendet oder entfernt.

    • Ergebniszeile – Hiermit können Sie schnell Funktionen für TEILERGEBNISSE wie SUMME, MITTELWERT, ANZAHL oder MIN/MAX aus einer Dropdownauswahl zu Ihrer Tabelle hinzufügen. Funktionen für TEILERGEBNISSE ermöglichen Ihnen, ausgeblendete Zeilen in Berechnungen ein- oder auszuschließen.

    • Erste Spalte – Hiermit wird ein Format auf die erste Spalte in der Tabelle angewendet oder hieraus entfernt.

    • Letzte Spalte – Hiermit wird ein Format auf die letzte Spalte in der Tabelle angewendet oder hieraus entfernt.

    • Verbundene Zeilen –  Hiermit können gerade und ungerade Zeilen mit wechselnder Schattierung angezeigt werden, um die Lesbarkeit zu verbessern.

    • Verbundene Spalten –  Hiermit können gerade und ungerade Spalten mit wechselnder Schattierung angezeigt werden, um die Lesbarkeit zu verbessern.

    • Schaltfläche "Filtern" – Dient um Ein- oder Ausschalten des AutoFilters.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Siehe auch

Übersicht über Excel-Tabellen

Video: Erstellen einer Excel-Tabelle

Summieren von Daten in einer Excel-Tabelle

Ändern der Größe einer Tabelle durch Hinzufügen oder Entfernten von Zeilen und Spalten

Probleme mit der Kompatibilität von Excel-Tabellen

Exportieren einer Excel-Tabelle nach SharePoint

Konvertieren einer Excel-Tabelle in einen Bereich

Filtern von Daten in einem Bereich oder einer Tabelle

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×