Filtern mithilfe von erweiterten Kriterien

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn die Daten, die Sie filtern möchten, komplexe Kriterien erfordern (wie Typ = "Produce" oder Verkäufer = "Davolio"), können Sie das Dialogfeld Erweiterter Filter verwenden.

Um das Dialogfeld Erweiterter Filter zu öffnen, klicken Sie auf Daten > erweitert.

Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

Beispiel

Overview

Mehrere Kriterien, eine Spalte, beliebige Kriterien = WAHR

Verkäufer = "Davolio" ODER Verkäufer = "Buchanan"

Mehrere Kriterien, mehrere Spalten, alle Kriterien = WAHR

Typ = "Naturprodukte" UND Umsatz > 1000

Mehrere Kriterien, mehrere Spalten, beliebige Kriterien = WAHR

Typ = "Naturprodukte" ODER Verkäufer = "Buchanan"

Mehrere Gruppen von Kriterien, eine Spalte in allen Gruppen

(Umsatz > 6000 UND Umsatz < 6500) ODER (Umsatz < 500)

Mehrere Gruppen von Kriterien, mehrere Spalten in jeder Gruppe

(Verkäufer = "Davolio" und Verkaufs >3000) Oder
(Verkäufer = "Buchanan" und Umsatz > 1500)

Platzhalterkriterien

Verkäufer = ein Name, dessen zweiter Buchstabe "u" ist

Übersicht

Der Befehl Erweitert funktioniert in mehreren wichtigen Punkten anders als der Befehl Filter.

  • Er zeigt das Dialogfeld Erweiterter Filter statt des Menüs "AutoFilter" an.

  • Sie geben die erweiterten Kriterien in einem separaten Kriterienbereich auf dem Arbeitsblatt und oberhalb des Zellbereichs oder der Tabelle ein, die Sie filtern möchten. Microsoft Office Excel verwendet den separaten Kriterienbereich im Dialogfeld " Erweiterter Filter " als Quelle für die erweiterten Kriterien.

Beispieldaten

Die folgenden Beispieldaten werden für alle Verfahren in diesem Artikel verwendet.

Die Daten enthalten vier leere Zeilen oberhalb des Listenbereichs, die als Kriterienbereich (a1: C4) und als Listenbereich (A6: C10) verwendet werden. Der Kriterienbereich weist Spaltenbeschriftungen auf und enthält mindestens eine leere Zeile zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich.

Wenn Sie mit diesen Daten arbeiten möchten, wählen Sie Sie in der folgenden Tabelle aus, kopieren Sie Sie, und fügen Sie Sie in Zelle a1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein.

Typ

Verkäufer

Umsatz

Typ

Verkäufer

Umsatz

Getränke

Suyama

5122 €

Fleischwaren

Davolio

450 €

Naturprodukte

Buchanan

6328 €

Naturprodukte

Davolio

6544 €

Vergleichsoperatoren

Mithilfe der folgenden Operatoren können Sie zwei Werte vergleichen. Wenn zwei Werte anhand dieser Operatoren verglichen werden, ist das Ergebnis ein logischer Wert: WAHR oder FALSCH.

Vergleichsoperator

Bedeutung

Beispiel

= (Gleichheitszeichen)

Gleich

A1=B1

> (Größer-als-Zeichen)

Größer als

A1>B1

< (Kleiner-als-Zeichen)

Kleiner als

A1<B1

>= (Größer-gleich-Zeichen)

Größer als oder gleich

A1>=B1

<= (Kleiner-gleich-Zeichen)

Kleiner als oder gleich

A1<=B1

<> (Ungleichzeichen)

Ungleich

A1<>B1

Verwenden des Gleichheitszeichens für die Eingabe von Text oder einem Wert

Da das Gleichheitszeichen (=) verwendet wird, um eine Formel anzugeben, wenn Sie Text oder einen Wert in eine Zelle eingeben, wird von Excel die Eingabe ausgewertet; Dies kann jedoch zu unerwarteten Filterergebnissen führen. Wenn Sie einen Gleichheitsvergleichsoperator für Text oder einen Wert angeben möchten, geben Sie die Kriterien als Zeichenfolgenausdruck in die entsprechende Zelle des Kriterienbereichs ein:

=''= Eingabe ''

Wobei Eingabe der Text oder Wert ist, den Sie suchen möchten. Beispiel:

Ihre Eingabe in die Zelle

Auswertung und Anzeige in Excel

="=Davolio"

=Davolio

="=3000"

=3000

Berücksichtigen der Groß-/Kleinschreibung

Beim Filtern von Textdaten unterscheidet Excel nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung. Sie können jedoch für eine Suche, bei der Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt wird, eine Formel verwenden. Ein Beispiel hierzu finden Sie im Abschnitt Platzhalterkriterien.

Verwenden von vordefinierten Namen

Sie können ein Bereichs Kriteriumbenennen, und die Referenz für den Bereich wird automatisch im Feld Kriterienbereich angezeigt. Sie können auch die Name- Datenbank für den zu filternden Listenbereich definieren und den Namen Extrakt für den Bereich definieren, in den Sie die Zeilen einfügen möchten, und diese Bereiche werden automatisch im Listenbereich und in Felder Kopieren angezeigt. den entsprechenden.

Erstellen von Kriterien mithilfe einer Formel

Sie können einen berechneten Wert, der von einer Formel als Ihr Kriterium zurückgegeben wird, als Suchkriterium verwenden. Denken Sie dabei an die folgenden wichtigen Punkte:

  • Die Formel muss als WAHR oder FALSCH ausgewertet werden.

  • Da Sie eine Formel verwenden, geben Sie diese wie üblich ein. Geben Sie den Ausdruck nicht wie folgt ein:

    =''= Eingabe ''

  • Sie dürfen als Kriterienbeschriftung keine Spaltenbeschriftung verwenden. Geben Sie entweder keinen Wert für die Kriterienbeschriftung ein, oder verwenden Sie eine Beschriftung, die nicht mit einer Spaltenbeschriftung im Listenbereich übereinstimmt (in den nachstehenden Beispielen sind dies "Berechneter Mittelwert" und "Genaue Übereinstimmung").

    Wenn Sie eine Spaltenbeschriftung in der Formel anstelle eines relativen Zellbezugs oder eines Bereichsnamens verwenden, zeigt Excel einen Fehlerwert wie #Name an? oder #WERT! in der Zelle, die das Kriterium enthält. Sie können diesen Fehler ignorieren, da er keine Auswirkungen auf die Filterung des Listenbereichs hat.

  • Die Formel, die für Kriterien verwendet wird, muss mit einem relativen Bezug auf die entsprechende Zelle in der ersten Datenzeile verweisen.

  • Alle anderen Bezüge in der Formel müssen absolute Bezüge sein.

Mehrere Kriterien, eine Spalte, beliebige Kriterien = WAHR

Boolesche Logik:    (Verkäufer = "Davolio" ODER Verkäufer = "Buchanan")

  1. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  2. Geben Sie die Kriterien direkt untereinander in separate Zeilen des Kriterienbereichs ein, um Zeilen zu finden, die mehreren Kriterien für eine Spalte entsprechen. Geben Sie bei unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    ="=Davolio"

    ="=Buchanan"

  3. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Bereich A6:C10.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

      Tipp    Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  6. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie in unserem Beispiel "$A$1:$C$3" ein.

    Klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren, um das Dialogfeld Erweiterter Filter vorübergehend aus dem Weg zu verschieben, während Sie den Kriterienbereich auswählen.

  7. In unserem Beispiel lautet das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Fleischwaren

    Davolio

    450 €

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

    Naturprodukte

    Davolio

    6.544 €

Mehrere Kriterien, mehrere Spalten, alle Kriterien = WAHR

Boolesche Logik:    (Typ = "Naturprodukte" UND Umsatz > 1000)

  1. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  2. Geben Sie alle Kriterien in derselben Zeile des Kriterienbereichs ein, um Zeilen zu finden, die mehreren Kriterien in mehreren Spalten entsprechen. Geben Sie in unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    ="=Naturprodukte"

    >1000

  3. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Bereich A6:C10.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

      Tipp    Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  6. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie in unserem Beispiel "$A$1:$C$2" ein.

    Klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren, um das Dialogfeld Erweiterter Filter vorübergehend aus dem Weg zu verschieben, während Sie den Kriterienbereich auswählen.

  7. In unserem Beispiel lautet das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

    Naturprodukte

    Davolio

    6.544 €

Mehrere Kriterien, mehrere Spalten, beliebige Kriterien = WAHR

Boolesche Logik:    (Typ = "Naturprodukte" ODER Verkäufer = "Buchanan")

  1. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  2. Geben Sie die Kriterien in den unterschiedlichen Spalten und Zeilen des Kriterienbereichs ein, um Zeilen zu finden, die mehreren Kriterien in mehreren Spalten entsprechen, bei denen beliebige Kriterien als "WAHR" ausgewertet werden können. Geben Sie bei unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    ="=Naturprodukte"

    ="=Buchanan"

  3. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Listenbereich A6:C10.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

    Tipp: Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  6. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie in unserem Beispiel "$A$1:$B$3" ein.

    Klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren, um das Dialogfeld Erweiterter Filter vorübergehend aus dem Weg zu verschieben, während Sie den Kriterienbereich auswählen.

  7. In unserem Beispiel lautet das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

    Naturprodukte

    Davolio

    6.544 €

Mehrere Gruppen von Kriterien, eine Spalte in allen Gruppen

Boolesche Logik:     ( (Umsatz > 6000 UND Umsatz < 6500 ) ODER (Umsatz < 500) )

  1. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  2. Geben Sie mehrere Spalten mit der gleichen Spaltenüberschrift an, um Zeilen zu finden, die mehreren Kriteriengruppen entsprechen, bei denen jede Gruppe Kriterien für eine Spalte enthält. Geben Sie bei unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Umsatz

    >6000

    <6500

    <500

  3. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Listenbereich A6:C10.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

      Tipp: Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  6. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie in diesem Beispiel "$A$1:$D$3" ein.

    Klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren, um das Dialogfeld Erweiterter Filter vorübergehend aus dem Weg zu verschieben, während Sie den Kriterienbereich auswählen.

  7. In unserem Beispiel lautet das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt:

    Typ

    Verkäufer

    Vertrieb

    Fleischwaren

    Davolio

    450 €

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

Mehrere Gruppen von Kriterien, mehrere Spalten in jeder Gruppe

Boolesche Logik:    ( (Verkäufer = "Davolio" UND Umsatz > 3000) ODER (Verkäufer = "Buchanan" UND Umsatz > 1500) )

  1. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  2. Geben Sie jede Kriteriengruppe in separaten Spalten und Zeilen ein, um Zeilen zu finden, die mehreren Kriteriengruppen entsprechen, bei denen jede Gruppe Kriterien für mehrere Spalten enthält. Geben Sie bei unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Vertrieb

    ="=Davolio"

    >3000

    ="=Buchanan"

    >1500

  3. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Listenbereich A6:C10.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

      Tipp    Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  6. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie im Beispiel $A $1: $C $3.to Verschieben des Dialogfelds " Erweiterter Filter " vorübergehend aus dem Weg, während Sie den Kriterienbereich auswählen, klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren.

  7. In unserem Beispiel würde das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt lauten:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

    Naturprodukte

    Davolio

    6.544 €

Platzhalterkriterien

Boolesche Logik:    Verkäufer = ein Name, dessen zweiter Buchstabe "u" ist

  1. Führen Sie einen oder mehrere der folgenden Schritte aus, um Textwerte zu suchen, bei denen nur einige Zeichen übereinstimmen:

    • Geben Sie ein oder mehrere Zeichen ohne ein Gleichheitszeichen (=) ein, um in einer Spalte Zeilen mit einem Textwert zu finden, der mit diesen Zeichen beginnt. Wenn Sie z. B. den Text Dav als Kriterium eingeben, findet Excel "Davolio", "David" und "Davis".

    • Verwenden Sie ein Platzhalterzeichen.

      Bedeutung

      Gefundene Zeichen

      ? (Fragezeichen)

      Ein einzelnes Zeichen
      Beispiel: sm?th findet "Smith" und "Smyth".

      * (Sternchen)

      Eine beliebige Anzahl von
      Zeichen Beispiel: * East findet "Northeast" und "Southeast"

      ~ (Tilde), gefolgt von ?, * oder ~

      Fragezeichen, Sternchen oder Tilde
      Beispiel: gj91 ~? findet "gj91?"

  2. Fügen Sie mindestens drei leere Zeilen über dem Listenbereich ein, der als Kriterienbereich verwendet werden kann. Der Kriterienbereich muss Spaltenbeschriftungen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass es zwischen den Kriterienwerten und dem Listenbereich mindestens eine leere Zeile gibt.

  3. Geben Sie in den Zeilen unter den Spaltenbeschriftungen die Kriterien ein, die Sie vergleichen möchten. Geben Sie bei unserem Beispiel Folgendes ein:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    ="=Fl*"

    ="=?u*"

  4. Klicken Sie im Listenbereich auf eine Zelle. Klicken Sie bei unserem Beispiel auf eine beliebige Zelle im Listenbereich A6:C10.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern auf Erweitert.

    Die Gruppe "Sortieren und Filtern" auf der Registerkarte "Daten"

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien nicht entsprechenden Zeilen ausblenden, klicken Sie auf Liste an gleicher Stelle filtern.

    • Wenn Sie den Listenbereich filtern möchten, indem Sie die Ihren Kriterien entsprechenden Zeilen in einen anderen Bereich des Arbeitsblatts kopieren, klicken Sie auf An eine andere Stelle kopieren, anschließend in das Feld Kopieren in und dann auf die obere linke Ecke des Bereichs, in dem Sie die Zeilen einfügen möchten.

      Tipp: Wenn Sie gefilterte Zeilen an eine andere Stelle kopieren, können Sie angeben, welche Spalten in den Kopiervorgang einbezogen werden sollen. Kopieren Sie vor dem Filtern die Beschriftungen für die Spalten, die zur ersten Zeile des Bereichs werden sollen, in den Sie die gefilterten Zeilen einfügen möchten. Geben Sie beim Filtern einen Bezug auf die kopierten Spaltenbeschriftungen im Feld Kopieren in ein. Die kopierten Zeilen enthalten dann nur die Spalten, bei denen Sie die Beschriftungen kopiert haben.

  7. Geben Sie im Feld Kriterienbereich den Bezug für den Kriterienbereich ein, einschließlich der Kriterienbeschriftungen. Geben Sie in unserem Beispiel "$A$1:$B$3" ein.

    Klicken Sie auf Dialog Schaltflächensymbol reduzieren, um das Dialogfeld Erweiterter Filter vorübergehend aus dem Weg zu verschieben, während Sie den Kriterienbereich auswählen.

  8. In unserem Beispiel lautet das gefilterte Ergebnis für den Listenbereich wie folgt:

    Typ

    Verkäufer

    Umsatz

    Getränke

    Suyama

    5.122 €

    Fleischwaren

    Davolio

    450 €

    Naturprodukte

    Buchanan

    6.328 €

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×