Filtern in Power View

Filter entfernen alle Daten, die nicht im Fokus liegen. In Power View gibt es eine Reihe von Filtertypen: Filter für den Filterbereich, Kreuzfilter und Datenschnitte. Das Thema Datenschnitte in Power View wird in einem anderen Artikel behandelt.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen eines Filterbereich

Wie sich die Filter für Ansichten und Visualisierungen unterscheiden

Ansichtsfilter

Visualisierungsfilter

Standard- und erweiterte Filter

Suchen in Filterergebnissen

Filterverhalten in einer gespeicherten Power View-Datei

Kreuzfilter

Siehe auch

Erstellen eines Filterbereich

Power View verfügt über einen Filterbereich mit Standard- und erweiterten Filtern für die gesamte Ansicht oder für einzelne Visualisierungen. Wie Datenschnitte werden auch Filter im Filterbereich mit dem Bericht gespeichert und beziehen sich nur auf ein Blatt oder eine Ansicht und nicht auf die gesamte Arbeitsmappe oder den gesamten Bericht. Im Gegensatz zu Datenschnitten befinden sich diese Filter in einem eigenen Bereich und nicht im eigentlichen Arbeitsblatt oder in der eigentlichen Ansicht, d. h. hierfür wird kein Speicherbereich für den Berichtsentwurf beansprucht.

So zeigen Sie den Filterbereich an

Zeigen Sie mit der Maus auf eine Visualisierung, und klicken Sie auf das Symbol Filter anzeigen in der oberen rechten Ecke. Ziehen Sie dann die Felder aus dem Bereich "Felder" der Feldliste in den Filterbereich.

Damit wird der Filterbereich mit den Feldern und Measures für die Visualisierung angezeigt.

Tipp :  Sie können keine Filter für Datenschnitte oder Kachel-Visualisierungen erstellen.

Klicken Sie in Excel auf der Registerkarte Power View auf Filterbereich.

Klicken Sie in Power View in SharePoint auf der Registerkarte Start auf Filterbereich.

Im Filterbereich:

Wenn Sie Filter für das gesamte Blatt oder die gesamte Ansicht festlegen möchten, klicken Sie auf Ansicht.

Wenn Sie Filter für eine bestimmte Visualisierung festlegen möchten, klicken Sie auf Diagramm (oder auf Tabelle oder einen anderen Visualisierungstyp).

Ziehen Sie die Felder aus der Feldliste auf den Filterbereich. Alternativ können Sie auch in der Feldliste auf den Pfeil neben dem Feld und dann auf Zu Filter hinzufügen klicken.

Legen Sie die Filterwerte fest. Details hierzu finden Sie unter Standard- und erweiterte Filter.

Hinweise : Wenn Sie eine Excel-Arbeitsmappe in Excel Services in einem Browser oder eine Power View-Datei in einem SharePoint-Bericht im Lesemodus und im Modus "Ganzer Bildschirm" anzeigen und wenn der Filterbereich im Entwurfsmodus sichtbar ist, können Sie und die Betrachter des Berichts die Filter im Filterbereich anzeigen und damit arbeiten.

Wenn Sie im Filterbereich einen Filter festlegen, wird der Bericht weiterhin gefiltert, auch wenn Sie den Filterbereich schließen.

Auf ein Bildfeld kann nicht gefiltert werden.

Zum Ausblenden des Filterbereichs klicken Sie auf dem Bildschirm auf einen leeren Bereich und dann auf die Schaltfläche "Filterbereich".

Wie sich die Filter für Ansichten und Visualisierungen unterscheiden

Filter für das gesamte Arbeitsblatt oder die gesamte Ansicht unterscheiden sich grundlegend von Filtern für einzelne Visualisierungen.

Filter auf Blatt- oder Ansichtsebene   werden auf der detailliertesten Datenebene angewendet, und die Filterung erfolgt entsprechend den Werten in jeder Zelle.

Visualisierungsfilter   werden auf der Aggregationsebene angewendet. Wird beispielsweise ein Balkendiagramm auf Produkte gefiltert, mit denen ein Umsatz von mehr als 1.000 € erzielt wurde, werden die Produkte angezeigt, für die die Summe (oder eine andere Aggregation) eines jeden Balkens in diesem Diagramm höher als 1.000 € ist.

Ansichtsfilter

Filter auf Ansichtsebene werden auf das gesamte Power View-Blatt angewendet. Wenn die Excel-Datei andere Power View-Blätter enthält, sind diese von den hier angewendeten Filtern nicht betroffen. Der Filter wird auf alle Visualisierungen in der Ansicht angewendet. Wenn die Visualisierung Daten enthält, auf die sich der Filter auswirkt, werden diese gefiltert, um die Daten anzuzeigen. Wenn die Visualisierung keine Daten enthält, auf die der Filter anwendbar ist, bleiben sie unberührt.

  1. Vergewissern Sie sich im Bereich "Filter", dass Ansicht ausgewählt ist.

Sie können andere Felder aus der Feldliste in den Bereich "Filter" ziehen, sogar Felder, die sich nicht irgendwo in der Ansicht befinden.

Alternativ können Sie auch im Abschnitt "Felder der Feldliste auf den Pfeil neben dem Feld und dann auf Zu Ansichtsfilter hinzufügen klicken.

Zum Löschen eines Filters klicken Sie auf das Symbol "X" im Filterbereich. Zum Aufheben eines Filters klicken Sie auf das Radierersymbol.

Symbole für 'Aufheben' und 'Löschen' im Power View-Filterbereich

Visualisierungsfilter

Sie können Filter auf Visualisierungsebene für Tabellen, Matrizen, Karten und Diagramme festlegen, jedoch nicht für Kachelcontainer oder Datenschnitte. Sie können jedoch Filter für Tabellen, Matrizen und Diagramme festlegen, die sich in einem Kachelcontainer befinden.

  1. Sie können die Filter für eine einzelne Visualisierung anzeigen, indem Sie mit der Maus auf die obere rechte Ecke zeigen und dann auf das Filtersymbol klicken. Damit wird der Filterbereich geöffnet, der bereits die in der Visualisierung verwendeten Felder enthält.

    Wird der Filterbereich erweitert, wenn Sie eine Visualisierung auswählen, sehen Sie den Visualisierungstyp in der grauen Überschrift im Filterbereich. Wenn Sie beispielsweise ein Diagramm auswählen, wird im Filterbereich die Überschrift Diagramm angezeigt. Klicken Sie auf diese Überschrift, um die Filter des Diagramms anzuzeigen.

Sie können andere Felder aus der Feldliste in den Bereich "Filter" ziehen, sogar Felder, die sich nicht in dieser Visualisierung oder irgendwo in der Ansicht befinden.

Alternativ können Sie auch im Abschnitt "Felder" der Feldliste auf den Pfeil neben dem Feld und dann auf Zu [Visualisierung]-Filter hinzufügen klicken.

Sie können Filter löschen, die Sie einer Visualisierung hinzugefügt haben, Sie können jedoch nicht die Filter für Felder löschen, die sich in der Visualisierung befinden. Sie können die Filter jedoch aufheben, sodass sie nicht mehr angewendet werden.

Wenn Sie einen Filter für ein Feld in einer Visualisierung hinzufügen und das Feld dann aus der Visualisierung löschen, wird der Filter weiterhin auf diese Visualisierung angewendet.

Zum Entfernen des Filters öffnen Sie den Filterbereich der Visualisierung und löschen den Filter.

Standard- und erweiterte Filter

Zum Umschalten zwischen Standard- und erweiterten Filtern klicken Sie auf das Symbol Erweiterter Filtermodus, das erste Symbol rechts des Feldnamens im Filterbereich.

Power View-Symbol 'Erweiterter Filtermodus'

Erweiterter Filter

Hier die unterschiedlichen Filteroptionen:

Standardfilter

Erweiterter Filter

Textfelder

Kontrollkästchen ähnlich dem AutoFilter in Microsoft Excel

Freiformfelder für die Eingabe von Werten, die ein Feld enthält, nicht enthält usw.

Numerische Felder

Ein Schieberegler vom niedrigsten zum höchsten Wert im Feld

Freiformfelder für die Eingabe von Werten, die größer, kleiner usw. als der Feldwert sind

Datumsfelder

Datumsschieberegler oder Kontrollkästchen

Freiformfelder für die Eingabe von Daten, die gleich dem Feldwert sind oder vor oder nach dem Feldwert liegen

Tipp :  . Die Zahlen hinter jedem Kontrollkästchenwert geben an, wie viele Datensätze diesen Wert aufweisen. Wenn es in einem Feld mehr als 500 Werte gibt, wird eine Meldung ausgegeben, die besagt, dass nicht alle Elemente angezeigt werden.

Suchen in Filterergebnissen

Wenn Sie ein Feld filtern, für das eine lange Liste mit Werten gibt, können Sie nach einem bestimmten Wert suchen.

Geben Sie unter dem Feldnamen im Filterbereich im Feld Suchen den Text ein, nach dem gesucht werden soll, und klicken Sie dann auf das Lupensymbol.

Tipp :  Wenn ein Feld nur wenige Werte enthält, wird kein Feld Suchen angezeigt.

Sie können in einem Filter auf Visualisierungsebene oder auf Ansichtsebene eines Textfelds nach einem Wert suchen und dann angeben, ob auf diesen Wert gefiltert werden soll. Die Teile eines Feldwerts, die dem Suchtext entsprechen, werden in der Suchergebnisliste hervorgehoben. Die Suche erfolgt ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung. Die Suche nach Apfel führt daher zum gleichen Ergebnis wie die Suche nach apfel. Die Suche ist je nach Filter auf die Visualisierung, das Blatt oder die Ansicht beschränkt, d. h., es werden nicht die gesamte Arbeitsmappe oder der gesamte Bericht durchsucht.

Sie können auch Platzhalterzeichen wie Fragezeichen (?) und Stern (*) verwenden. Ein Fragezeichen ersetzt ein Zeichen, und ein Stern ersetzt eine beliebige Zeichenfolge. Wenn Sie nach einem Fragezeichen oder Stern suchen möchten, müssen Sie eine Tilde (~) vor das zu suchende Zeichen setzen.

Wenn Sie in einer Länderliste beispielsweise r?n im Feld Suchen eingeben, werden zwei Länder zurückgegeben, nämlich Frankreich und Iran. Wenn Sie r*n in das Suchfeld eingeben, werden zehn Länder zurückgegeben, wie Barain, Irland und Kirgisistan.

Hinweis :  Wenn Sie in Ihrer Suche Platzhalterzeichen verwenden, wird der der Suche entsprechende Teil in der Suchergebnisliste nicht hervorgehoben.

Seitenanfang

Filterverhalten in einer gespeicherten Power View-Datei

Beim Speichern eines Berichts oder einer Arbeitsmappe zeigt jede der unterschiedlichen Methoden zum Filtern von Daten im Bericht eine andere Verhaltensweise:

Wenn Sie beim Entwurf eines Power View-Blatts in Excel oder SharePoint einen Filter oder Datenschnitt festlegen, wird der Status des Filters oder des Datenschnitts mit der Datei gespeichert.

Wird eine Excel-Arbeitsmappe im Browser in Excel Services angezeigt oder wird ein Power View-Bericht im Lese- oder Vollbildmodus in SharePoint angezeigt und wird in diesen Modi ein Filter angewendet, werden diese Änderungen nicht gespeichert.

Seitenanfang

Kreuzfilter

Je nachdem, welche Visualisierung die Quelle (in der die Filterung erfolgt) und welche Visualisierung das Ziel ist (das gefiltert wird), wird die Zielvisualisierung entweder gefiltert oder hervorgehoben. Wenn sie gefiltert wird, wird dies als 1. Kreuzfilterung bezeichnet.

Diagramme können aufgrund der Beziehungen im zugrunde liegenden Modell als Filter fungieren. Wenn Sie Werte direkt im Diagramm auswählen, werden andere Datenbereiche in einer Ansicht gefiltert. Wenn Sie in einem Balkendiagramm beispielsweise eine Säule auswählen, werden hiermit automatisch die Werte in der Matrix in der Berichtsansicht gefiltert.

Kreuzfilter

Säulendiagramm, mit dem eine Matrix gefiltert wird

Mit STRG+Klicken wählen Sie mehrere Werte aus. Um den Filter zu löschen, klicken Sie in den Filter, jedoch auf keinen Wert.

Die Kreuzfilterung ist auch für Diagramme mit mehreren Reihen möglich. Wenn Sie auf einen Abschnitt eines Balkens in einem gestapelten Balkendiagramm klicken, wird nach dem entsprechenden Wert gefiltert. Durch Klicken auf ein Element in der Legende werden alle Abschnitte in dieser Reihe gefiltert.

Die Kreuzfilterauswahl wird gespeichert, wenn Sie von einem Blatt oder einer Sicht in ein anderes Blatt bzw. eine andere Sicht wechseln, aber sie wird nicht mit der Arbeitsmappe oder dem Bericht gespeichert. Wenn Sie die Arbeitsmappe oder den Bericht speichern und später öffnen, weist jedes Diagramm wieder den ursprünglichen Zustand auf.

Seitenanfang

Siehe auch

Filterung und Hervorhebung in Power View

Hervorheben in Power View

Datenschnitte in Power View

Power View: Durchsuchen, Visualisieren und Präsentieren von Daten

Power View und Power Pivot-Videos

Lernprogramm: PivotTable-Datenanalyse mithilfe eines Datenmodells in Excel 2013

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×