Filterdefinition (Dialogfeld)

Mit dem Dialogfeld Filterdefinition können Sie einen benutzerdefinierten Filter erstellen oder ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Definieren der Kriterien, wie z. B. Feld, Bedingung und Wert, die Vorgänge oder Ressourcen erfüllen müssen, um vom Filter angezeigt oder hervorgehoben zu werden.

  • Ändern der Filter, die im Untermenü Filter angezeigt werden.

Ort des Dialogfelds

Zeigen Sie im Menü Projekt auf Filter, und klicken Sie dann auf Weitere Filter. Klicken Sie auf Neu.

Details

Name (Feld)

Gibt einen Namen für den zu definierenden Filter an.

Kontrollkästchen

Anzeige im Menü     Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Filternamen im Untermenü Filter anzuzeigen. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert.

Anzeige von zugehörigen Sammelvorgangszeilen     Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Sammelzeilen für Vorgänge, Ressourcen oder Zuordnungen anzuzeigen, die die definierten Kriterien erfüllen. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert.

Befehlsschaltflächen

Ausschneiden     Entfernt die markierte Zeile aus der Filterdefinitionstabelle und speichert sie vorübergehend in der Zwischenablage.

Kopieren     Kopiert die in der Filterdefinitionstabelle markierte Zeile und speichert sie vorübergehend in der Zwischenablage.

Einfügen     Fügt die vorübergehend in der Zwischenablage gespeicherte Zeile oberhalb der in der Filterdefinitionstabelle markierten Zeile ein.

Leerzeile     Fügt oberhalb der in der Filterdefinitionstabelle markierten Zeile eine leere Zeile ein.

Löschen     Entfernt die in der Filterdefinitionstabelle markierte Zeile dauerhaft.

Filterdefinitionstabelle

Mithilfe der Filterdefinitionstabelle können Sie die Kriterien definieren, die Vorgänge und Ressourcen erfüllen müssen, um angezeigt oder hervorgehoben zu werden. Die Kriterien enthalten die Operator (Und/Oder), Feldnamen, Bedingungen und Werte.

Und/Oder     Wenn der Filter mehr als eine Zeile mit Kriterien enthält, geben Sie für jede Zeile einen Operator, d. h. Und oder Oder ein. Der Und-Operator bewirkt, dass die Kriterien beider Zeilen erfüllt sein müssen, damit der Vorgang oder die Ressource als Ergebnis dieses Filters angezeigt oder hervorgehoben wird. Der Oder-Operator bewirkt, dass die Kriterien einer Zeile erfüllt sein muss. Wenn Sie keinen Operator eingeben, wird standardmäßig der Und-Operator verwendet.

Mithilfe von Und- und Oder-Operatoren können Sie gruppierte Kriterien für einen Filter erstellen. Anstelle von Filtern für gefilterten Text können Sie eine Gruppe mit Filterkriterien in einer Zeile erstellen, den Und- oder Oder-Operator in die zweite Zeile einfügen und dann eine zweite Gruppe mit Filterkriterien in der dritten Zeile erstellen. Die Informationen werden anhand des ersten Kriteriums gefiltert, und unabhängig davon werden sie anhand des zweiten Kriteriums gefiltert. Anschließend werden die beiden Informationssätze mit dem Und- oder Oder-Operator miteinander verknüpft.

Feldname    In dieser Liste mit Feldnamen sind alle Microsoft Office Project-Felder enthalten. Klicken Sie auf das Feld, dessen Inhalt überprüft werden soll. Project überprüft den Inhalt dieses Felds für alle Vorgänge oder Ressourcen in der aktuellen Ansicht. Wenn der Inhalt des Felds den angegebenen Kriterien entspricht, wird der Vorgang oder die Ressource angezeigt oder hervorgehoben.

Bedingung    Geben Sie eine Bedingung ein, oder klicken Sie auf eine Bedingung in der Liste. Project verwendet die Bedingung, um den Wert oder die Werte, die Sie im Feld Wert(e) eingeben, mit den Feldinformationen für die einzelnen Vorgänge oder Ressourcen zu vergleichen. Project benachrichtigt Sie, wenn eine Bedingung für das ausgewählte Feld nicht angewendet werden kann.

Bedingungen

Gleich    Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt genau mit dem Wert übereinstimmen. Das Feld darf außer dem übereinstimmenden Wert keine anderen Werte enthalten. Wenn Sie beispielsweise einen Vorgang filtern, sodass Vorgänge angezeigt werden, bei denen der Inhalt des Felds Ressourcennamen gleich "Karina Jakobsen" ist, zeigt Project alle Vorgänge an, denen nur "Karina Jakobsen" zugewiesen ist. Project zeigt keine Vorgänge an, denen "Karina Jakobsen (Abteilungsleiterin)" oder "Karina Jakobsen" und verschiedene andere Ressourcen zugewiesen sind.

Ungleich     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt nicht genau mit dem Wert übereinstimmt.

Größer     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt größer als der Wert ist.

Größer oder Gleich     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt größer oder gleich dem Wert ist.

Kleiner     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt kleiner als der Wert ist.

Kleiner oder Gleich     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt kleiner oder gleich dem Wert ist.

Innerhalb     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt in dem durch zwei Werte festgelegten Bereich liegt.

Nicht innerhalb     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt außerhalb des durch zwei Werte festgelegten Bereichs liegt.

Enthält     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt den Wert enthält. Wenn Sie beispielsweise nach Vorgängen filtern, deren Namensfeld "entwickl" enthält, zeigt Project "Dokumentation entwickeln" ebenso an wie "Entwicklungsteam soll Spezifikationen überprüfen".

Enthält nicht     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt den Wert nicht enthält.

Enthält genau     Zeigt Vorgänge oder Ressourcen an oder hebt diese hervor, wenn deren Feldinhalt einen Vorgang oder eine Ressource enthält, der bzw. die dem Wert genau entspricht. Diese Bedingung unterscheidet sich insofern von der Bedingung gleich, als dass enthält genau bei Feldern wie "Ressourcennamen" oder "Vorgänger" verwendet werden kann, die gleichzeitig mehrere Werte auflisten können. Beispiel: Sie erstellen den Filter "Ressourcennamen enthält genau Karina". Angenommen, Sie haben eine Ressource mit dem Namen Karina, die Vorgang 1 zugeordnet ist, eine Ressource mit dem Namen Karina Jakobsen, die Vorgang 2 zugeordnet ist, und eine Ressource mit dem Namen Karina und Karina Jakobsen, die Vorgang 3 zugeordnet ist. Vorgang 1 und Vorgang 3 würden das Kriterium enthält genau erfüllen. Wenn Sie den Filter "Ressourcennamen gleich Karina" erstellt hätten, würde nur Vorgang 1 den Kriterien entsprechen.

Wert(e)     Geben Sie die Zahlen, Datumsangaben oder den Text ein, auf die bzw. den der Feldinhalt überprüft werden soll. Sie können auch auf ein Feld in der Liste klicken, um dessen Inhalt mit dem Inhalt des in der Spalte Feldname angegebenen Felds zu vergleichen. Werte müssen mit dem Typ des Felds übereinstimmen, anhand dessen sie überprüft werden. Wenn Sie beispielsweise Kosten für den Feldnamen ausgewählt haben, können Sie im Feld Wert(e) nicht Ende verwenden. Wenn im Feld Wert(e) falsche Werte eingegeben werden, zeigt Project beim Schließen des Dialogfelds eine Meldung an.

Eingeben von Werten

Wenn das eingegebene Feld mit mehreren Werten verknüpft ist, wird im Feld Wert(e) eine Liste mit den Werten angezeigt, von denen Sie einen auswählen können. Wenn Sie beispielsweise das Feld Einschränkungsart eingegeben haben, wird unter Wert(e) eine Liste mit unterschiedlichen Einschränkungsarten angezeigt. Wenn Sie das Feld Buchungstyp eingegeben haben, wird unter Wert(e) eine Liste mit zwei Buchungmöglichkeiten angezeigt: Vorgesehen und Zugesichert. Wenn Gliederungscodes und andere benutzerdefinierte Felder wie Datum1 oder Kosten3 mit einer Liste mit mehreren Werten definiert sind, sind diese benutzerdefinierten Listen beim Filtern ebenfalls verfügbar.

Trennen von Werten für einen Bereich     Um für die Bedingungen Innerhalb oder Nicht innerhalb einen Bereich anzugeben, trennen Sie die Werte mit einem Listentrennzeichen. Wenn Sie in der Spalte Bedingung beispielsweise Innerhalb ausgewählt haben, finden Sie Vorgänge, die zwischen diesen beiden Daten liegen, indem Sie 01.01.00,01.02.00 eingeben.

Verwenden von Platzhalterzeichen     Sie können Platzhalterzeichen als Teil des Werts verwenden, wenn die Bedingung Gleich oder Ungleich lautet. Das Fragezeichen (?) und das Sternchen (*) können an einer beliebigen Stelle im Text als Platzhalterzeichen verwendet werden. Die folgenden Zeichen sind beispielsweise zulässige Werte: Install*Uhr????-401*

Wenn Sie zum Filtern ein Zeichen verwenden möchten, das als Platzhalterzeichen reserviert ist, geben Sie vor dem Zeichen ein Caretzeichen (^) ein. Um beispielsweise nach Vorgängen zu filtern, in deren Namen sich ein Sternchen befindet, geben Sie ^* ein.

Definieren von interaktiven Filtern     Um einen Interaktiver Filter zu erstellen, geben Sie eine Nachricht in Anführungszeichen, gefolgt von einem Fragezeichen (?) ein. Beispiel: "Datum eingeben:"? Wenn Sie diesen Filter anwenden, wird ein Dialogfeld mit der eingegebenen Nachricht angezeigt. Mithilfe dieses Dialogfelds geben Sie den Wert oder Wertebereich ein, der für das in der Spalte Feldname angegebene Feld überprüft werden soll.

Definieren von berechneten Filtern     Um einen Berechneter Filter zu erstellen, geben Sie einen Feldnamen in eckigen Klammern ([ ]) ein, oder klicken Sie auf einen Feldnamen in der Liste. Wenn Sie den Filter anwenden, vergleicht Project den Wert im angegebenen Feld mit dem Wert im Feld, das in der Spalte Feldname angegeben ist.

Beim Festlegen von berechneten Filtern dürfen keine Platzhalterzeichen verwendet werden.

Filtern nach keinem Wert     Wenn Sie in den Datumsfeldern nach Feldern ohne Datum filtern möchten, können Sie im Feld Wert(e)NV eingeben. In Zahlen- und Währungsfeldern können Sie nach Feldern ohne Zahlen filtern, wenn Sie 0 eingeben. Wenn Sie nach Textfeldern ohne Text filtern möchten, lassen Sie das Feld Wert(e) leer.

Hinweis : Beim Filtern werden Informationen nicht auf der Grundlage der im Filter angezeigten Informationen neu berechnet. Angenommen, Oliver und Armin sind beispielsweise einem Vorgang mit Ressourcenkosten von je 100 € und Gesamtkosten von 200 € zugeordnet. Wenn Sie einen Filter anwenden, um Armins Vorgänge anzuzeigen, wird für die Ressourcenkosten für den Vorgang immer noch 200 € angezeigt, obwohl Armin als einzige Ressource angezeigt wird. Wenn Sie möchten, dass ein Filter eine Neuberechnung durchführt, müssen Sie den Filter mit einer Gruppe kombinieren. Die Gruppenkopfzeile zeigt die unter Berücksichtigung des Gruppeninhalts neu berechneten Werte an.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×