Feststellen, ob auf dem Computer die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version eines Windows-Betriebssystems ausgeführt wird

Wenn Sie Microsoft Lync 2010-Kommunikationssoftware installieren, müssen Sie je nach Betriebssystem Ihres Computers zwischen einer 32-Bit-Version oder einer 64-Bit-Version für den Installer wählen.

Die Betriebssystem-Mindestanforderung für Lync 2010 ist Windows 7, Windows Vista oder Windows XP Professional mit Service Pack 3 (SP3). Weitere Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie unter Systemanforderungen: Lync Online und das Onlinebesprechungs-Add-In für Microsoft Lync 2010.

Ermitteln der Bitanzahl des Betriebssystems

Windows 7 oder Windows Vista

Windows XP Professional

Windows 7 oder Windows Vista

Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 haben, gibt es zwei Methoden zum Ermitteln, ob Sie mit einer 32-Bit- oder 64-Bit-Version arbeiten. Sollte eine dieser Methoden nicht funktionieren, probieren Sie es mit der anderen.

Methode 1: Anzeigen des Fensters "System" in der Systemsteuerung

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie system in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in der Liste in der Systemsteuerung auf System.

  2. Das Betriebssystem wird wie folgt angezeigt:

  3. Für eine 64-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: 64-Bit-Betriebssystem wird für den Systemtyp unter System angezeigt.

  4. Für eine 32-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: 32-Bit-Betriebssystem wird für den Systemtyp unter System angezeigt.

Methode 2: Anzeigen des Fensters "Systeminformationen"

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie system in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in der Liste Programme auf Systeminformationen.

  2. Wenn Systemübersicht im Navigationsbereich ausgewählt wird, wird das Betriebssystem wie folgt angezeigt:

  3. Für eine 64-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: X64-basierter PC wird für den Systemtyp unter Element angezeigt.

  4. Für eine 32-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: X86-basierter PC wird für den Systemtyp unter Element angezeigt.

Windows XP Professional

Wenn Sie Windows XP haben, gibt es zwei Methoden zum Ermitteln, ob Sie mit einer 32-Bit- oder 64-Bit-Version arbeiten. Sollte eine dieser Methoden nicht funktionieren, probieren Sie es mit der anderen.

Methode 1: Anzeigen der "Systemeigenschaften" in der Systemsteuerung

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.

  2. Geben Sie sysdm.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein. Das Betriebssystem wird wie folgt angezeigt:

  4. Für eine 64-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: Windows XP Professional x64 Edition Version <Jahr> wird unter System angezeigt.

  5. Für eine 32-Bit-Version des jeweiligen Betriebssystems: Windows XP Professional Version <Jahr> wird unter System angezeigt.

Methode 2: Anzeigen des Fensters "Systeminformationen"

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.

  2. Geben Sie winmsd.exe ein, und klicken Sie dann auf OK.

  3. Wenn Systemübersicht im Navigationsbereich ausgewählt ist, suchen Sie nach Prozessor unter Element im Detailbereich. Notieren Sie den Wert.

  4. Wenn der Wert, der Prozessor entspricht, mit x86 beginnt, wird auf dem Computer eine 32-Bit-Version von Windows ausgeführt.

  5. Wenn der Wert, der Prozessor entspricht, mit ia64 oder AMD64 beginnt, wird auf dem Computer eine 64-Bit-Version von Windows ausgeführt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×