Festlegen von Tabstopps in einem Word-Dokument

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Es gibt mehrere Methoden, die Sie Registerkarten in einem Word-Dokument festlegen können:

Hinzufügen von Tabstopps

Hinzufügen eines hängenden Einzugs

Hinzufügen von Füllzeichen

Hinzufügen von Tabstopps

Eine schnelle Möglichkeit zum Setzen von Tabstopps in einem Dokument ist, an den Stellen auf das Lineal zu klicken, an denen die Tabstopps stehen sollen.

Beispiel für die Verwendung von Tabstopps zum Erstellen von Spalten

  1. Wird das Lineal nicht oben im Dokument angezeigt, klicken Sie auf Ansicht > Lineal, damit es angezeigt wird.

    Auf der Registerkarte "Ansicht" ist die Option "Lineal" hervorgehoben.

  2. Klicken Sie auf dem Lineal auf die Stelle, an der Sie einen Tabstopp wünschen. Klicken Sie z. B. auf 1, 2, 3, 4 und 5. Ein kleines L-förmiges Symbol markiert die einzelnen Tabstopps.

    Das Lineal wird in einem Word Dokument mit Registerkarten angezeigt.

  3. Zum Verschieben eines Tabstopps ziehen Sie ihn entlang dem Lineal.

Wenn Sie jetzt die TAB-Taste drücken, wird der Text an den gesetzten Tabstopps ausgerichtet.

Hinzufügen eines hängenden Einzugs

Bei einem hängenden Einzug werden die zweite und alle folgenden Zeilen eines Absatzes weiter eingezogen als die erste Zeile.

Beispiel für einen hängenden Absatz

  1. Wird das Lineal nicht oben im Dokument angezeigt, klicken Sie auf Ansicht > Lineal, damit es angezeigt wird.

    Auf der Registerkarte "Ansicht" ist die Option "Lineal" hervorgehoben.

  2. Markieren Sie den Text, dem Sie einen hängenden Einzug hinzufügen möchten.

  3. Ziehen Sie auf dem Lineal den oberen dreieckigen Teil des unteren Markers an die Stelle, an der der Einzug beginnen soll, z. B. zur Markierung "1".

    Wählen Sie den oberen Teil des Pfeils aus, und ziehen Sie ihn auf den gewünschten Einzug.

Hinzufügen von Füllzeichen

Zwischen Tabstopps können Punkte, Striche oder andere Füllzeichen angezeigt werden, um Informationen auszurichten.

Beispiel für die Verwendung eines Punkt-Füllzeichens

  1. Wird das Lineal nicht oben im Dokument angezeigt, klicken Sie auf Ansicht > Lineal, damit es angezeigt wird.

    Auf der Registerkarte "Ansicht" ist die Option "Lineal" hervorgehoben.

  2. Klicken Sie am unteren Rand des Lineals auf die Stelle, an der der Tabstopp platziert werden soll.

  3. Klicken Sie auf Layout und dann in der Gruppe Absatz auf den Pfeil für das Startprogramm für ein Dialogfeld.

    Der Pfeil zum Öffnen des Dialogfelds "Absatz" auf der Registerkarte "Layout" ist hervorgehoben.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Absatz in der unteren linken Ecke auf Tabstopps.

    Im Dialogfeld Absatz mit hervorgehobener Schaltfläche Registerkarten.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Tabstopps unter Ausrichtung die Option Rechts aus.

    Die Optionen im Dialogfeld Registerkarten angezeigt werden.

  6. Wählen Sie unter Füllzeichen die Option für gepunktete Linien aus. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

Nun können Sie Einträge hinzufügen, und wenn Sie die TAB-Taste drücken, wird eine gepunktete Linie quer über die Seite bis zur Markierung an Position "6" angezeigt. Die Formatierung wird für jede neue Zeile hinzugefügt, bis Sie das Füllzeichen ändern. Um die Formatierung so zu ändern, dass keine Füllzeichen angezeigt werden, führen Sie die Schritte 3 bis 6 aus, und klicken Sie unter Füllzeichen auf Ohne.

Hinweis : Wenn Sie ein Inhaltsverzeichnis erstellen, können Sie die Schritte zum Hinzufügen eines Inhaltsverzeichnisses ausführen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×