Festlegen von Optionen für die Onlinebesprechung

Die Standardoptionen für Onlinebesprechungen sind für Telefonkonferenzen mit wenigen Teilnehmern oder für interne Freigabe- und Zusammenarbeitssitzungen bestens geeignet. Wenn Sie eine Onlinebesprechung mit Personen außerhalb Ihres Unternehmens planen oder außergewöhnlich viele Personen einladen möchten, verwenden Sie das Dialogfeld Optionen für Onlinebesprechung, das Sie dabei unterstützt, Folgendes festzulegen:

  • Wer sollte im Wartebereich warten, bevor er zur Besprechung zugelassen wird?

  • Wer sollte bei der Besprechung über die Rechte eines Referent verfügen?

Verfügbare Aktionen

Festlegen von Zugriffs- und Referentenoptionen

Festlegen von Zugriffs- und Referentenoptionen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Zugriffs- und Referentenoptionen festzulegen:

  1. Erstellen Sie in Microsoft Outlook eine Einladung für die Onlinebesprechung. Einzelheiten finden Sie unter Erstellen einer Einladung für die Onlinebesprechung.

  2. Klicken Sie in der Besprechungseinladung in der Gruppe Onlinebesprechung auf Besprechungsoptionen

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Optionen für Onlinebesprechung das Kontrollkästchen Zugriff und Referenten für diese Besprechung benutzerdefiniert anpassen.

  4. Wählen Sie unter Zugriff und Referenten die Optionen aus, die für die Größe und den Typ der geplanten Besprechung geeignet sind.

Mit den Zugriffsoptionen wird gesteuert, welche Teilnehmer im Wartebereich warten müssen, bevor sie von einem Referenten zugelassen werden. In der folgenden Tabelle wird jede Option detailliert beschrieben.

Wichtig :  Auch wenn der Wartebereich aktiviert ist, umgehen Teilnehmer, die sich per Telefon in die Besprechung einwählen, den Wartebereich.

Zugriffsoption

Wer im Wartebereich warten muss

Wann diese Option ausgewählt werden sollte

Nur Organisator (gesperrt)

Alle Benutzer

Wenn Sie nicht möchten, dass die Teilnehmer Ihre Handzettel oder Microsoft PowerPoint-Folien schon vor der Besprechung lesen können

Von mir eingeladene Personen in meinem Unternehmen

Personen, die nicht über ein Konto in Ihrem Netzwerk verfügen, und Personen, die nicht eingeladen wurden

Wenn Sie ein sensibles oder vertrauliches Thema diskutieren

Personen in meinem Unternehmen

Personen, die nicht über ein Konto in Ihrem Netzwerk verfügen

Wenn alle Teilnehmer über ein Konto im Netzwerk Ihres Unternehmens verfügen

Alle, auch Personen außerhalb meines Unternehmens (ohne Einschränkungen)

Niemand

Wenn Sie externe Teilnehmer einladen

Mit den Referentenoptionen wird gesteuert, welchen Teilnehmern automatisch Berechtigungen vom Typ Referent erteilt werden sollen, wenn Sie die Besprechung planen. In der folgenden Tabelle werden die einzelnen Optionen detailliert beschrieben.

Referentenoption

Wer fungiert als Referent

Wann diese Option ausgewählt werden sollte

Nur Organisator

Nur die Person, die die Besprechungen plant

Bei Präsentationen, in denen die Teilnehmer nicht mit dem Besprechungsinhalt interagieren müssen. Sie können während der Besprechung weitere Referenten benennen.

Personen in meinem Unternehmen

Jede von Ihnen eingeladene Person, die über ein Konto in Ihrem Netzwerk verfügt

Bei internen Gruppenarbeitssitzungen, wenn alle Teilnehmer den Besprechungsinhalt freigeben und ändern können

Alle, auch Personen außerhalb meines Unternehmens (ohne Einschränkungen)

Jede von Ihnen eingeladene Person

Bei Gruppenarbeitssitzungen mit Personen, die nicht über ein Konto in Ihrem Netzwerk verfügen

Von mir ausgewählte Personen

Sie und die von Ihnen ausgewählten Teilnehmer

Bei Präsentationen mit mehr als einem Referenten

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×