Festlegen der Geschwindigkeit und Anzeigedauer von Übergängen

Festlegen der Geschwindigkeit und Anzeigedauer von Übergängen

Übergänge bieten Ihnen eine weitere Möglichkeit, die Steuerung des Ihrer Präsentation. Sie können festlegen der Geschwindigkeit und Anzeigedauer von der Übergänge zu kontrollieren, wie schnell eine die nächste Folie auf die nächste und Beginn des Übergangs.

Festlegen der Geschwindigkeit eines Übergangs

Verwenden Sie die Option Dauer, um die Geschwindigkeit des Übergangs festzulegen. Eine kurze Dauer sorgt dafür, dass der Wechsel von einer Folie zur nächsten schneller erfolgt, eine längere Dauer sorgt dafür, dass der Effekt verlangsamt wird.

Wählen Sie die Folie mit dem Übergang aus, den Sie ändern möchten. Geben Sie auf der Registerkarte Übergänge in der Gruppe Anzeigedauer im Feld Dauer die gewünschte Anzahl von Sekunden ein, die ein Übergang dauern soll.

Tipp :  Wenn alle Übergangseffekte in der Bildschirmpräsentation mit derselben Geschwindigkeit ablaufen sollen, klicken Sie auf Für alle übernehmen.

Festlegen der Anzeigedauer eines Übergangs

Mit der Option Nächste Folie wird die Anzeigedauer eines Übergangs festgelegt. Sie geben an, wie lange eine Folie angezeigt wird, bis der Übergang zur nächsten Folie erfolgt. Wird keine Anzeigedauer festgelegt, wird die nächste Folie nach einem Mausklick angezeigt.

Wählen Sie die Folie aus, für die Sie die Anzeigedauer festlegen möchten. Führen Sie auf der Registerkarte Übergänge in der Gruppe Anzeigedauer unter Nächste Folie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Um die nächste Folie manuell, belassen Sie das Kontrollkästchen Bei Mausklick aktiviert.

Die nächste Folie automatisch erfolgen soll, wählen Sie die nach überprüfen aus, und geben Sie die Anzahl der Minuten oder Sekunden für die gewünschte. Der Zeitgeber wird gestartet, wenn die endgültige Animation oder anderen Effekt auf der Folie endet.

  • Um den automatischen Wechsel manuell starten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Mausklick und das Kontrollkästchen nach. Klicken Sie dann am nach, geben Sie die Anzahl der Minuten oder Sekunden für die gewünschte. Nachdem alle Animation oder andere Effekte auf der Folie abgeschlossen sind, beginnt der Folie Advance Zeitgeber an, wenn Sie mit der Maus klicken.

    Hinweis :  Um sicherzustellen, dass die Anzeigedauern in der Bildschirmpräsentationsansicht ordnungsgemäß funktionieren, aktivieren Sie auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation in der Gruppe Einrichten das Kontrollkästchen Anzeigedauern verwenden.

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×