Festlegen der Ablaufrichtlinie für ein Benutzerkennwort

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Benutzerkennwörter ablaufen in regelmäßigen Abständen in Office 365. Als Administrator können Sie Benutzerkennwörter nach einer bestimmten Anzahl von Tagen abläuft, oder legen Sie das Kennwort nie abläuft, führen. Sie können auch die Anzahl der Tage bis Benutzer darüber, über den Kennwortablauf informiert werden ändern.

Dieses Thema bezieht sich auf Office 365 Enterprise, Office 365 Business Essentials oder Office 365 Business Premium. Wenn Sie Office 365 Small Business verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Verwalten von Kennwörtern in Office 365 Small Business.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. In der Office 365 Admin Center, navigieren Sie zu Einstellungen > Sicherheit und Datenschutz, und klicken Sie auf Bearbeiten.

    Wenn Sie weiterhin die alte Office 365 Admin Center verwenden, wechseln Sie zu Service-Einstellungen und dann auf Kennwörter.

  4. Wenn Sie nicht möchten, dass Benutzer ihre Kennwörter ändern müssen, wählen Sie Kennwörter laufen nicht ab aus. Bei Auswahl dieser Option werden die Benutzer nicht mehr daran erinnert, ihre Kennwörter zu ändern.

  5. Wenn Benutzerkennwörter ablaufen sollen, geben Sie die Anzahl von Tagen (zwischen 14 und 730) ein, nach denen das Kennwort ablaufen soll.

  6. Geben Sie die Anzahl von Tagen ein, ab denen die Benutzer über den Ablauf ihres Kennworts informiert werden sollen. Klicken Sie dann auf Speichern. Wählen Sie eine Zahl zwischen 1 und 30 Tagen.

Weitere Informationen zu Kennwörtern und Richtlinien zum Kennwortablauf

  • Wie kann ich Festlegen des Kennworts für einen einzelnen Benutzer nie abläuft? Verwenden Sie die Microsoft Online Services-Modul für Windows PowerShell, um eine einzelne Benutzerkennwort nie abläuft festzulegen. Schauen Sie sich Benutzerkennwörter festlegen, dass es nie abläuft.

  • Wie viele Tage sollte ich wählen, wenn Benutzerkennwörter ablaufen sollen? In vielen Unternehmen sind neue Kennwörter alle zwei bis drei Monate erforderlich. Wählen Sie eine Zahl zwischen 14 und 730 Tagen.

  • Wie werden die Benutzer benachrichtigt, dass ihr Kennwort abläuft? Den Benutzern wird bei jeder Anmeldung eine Nachricht angezeigt, erstmals bei der von Ihnen festgelegten Anzahl von Tagen vor Kennwortablauf. Die Nachricht gibt die Anzahl der restlichen Tage bis zum Ablauf des Kennworts an und enthält einen Link zur Seite Kennwort ändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ändern Ihres Kennworts.

  • Was ist zu tun, wenn Benutzer ihr Kennwort nicht rechtzeitig ändern? Die Benutzer können ihr abgelaufenes Kennwort immer noch ändern. Bei der Anmeldung wird die Seite "Kennwort aktualisieren" angezeigt, auf der die Benutzer ein neues Kennwort eingeben können. Bei Bedarf können Sie das Kennwort für Benutzer auch zurücksetzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ändern Ihres Kennworts oder Zurücksetzen eines Benutzerkennworts.

  • Wie muss ich vorgehen, wenn ich die Kennwortrichtlinie für Konten ändern möchte, die mit Active Directory synchronisiert werden? Kennwortrichtlinien können nur mit den Schritten in diesem Artikel für Konten festgelegt werden, die über die Active Directory-Synchronisierung synchronisiert werden. Wenn Sie mehr über die Active Directory-Synchronisierung wissen möchten, lesen Sie Office 365-Integration in lokale Umgebungen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×