Festlegen der Übergangsgeschwindigkeit

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Jeder Übergang verfügt über eine Standardgeschwindigkeit, die Sie anpassen können. In diesem Video erfahren Sie mehr dazu.

Festlegen der Geschwindigkeit eines Übergangs

  • Eine kurze Dauer sorgt dafür, dass der Wechsel von einer Folie zur nächsten schneller erfolgt; eine längere Dauer sorgt dafür, dass der Effekt verlangsamt wird. Wählen Sie die Folie mit dem Übergang aus, den Sie ändern möchten.

  • Geben Sie auf der Registerkarte ÜBERGÄNGE in der Gruppe Anzeigedauer im Feld Dauer die gewünschte Anzahl von Sekunden ein, die ein Übergang dauern soll.

  • Wenn alle Übergangseffekte in der Bildschirmpräsentation mit derselben Geschwindigkeit ablaufen sollen, klicken Sie auf Für alle übernehmen.

Weitere Tipps gefällig?

Hinzufügen eines Soundeffekts zu einem Übergang

Hinzufügen, Ändern oder Entfernen von Übergängen zwischen Folien

Festlegen der Geschwindigkeit und Anzeigedauer von Übergängen

Viele Übergänge enthalten zusätzliche Optionen für die Art der Effektwiedergabe. Das möchte ich Ihnen jetzt zeigen.

Ich klicke zunächst auf 'Weitere', um den Katalog mit den Übergängen zu öffnen, und klicke dann auf den Übergang 'Würfel', um ihn auf die Folie anzuwenden.

Es wird eine Vorschau des Übergangs angezeigt, der aussieht wie ein Würfel, der sich von rechts nach links dreht.

Ich sehe auch, dass 'Effektoptionen' hier aktiv ist, das heißt, für diesen Übergang gibt es weitere Optionen.

Ich klicke auf 'Effektoptionen', um sie mir mal anzusehen.

Die aktuelle Option, 'Von rechts', ist ausgewählt.

Ich könnte aber auch jede dieser anderen Richtungen wählen

und probiere 'Von unten' aus. Der Würfel dreht sich vom unteren Rand der Folie aus nach oben.

Wenn ich auf 'Effektoptionen' > 'Von links' klicke, dreht sich der Würfel von links.

Und wenn ich auf 'Effektoptionen' > 'Von oben' klicke, dreht sich der Würfel vom oberen Rand der Folie aus nach unten.

So kann ich die Option wählen, die mir am besten gefällt. Und ich kann mehr als nur eine dieser Optionen verwenden, um ein wirkungsvolles Ergebnis zu erzielen. Das geht so:

Zuerst klicke ich auf 'Von rechts' und dann auf 'Für alle übernehmen', um diese Richtung auf alle Folien anzuwenden.

Dann verwende ich für drei der Folien eine andere Option.

Die Titelfolie ist ausgewählt, und ich drücke die STRG-TASTE, damit ich weitere Folien auswählen kann – und zwar die Folien 5 und 9;

das sind die Folien mit den Abschnittsüberschriften.

Während diese Folien ausgewählt sind, klicke ich auf 'Effektoptionen' und wähle 'Von unten' aus.

Um mir diese Wiedergabe anzuschauen, klicke ich auf die Titelfolie und auf 'Bildschirmpräsentation'. Die Titelfolie wird mit dem Übergang 'Würfel' > 'Von unten' geöffnet.

Die nächste Folie wird mit dem Übergang 'Würfel' > 'Von rechts' geöffnet.

Bei der ersten Abschnittsüberschrift jedoch ist der Übergang erneut 'Würfel' > 'Von unten'.

Danach wird der Übergang 'Würfel' > 'Von rechts' fortgesetzt – bis zur nächsten Abschnittsüberschrift.

Auf diese Weise kann ich durch Ändern der Übergangsrichtung bei bestimmten Folien

für Abwechslung sorgen und außerdem meine Zuschauer visuell darauf hinweisen, dass ein neuer Abschnitt beginnt.

Nächstes Video: Festlegen der Übergangsgeschwindigkeit

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×