Fehlercode 30174-4, 30125-4 oder 30038-4 bei der Installation von Office

Wenn Ihre Antivirensoftware, Ihre Firewall oder die Proxyeinstellungen die Installation von Office verhindern, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt. Hier sind einige Methoden, mit denen Sie das Problem eventuell beheben können. Wir haben die am häufigsten verwendeten Lösungen zuerst aufgeführt. Probieren Sie sie deshalb auch in dieser Reihenfolge aus.

Fehlercode 30174-4 bei der Installation von Office

Sie installieren Office nicht über das Internet? Wenn Sie versuchen, Office von einer DVD oder mithilfe einer heruntergeladenen Datei zu installieren, gibt es eine andere Lösung, die bei Ihnen möglicherweise funktioniert.

1 – Verwenden einer Kabelverbindung

Wenn Sie nicht bereits über eine Kabelverbindung mit dem Internet verbunden sind, schließen Sie Ihr Gerät an, und versuchen Sie, Office erneut zu installieren.

2 – Installationsversuch von einem anderen Ort aus

Wenn Sie die Installation im Büro oder in der Schule/Hochschule versuchen, ist das Netzwerk möglicherweise auf eine Weise eingeschränkt, die keine Installation von Office zulässt. Falls dies zutrifft, nehmen Sie Ihr Gerät mit nach Hause, in das Haus/die Wohnung eines Freunds oder zu einem drahtlosen Hotspot, und versuchen Sie, Office von dort aus erneut zu installieren.

Hinweis   Wenn Sie Office im Büro oder in der Schule/Hochschule unbedingt installieren müssen, kann Ihre IT-Abteilung Ihnen möglicherweise beim Umgang mit Netzwerkeinschränkungen helfen.

3 – Vorübergehendes Deaktivieren von Proxyeinstellungen

Wenn Sie Ihr Gerät sowohl zu Hause als auch beruflich benutzen, empfiehlt es sich, vor der Installation die Proxyeinstellungen in Internet Explorer zu deaktivieren. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, suchen Sie in der zugehörigen Hilfe nach Informationen zum Deaktivieren der Proxyeinstellungen.

Internet Explorer 9, 10 oder 11 Internet Explorer 7 und 8

Hinweis   Möglicherweise gibt es weitere Proxyeinstellungen, die Sie umgehen müssen. Falls das nicht funktioniert und Sie Office im Büro oder in der Schule/Hochschule installieren, bitten Sie Ihre IT-Abteilung um weitere Informationen. IT-Administratoren lesen bitte unter Office 365-URLs und -IP-Adressbereiche nach.

4 – Vorübergehendes Deaktivieren des Antivirenprogramms

Wenn Sie Informationen zum Deaktivieren Ihrer Antivirensoftware benötigen, schauen Sie auf der Website des Herstellers nach. Auch das Deinstallieren Ihrer Antivirensoftware hilft Ihnen möglicherweise. Vergessen Sie nicht, diese Software nach Abschluss der Office-Installation erneut zu installieren.

Wenn Sie unsicher sind, welche Antivirensoftware Sie verwenden, wechseln Sie zur Systemsteuerung, und suchen Sie dort nach dem Namen der auf Ihrem Gerät installierten Antivirensoftware.

Windows 10
  1. Wechseln Sie zur Systemsteuerung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Startschaltfläche  klicken (unten links), und wählen Sie Systemsteuerung aus.

    Liste der Optionen und Befehle, die nach dem Drücken von WINDOWS-TASTE+X angezeigt wird

  2. Klicken Sie auf System und Sicherheit > Sicherheit und Wartung > den Pfeil neben Sicherheit.

    Wenn Windows Ihre Antivirensoftware erkennen kann, wird sie unter Virenschutz aufgelistet.

Windows 8.1
  1. Wechseln Sie zur Systemsteuerung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Startschaltfläche  klicken (unten links), und wählen Sie Systemsteuerung aus.

    Liste der Optionen und Befehle, die nach dem Drücken von WINDOWS-TASTE+X angezeigt wird

  2. Klicken Sie auf System und Sicherheit > Wartungscenter > den Pfeil neben Sicherheit.

    Wenn Windows Ihre Antivirensoftware erkennen kann, wird sie unter Virenschutz aufgelistet.

Windows 7
  1. Wechseln Sie zur Systemsteuerung, indem Sie die Startschaltfläche  auswählen (unten links), und wählen Sie Systemsteuerung aus.

  2. Klicken Sie auf System und Sicherheit > Status des Computers überprüfen > den Pfeil neben Sicherheit.

    Wenn Windows Ihre Antivirensoftware erkennen kann, wird sie unter Virenschutz aufgelistet.

5 – Vorübergehendes Deaktivieren der Firewall

Deaktivieren Sie die Firewall in Windows 8, Windows 7 oder Windows Vista. Wenn Sie eine Firewall von einem anderen Hersteller verwenden, besuchen Sie die Website dieses Herstellers, um sich zu informieren, wie Sie die Firewall vorübergehend deaktivieren können.

Gilt für: , Office 365 End User, PowerPoint 2016 Preview, OneNote 2016 Preview, Outlook 2016 Preview, Word 2016 Preview, Excel 2016 Preview, Office 2013



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern