Fehlerbehebung für Audio- und Videoübertragungen in Skype for Business

Falls Sie Skype for Business nutzen und ein Audio- oder Videoproblem bei einer Besprechung oder der Zusammenarbeit auftritt, können Sie mit diesem Handbuch zur Fehlerbehebung das Problem möglicherweise beheben. Wir haben Lösungen für einige häufig auftretende Probleme zusammengestellt.

Behebung von Videoproblemen in Skype for Business

  • Navigieren Sie im Skype for Business-Hauptfenster zu Extras > Videogeräteinstellungen. Das Bild Ihrer Kamera wird im Fenster angezeigt.

    Videogeräteinstellungen

    Hinweise : 

    • Falls Sie mehr als eine Webcam haben, sollten diese allesamt in der Dropdownliste angezeigt werden.

    • Videogeräteinstellungen, Kontrollkästchen „Mein Video in Besprechungen zuschneiden und zentrieren“

Prüfen Sie Folgendes, falls Ihre Kamera nicht in der Liste aufgeführt wird.

  1. Ist Ihre Kamera eingesteckt?
    Stellen Sie bei der Verwendung einer externen anstelle einer integrierten Webcam sicher, dass sie eingesteckt und eingeschaltet ist. Falls sie mit Ihrem Computer über USB verbunden ist, versuchen Sie die Webcam in einen anderen USB-Steckplatz einzustecken. Falls Sie einen USB-Hub verwenden, versuchen Sie stattdessen, die Kamera direkt in einen USB-Speicherplatz an Ihrem Computer einzustecken. Versuchen Sie, andere USB-Geräte zu trennen.

  2. Ist Ihre Webcam korrekt installiert?
    Überprüfen Sie, ob Ihre Kamera im Geräte-Manager aufgeführt und aktiviert ist, auch wenn Sie die integrierte Kamera des Computers verwenden.

    So öffnen Sie den Geräte-Manager

    • Tippen Sie in Windows 10 und Windows 8 Desktop auf das Logo Windows (Start), und geben Sie Geräte-Manager in das Suchfeld ein. Wählen Sie erforderlichenfalls das Verwaltungstool unter den Suchergebnissen aus.

    • Wählen Sie unter Windows 7 die Windows-Logo-Taste (Start) > Systemsteuerung aus. Durchsuchen Sie in Anzeigen nach die Steuerungselemente und wählen Sie Kategorie aus.

      Wählen Sie Hardware und Sound und anschließend unter Geräte und Drucker die Option Geräte-Manager aus.

Überprüfen Sie unter „Bildverarbeitungsgeräte“, ob Ihre Kamera aufgeführt ist.

Liste mit Bildverarbeitungsgeräten

Falls sie aufgeführt ist, stellen Sie sicher, dass sie aktiv ist. Falls Ihnen die Option Deaktivieren angezeigt wird, ist die Kamera aktiviert. Falls dies nicht der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kamera und wählen Sie Aktivieren aus.

Falls sie nicht aufgeführt ist oder ein Fragezeichen bzw. ein Ausrufezeichen angezeigt wird, müssen Sie die Kamera erneut installieren. Sie finden die aktuellen Treiber für Ihre Kamera unter Internet. Auf Bing nach dem Kameramodell suchen.

Die Kamera wird in der Liste angezeigt, eine Vorschau ist jedoch nicht möglich.

  1. Verwendet eine andere App Ihre Webcam?
    Schließen Sie alle Apps, die Ihre Webcam verwenden könnten, einschließlich Videobearbeitungssoftware, virtueller Kamerasoftware, Chats und Internet Browser. Falls Ihre Kamera mit einer Kontroll-LED zur Aktivitätsanzeige ausgestattet ist und diese leuchtet, obwohl Sie gerade keinen Anruf tätigen, verwendet eine andere App Ihre Kamera.

  2. Überprüfen Sie die Datenschutzeinstellungen der Kamera.
    Einige Kameras verfügen über eine „Datenschutz“-Einstellung.

    Videogerät-Kameraeinstellungen

    Wählen Sie Kameraeinstellungen und deaktivieren Sie die Einstellung.

    Falls Ihnen in der Video-Vorschau nur ein durchgehender schwarzer Rahmen angezeigt wird, ist Ihre Kamera möglicherweise mit einem Schieber zum Schutz Ihrer Privatsphäre ausgestattet. Öffnen Sie den Schieber, um das Video zu aktivieren.

Falls die Videoqualität schlecht ist, d. h. alle Teilnehmer können gegenseitig ihren Videofeed anzeigen, jedoch ist das Bild zu dunkel, verschwommen, verpixelt oder das Bild friert ein, könnten die folgenden Tipps Abhilfe leisten:

  • Verbindung überprüfen
    Falls das Video einfriert, in Blöcken angezeigt wird oder Bewegungsunschärfen aufweist, verursacht möglicherweise Ihre Internet-Verbindung (oder die Internet-Verbindung eines anderen Teilnehmers) das Problem. Falls Skype for Business eine schwache Verbindung erkennt, reduziert die App die Qualität, um zu verhindern, dass der Anruf getrennt wird. Lesen Sie sich unser Handbuch durch, um Ihre Verbindungsprobleme zu beheben.

  • Beleuchtungsbedingungen verbessern
    Ein gut ausgeleuchteter Raum kann bei der Videoqualität Ihrer Anrufe einen großen Unterschied bewirken. Falls der Raum zu dunkel ist, versucht Ihre Webcam, das Signal zu verstärken, um das Bild heller zu machen. Dadurch wird die Videoqualität verringert. Falls sich beispielsweise ein Fenster oder eine helle Lichtquelle hinter Ihnen befindet, wirkt Ihr Gesicht für die anderen Teilnehmer dunkel und ausdruckslos. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass ausreichend Umgebungslicht vorhanden ist, und vermeiden Sie Hintergrundbeleuchtung.

  • Kameraeinstellungen überprüfen
    Navigieren Sie im Skype for Business-Hauptfenster zu Extras > Videogeräteinstellungen. Das Bild Ihrer Kamera wird im Fenster angezeigt. Wählen Sie Kameraeinstellungen, um auf die Einstellungen der verwendeten Webcam zuzugreifen. Wir empfehlen die Verwendung der Standardeinstellungen, damit sich die Kamera automatisch an die Beleuchtungsbedingungen anpassen kann. Es ist jedoch möglicherweise erforderlich, einige Einstellungen manuell zu ändern. Die Einstellung für die Flimmeranpassung ist in Ihrer Region möglicherweise nicht korrekt an die Einstellung der Wandsteckdose von 50 Hz oder 60 Hz angepasst.

  • Kamera aktualisieren
    Integrierte Kameras in älteren Laptops und Tablets liefern möglicherweise nicht die besten Ergebnisse. Sie sollten darüber nachdenken, in eine neuere Webcam zu investieren. Die meisten externen Webcams können für Skype for Business verwendet werden, das beste Erlebnis bieten jedoch die Skype for Business-zertifizierten Webcams, die im Katalog aufgeführt sind. Falls Sie bereits eine externe Kamera verwenden und Sie Probleme mit der Videodarstellung haben, stecken Sie die Kamera in einen anderen USB-Port ein.

  • Wählen Sie das Symbol Teilnehmer. Neben den Teilnehmern, die ein Video senden, wird ein blaues Kamerasymbol angezeigt.

    Anzahl von Teilnehmern beim Videoanruf

    Falls ein Symbol ausgegraut ist (d. h. es ist nicht verfügbar), kann dieser Teilnehmer kein Video senden. Falls alternativ zwei vertikale Leisten angezeigt werden, gibt es eine Videofunktion, aber der Teilnehmer verwendet sie nicht.

    Hinweis :  Falls ein reiner Audioanruf gestartet wird, werden alle Kamerasymbole ausgegraut – sie sind also nicht verfügbar –, bis ein Teilnehmer mit dem Senden eines Videos beginnt.

    Legende mit Anzeige der verbundenen Teilnehmer nach Chatfenster, Mikrofon, Kamera oder Bildschirm

    Falls Sie das Video eines bestimmten Teilnehmers nicht sehen können, ist das Problem wahrscheinlich nicht auf Sie zurückzuführen. Empfehlen Sie dem Teilnehmer dieses Handbuch zur Fehlerbehebung.

Skype for Business versucht, Sie mithilfe der standardmäßig aktivierten Funktion Mein Video in Besprechungen zuschneiden und zentrieren im gesendeten Video zu zentrieren. Falls Sie diese Funktion deaktivieren möchten, navigieren Sie zu Extras > Videogeräteinstellungen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Mein Video in Besprechungen zuschneiden und zentrieren.

Videogeräteinstellungen, Kontrollkästchen „Mein Video in Besprechungen zuschneiden und zentrieren“

Behebung von Audioproblemen in Skype for Business

Mikrofonprobleme beheben

Falls andere Teilnehmer Sie nicht hören können, hängt das Problem entweder mit Ihrem Mikrofon oder mit Ihren Wiedergaberäten (Lautsprecher oder Kopfhörer) zusammen.

  1. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen in Skype for Business.
    Skype for Business schaltet automatisch Teilnehmer stumm, die einer geplanten Konferenz beitreten. Diese Aktion wird ausgeführt, um die Geräusche der Parteien zu reduzieren, die nicht als aktive Referenten agieren.

    Um Ihre eigene Stummschaltung aufzuheben, wählen Sie im Anruffenster das Mikrofonsymbol mit der diagonalen Linie aus.

    Skype-Tools mit den folgenden Symbolen: Kamera, Mikrofon, aktueller Bildschirm, Telefonhörer

  2. Überprüfen Sie Ihr Mikrofon.
    Falls Sie das integrierte Mikrofon Ihres Computers nutzen, stellen Sie sicher, dass es nicht stummgeschaltet ist. Falls Sie ein externes Mikrofon verwenden, überprüfen Sie, ob es eingesteckt ist. Falls es sich um ein drahtloses Mikrofon handelt, achten Sie darauf, dass die Batterien geladen sind. Überprüfen Sie auch die physischen Tasten zum Stummschalten am Kopfhörer oder am Kopfhörerkabel.

  3. Stellen Sie sicher, dass das korrekte Gerät ausgewählt ist.
    Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um detaillierte Anweisungen zum Überprüfen Ihrer Audio- und Videoeinstellungen zu erhalten. Führen Sie alternativ die folgenden Schritte aus.

    1. Wählen Sie unten links im Skype for Business-Hauptfenster die Option Audiogeräteeinstellungen aus.

    2. Falls Sie unterschiedliche Geräte für die Audioeingabe und -ausgabe verwenden möchten, wählen Sie Benutzerdefiniertes Gerät aus. Dadurch werden separate Dropdownlisten für Lautsprecher und Mikrofon geöffnet. Wählen Sie in der Dropdownliste Mikrofon das Mikrofon aus, das Sie verwenden möchten. Falls Sie nur das integrierte Mikrofon Ihres Computers verwenden, wird Ihnen nur eine Option angezeigt.

      Sprechen Sie in das Mikrofon. Falls das Mikrofon Ihre Spracheingabe registriert, bewegt sich die blaue Anzeigeleiste für die Sprachaktivität nach oben und unten (je weiter rechts die Leiste reicht, desto besser ist die Signalstärke). Falls Sie mehr als ein Mikrofon haben und sich nicht sicher sind, welcher Name für welches Mikrofon steht, sprechen Sie abwechselnd in jedes Mikrofon und überprüfen Sie, ob sich die blaue Anzeigeleiste für die Sprachaktivität bewegt.

  4. Tätigen Sie einen Testanruf.

    Klicken Sie unten links im Skype for Business-Hauptfenster auf Anrufqualität überprüfen.

    Hinweis : Diese Funktion ist für Skype for Business Online-Nutzer noch nicht verfügbar.

    Anrufqualität für benutzerdefiniertes Gerät überprüfen

    • Falls Sie Ihre aufgezeichnete Nachricht hören, funktioniert Ihr Mikrofon einwandfrei. Das Problem hängt möglicherweise mit der Verbindung oder dem Wiedergabegerät eines anderen Teilnehmers zusammen. Empfehlen Sie dem Teilnehmer, sich das Handbuch durchzulesen, um Lautsprecher- oder Mikrofonprobleme zu beheben.

    • Falls Sie Ihre aufgezeichnete Nachricht nicht hören können, fahren Sie mit diesen Schritten fort, um Ihre Windows-Audioeinstellungen zu überprüfen.

  5. Überprüfen Sie Ihre Windows-Einstellungen.
    Passen Sie die Signalstärke (Verstärkung) des Mikrofons in Windows an. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol unten rechts auf dem Bildschirm und verwenden Sie das Schieberegler-Steuerelement.

    Auf das Windows-Lautsprechersymbol in der Taskleiste achten

    Wählen Sie Aufnahmegeräte aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das von Skype for Business verwendete Gerät und wählen Sie Eigenschaften aus. Verwenden Sie dann auf der Registerkarte Pegel das Schieberegler-Steuerelement, um die Lautstärke anzupassen.

    Falls Sie anhand dieser Schritte das Problem nicht beheben konnten, besteht möglicherweise ein Problem mit Ihren Windows-Audioeinstellungen. Microsoft besitzt ein Tool, um Audioprobleme automatisch zu diagnostizieren und zu beheben.

Falls die Audioqualität schlecht ist, was bedeutet, dass die anderen Teilnehmer Sie hören können, Ihre Stimme jedoch hallt, gedämpft klingt oder lückenhaft wiedergegeben wird, können Ihnen die folgenden Tipps weiterhelfen.

  • Überprüfen Sie Ihre Verbindung.
    Falls Lücken oder Verzögerungen in der Audioübertragung auftreten oder ein Teilnehmer wie ein Roboter klingt, verursacht möglicherweise Ihre oder die Internet-Verbindung eines Teilnehmers das Problem. Lesen Sie sich Beheben Ihrer Verbindungsprobleme in diesem Handbuch durch.

  • Vergewissern Sie sich, dass das richtige Gerät ausgewählt wurde.
    Wählen Sie links unten im Skype for Business-Hauptfenster ein Gerät unter „Primäres Gerät auswählen“ aus.

  • Überprüfen Sie Ihre Audiogeräteeinstellungen.
    Wählen Sie links unten im Skype for Business-Hauptfenster die Option Audiogeräteeinstellungen aus. Passen Sie die Lautstärkeregelung unter dem ausgewählten Mikrofon an und stellen Sie sicher, dass das Feld für die erkannte Toneingabe mindestens zu einem Drittel ausgefüllt ist, wenn Sie normal sprechen.

    Falls die Pegelanzeige diesen Wert nicht erreichen kann, versuchen Sie, die Signalstärke des Mikrofons in Windows zu erhöhen. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol unten rechts auf dem Bildschirm.

    Auf das Windows-Lautsprechersymbol in der Taskleiste achten

    Wählen Sie Aufnahmegeräte aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das von Skype for Business verwendete Gerät und wählen Sie Eigenschaften aus. Verwenden Sie auf der Registerkarte Pegel die Schieberegler-Steuerung, um die Stärke des Mikrofonsignals zu erhöhen (zu verstärken), falls diese Einstellung verfügbar ist.

  • Verbessern Sie das Sprach-Rausch-Verhältnis.
    Die beste Möglichkeit, um die Audioqualität zu verbessern, besteht darin, den Kontrast zwischen dem Klang Ihrer Stimme und allen anderen Umgebungsklängen zu erhöhen. Hierfür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

    • Falls Sie eine Freisprecheinrichtung oder das Mikrofon einer Webcam verwenden, begeben Sie sich näher an das Mikrofon. Wenn Sie zu weit vom Mikrofon entfernt sind, wird es für das Mikrofon schwierig, Ihre Stimme deutlich aufzunehmen. Falls Sie das in Ihren Computer integrierte Mikrofon verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo es sich befindet, und dass es durch nichts blockiert wird. Achten Sie bei Tablet-Geräten darauf, dass der Mikrofoneingang nicht durch einen Finger oder Ihre Hand blockiert wird, wenn Sie das Gerät in der Hand halten.

    • Reduzieren Sie die Hintergrundgeräusche. Geräuscharme Orte eignen sich am besten für eine gute Audioqualität, da weniger Umgebungsgeräusche auftreten, gegen die Ihre Stimme ankommen muss. Integrierte Mikrofone neigen dazu, Geräusche aus der gesamten Umgebung zu erfassen.

    • Reduzieren Sie die Lautstärke der Wiedergabe. Falls die Lautstärke Ihrer Lautsprecher zu stark aufgedreht ist oder die Lautsprecher sich zu nah an Ihrem Mikrofon befinden, kann dies zu einer Störung oder einem Echo führen. Reduzieren Sie die Lautstärke Ihrer Lautsprecher und stellen Sie diese, wenn möglich, weiter vom Mikrofon entfernt auf.

    • Verwenden Sie ein Headset. Nahezu alle zuvor beschriebenen Probleme können durch die Verwendung eines USB-Headsets abgeschwächt oder behoben werden. Alle USB-Headsets können für Skype for Business verwendet werden. Das beste Erlebnis bieten jedoch die Skype for Business-zertifizierten Headsets, die im Katalog aufgeführt sind.

      Falls das Headset neu ist und Sie Probleme mit der Audioübertragung haben, stecken Sie es in einen anderen USB-Port ein. Überprüfen Sie auch eine mögliche Mikrofon-Stummschaltung an der Hardware selbst. Bei einigen Headsets entspricht beispielsweise das Drehen des Mikrofonarms nach oben der Einstellung „Stummschalten“. Lesen Sie sich das Headset-Schnellstarthandbuch oder das Benutzerhandbuch durch, um Informationen zur ordnungsgemäßen Verwendung des Headsets zu erhalten.

Lautsprecher- oder Kopfhörerprobleme beheben

Falls Sie den anderen Teilnehmer überhaupt nicht oder nicht gut hören können, besteht möglicherweise ein Problem mit Ihrem Wiedergabegerät (Lautsprecher oder Kopfhörer) oder mit den Einstellungen.

Falls Sie die anderen Teilnehmer überhaupt nicht hören können, ist das Problem entweder auf das Mikrofon eines anderen Teilnehmers oder auf Ihr Wiedergabegerät zurückzuführen.

  • Vergewissern Sie sich, dass das richtige Gerät ausgewählt wurde.
    Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um detaillierte Anweisungen zur Überprüfung Ihrer Audio- und Videoeinstellungen zu erhalten, oder führen Sie die folgenden Schritte durch.

  1. Wählen Sie unten links im Skype for Business-Hauptfenster die Option Audiogeräteeinstellungen aus.

  2. Falls Sie unterschiedliche Geräte für die Audioeingabe und -ausgabe verwenden möchten, wählen Sie Benutzerdefiniertes Gerät aus. Mit dieser Auswahl werden separate Dropdownmenüs für Lautsprecher und Mikrofon geöffnet.

  3. Wählen Sie in der Dropdownliste Lautsprecher das Wiedergabegerät aus, das Sie verwenden möchten. Falls Sie nur über die integrierten Lautsprecher Ihres Computers verfügen, wird Ihnen in der Dropdownliste eine Option angezeigt. Falls Sie Kopfhörer oder externe Lautsprecher verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Option auswählen.

  4. Wählen Sie das Wiedergabe-Symbol, um Ihre Lautsprecher zu testen.

    Benutzerdefinierte Einstellungen – Lautsprecher, Mikrofon, Rufton – für Audiogerät

  • Tätigen Sie einen Testanruf.

    Hinweis : Diese Funktion ist für Skype for Business Online-Nutzer nicht verfügbar.

    • Klicken Sie unten links im Skype for Business-Hauptfenster auf Anrufqualität überprüfen.

      Anrufqualität für benutzerdefiniertes Gerät überprüfen

      Falls Sie die Stimme beim Testanruf hören können, funktioniert Ihre Audioübertragung einwandfrei. Das Problem hängt möglicherweise mit der Verbindung oder mit dem Mikrofon eines Teilnehmers zusammen. Falls möglich, bitten Sie den Teilnehmer, den Sie nicht hören können, sich dieses Handbuch durchzulesen, um die Mikrofonprobleme zu beheben.

      Falls Sie die Stimme beim Testanruf nicht hören können, fahren Sie mit diesen Schritten zur Überprüfung Ihrer Audioeinstellungen in Skype for Business fort.

  • Überprüfen Sie Ihre Windows-Einstellungen.
    Stellen Sie sicher, dass die Lautsprecher nicht stummgeschaltet und laut genug eingestellt sind.

    • Wählen Sie das Lautsprechersymbol unten rechts auf dem Bildschirm aus, um die Lautstärke anzupassen.

      Auf das Windows-Lautsprechersymbol in der Taskleiste achten

      Die Schieberegler-Steuerung für die Lautstärke wird für das Standard-Wiedergabegerät des Systems verwendet. Falls Sie über mehrere Wiedergabegeräte verfügen, nutzt Skype for Business möglicherweise ein anderes. Um die Lautstärke für andere Geräte zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol und wählen Sie Wiedergabegeräte aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das von Skype for Business verwendete Gerät und wählen Sie Eigenschaften aus. Verwenden Sie dann auf der Registerkarte Pegel die Schieberegler-Steuerung, um die Lautstärke anzupassen.

      Falls Ihnen diese Schritte nicht weiterhelfen konnten, besteht möglicherweise ein Problem mit Ihren Windows-Audioeinstellungen. Microsoft besitzt ein Tool, um Audioprobleme automatisch zu diagnostizieren und zu beheben.

Falls die Audioqualität schlecht ist, d. h. Sie können die anderen Teilnehmer hören, aber ihre Stimme klingt gedämpft, hallt oder wird lückenhaft wiedergegeben, können Ihnen die folgenden Tipps weiterhelfen.

  • Überprüfen Sie Ihr Wiedergabegerät.
    Falls sich der andere Teilnehmer leise anhört, müssen Sie möglicherweise die Lautstärke Ihrer Lautsprecher erhöhen.

    • Wählen Sie das Lautsprechersymbol unten rechts auf dem Bildschirm aus, um die Lautstärke anzupassen.

      Auf das Windows-Lautsprechersymbol in der Taskleiste achten

      Die Schieberegler-Steuerung für die Lautstärke wird für das Standard-Wiedergabegerät des Systems verwendet. Falls Sie über mehrere Wiedergabegeräte verfügen, nutzt Skype for Business möglicherweise ein anderes. Um die Lautstärke für andere Geräte zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol (siehe oben) und wählen Sie Wiedergabegeräte aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das von Skype verwendete Gerät und wählen Sie Eigenschaften aus. Verwenden Sie dann auf der Registerkarte Pegel die Schieberegler-Steuerung, um die Lautstärke anzupassen.

  • Überprüfen Sie die in den Client integrierte Lautstärkeregelung.

    • Klicken Sie unten links im Skype for Business-Hauptfenster auf Audiogeräteeinstellungen. Bewegen Sie die Schieberegler-Steuerung für Lautsprecher und wählen Sie das Wiedergabe-Symbol zum Testen Ihrer Lautsprecher aus.

      Benutzerdefinierte Einstellungen – Lautsprecher, Mikrofon, Rufton – für Audiogerät

      Alternativ können Sie während eines Anrufs über das Anruffenster darauf zugreifen, indem Sie die Schaltfläche Anrufsteuerung auswählen.

      Screenshot mit dem Audiotastenfeld

  • Überprüfen Sie Ihre Verbindung.
    Falls Lücken oder Verzögerungen bei der Audioübertragung auftreten, verursacht möglicherweise Ihre Internet-Verbindung (oder die des anderen Teilnehmers) das Problem. Lesen Sie sich Beheben Ihrer Verbindungsprobleme in diesem Handbuch durch.

  • Verbessern Sie den Klang am anderen Ende der Leitung.

    • Falls Sie bei einer Telefonkonferenz Hintergrundgeräusche wahrnehmen, wählen Sie die Schaltfläche Teilnehmer und schauen Sie sich dann das Mikrofonsymbol für jeden Teilnehmer an.

      Anzahl von Teilnehmern beim Videoanruf

      Die Symbole zeigen die Aktivität an und falls die Hintergrundgeräusche einem Teilnehmer zugeordnet werden können, sollten Sie diesen bitten, sein Mikrofon stummzuschalten. Falls Sie der Referent sind, können Sie den Teilnehmer selbst stummschalten.

      Bitten Sie den anderen Teilnehmer, die Tipps in diesem Handbuch zu befolgen, um die Mikrofonprobleme zu beheben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um das Sprach-Rausch-Verhältnis zu verbessern. Dadurch können Sie den Teilnehmer deutlicher hören.

Sie haben Verbindungsprobleme bei Ihren Skype for Business-Anrufen? Siehe Beheben von Verbindungsproblemen in Skype for Business.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×