FVERT (Funktion)

Gibt Werte der Verteilungsfunktion (1-Alpha) einer (rechtsseitigen) F-verteilten Zufallsvariablen zurück. Mit dieser Funktion können Sie feststellen, ob zwei Datenmengen unterschiedlichen Streuungen unterliegen. Beispielsweise können Sie die Punktzahlen untersuchen, die Männer und Frauen bei einem Einstellungstest erzielt haben, und ermitteln, ob sich die für die Frauen gefundene Streuung von derjenigen der Männer unterscheidet.

Wichtig : Diese Funktion wurde durch eine oder mehrere neue Funktionen ersetzt, die ggf. eine höhere Genauigkeit bieten und deren Namen die Verwendung besser wiedergeben. Obwohl diese Funktion aus Gründen der Abwärtskompatibilität weiterhin verfügbar ist, sollten Sie von nun an die neuen Funktionen verwenden, da die alte Funktion in zukünftigen Versionen von Excel möglicherweise nicht mehr verfügbar sein wird.

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen finden Sie unter F.VERT (Funktion) und F.VERT.RE (Funktion).

Syntax

FVERT(x;Freiheitsgrade1;Freiheitsgrade2)

Die Syntax der Funktion FVERT weist die folgenden Argumente auf:

  • x     Erforderlich. Der Wert, für den die Funktion ausgewertet werden soll

  • Freiheitsgrade1     Erforderlich. Die Anzahl der Freiheitsgrade im Zähler

  • Freiheitsgrade2     Erforderlich. Die Anzahl der Freiheitsgrade im Nenner

Hinweise

  • Ist eines der Argumente nicht numerisch, gibt FVERT den Fehlerwert #WERT! zurück.

  • Ist x negativ, gibt FVERT den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

  • Ist Freiheitsgrade1 oder Freiheitsgrade2 keine ganze Zahl, wird der Dezimalanteil abgeschnitten.

  • Ist Freiheitsgrade2 < 1 oder Freiheitsgrade2 ≥ 10^10, gibt FVERT den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

  • Ist Freiheitsgrade1 < 1 oder Freiheitsgrade2 ≥ 10^10, gibt FVERT den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

  • FVERT wird durch FVERT=P( F>x ) berechnet, wobei F eine F-verteilte Zufallsvariable mit den Freiheitsgraden Freiheitsgade1 und Freiheitsgrade2 ist.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Daten

Beschreibung

15,20686486

Wert, für den die Funktion ausgewertet werden soll

6

Anzahl der Freiheitsgrade im Zähler

4

Anzahl der Freiheitsgrade im Nenner

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=FVERT(A2;A3;A4)

Wert der Verteilungsfunktion einer F-verteilten Zufallsvariable für die Daten in A2, A3 und A4

0,01

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×